Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Förderation, wie ist sie aufgebaut?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Förderation, wie ist sie aufgebaut?

    Natürlich wird sich diese Frage nicht allein mit den Hinweisen der Serie beantworten lassen. Trotzdem kann es interessant sein, darüber zu spekulieren, wie die FÖD aufgebaut ist. Schliesslich wird sie in ST meisten als "die gute Seite" dargestellt.

    Anscheinend hat die FÖD einen Präsidenten, einen FÖD-Rat und noch einen Föderationsgerichtshof.
    In der Aufstand war die Rede von "Umfragen" darüber, was die FÖD-"Bürger" denken, nicht von Wahlen (vielleicht ein Synchronisationsfehler).

    Aber wie ist der Rat zusammengesetzt?
    Wie werden die einzelen Ratsmitglieder ernannt? Wie sehen die Kompetenzen von Rat und Präsident aus?
    "Unterdrücke nie mit Gewalt Überzeugungen, die du für verderblich hälst, sonst unterdrücken diese Überzeugungen dich. " - B. Russell, 10 Gebote eines Liberalen.

  • #2
    Ich meine mal gelesen zu haben, das die Föderation eigentlich wie die USA aufgebaut ist, also das die Ratsmitglieder die Vertreter von Parteien sind, die von den Bürgern wie heute gewählt werden. Die Föderation ist ja schließlich auch demokratisch aufgebaut, es gibt eine Gewaltenteilung.

    Kommentar


    • #3
      Folgendes sind alles Spekulationen:

      Der Rat besteht aus abgesandeten jeder Rasse. Ich denke in der Föderation werden eher alle rassen bzw. eigendsändigen Planeten gleichberechtigt sein, damit größere rassen kleinere nicht Übervorteilen.
      Dieser Rat ernennt sein Präsidenten, und sein Gerichtshof.
      You should have known the price of evil -And it hurts to know that you belong here - No one to call, everybody to fear
      Your tragic fate is looking so clear - It's your fuckin' nightmare

      Now look at the world and see how the humans bleed, As I sit up here and wonder 'bout how you sold your mind, body and soul
      >>Hades Kriegsschiff ist gelandet<<

      Kommentar


      • #4
        Es gäbe da schon ein paar Möglichkeiten und eventuell auch unterschiedliche Gremien.

        Zum einen könnte es ein Gremium geben, in dem die Mitgliedswelten mit je einem Repräsentanten vertreten sind. Vergleichbar mit der UNO.
        (Der Vergleich mit der UNO ist vielleicht sehr naheliegend, wenn man sich mal die Flagge der Föderation anschaut)

        Dann könnte es noch ein Gremium geben, in dem Ordnung nach Parteien (links, rechts, Mitte) herrscht und sich ähnliche Fraktionen unterschiedlicher Welten zusammenschließen. Vergleichbar mit dem Europäischen Parlament.

        Dann gibt es sicher noch eine Art Ministerrat mit der Zuordnung der verschiedenen Kompetenzbereiche.

        Der Präsident scheint nicht nur repräsentative Funktion, sondern auch Entscheidungsbefugnisse zu haben. Daher ist er eher vielleicht eher eine Art Ministerpräsident der gewählten Regierung und nicht so ein neutrales Staatsoberhaupt (wie in Österreich und ich glaube auch in Deutschland).

        Kommentar


        • #5
          Ich würde die Föderation irgendwo zwischen EU und USA einordnen.
          Die einzelnen Planeten scheinen noch recht selbstständig, d.h. hier ist man eher bei der EU, aber die bürokratischen und demokratischen Fragen wurden schon zufriedenstellend gelöst, hier ist man etwas näher an der USA.
          Vorbild war wohl wenn man die Flagge anschaut wohl UN mit echter Macht.

          Kommentar


          • #6
            Die Föderation dürfte eine wesentlich lockeres Bündnis sein als viele meinen. Föderalismus wird groß geschrieben werden, abgesehen von wenigen vor allem auf das Äußere abzielenden Politikfeldern und einem gemeinsamen Wertegrundsatzes wird jede Welt sein eigenes Süppchen kochen.
            Alles andere ist bei 150 verschiedenen Spezies garnicht möglich.
            Die Föderation ist so nicht irgendwo zwischen USA und EU einzuordnen sonder eher zwischen UN und USA.
            Zu beachten ist hierbei das die USA mittlerweile in vielen gesetzgeberischen Bereichen wesentlich Föderaler ist als die Europäische Union.
            Vielen ist da überhaupt nicht klar wo die Europäische Union schon überall das entscheidende Wort mitzureden hat.

            Kommentar


            • #7
              Zwischen EU (Staatenverbund) und USA (Bundesstaat) ist schon richtig angesiedelt.

              Soweit man das aus der Serie herauslesen kann hat keines der Mitglieder Entscheidungsgewalt in Fragen der Außen- und Sicherheitspolitik. Das liegt beim Föderationsrat und dem Präsidenten. Mich würde interessieren, ob die Föderation auch ein Parlament hat, oder ob es nur ein Ratssystem ist.
              My Anime List

              Kommentar


              • #8
                Zitat von perplex Beitrag anzeigen
                Zwischen EU (Staatenverbund) und USA (Bundesstaat) ist schon richtig angesiedelt.
                Sehe ich anders.
                Die EU regiert den einzelnen Mitgliedsstaaten viel zu sehr hinein, das würde bei 250 verschiedenen Spezies niemals funktionieren.
                Die einzelnen Spezies brauchen für intere Angelegenheiten weitgehende Unabhängigkeit. Sie müssen noch unabhängiger sein als die einzelnen Bundesstaaten der USA.
                Letztlich wird sich die Föderation auf eine gemeinsame Außen und Sicherheitspolitik und einem gemeinsamen Wertecanon reduzieren.
                Also in etwa eine Art Vereinte Nationen mit einem Überbau der tatsächlich etwas zu sagen hat.
                Eine Staatsform irgendwo zwischen EU und USA würde eine Gleichschaltung erfodern die bei 150 Spezies vollkommen illusorisch ist.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von MFB Beitrag anzeigen
                  Zum einen könnte es ein Gremium geben, in dem die Mitgliedswelten mit je einem Repräsentanten vertreten sind.[...]Dann könnte es noch ein Gremium geben, in dem Ordnung nach Parteien (links, rechts, Mitte) herrscht und sich ähnliche Fraktionen unterschiedlicher Welten zusammenschließen. Vergleichbar mit dem Europäischen Parlament.
                  Könnte sein. Würde bei so vielen Systemen auch Sinn machen und auch eine gewisse Entwicklung ermöglichen. Anfangs herrscht das erste Gremium vor, die FÖD ist eher ein lockerer Bund, dann irgendwann bekommt das zweite Gremium mehr Macht, die FÖD wechst zusammen.
                  In DS9 wirkte die FÖD jedenfalls schon eher wie "eine" Macht, nicht wie ein Bündnis aus mehreren.
                  "Unterdrücke nie mit Gewalt Überzeugungen, die du für verderblich hälst, sonst unterdrücken diese Überzeugungen dich. " - B. Russell, 10 Gebote eines Liberalen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Eine Staatsform irgendwo zwischen EU und USA würde eine Gleichschaltung erfodern die bei 150 Spezies vollkommen illusorisch ist.
                    Soweit ich weiß gibt es aber Föderationsgesetze, die von den Mitgliedern umgesetzt werden müssen.
                    Möglich, dass die Mitglieder im inneren weitestgehend autonom sind, aber das sind auch die EU-Staaten. EU-"Gesetze" sind meist keine Gesetze, sondern Richtlinien und Normen, die die Mitgliedsländer erfüllen müssen bzw. irgendwie in ihre nationale Gesetzgebung überführen müssen. Auch in einem Staatskörper, wie der Föderation -und das ist schon mehr als die EU- muss es zwischen den Mitgliedern solche Regelungen geben. Etwa Handelsgesetze, Grenzüberquerungen, Militär, Währung, Jurisdikation etc.

                    Will ein land in die EU aufgenommen werden , so muss es gewisse politische Strukturen und Standards erfüllen bzw. diese erst noch schaffen. Genauso muss ein Staat, wenn er Mitglied der Föderation werden will ebenfalls die dafür nötigen Standards per Gesetz erfüllen. Sieht man ja gut an all den Folgen, die sich um die Aufnahme von Völkern in die VFP drehen. Also gibt es schon von egin an eine massive Einmischung in die Innenpolitik Seitens Der Föderation, die nach dem Eintritt sicher auch nicht enden wird.


                    Ich sehe die VFP als eine Art erweiterte EU mit gemeinsamer Exekutive
                    My Anime List

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von perplex Beitrag anzeigen
                      Soweit ich weiß gibt es aber Föderationsgesetze, die von den Mitgliedern umgesetzt werden müssen.
                      Möglich, dass die Mitglieder im inneren weitestgehend autonom sind, aber das sind auch die EU-Staaten.
                      Come again?
                      Was das Innere angeht sind die EU-Staaten weitaus weniger autonom als etwa die US-Bundesländer.
                      Brüssel regiert mit Verordnungen und Richtlinien an jedem Nationalen Paralament vorbei bis ins kleinste Detail mit.

                      Zitat von perplex Beitrag anzeigen
                      EU-"Gesetze" sind meist keine Gesetze, sondern Richtlinien und Normen, die die Mitgliedsländer erfüllen müssen bzw. irgendwie in ihre nationale Gesetzgebung überführen müssen.
                      Richtlinien sind Vorgaben die in Nationale Gesetze umgesetzt werden müssen, Verordnungen sind quasi-Gesetze die umgesetzt werden müssen ohne das das Nationale Parlament hier mitreden kann.
                      Zitat von perplex Beitrag anzeigen
                      Auch in einem Staatskörper, wie der Föderation -und das ist schon mehr als die EU- muss es zwischen den Mitgliedern solche Regelungen geben. Etwa Handelsgesetze, Grenzüberquerungen, Militär, Währung, Jurisdikation etc.
                      Das ist eben die Frage. Der Föderationsrat wird sicherlich die Möglichkeit haben gewisse Richtlinien zu erlassen. Die Zahl der Verordnungen für die Inneren Angelegenheiten der einzelnen Völker wird sich aber sehr in Grenzen halten wenn es sie überhaupt gibt.
                      Davon nicht beeinflusst ist das Feld der Außen- und Sicherheitspolitik. Hier regiert die Föderation an ihren Mitgliedern vorbei in eigener Sache.

                      Zitat von perplex Beitrag anzeigen
                      Will ein land in die EU aufgenommen werden , so muss es gewisse politische Strukturen und Standards erfüllen bzw. diese erst noch schaffen.
                      Richtig. Es ist aber naiv anzunehmen der gemeinsame Nenner bei 150 Spezies wäre groß genug um eine so zentralisierte Regierung wie die EU durchzusetzen.
                      Die Föderations darf nicht als zu zentralisitisch sonst wird ihr keiner beitreten.

                      Zitat von perplex Beitrag anzeigen
                      Sieht man ja gut an all den Folgen, die sich um die Aufnahme von Völkern in die VFP drehen. Also gibt es schon von egin an eine massive Einmischung in die Innenpolitik Seitens Der Föderation, die nach dem Eintritt sicher auch nicht enden wird.
                      Das ist mE eben der gemeinsame Wertekanon. Ansonsten wird sich die Fed eher nirgend einmischen.


                      Zitat von perplex Beitrag anzeigen
                      Ich sehe die VFP als eine Art erweiterte EU mit gemeinsamer Exekutive
                      Nie und nimmer. Viel zu zentralistisch.

                      Kommentar


                      • #12
                        Brüssel regiert mit Verordnungen und Richtlinien an jedem Nationalen Paralament vorbei bis ins kleinste Detail mit.
                        Ja absolut richtig, aber das darf man nun auch nicht überdramatisieren. Die meisten Verordnungen beziehen sich auf Handel und Gewerbe und Dinge, die im weitesten damit zusammenhängen. Die EU hat z.B. weder die Steuerhoheit, noch laufen EU-Polizeitruppen durch alle 16 Bundesländer etc.pp.
                        Zuletzt geändert von perplex; 21.12.2008, 18:56.
                        My Anime List

                        Kommentar


                        • #13
                          Also soweit ich weis wird die Föderation vom Rat regiert. Dem Rat steht der Präsident vor. Der Präsident sitzt in Paris. Der Rat besteht aus Repräsentanten der einzelnen Mitgliedsplaneten. Der Rat hat seinen Sitz in San Francisco. Gegründet wurde die Föderation 2161.
                          Mehr weis ich leider auch nicht darüber.
                          Textemitter, powered by C8H10N4O2

                          It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

                          Kommentar


                          • #14
                            Die Föderation mit einer real existierenden Regierungsform zu vergleichen halte ich für schwierig, da auf der Erde nur und nur die Menschen durch die Gesetzgebung abgedeckt sind und somit eine gewisse Monokultur herrscht, was überhaupt erst staatsähnliche Gebilde ermöglicht.
                            Stellt euch nur einfach mal vor, auf der Erde wären nicht nur Menschen "intelligent" sondern auch beispielsweise Affen und Delphine.
                            Wie will man einen Affen-Staat, Delphin-Staat und Menschen-Staat miteinander vereinen und gemeinsam regieren?

                            Die Föderation besteht aus 150 verschiedenen Spezies mit grundverschiedenen Fähigkeiten und Moral- und Wertesysteme.
                            Irgendwo in einer älteren Diskussion habe ich mal drüber spekuliert, ob es vielleicht Föderationsspezies geben könnte, für die z.B. Mord legal ist, weil ihre natürliche Selektion dies irgendwie erfordert. (Und es wäre vermessen zu behaupten, dass automatisch jedes intelligente Wesen soetwas ächtet.) Auf so eine Spezies kann man wohl kaum menschliche Maßstäbe anwenden.

                            Jede Spezies wird speziesinterne eigene Gesetze, eigene Gerichte und eine eigene Polizei haben die diese Gesetze umsetzt.

                            Das einzige was die Föderationswelten verbindet ist ein gemeinsamer Grundkonsens, ein gemeinesamer Wertekanon, sowie ein gemeinsam betriebenes Raumfahrt-, Forschungs- und Verteidigungsbündnis.

                            Die Föderation ist nix weiter als eine gemeinsam von allen Spezies betriebene Schutzmacht. Der Föderationspräsident ist sowas wie der UN-Generalsekretär der umherreist und die Föderation als Organisation nach aussen vertritt.
                            Der Föderationsrat dient wohl vorallem der gemeinsamen Kontrolle der Föderationsorganisationsstruktur und des Militär durch alle Mitgliedswelten... sowas wie der UN-Sicherheitsrat, nur mit etwas größeren Kompetenzen auch in anderen Dingen.
                            Der Föderationsgerichtshof (oder so in der Art) wird sich wohl nur um die Belange der Sternenflottenoffiziere, der Föderationsmitarbeiter und Asylsuchenden (etc) kümmern. Die einzelnen Welten haben ihre eigene Gerichtsbarkeit, warum z.B. Gauner wie Mudd & Co auf bestimmten Föderationsplaneten gesucht werden können und auf anderen wiederrum nicht.

                            Da wir durch Filme und Serien die Föderation jedoch fast ausschließlich aus Sicht eines Sternenflottenoffizier wahrnehmen, der der Föderationsgerichtsbarkeit unterliegt, ist das Bild über Rechtssysteme der Mitgliedsplaneten argh verzerrt.

                            Allerdings bietet DS9 und die Putsch-Folge auch das Argument an, dass die Sternenflotte zumindestens auf der Erde die normale Polizeifunktion auch im zivilen Bereich teilweise oder sogar vollständig mitübernommen hat.
                            Da die Sternenflotte aber eine reine Erfindung der Menschen ist und sie nur aus irgendeiner Tradition als Werkzeug der Föderation ausgewählt wurde, ist auch klar warum sie von Menschen dominiert wird und auf der Erde mehr zu sagen hat als z.B. auf Betazed, Vulkan oder anderen Heimatwelten von Mitgliedspezies.

                            Die Föderation ist weder USA noch EU oder UN, es ist vielmehr ein sehr eigenes Konstrukt, welches den Mitgliedern kaum was zu sagen hat und eher sowas wie eine Generalschutzmacht aller 150 Mitglieder darstellt.

                            Sie darf jedoch im Namen aller 150 Mitglieder nach aussen hin Verträge abschließen, wie z.B. Vertrag von Algeron.

                            Am ehesten könnte man es vielleicht so vergleichen, wie wenn jetzt plötzlich alle EU-Staaten die Aussenministerien, das Militär und ihre Polizei auflösen und in einen gemeinsamen Topf werfen und dieses EU-Aussenministerium.Militär-Polizei-Konstrukt von dem Europäischen Parlament überwacht wird und nebenbei eigene Forschungs-, Industrie- und Gerichtsunterorganisationen unterhalten darf, den EU-Staaten aber keine verbindlichen zivilen Vorschriften und Regelungen aufdrücken darf, sofern sie nicht unter ihre Zuständigkeit fallen, wie z.B. Waffenverbote oder Verbot von Besitzt von bestimmten Technologien und Substanzen. (Im Falle von Star Trek z.B. Subraumwaffen oder Tarntechnologie)
                            Mein Profil bei Memory Alpha
                            Treknology-Wiki

                            Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von McWire Beitrag anzeigen
                              Wie will man einen Affen-Staat, Delphin-Staat und Menschen-Staat miteinander vereinen und gemeinsam regieren?
                              In ST sind die Aliens aber nicht, oder nur sehr selten, so exotisch. Sie stellen vielmehr menschliche Eigenschaften dar. Manchmal plausibler, manchmal weniger plausibel durch ihre Entwicklung erklärbar.

                              Zitat von McWire
                              Auf so eine Spezies kann man wohl kaum menschliche Maßstäbe anwenden.

                              Jede Spezies wird speziesinterne eigene Gesetze, eigene Gerichte und eine eigene Polizei haben die diese Gesetze umsetzt.[...]Das einzige was die Föderationswelten verbindet ist ein gemeinsamer Grundkonsens, ein gemeinesamer Wertekanon, sowie ein gemeinsam betriebenes Raumfahrt-, Forschungs- und Verteidigungsbündnis.
                              Das widerspricht sich aber etwas.
                              Gerichte u.ä. sind Erzeugnise menschlicher Kulturentwicklung und es ist grade bei Aliens mit einer anderen Entwicklung nicht automatisch davon auszugehen, dass sie soetwas haben. Baumartige Wesen z.b., oder Wesen, wie die aus "Das Gesetz der Edo", werden sich wohl anders entwickeln.
                              Es gibt vielleicht doch einige Sachen, auf die sich mehrere Intelligente Spezies eigen können (der Kaonon).
                              "Unterdrücke nie mit Gewalt Überzeugungen, die du für verderblich hälst, sonst unterdrücken diese Überzeugungen dich. " - B. Russell, 10 Gebote eines Liberalen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X