Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Dossier: Cardassianische Union

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Dossier: Cardassianische Union

    Siehe auch: Cardassianische Geschichte - Memory Alpha

    Vorgeschichte:

    Der Erstkontakt der Cardassianer fand im späten 23. Jh. oder frühen 24. Jh. statt. Zumindestens aber frühestens nach den 5. Kinofilm (2286)
    Seit etwa den 2325 kam es zu permanenten Grenzstreitigkeiten, die sich etwa 40 Jahre lang hinzogen, wobei die gemeinsame Grenze mit der Föderation nie wirklich feststand und alle paar Jahre geändert wurde. Gleichzeitig nahmen die Cardassianer mehrere bewohnte Planeten entlang ihres Reiches ein und massakrierten die Bevölkerung und beuteten die Rohstoffe aus. (z.B. Bajor) 2367 wurde dann nach langen Verhandlungen ein Friedensvertrag geschlossen, welcher erstmal eine feste Grenze zwischen beiden Reichen festlegte. Da die Cardassianer während der Kriege aber diverse Gräultaten an den Zivilbevölkerungen der Föderationskolonien begingen, genießen sie selbst nach dem Friedensvertrag mit der Föderation nur ein geringes Ansehen.
    Dies führte u.a. auch dazu, dass sich in den von der Föderation abgetretenen Kolonie Widerstand in Form des "Maquis" formte.
    Aufgrunddessen herrschte zwischen 2367 und 2371 eine eher eisige Beziehung zwischen Föderation und Cardassianer.
    Infolge des Friedensvertrages wurden einige Planeten wie z.B. Bajor im Jahre 2369 von den Cardassianer aufgegeben.

    Wichtige Folgen die diese Beziehung thematisieren:
    Der Rachefeldzug - Memory Alpha
    Fähnrich Ro - Memory Alpha
    Geheime Mission auf Celtris Drei, Teil I - Memory Alpha
    Geheime Mission auf Celtris Drei, Teil II - Memory Alpha
    Am Ende der Reise - Memory Alpha
    Die Rückkehr von Ro Laren - Memory Alpha
    Der Abgesandte, Teil II - Memory Alpha
    Der undurchschaubare Marritza - Memory Alpha
    Die Konspiration - Memory Alpha
    Der Maquis, Teil I - Memory Alpha
    Der Maquis, Teil II - Memory Alpha
    Das Tribunal - Memory Alpha
    Die zweite Haut - Memory Alpha
    Defiant (Episode) - Memory Alpha


    Mitte 2371:

    Nachdem sich der Obsidianische Orden mit dem romulanischen Tal Shiar zusammenschloss, um gemeinsam das Dominion anzugreifen und dieser Angriff im Gamma-Quadrant in einem Totalverlust und einer großen Niederlage endete, brach der Obisidianische Orden zusammen. Dies führte dazu, dass die eh schon instabile Militärdiktatur zusammenbrach, da diese nur durch den Orden überhaupt Macht ausüben konnte.

    Der geheimnisvolle Garak, Teil I - Memory Alpha
    Der geheimnisvolle Garak, Teil II - Memory Alpha

    Ende 2371

    Zivile Dissidenten formten eine neue Regierung, welche nun aus Bürgern bestand, aber von alten Funktionären der Militärregierung unterstützt wurde, wie z.B. Gul Dukat

    2372

    Die Klingonen erfuhren von der cardassianischen Revolution und durch das enorme Misstrauen aufgrund der Wechselbalgbedrohung griffen sie das geschwächte Cardassia an. Die Uniion wurde zügig erobert, trotz weitergeleiteter Geheimdienstinformationen von Cap Sisko über Garak an Dukat
    Die Klingonen zogen jedoch einen großen Teil ihrer Truppen später wieder zurück, als sie DS9 nicht erobern und die Cardassianische Regierung eliminieren konnten. Trotzdem hinterließ dieser Angriff großes Chaos und die Klingonen halten weiterhin Cardassianische Kolonie besetzt und haben Kriegsschiffe in deren Territorium.

    Die Föderation unterstützt die zivile cardassianische Regierung mit regelmäßigen Hilfslieferungen von Replikatoren und Medikamenten.
    Dadurch sind die Cardassianer vollkommen von der Föderation abhängig.
    Durch die Schwäche der Cardassianer ist der Maquis indes erstarkt und kontrolliert quasi im Alleingang sämtliche Grenzregionen zwischen Föderation und Cardassianischer Union, wobei die Föderation kaum etwas dagegen unternimmt, was von den Cardassianer stark kritisert wird und trotz der Abhängig zu Spannungen führt.

    Der Weg des Kriegers, Teil I - Memory Alpha
    Der Weg des Kriegers, Teil II - Memory Alpha
    Indiskretion - Memory Alpha
    Zu neuer Würde - Memory Alpha
    Die Söhne von Mogh - Memory Alpha
    Das Gefecht - Memory Alpha

    Zukunft:
    Mein Profil bei Memory Alpha
    Treknology-Wiki

    Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

  • #2
    Woher weißt du, wann der Erstkontakt stattfand? Wurde das irgendwann mal erwähnt?

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Icherich Beitrag anzeigen
      Woher weißt du, wann der Erstkontakt stattfand? Wurde das irgendwann mal erwähnt?
      Zum Zeitpunkt von TOS und den Kinofilmen waren die Cardassianer offenkundig noch nicht bekannt bzw man schätzte deren Reich nicht als bedrohlich ein, was aber ihrem Expansionismus widerspricht.

      Es gab mal einen non-canon Star Trek Kalender von 1996, in dem der Erstkontakt in die 2300er datiert wurde... halte ich persönlich für eine plausible Zeitangabe auch wenn sie sich im Canon nicht direkt bestätigen lässt.
      Mein Profil bei Memory Alpha
      Treknology-Wiki

      Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

      Kommentar


      • #4
        Vielleicht war es in den 2300ern so wie mit den Romulanern, nur das die Cardassianer einfach nie mit der Föderation in treit gerieen und in eine andere Richtung expandierten.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Icherich Beitrag anzeigen
          Vielleicht war es in den 2300ern so wie mit den Romulanern, nur das die Cardassianer einfach nie mit der Föderation in treit gerieen und in eine andere Richtung expandierten.
          Es gab aber im Laufe des 24. Jh. mehrere heftige militärische Konflikte mit den Cardassianern.
          Wenn die Föderation schon früher in dessen Region expandiert wäre, hätte es schon viel eher Konflikte gegeben.

          Das Problem mit Ferengi, Cardassianer und Trill ist, dass sie ursprünglich als "alien of the week" geplant waren und daher nie eine historische Kompartibilität geprüft wurde, da man sie nie so intensiv durchleuchten wollte.

          BTW: Viel schlimmer als neue Spezies in der TNG-Ära ist aber das Problem der neuen Spezies in der ENT-Ära, die später nie wieder vorkamen.
          Mein Profil bei Memory Alpha
          Treknology-Wiki

          Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

          Kommentar


          • #6
            Ich frage mich schon seit längerem, wie das Amt, das den Obersten Repräsentanten der Union heisst. die Föderation hat ja einen Präsidenten, die Romulaner den Prätor, die Klingonen einen Kanzler und die Ferengi haben den Nargus aber die Cardassianer?

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Icherich Beitrag anzeigen
              Woher weißt du, wann der Erstkontakt stattfand? Wurde das irgendwann mal erwähnt?
              War das denn nicht in den 2320er Jahren? Aber das scheint ja jetzt eh alles obsolet zu sein. Die Neue Star trek XI Zeitlienie ändert alles Radikal, da kann es theoretisch schon viel Früher zum Erstkontakt gekommen sein. Die gesamte Geschichte ab den 2260ern wird ja revidiert

              Kommentar


              • #8
                Alle pessimistischen Kritiken und Befürchtungen an Star Trek 11 nicht in fremde Threads mitbringen.

                Und völlig egal was sich alles durch den Film verändern mag oder nicht, geht es hier um die jetzt bekannten Cardassianer.

                Kommentar


                • #9
                  Es ist doch gar nicht gesagt, dass der Erstkontakt nach 2286 stattfand. Vielleicht hatten die Cardassianer bloß noch nicht so viel mit den anderen Mächten zu tun, so dass sich ihre Teilnahme am Khitomerabkommen nicht ergab.

                  Und der Titel, nach dem gefragt wurde, ist vermutlich Legat. Sisko fragte Dukat nach dessen Machtübernahme, ob der sich jetzt so nennen würde und später trägt Damar diesen Titel.

                  Kommentar


                  • #10
                    Da in Star Trek 11 bereits zu Kirks Zeiten ein "Cardassian Sunrise" bekannt ist, scheint zumindest in der alternativen Zeitlinie der Erstkontakt SEHR früh stattgefunden zu haben

                    Was die Frage nach dem "Staatschef" angeht: In der früheren Union gab es kein direktes Oberhaupt, sondern nur ein Oberkommando, das aus mehreren Legaten bestand und sich die Macht mit anderen Organen teilte. Erst später unter dem Dominion gab es immer einen Governeur, der gleichzeitig den militärischen Rang "Legat" trug.
                    Tomar Kreldon

                    Kommentar


                    • #11
                      Die Cardassianer haben eine Militärregierung. Da ist es nur logisch das ein Legat das sagen hat.
                      Ist wohl vergleichbar mit "Starship Troopers". Die Cardassianer waren immer im Krieg und haben immer irgendwelche Welten besetzt. Da kann eine zivile Regierung nicht viel entscheiden weil die besetzten Planeten ja vom Militär kontrolliert werden.

                      Ok, das ist jetzt etwas weit hergeholt, aber ein "Cardassian Sunrise" kann auch einfach nur zufällig so heissen.
                      Es gibt auf der Erde ja auch eine Insel sie "Vulkan" heisst. 2 Planeten wurden nach Jonathan Archer benannt, also könnten sich auch bei anderen Systemen doppelnamen vorkommen.
                      Es kann auch genauso gut sein das ein pfiffiger Ferengie einfach den Sunrise der Föderation verkauft hat.
                      "noH QapmeH wo' Qaw'lu'chugh yay chavbe'lu' 'ej wo' choqmeH may' DoHlu'chugh lujbe'lu'!"

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von McWire Beitrag anzeigen
                        Der Erstkontakt der Cardassianer fand im späten 23. Jh. oder frühen 24. Jh. statt. Zumindestens aber frühestens nach den 5. Kinofilm (2286)
                        Bekannt sind sie schon erheblich länger. Der 2. Dax-Wirt, Tobin, trifft auf Vulkan einen im Exil lebenden Cardassianischen Schriftsteller, Illoja von Prim. Das war noch vor 2245, als Emony den Symbionten erhielt.

                        Kommentar


                        • #13
                          Die Cardassianer haben eine Militärregierung.
                          Offiziell hatte der Detapa-Rat die Kontrolle über das Militär (Zentralkommando u. militärischer Geheimdienst) und den Obsidianischen orden inne. Faktisch hatte dieser aber keine Möglichkeit das Militär im Zaum zu halten.

                          Das hat sich dann mit der Allianz mit dem Dominion geändert, wobei die Cardassianer in der Periode keine wirkliche Regierung hatten, sondern nur einen Vertreter im Entscheidungszirkel des Dominions auf Cardassia.

                          Nach dem Dominion Krieg hat sich wohl eine Art Demokratie etabliert (zu lesen in "ST DS9 - A Stitch in Time").

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Baal´sebub Beitrag anzeigen
                            Bekannt sind sie schon erheblich länger. Der 2. Dax-Wirt, Tobin, trifft auf Vulkan einen im Exil lebenden Cardassianischen Schriftsteller, Illoja von Prim. Das war noch vor 2245, als Emony den Symbionten erhielt.
                            Zumindestens gabs vor 2300 kaum Kontakt mit Raumschiffen der Cardassianer.

                            Der Grenzkonflikt und cardassianische Krieg datiert ja auf die Mitte des 24. Jh. und rührt ja daher, dass die Föderation zu der Zeit in von Cardassia beanspruchten Raum expandiert sein soll.

                            Hätte es schon Jahrhundert lange diplomatische Beziehungen gegeben, dann hätte die Föderation wohl kaum Planeten wie Setlik III kolonisiert, die unmittelbar am cardassianischen Raum liegen, und hätte damit einen Krieg provoziert.

                            m.E. wurde die Föderation durch die cardassianische Existenz in den entsprechenden Raumgebieten überrascht.
                            Mein Profil bei Memory Alpha
                            Treknology-Wiki

                            Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Pythas Beitrag anzeigen
                              Offiziell hatte der Detapa-Rat die Kontrolle über das Militär (Zentralkommando u. militärischer Geheimdienst) und den Obsidianischen orden inne. Faktisch hatte dieser aber keine Möglichkeit das Militär im Zaum zu halten.
                              Dieser Rat wurde kurz vor dem Krieg mit den Klingonen gegründet. Ich glaube so wie sich das Militär benommen hat waren es einfach nur Marionetten. Ein Fake den sie eingeführt haben damit die Föderation glaubt das sie sich auf dem Weg der Besserung befinden und ihnen auch schön helfen.
                              "noH QapmeH wo' Qaw'lu'chugh yay chavbe'lu' 'ej wo' choqmeH may' DoHlu'chugh lujbe'lu'!"

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X