Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Estaunlich schwache Borg

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Estaunlich schwache Borg

    Hi,
    ich hab letztens das warscheinlich uralte spiel dominion-wars gespielt. Bevor man da eine Kampgne auswählt sieht man ein Karte der Glaxy inklusieve eine übersicht der Gebiete (Sternenflotte / Klingonen / Romulaner / Cardassianer / Dominion / Borg) Das Bog-gebeit ist sehr klein dargestellt (etwa 1/4 des Föderationsraums. Wieso greifen die Borg den Alpha-Quadranten an, wenn sie noch nicht ma den großteil des Delta-Quadranten Kontrolieren?


    Wie man in der Serie mit der Voyager sehen kann, gibt es im Delta-Quadranten unheimlich viele prae-worp-zivilisationen. Also en leichtes ziel für die Borg!!!
    Drum hab ich mich der Magie ergeben,
    Daß ich nicht mehr mit saurem Schweiß
    Zu sagen brauche, was ich nicht weiß;
    Daß ich erkenne, was die Welt - Im Innersten zusammenhält!

  • #2
    Spiele = Non-Canon = Total frei erfundenes Zeugs, das praktisch nie stimmt = Vorschlag, sich nicht den Kopf darüber zu zerbrechen.

    Kommentar


    • #3
      Hm, aber selbst für ein Spiel ist das seltsam.
      Die Borg werden eigentlich auch in Spielen immer mit einem großen Territorium dargestellt.
      Coming soon...
      Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
      For we are the Concordat of the First Dawn.
      And with our verdict, your destruction is begun.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Space Marine Beitrag anzeigen
        Hm, aber selbst für ein Spiel ist das seltsam.
        Die Borg werden eigentlich auch in Spielen immer mit einem großen Territorium dargestellt.
        ok,mal vom siel agesehen. Die Voyager ist 7 Jahre unterwegs.(glaube ich) davon ist sie nur eine folge lang im Borg-Raum (= 1Tag-1Woche) also kann der borg raum nicht so groß sein.
        Drum hab ich mich der Magie ergeben,
        Daß ich nicht mehr mit saurem Schweiß
        Zu sagen brauche, was ich nicht weiß;
        Daß ich erkenne, was die Welt - Im Innersten zusammenhält!

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Tom1991 Beitrag anzeigen
          ok,mal vom siel agesehen. Die Voyager ist 7 Jahre unterwegs.(glaube ich) davon ist sie nur eine folge lang im Borg-Raum (= 1Tag-1Woche) also kann der borg raum nicht so groß sein.
          Vielleicht sollte man nicht unterschlagen, dass die Voyager um einige Tausend LJ durch Kes Hilfe versetzt wurde und man in späteren Jahren genauso auf Borg getroffen ist.
          Tatsächlich nimmt der Borgraum über den Daumen gepeilt mehr als ein Drittel des DQ ein und erstreckt sich weit in den BQ.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Cmdr. Ch`ReI Beitrag anzeigen
            Vielleicht sollte man nicht unterschlagen, dass die Voyager um einige Tausend LJ durch Kes Hilfe versetzt wurde und man in späteren Jahren genauso auf Borg getroffen ist.
            Tatsächlich nimmt der Borgraum über den Daumen gepeilt mehr als ein Drittel des DQ ein und erstreckt sich weit in den BQ.
            Meine Frage bleibt: wäre es nicht strategisch schlauer man würde erst den GESAMMTEN DeltaQuadranten erobern und dann die anderen?

            sogar dann wäre der AlphaQuadrant ein denkbar schlechte ziel. Denn die Galaxy ist in Ver Quadranten unterteilt. (Delta-rechts oben / Alpha-links unten / Beta-rechts unten / Gamma-links oben) würden die Borg erst den BettaQuadranten (Klingonen / Romulaner) oder den GammaQudranten (Dominion) erobern wären sie nur an einer Front statt an vier angreifbar
            Drum hab ich mich der Magie ergeben,
            Daß ich nicht mehr mit saurem Schweiß
            Zu sagen brauche, was ich nicht weiß;
            Daß ich erkenne, was die Welt - Im Innersten zusammenhält!

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Tom1991 Beitrag anzeigen
              Meine Frage bleibt: wäre es nicht strategisch schlauer man würde erst den GESAMMTEN DeltaQuadranten erobern und dann die anderen?
              Es geht den Borg nicht um Eroberung sondern um das Erreichen der Perfektion.
              Ich hab das mal hier zusammengeschrieben:
              http://www.scifi-forum.de/science-fi...ml#post1327170
              Bitte Lesen, dann wird es klarer

              Kommentar


              • #8
                Ich muss Cmdr. Ch´Rel dort wohl zustimmen.
                In FC wurde IMO auch erwähnt, das die Borg schon tausende Spezies assimiliert haben.
                Und sie haben kaum was erobert.
                Weil die Borg befinden sich IMO meist auf Kuben(?).

                Kommentar


                • #9
                  Was kümmern denn die Borg "Quadranten"?

                  Quadranten sind eine völlig willkürliche Unterteilung. Statt in vier Quadranten könnte ich die Galaxie auch in 10 Dekaden, 100 Zenturen oder 73463598 Pilokus aufteilen, das ist doch eine Festsetzung ohne "natürliche" Vorgaben.

                  Sicher wird das Kollektiv nun nicht auf einmal erst den gesamten Delta-Quadranten assimilieren, nur weil es irgendwann einmal irgendeinem Sternrnflottenmitarbeiter in den Sinn gekommen ist, ein Lineal zu nehmen und die Galaxie virtuell in vier Abschnitte zu zerlegen.
                  ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

                  Kommentar


                  • #10
                    Das mag ja sein, aber wenn die Borg die Völker an ihren Grenzen assimilieren würden, wäre das doch logischer. Und in dem Fall wär das im Delta Quadrant.
                    Kelso: "Glauben Sie ich bin Chefarzt geworden weil ich immer zu spät gekommen bin?"
                    Cox: "Nein, Bobo. Sie sind's durch schleimen und üble Intrigen geworden."
                    Kelso: "Mag sein, aber ich habe damit Punkt 8 begonnen!"

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Morgoth Beitrag anzeigen
                      Das mag ja sein, aber wenn die Borg die Völker an ihren Grenzen assimilieren würden, wäre das doch logischer. Und in dem Fall wär das im Delta Quadrant.

                      So scheint es aber eben nicht zu laufen.
                      Nimm den Erstkontakt mit der Föderation.
                      Die liegen nicht an der Grenze des Borg Raumes, nicht mal annäherend.
                      Aber sie waren relevant, also hat man Assimilationstruppen geschickt.
                      Coming soon...
                      Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
                      For we are the Concordat of the First Dawn.
                      And with our verdict, your destruction is begun.

                      Kommentar


                      • #12
                        Die Borg nutzen ja zur schnellen Fortbewegung ihre Transwarpkanäle. Ich nehme daher mal an, das sich die Ausbreitung daher auch ein bißchen an den Transwarpkanälen orientiert. So kann zum Beispiel ein Gebiet im Alphaquadranten in der Nähe eines Transwarpkanals leichter zu erreichen sein als ein Gebiet im Deltaquadranten fern der Transwarpkanäle.
                        Ich stelle mir das immer ein bißchen vor wie die Siedler im Wilden Westen, die haben sich auch in einzelnen Siedlungszentren rund um die Eisenbahnstationen ausgebreitet mit riesigen freien Flächen dazwischen.
                        Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013

                        Das offizielle "Wer ist Wes" im SciFi-Forum!

                        Kommentar


                        • #13
                          Die Tatsache, das Borg in der Romulanischen Neutralen Zone, an der Lokalität aus "Zeitsprung mit Q", die zweifelsohne nicht im Deltaquadranten liegt, und das das Transwarphub aus "Endspiel" an vielerlei Orte der Galaxie führt:

                          Zeigt, dass die Borg nicht wie jede andere expandierende Macht vorgeht.

                          ich schätze, das sie nur langsam den Raum um ihr eigenes Territorium assimileren, sondern in der ganzen galaxie umherziehen um relativ schnell assimilationswürdige Technologie zu finden, zu annalysieren und gegebenenfalls sich anzueignen.
                          You should have known the price of evil -And it hurts to know that you belong here - No one to call, everybody to fear
                          Your tragic fate is looking so clear - It's your fuckin' nightmare

                          Now look at the world and see how the humans bleed, As I sit up here and wonder 'bout how you sold your mind, body and soul
                          >>Hades Kriegsschiff ist gelandet<<

                          Kommentar


                          • #14
                            Schönes Bild.

                            Ist eigentlich bekannt, ob die Transwarpkanäle ein natürliches Phänomen sind oder ob sie künstlich sind?
                            Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013

                            Das offizielle "Wer ist Wes" im SciFi-Forum!

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Wes Jansen Beitrag anzeigen
                              Schönes Bild.

                              Ist eigentlich bekannt, ob die Transwarpkanäle ein natürliches Phänomen sind oder ob sie künstlich sind?
                              Ich glaube sie sind künstlich.In irgendeiner THG Folge waren nämlich auch Subraumkanäle forhanden.
                              Die sind wohl eher natürlichen ursprungs
                              Drum hab ich mich der Magie ergeben,
                              Daß ich nicht mehr mit saurem Schweiß
                              Zu sagen brauche, was ich nicht weiß;
                              Daß ich erkenne, was die Welt - Im Innersten zusammenhält!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X