Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Borg-Assimilation. Wo sind die Grenzen?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Borg-Assimilation. Wo sind die Grenzen?

    Was glaubt ihr, wo sind die Grenzen der Assimilation?

    Wie können diese Grenzen überwunden werden?


    Mal ein Beispiel: In TNG "Ein Planet wehr sich" wird zum ersten mal i der Geschichte der Menschen anorganisches Leben entdeckt, was man bis dahi für unmöglich gehalten hat.

    Wie assimilieren die Borg dieses Leben, wenn sie es den können.

    Und was passiert wenn sie es schaffen. Denn für normalerweise asssimilieren sie organisches leben und fürgen anorganische Teile dazu. Verfahren sie dann wie bei data? Also organik auf die anorganik.
    Drum hab ich mich der Magie ergeben,
    Daß ich nicht mehr mit saurem Schweiß
    Zu sagen brauche, was ich nicht weiß;
    Daß ich erkenne, was die Welt - Im Innersten zusammenhält!

  • #2
    Sry, ich kann mir im moment kein anorganisches leben vorstellen, was ist das?

    Bei Maschinen fuegen die Borg schaetzungsweise Organe hinzu um die Assimilation durchzufuehren...
    Die Grenzen liegen wahrscheinlich da, wo das Leben/die Machine nicht intelligent ist, so koennen die Borg wahrscheinlich auch keinen Stein assimilieren
    Alkohol ist keine Antwort aber es hilft, die Frage zu vergessen.

    Kommentar


    • #3
      Der Assimilationsprozess der Borg beschränkt doch sich keinesfalls auf organische Wesen, sondern schließt Technologie mit ein ... hey, deshalb sind die Borg schließlich so stark!
      Also ob es sich nun um organische oder technologische Lebewesen wie Data oder diese kleinen Roboter aus der erwähnten TNG-Folge handelt, wenn sie dem Kollektiv etwas zu bieten haben und ihm nicht überlegen sind, dann passiert ihnen das gleiche wie jedem Menschen oder Raumschiff.


      Live long and prosper!
      UNENDLICHE MANNIGFALTIGKEIT IN UNENDLICHER KOMBINATION

      LOGIK IST DER ANFANG DER WEISHEIT, NICHT DAS ENDE!

      Kommentar


      • #4
        Zitat von LaForge93 Beitrag anzeigen
        Sry, ich kann mir im moment kein anorganisches leben vorstellen, was ist das?
        In TNG "Ein Planet wehrt sich", gibt es anorganisches leben das aus eine Lithium (vieleicht auch Silitium) legierung besteht.

        Diese Lebensform formt siene inteligenz dadurch, das sie durch das Grundwasser des Planeten elektrische Wellen erzeugen.
        Allerdings können sie auch in der Luft inteligent sein.

        Diese Lebensform ist zuerst klein, wächst aber durch Zellteilung sehr schnell heran.

        Das einzelne dieser wesen, iszt nur als ein lichtpunkt zu erkennen. Wenn es aer mehrere gibt, verbinden sich sich zu etwas kristallförmnigem.
        Drum hab ich mich der Magie ergeben,
        Daß ich nicht mehr mit saurem Schweiß
        Zu sagen brauche, was ich nicht weiß;
        Daß ich erkenne, was die Welt - Im Innersten zusammenhält!

        Kommentar


        • #5
          Stimmt! In "Der erste Kontakt" haben sie ja Data auch Organik angefügt um ihn zu assimilieren. Aber denkt mal über folgende These nach: Die Borg haben immer einen Humanen Körper. Also menschen, Romulaner, Klingonen, Cardassianer, und so weiter... Niemals z.B. eine Lebensform als Silizium oder ähnlichem... Können Borg also nur Lebewesen assimilieren, die einen bestimmten Körperbau vorweisen?????
          Wir sind die Borg! Wiederstand ist Spannung durch Stromstärke...

          Kommentar


          • #6
            Schon möglich den die Borg ähneln sich ja eigentlich den Menschen wenn an die teile abnimmt es sind ja 2 beiner deswegen schließe ich daraus das sie nur zweibeiner assimilieren oder nur die leute assimilieren die kompatiebel sind.

            Kommentar


            • #7
              Hallo ihr´s,

              Da stellt sich auch die (schon mal woanders) erbrachte Frage, WIE die Borg eine Spezies in Art der "Gründer" assimilieren könnten / würden.

              Es gibt ja keinen festen Körper, in die Borg-Naniten injiziert werden könnten.

              Da würden doch die Naniten nur "in der Suppe schwimmen", oder??

              Allerdings können die Borg doch auch Technologie "Assimilieren", oder was sonst wurde mit dem Maschienenraum der 1701-D in "Erster Kontakt" gemacht??
              Es gibt noch viele Emotionen, die ich nicht nachempfinden kann: Wut, Hass, Rache. Aber ich bin nicht verblüfft von dem Wunsch, geliebt zu werden." Data "Ich möchte lieber ein einziges Leben mit dir verbringen, als alle Zeitalter der Welt allein zu durchleben." Arwen zu Aragorn Zum Vorta-Fanclub geht es hier.
              Mehr zum Thema Dominion gibt es hier:http://www.startrek-dominion.de/

              Kommentar


              • #8
                Die Technik wird nur umgebaut... Und das andere is ja das heiße thema, können die Borg Species assimilieren, die halt nicht menschenähnlich sind? wie z.B. Energiewesen, Lebewesen in Gestein/Metall usw...
                Wir sind die Borg! Wiederstand ist Spannung durch Stromstärke...

                Kommentar


                • #9
                  Hallo ihr´s,

                  da die Borg-Naniten ja auch in den Legierungen der Borg-Schiffe stecken, um die Reparaturen durchzuführen, wäre es doch kein weiter Weg, genauso auch anorganische Stoffe zu vereinahmen.
                  Es gibt noch viele Emotionen, die ich nicht nachempfinden kann: Wut, Hass, Rache. Aber ich bin nicht verblüfft von dem Wunsch, geliebt zu werden." Data "Ich möchte lieber ein einziges Leben mit dir verbringen, als alle Zeitalter der Welt allein zu durchleben." Arwen zu Aragorn Zum Vorta-Fanclub geht es hier.
                  Mehr zum Thema Dominion gibt es hier:http://www.startrek-dominion.de/

                  Kommentar


                  • #10
                    Wie schon gesagt wurde, ist es für die Borg absolut kein Problem Technologie zu assimilieren, denn nichts anderes haben sie ja auch mit der Enterprise E, mit der Voyager oder mit dem Emitter vom Holodoc gemacht - Ende der Diskussion.
                    Organische Lebensformen auf Siliciumbasis (ein Ding chemischer Unmöglichkeit) wie die Horta sollten eigentlich kein Problem sein, jedenfalls fällt mir kein logischer Grund dafür ein, warum in so einem Fall eine Assimilation nicht funktionieren sollte.
                    Bei flüssigen Lebensformen wie den Gründer habe ich absolut keine Ahnung. Das Problem wäre wohl, dass die Nanosonden wahrscheinlich nichts Konkretes zum Umwandeln finden würden, es sei denn natürlich, dass die "morphogene Matrix" genug Ansatzpunkte bietet.
                    Die Assimilation von Energiewesen halte ich für unmöglich.


                    Live long and prosper!
                    UNENDLICHE MANNIGFALTIGKEIT IN UNENDLICHER KOMBINATION

                    LOGIK IST DER ANFANG DER WEISHEIT, NICHT DAS ENDE!

                    Kommentar


                    • #11
                      So als Einwurf: Assimilation bedeutet ja nciht "Technik an organisches" oder Organisches an Technisches" anzubringen, sondern nur, etwas zu vereinnahmen. Dieses umgebaue machen die Borg ja nur um die anderen Lebewesen "gefügig" zu machen. Deswegen kann man "Technologieassimilation" auch schlecht auf anorganisches anwenden, da die Technologie ja nur kopiert wird (wie bei den Chinesen ;-) ), aber nicht mithilfe von Nanosonden "umgebaut.

                      Kommentar


                      • #12
                        Eigentlich widersprichst du dir da doch ein wenig selbst, oder?!
                        Einerseits stellst du (richtiger Weise) fest, dass Assimilation nicht mehr als die Vereinnahmung von XY bedeutet, andererseits gibt es für dich die Technologieassimilation bei den Borg nicht.
                        Die Borg assimilieren sehr wohl Technologie. Sie können vielleicht nichts Neues erfinden, sie können aber durchaus neue Technologie mit bereits bekannter Technologie neukombinieren, ergänzen, optimieren und der Kontrolle des Kollektivs unterstellen - also nichts anderes als das, was sie mit organischen Lebewesen machen - Assimilation. Nanosonden müssen dabei nicht zwangsläufig zum Einsatz kommen, können dies aber sehr wohl tun, wie man deutlich bei der Assimilation des mobilen Emitters des Holodocs sehen konnte.
                        So oder so sind Nanosonden vielleicht ein Werkzeug (von vielen) für die Assimilation, aber ihr Einsatz definiert nicht den Prozess der Assimilation generell.


                        Live long and prosper!
                        UNENDLICHE MANNIGFALTIGKEIT IN UNENDLICHER KOMBINATION

                        LOGIK IST DER ANFANG DER WEISHEIT, NICHT DAS ENDE!

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Wannabe Beitrag anzeigen
                          So oder so sind Nanosonden vielleicht ein Werkzeug (von vielen) für die Assimilation, aber ihr Einsatz definiert nicht den Prozess der Assimilation generell.
                          Yupp, on-screen wird die Assimilation natürlich immer mittels injizierter Nanosonden gezeigt , aber technisch gesehen assimilieren die Borg auch dann schon Technologie, wenn sie sie "nur" in einen Kubus einbauen und für sich und ihre Zwecke nutzen. Da müssen dann ja nicht unbedingt Nanosonden zum Einsatz kommen.

                          Wobei, wenn man sich streng an die biologische Definition von Assimilation (aufgenommene körperfremde Stoffe werden unter Energiezuführung schrittweise in körpereigene Verbindungen umgewandelt) hält kommen früher oder später wahrscheinlich zwangsweise Nanosonden als Universalwerkzeug zum Einsatz und gleichen die Technologie oder eben die neue Spezies an Borg-Standards an. Dann sollte auch die Assimilation siliziumbasierter Spezies kein Problem sein, früher oder später passen sich die Nanosonden an die etwas anderen Gegebenheiten an und fügen die neue Spezies dem Kollektiv zu.

                          Energiebasierte Lebensformen könnten IMO vielleicht höchstens in einer Art Kraftfeld gehalten werden. Assimilation wie z.B. eines Menschen geht da ja nicht wirkich, aber trotzdem kann die Lebensform ja vielleicht irgend wie anders genutzt werden (wobei die "Borg-Politik" da wohl eher die Vernichtung vorsehen würde...).

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Shinji Beitrag anzeigen
                            Yupp, on-screen wird die Assimilation natürlich immer mittels injizierter Nanosonden gezeigt , aber technisch gesehen assimilieren die Borg auch dann schon Technologie, wenn sie sie "nur" in einen Kubus einbauen und für sich und ihre Zwecke nutzen. Da müssen dann ja nicht unbedingt Nanosonden zum Einsatz kommen.
                            Das ist klar, aber da die Nanoonden so programiert sind alles zu assimilieren, was ihnen in die uere kommt sind sie meistens im spiel
                            Drum hab ich mich der Magie ergeben,
                            Daß ich nicht mehr mit saurem Schweiß
                            Zu sagen brauche, was ich nicht weiß;
                            Daß ich erkenne, was die Welt - Im Innersten zusammenhält!

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Tom1991 Beitrag anzeigen
                              Das ist klar, aber da die Nanoonden so programiert sind alles zu assimilieren, was ihnen in die uere kommt sind sie meistens im spiel
                              Stimmt aber nur wenn es sich lohnt Technisch gesehen und wenn es eine Bedrohung wird / ist.
                              :assimilat Ich bin der Anfang und das Ende :assimilat
                              *Borgqueen aus ST Armada II

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X