Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Star Trek Nahrung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Star Trek Nahrung

    Hi

    Ich hab mich mal gefragt, warum Romulanisches Ale in der Föderation illegal ist.
    Weiß jemand die Antwort?
    Wo ist der Feind?
    PS:Bin froh, seit 4 Jahren hier zu sein.

  • #2
    Nun, Romulaner und Förderation sind sich ja in den Jahrzehnten vor dem Dominionkrieg und Nemesis alles andere als grün gewesen.
    Des öfteren Stand man am Rande eines Krieges (z.B. TNG: Der Überläufer).
    Noch im frühen 24. Jhdt gab es einige Reibereien mit dem Sternenimperium (z.B. der Tomed-Zwischenfall).
    Im 22. Jhdt führte man noch munter einen Krieg und später verbündeten sich Romulaner und Klingonen.
    Die Beziehungen zwischen der Förderation und dem Romulanischen Sternenimperium war über die Jahrhunderte hinweg entweder von Nichtbeachtung und Isolation oder Feindseligkeit geprägt.
    Das schlägt sich dann halt auch auf andere Bereiche des Interstellaren Zusammenlebens nieder.
    Wahrscheinlich wird nach den Zwischenfällen im frühen 24. Jhdt eine Art Boykott Romulanischer Produkte eingeführt worden sein.
    Kam wahrscheinlich eh kaum was durch die RNZ aber wieso sollte die Förderation denn irgendwas von denen abnehmen?
    Finde ich schon logisch, dass das Ale illegal ist.

    Kommentar


    • #3
      Ich denke auch, dass man damit eventuelle Risiken minimieren möchte. Wer weiss schon, was man damit alles einschleppen könnte.
      Es gibt allerdings offizielle Ausnahmen zum Beispiel in Star Trek 6.
      Wir können ausserdem davon ausgehen, dass nach dem Dominionkrieg derartige Verbote gelockert wurden.

      Kommentar


      • #4
        ja...ich denke auch, dass das auf feindseligkeiten zurückzuführen ist. ich meine, man kann ja auch bei "uns" sehen, dass sich gewisse rauschmittel (alkohol z.b.) mehr oder weniger willkürlich durchgesetzt haben, während andere kulturbedingt verboten oder verdrängt werden und wurden.
        das muss dann auch nicht immer "logische" gründe haben...also dass es wirklich gefährlicher ist. ich mein, alkohol an sich gehört sicherlich nicht zu den "soften" drogen

        Kommentar


        • #5
          Danke.
          Wo ist der Feind?
          PS:Bin froh, seit 4 Jahren hier zu sein.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Klingone
            Danke.
            Klasse Beitrag. *in die Hände klatsch*

            Zurück zum Ale.

            Also ich finde das Verbot ist jawohl ein Witz. Aus welchem Grund verbietet die Föderation das romulanische Ale. Es ist ja nicht so das sich die Föderation im Krieg mit den Romulanern befindet. Auch sind keine anderen Waren bekannt die ebenfalls illegal sind. Es kann ja auch nicht sein das es darum geht andere Produkte die aus der Föderation stammen zu pushen denn es gibt ja kein Geld mehr. Für mich ist das einfach ein Überbleibsel aus einem alten Gesetz das bis jetzt noch keiner geöndert hat vergleichbar mit den Schwachsinnsgesetzten aus der USA. Da sich ja anscheined auch keiner daran hält denken die Bürger der Föderation warscheinlich genauso.
            Doctor aka The_Doktor
            Der Doktor: "Und so beginnt meine neue Karriere als Tricorder." (Translokalisation / Displaced)
            Meine Homepage
            Die Macht vom Niederrhein

            Kommentar


            • #7
              ich weiß...is jetzt ein wenig abschweifend...aber ich fänds auch ma interessant, wie sich denn andere rauschmittel im laufe der jahrhunderte in das geregelte leben integriert haben. ich meine...wir wissen eigentlich nicht mehr, als das menschen in der st-zeit keine "drogen" (was immer dieses wort aussagen soll) mehr brauchen. aber wie siehts z.b. mit marihuana aus? eine droge, von der man sogar heute schon weiß, dass die folgeschäden (& vor allem das suchtpotential) im vgl zu alkohol recht gering ist/sind. st blendet solche dinge extrem aus...es gibt manchmal berichte über gewisse substanzen (meist von fremden welten), die konsumiert werden...ich kann mich aber nicht erinnern, dass je etwas zu den bereits heute auf der erde verbreiteten "drogen" (außer alkohol) gesagt wurde...

              was das ale angeht...na ja...könnte ja auch so etwas wie absinth sein ...nur um einiges stärker...

              na ja...und warum soll das nicht kulturell bedingt sein? gut, du hast recht, dass heute natürlich extrem die interessen der alkohol-konzerne eine rolle spielen...aber auch nicht nur. es wäre ein immenser wirtschaftsfaktor z.b. hasch & pilze zu legalisieren...wie in holland. es wird jedoch nicht getan...und ich denke zum großen teil auch nicht wg. "nachgewiesenen gefahren", sondern einfach weil die mehrheit dagegen wäre (man stelle sich vor...die spd legalisiert...wäre nen gefundenes fressen f die cdu etc.)...denn so etwas IST SCHLECHT. können ja auch weitergegebe infos sein...(z.b. dass das romulanische ale für menschen EXTREM giftig und gefährlich wäre...) obwohl das vlt gar nicht der fall ist...

              Kommentar


              • #8
                @ Doctor: Ich glaube es war Streicher, der mal geäußert hat, dass ein Danke immer drin sein sollte, ohne dass es ihm jemand böse nimmt

                Sowas sollte aber nicht Überhand nehmen und würde sich notfalls auch per PN erledigen lassen.
                Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                Klickt für Bananen!
                Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Spocky
                  @ Doctor: Ich glaube es war Streicher, der mal geäußert hat, dass ein Danke immer drin sein sollte, ohne dass es ihm jemand böse nimmt

                  Sowas sollte aber nicht Überhand nehmen und würde sich notfalls auch per PN erledigen lassen.
                  Ich zitiere da mal die Regeln

                  6.2. Ausnahme: werden Einzeiler wie "Danke." auf die Lösung eines Problems geschrieben, das im Forum von einem Mitglied geäußert wurde (z.B. im Computer-Forum), so sind diese als Zeichen der Dankbarkeit für die Hilfe erlaubt. Diese Einzeiler sollten aber nur dann benutzt werden, wenn sie tatsächlich angemessen sind.
                  Von sowas kann hier ja wohl nicht die Regel sein. Es hat sich ja nicht um ein essentielles Problem gehandelt sondern einfach eine simple Frage. Wenn das jeder machen würde hätten wir bald nur noch Frage und Danke Beiträge.
                  Doctor aka The_Doktor
                  Der Doktor: "Und so beginnt meine neue Karriere als Tricorder." (Translokalisation / Displaced)
                  Meine Homepage
                  Die Macht vom Niederrhein

                  Kommentar


                  • #10
                    [Quote=Doctor]
                    Also ich finde das Verbot ist jawohl ein Witz. Aus welchem Grund verbietet die Föderation das romulanische Ale.

                    Zitat von Doctor
                    Es ist ja nicht so das sich die Föderation im Krieg mit den Romulanern befindet.
                    Es herrscht aber auch kein wirklicher Frieden, bestenfalls ne bessere Waffenruhe. Alles was die Förderation bis zum Dominionkrieg von den Romis kannte war entweder Isolation oder mehr oder weniger offen vorgetragene Feindschaft. Man führte Kriege gegeneinander und noch Jahrhunderte später kam es zu blutigen Zwischenfällen. Kann mir da gut vorstellen das nach dem Tomed-Zwischenfall die Zügel wieder ein wenig angezogen wurden und die Förderationsbürger zwar keine militärische Vergeltungsaktion, doch aber Sanktionen gegen Romulus forderten.
                    Glaube da kaum, dass es überhaupt irgendwelche Handelsbeziehungen zwischen der Förderation und dem Imperium gibt.

                    Zitat von Doctor
                    Auch sind keine anderen Waren bekannt die ebenfalls illegal sind.
                    Wir kennen überhaupt keine anderen Romulansichen Produkte
                    IMO wird das Verbot bei allen anderen waren wohl viel strikter eingehalten.
                    Nur, Romulanisches Ale ist anscheinen was ziemlich feines, auf dass man nicht so leicht verzichten wollte. Da werden viele schwach geworden sein.
                    Ob es sich dann aber immer um echten romulanisches romulanisches Ale handelt darf bezweifelt werden. Sisko setzt den Typen in "Im fahlen Mondlicht" ja ne eindeutige Replika vor. Und nach Aussage des Romis ist die dann auch nicht unbedingt das wahre.
                    Jedenfalls denke ich doch, dass wirklich in den allermeisten fällen ein repliziertes Ale konsumiert wird. An echtes romulanisches Ale werden, wenn überhaupt, nur Menschen mit sehr weitreichenden Beziehungen oder höherangige Offiziere rankommen.

                    Zitat von TauLeonis
                    ich meine...wir wissen eigentlich nicht mehr, als das Menschen in der st-zeit keine "drogen" (was immer dieses wort aussagen soll) mehr brauchen. aber wie siehts z.b. mit marihuana aus? eine droge, von der man sogar heute schon weiß, dass die folgeschäden (& vor allem das suchtpotential) im vgl zu alkohol recht gering ist/sind.
                    Wieso soll es gerade mit dieser Droge anders aussehen? Egal jetzt wie die Folgeschäden sind (medizinisch ist das im 24. Jhdt eh kein Problem mehr), der dadurch zu erzielende Effekt bleibt grundsätzlich der selbe. Bewusstseinsveränderung durch irgendwelche schädlichen Substanzen, verbunden mit Abhängigkeit.
                    So was zu zwanghaft zu konsumieren ist den besseren Menschen in Star Trek vollkommen fremd. Man braucht so einen Blödsinn nicht um aus der Realität zu entfliehen. Die ist auch so schon gut genug.

                    Zitat von TauLeonis
                    st blendet solche dinge extrem aus...es gibt manchmal berichte über gewisse Substanzen (meist von fremden welten), die konsumiert werden...ich kann mich aber nicht erinnern, dass je etwas zu den bereits heute auf der erde verbreiteten "drogen" (außer alkohol) gesagt wurde...
                    Sehe ich nicht unbedingt so. In TNG gibt es da schon einiges zu Drogen&Co. Allgemein muss man halt wirklich sagen, solche Dinge sind im 24. Jhdt. extrem out. Die können es überhaupt nicht nachvollziehen das sich irgendwer mit solchen schädlichen Substanzen in Abhängigkeiten begibt.
                    In einer frühen TNG-Folge gibt es da AFAIK zwischen Wesley und Tasha einen kurzen Dialog drüber.
                    So in die Richtung, Wesley versteht absolut nicht warum sich Menschen früher bekifft und zugesoffen haben (er käme das als Förderations-Vorzeige-Modell nie drauf), Tasha meint neben dem üblichen blabla wie schlimm das ist und wie leicht man da reinkommt, dass sich die Menschen mittlerweile über solche Dinge hinaus entwickelt hätten (sagt es nicht wörtlich, kommt aber IMO so rüber).
                    Dann noch in "Die neutrale Zone" mit diesen aus dem Kälteschlaf geholten Personen. Der eine war totaler Alkoholiker mit entsprechenden Leberschäden.
                    Chrusher war darüber vollkommen entsetzt und konnte überhaupt nicht verstehen, wie blöd man sein muss um sich so herzurichten.
                    In DS9: "Kleine, grüne Männchen" wundert sich auch Quark über die Blödheit der Menschen sich mit Zigaretten zu vergiften (und er freut sich das man ihnen dann ja wohl alles andrehen kann, wenn sie schon Gift kaufen )
                    Ist IMO ganz klar. die Fortschrittliche Gesellschaft hat v.a. auf der Erde diesen Blödsinn überwunden. Ist da dann ganz normal, dass das Thema in ST nicht an allen Ecken und Enden behandelt wird.


                    Zitat von TauLeonis
                    es wäre ein immenser wirtschaftsfaktor z.b. hasch & pilze zu legalisieren...wie in holland. es wird jedoch nicht getan...und ich denke zum großen teil auch nicht wg. "nachgewiesenen gefahren", sondern einfach weil die mehrheit dagegen wäre (man stelle sich vor...die spd legalisiert...wäre nen gefundenes fressen f die cdu etc.)...denn so etwas IST SCHLECHT.
                    Ist es ja auch
                    Bin da wirklich froh das wir hier keine Zustände wie in Holland haben. Schlimm, das es diesen Blödsinn überhaupt gibt.


                    Zitat von TauLeonis
                    können ja auch weitergegebe infos sein...(z.b. dass das romulanische ale für menschen EXTREM giftig und gefährlich wäre...) obwohl das vlt gar nicht der fall ist...
                    Definitiv nicht.
                    Gibt von TNG bis Nemesis viele Szenen wo Menschen auch echten Romulanisches Ale trinken ohne irgendwelche größeren Nebenwirkungen zu verspüren.

                    Kommentar


                    • #11
                      Ein interresantes Thema... Da muss ich als alter_Alkoholiker *hicks* doch auch was zu sagen können:

                      Ich denke beim Thema Drogen sofort an eine meiner Hass-Folgen von Next Generation. Die aber belegt, dass Abhängigkeit, Realitätsverlust, Suchtverhalten, Beschaffungskriminalität usw. durchaus Themen der tollen Menschen in der Föderation sind. Hass-Folge darum, weil der "Erhobene Zeigefinger" einfach zu deutlich war und Wesley Crusher so "toll" dargestellt wurde *kotz*. Zudem entsprach ich bei der ersten Ausstrahlung nicht (mehr) der Zielgruppe, weil zu alt. Titel: Gefährliche Spielsucht, Originaltitel: The Game, Staffel: 5, Episoden-Nr.: 106 bzw. 5.06, Sternzeit/Datum: 45208.2 - 45212.1

                      Wir erinnern uns: Von einem Kurzurlaub auf dem Planeten Risa bringt Riker ein verführerisches Spiel mit an Bord der Enterprise, das er von Etana, einer ktaranischen Agentin bekommen hat. Innerhalb kürzester Zeit verfällt die Enterprise-Crew mit Ausnahme von Wesley Crusher einer hoffnungslosen Spielsucht. Bei der Untersuchung der Spielgeräte stellt Wesley einen Mechanismus fest, der die Spieler in eine totale Abhängigkeit treibt.

                      Haben wahre Männer wie Scotty nicht auch stets und ständig einen über den Durst getrunken? Und zwar mit schottischem Single Malt. Das Synterol kann ja auch kein normaler Mensch trinken. Ist also irgendwie wie Veltins: Es schmeckt zwar wie Alk. Zeigt aber nicht die gewünschte Wirkung. (Bei Veltins ist`s wenigstens ein dicker Kopp...)

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Doctor
                        Ich zitiere da mal die Regeln
                        Wird das hier wirklich soo streng mit den Regeln genommen?
                        Warum muß man sich immer so ewig lange Beiträge aus den Fingern ziehen, wenn man das gesagte auch mit weniger Worten ausdrücken kann?
                        Lindenstrasse Fan?

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von muser:
                          Warum muß man sich immer so ewig lange Beiträge aus den Fingern ziehen, wenn man das gesagte auch mit weniger Worten ausdrücken kann?
                          Ähm... damit meinst Du aber nicht meinen Beitrag, oder? Der ist fundiert und schlicht super. Kürzer hätte ich das wohl nicht schreiben können...

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von altes_Spitzohr
                            Ähm... damit meinst Du aber nicht meinen Beitrag, oder? Der ist fundiert und schlicht super. Kürzer hätte ich das wohl nicht schreiben können...
                            Nein, ich meinte den von Doctor.
                            Lindenstrasse Fan?

                            Kommentar


                            • #15
                              Danke, dass beruhigt mich... (hiermit verstosse ich gegen die Regeln, oder? Ach, nee: is ja angemessen, oder wat?)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X