Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sehr hochentwickelte bis Q-artige Völker in Star Trek

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sehr hochentwickelte bis Q-artige Völker in Star Trek

    Schon bei TOS wurden einige sehr hoch entwickelte Völker entdeckt, z.B. die Organier, die Metronen oder das sehr Q-artige Wesen Trelane und dessen Eltern.

    In TNG gab es neben den Q etwa die Aldeaner, welche zwar menschlich, aber technisch sehr hoch entwickelt waren.

    Sowohl Metronen, Q und die Aldeaner konnten die jeweilige Enterprise "einfach so" Lichtjahre durch den Raum schleudern.

    - Welche hochentwickelten bis Q-artigen Völker wurden bisher entdeckt?
    - Was sind die wesentlichen Gemeinsamkeiten / Unterschiede?
    - Welche dieser Spezies beschränken sich auf einen einzelnen Planeten / Region?
    - Welche dieser Spezies sind explorativ?
    - Wie kann man sie auf einer Skala anordnen (mit den Q als Maximum?) ?

  • #2
    Folgende Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, da sie nur mithilfe des Gedächtnis und MA zusammengetragen wurde.:

    TOS "Der Käfig" ->Talosianer (territorial, körperlich, telepatisch hoch begabt)
    TOS "Der Fall Charlie" -> Thasianer (territorial, Energiewesen, omnipotent)
    TOS "Tödliche Spiele auf Gothos" -> "Trelanes" (umherziehend, Energiewesen, Q-ähnlich)
    TOS "Ganz neue Dimensionen" -> Metreonen (territorial, Energiewesen, omnipotent)
    TOS "Kampf um Organia" -> Organier (territorial, Energiewesen, omnipotent)
    TOS "Der Tempel des Apoll" -> "Apolloaner" (umherziehend, Energiewesen, omnipotent)
    TOS "Metamorphose" -> Companion (umherziehend, Energiewesen, unbekannt)
    TOS "Meister der Sklaven" -> "Gehirne" (territorial, körperlich, telepatisch hoch begabt)
    TOS "Wildwest im Weltraum" -> Melkotianer (territorial, körperlich, Talosianer-artig)
    TOS "Die fremde Materie" -> Medusen (territorial, Energiewesen, hoch entwickelt aber nicht omnipotent)
    TOS "Strahlen greifen an" -> Zetarianer (umherziehend, Energiewesen, hoch entwickelt aber nicht omnipotent)
    TOS "Seit es Menschen gibt" -> Excalbianer (territorial, körperlich, hoch entwickelt aber nicht omnipotent, Meister der Materiemanipulation und Erzeugung künstlichen Lebens)
    ST5 -> "Gott" (territorial, Energiewesen, omnipotent)
    TNG "Der Mächtige" -> Q (umherziehend, Energiewesen, omnipotent)
    TNG "Der Reisende" -> Reisende (umherziehend, körperlich, fähig zur Manipulation der Raumzeit)
    TNG "Die geheimnisvolle Kraft" -> Energiewesen (umherziehend, hoch entwickelt aber nicht omnipotent)
    TNG "Das Gesetz der Edo" -> Wächter der Edo (territorial, unbekannte Form, hoch entwickelt aber nicht omnipotent)
    TNG "Die Sorge der Aldeaner" -> Aldeaner (territorial, körperlich, hoch entwickelte Technologie)
    TNG "Illusion oder Wirklichkeit" -> Nagilum (umherziehend, Energiewesen, hoch entwickelt aber nicht omnipotent)
    TNG "Überlebende auf Rana IV" -> Douwd (territorial, Energiewesen, omnipotent)
    TNG "Mutterliebe" -> Koinonianer (territorial, Energiewesen, hoch entwickelt aber nicht omnipotent)
    TNG "Noch einmal Q" -> Calamarain (umherziehend, Energiewesen, hoch entwickelt aber nicht omnipotent)
    TNG "Wer ist John?" -> Zalkonianer (territorial, Energiewesen, aufgestiegene Humanoide mit nahezu omnipotenten Eigenschaften)
    TNG "Beweise" -> Paxan (territorial, Energiewesen, hoch entwickelt aber nicht omnipotent)
    TNG "Reise ins Ungewisse" -> Cytherianer (territorial, Energiewesen, omnipotent)
    TNG "Die imaginäre Freundin" -> Wesen aus FGC-47 (territorial, Energiewesen, hoch entwickelt aber nicht omnipotent)
    TNG "In den Subraum entführt" -> Wesen aus dem Subraum (territorial, körperlich, hoch entwickelt aber nicht omnipotent)
    DS9 "Der Abgesandte" -> Wurmlochwesen/Propheten (territorial, Energiewesen, omnipotent)
    DS9 "Die Erpressung" -> Pagh-Geister (Ableger der Propheten)
    VOY "Der Fürsorger" -> Nacene (umherziehend, körperlich, hoch entwickelt aber nicht omnipotent)
    VOY "Die Raumverzerrung" -> unbekannte Lebensform (umherziehend, Energiewesen, hoch entwickelt aber nicht omnipotent)
    VOY "Die Gabe" / "Voller Wut" -> Kes (umherziehend, Energiewesen, beinahe omnipotent)


    Daneben gibt es noch viele ausgestorbene oder vermutlich ausgestorbene hochentwickelte Völker:

    Urhumanoide
    T'Kon
    Icoanianer
    Kalandaner
    ExoIII-Bewohner
    Vianer
    Volk von Sargon
    Zivilisation, die den "Wächter der Ewigkeit" geschaffen hat
    Zivilisation, die die Dyson-Sphäre geschaffen hat
    Zivilisation, die den Komet aus der gleichnamigen TNG-Folge geschaffen hat
    Zivilisation, die Nomad erschaffen hat
    Zivilisation, die V'Ger erschaffen hat
    Zivilisation, die die Walsonde erschaffen hat
    Zuletzt geändert von McWire; 14.03.2009, 22:32.
    Mein Profil bei Memory Alpha
    Treknology-Wiki

    Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

    Kommentar


    • #3
      Wenn man Telepathie als Kriterium nimmt, dann sollte man auch noch die Vulkanier, Betazoiden und (laut STefender) die Bajoraner hinzufügen.

      Kommentar


      • #4
        Die Voth könnte man wegen ihres Alters und ihrer Entwicklungsstufe ebenfalls hinzuzählen. (VOY: Herkunft aus der Ferne) Allerdings entspricht ihre geistige Reife nicht ihren ungeheuren technologische Fähigkeiten.
        "All dies könnte bloß eine aufwändige Simulation sein,
        die in einem kleinen Gerät auf jemandes Tisch läuft."
        (Jean-Luc Picard über das Wesen der Wirklichkeit)

        Kommentar


        • #5
          Wir sollten die Spezies in vier Kategorien unterteilen:

          Omnipotente Spezies die ohne technische Hilfsmittel Materie oder Raumzeit verändern können (Q-ähnlich)

          Nichtomnipotente Energiewesen (Calamarain, Zetarianer)

          Geistig weit fortgeschrittene Spezies, die auf einen begrenzten technischen Niveau sind (z.B. Talosianer, Ocampa)

          Technisch weit fortgeschrittene Spezies, die auf einem begrenzten gestigen Niveau sind. (z.B. Voth, Nacene, eventuell auch Borg)


          Kategorie 1:

          * Q
          * Thasianer
          * Spezies von Trelane
          * Organier
          * Spezies von Apollo (mit technischer Unterstützung)
          * Spezies des Companion
          * Metronen
          * "Reisende"
          * Nagilum
          * Douwd
          * Zalkonianer
          * Cytherianer
          * Wurmlochwesen/Propheten + Pagh-Geister

          Kategorie 2:

          * Medusen
          * Zetarianer
          * "Gott"
          * Energiewesen aus der "Energiewolken"
          * Koinonianer
          * Calamarain
          * Wesen aus FGC-47
          * Raumverzerrungslebensform
          * Kes (beinahe omnipotent)

          Kategorie 3:

          * Talosianer
          * "Gehirne"
          * Melkotianer
          * Ocampa (weiter entwickelten)

          * Volk von Sargon

          Kategorie 4:

          * Kelvaner
          * Excalbianer
          * Wächter der Edo
          * Aldeaner
          * Paxaner
          * Wesen aus dem Subraum
          * Nacene
          * Voth
          * Borg

          * Urhumanoide
          * T'Kon
          * Icoanianer
          * Kalandaner
          * ExoIII-Bewohner
          * Vianer

          * Zivilisation, die den "Wächter der Ewigkeit" geschaffen hat
          * Zivilisation, die die Dyson-Sphäre geschaffen hat
          * Zivilisation, die den Komet aus der gleichnamigen TNG-Folge geschaffen hat
          * Zivilisation, die Nomad erschaffen hat
          * Zivilisation, die V'Ger erschaffen hat
          * Zivilisation, die die Walsonde erschaffen hat
          Zuletzt geändert von McWire; 14.03.2009, 22:31.
          Mein Profil bei Memory Alpha
          Treknology-Wiki

          Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

          Kommentar


          • #6
            "Gott" aus ST5 war aber nicht omnipotent, weil er auf den Planeten verbannt war und das Raumschiff Enterprise auch nicht selbst akquirieren konnte. Er hätte dazu die Zustimmung und Hilfe der Crew gebraucht.
            Omnipotent sind doch nur Wesen, die wirklich alles tun können, was sie wollen, oder?
            Also waren Wesen wie das aus ST5 zwar mächtig, aber nicht allmächtig. Das gilt dann vielleicht auch für andere aus der Liste.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von MetalManni Beitrag anzeigen
              "Gott" aus ST5 war aber nicht omnipotent, weil er auf den Planeten verbannt war und das Raumschiff Enterprise auch nicht selbst akquirieren konnte. Er hätte dazu die Zustimmung und Hilfe der Crew gebraucht.
              Omnipotent sind doch nur Wesen, die wirklich alles tun können, was sie wollen, oder?
              Also waren Wesen wie das aus ST5 zwar mächtig, aber nicht allmächtig. Das gilt dann vielleicht auch für andere aus der Liste.
              Darum habe ich ihn ja auch in Kategorie 2 der "nichtominipotenten Energiewesen" einsortiert
              Mein Profil bei Memory Alpha
              Treknology-Wiki

              Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

              Kommentar


              • #8
                Zitat von McWire Beitrag anzeigen
                Darum habe ich ihn ja auch in Kategorie 2 der "nichtominipotenten Energiewesen" einsortiert
                Ja, aber im Post dadrüber hast du ihn "omnipotent" klassifiziert.

                Kommentar


                • #9
                  Also ich finde die bisherige Klassifizierung fabelhaft, und man kann immer noch mal was umsortieren. Worüber ich mir noch Gedanken gemacht habe, ist die Bedeutung dieser Völker. D.h. man bräuchte noch weitere Kategorien, damit diese Aufstellung nicht zur Kuriositätensammlung wird.
                  - Eine weitere Kategorisierung wäre die Frage, welche dieser Völker bisher nur ein einziges Mal vorgekommen sind, und welche zumindest noch mal irgendwo erwähnt wurden.
                  - Dann sollte man vielleicht überlegen, ob manche Völker nicht einen gemeinsamen Ursprung haben oder identisch sein könnten, z.B. die Q und Trelane, oder auch die Metronen, deren Vertreter zwar eine humanoide Gestalt hatte, aber die hatten Q und Trelane auch.
                  - Dann könnte man darüber nachdenken, welche Völker für die Zukunft von Star Trek eine Rolle spielen könnten, was natürlich auch von ihrer Lokalisation in der Galaxis abhängt.
                  In gewisser Weise könnte man dann auch die "Eintagsfliegen" aussortieren.

                  Kommentar


                  • #10
                    Theoretisch könnte man noch, sofern sie weiterhin noch mit der Zeit experimentieren, die Krenim(ich hoffe die schreibt man so, meine das Volks von "Ein Jahr Hölle" Voyager) zur Kategorie 4 dazuzählen.

                    Es gab mE im ganzen Star Trek Universum KEINE Waffe mit einem höheren militärischen Potential.
                    Die Herrschaftsverhältnisse ändern sich nie, lediglich die Methoden der Unterdrückung werden subtiler.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von transportermalfunction Beitrag anzeigen
                      Also ich finde die bisherige Klassifizierung fabelhaft, und man kann immer noch mal was umsortieren. Worüber ich mir noch Gedanken gemacht habe, ist die Bedeutung dieser Völker. D.h. man bräuchte noch weitere Kategorien, damit diese Aufstellung nicht zur Kuriositätensammlung wird.
                      - Eine weitere Kategorisierung wäre die Frage, welche dieser Völker bisher nur ein einziges Mal vorgekommen sind, und welche zumindest noch mal irgendwo erwähnt wurden.
                      - Dann sollte man vielleicht überlegen, ob manche Völker nicht einen gemeinsamen Ursprung haben oder identisch sein könnten, z.B. die Q und Trelane, oder auch die Metronen, deren Vertreter zwar eine humanoide Gestalt hatte, aber die hatten Q und Trelane auch.
                      - Dann könnte man darüber nachdenken, welche Völker für die Zukunft von Star Trek eine Rolle spielen könnten, was natürlich auch von ihrer Lokalisation in der Galaxis abhängt.
                      In gewisser Weise könnte man dann auch die "Eintagsfliegen" aussortieren.
                      Eintagsfliegen sind sie quasi alle.

                      Soweit ich weiß kamen nur die Q und Wurmlochwesen öfters vor und die Organier wurden rückwirkend in ENT nochmal aufgegriffen.
                      Der Rest ist "alien of the week".

                      Dei Lokalisation ist relativ simpel.. da 80-90% der aufgelisteten Spezies in TOS und TNG vorkamen, sind sie im Alpha-Quadrant angesiedelt.

                      Die Metronen haben laut Sternenatlas sogar eigene Territorium.

                      Auf bestimmte Planeten sind nur wenige festgenagelt.. eigentlich nur die Talosianer und Excalbianer.
                      Mein Profil bei Memory Alpha
                      Treknology-Wiki

                      Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

                      Kommentar


                      • #12
                        Die Propheten/Pah-Geister sind meines Wissens nach nicht Omnipotent. Es gab eine Folge, in der ein Pah-Geist O'Brien zwingen wollte, einen speziellen Partikelstrahl auf das Wurmloch zu feuern, was alle Propheten getötet hätte. Das ist weit entfernt von allmächtig. Auch hat man bei den Propheten auch m. Wissens nach nie Fähigkeiten gesehen, die Wirtklichkeit auf eine Art und Weise zu verändern, die den Q annäherend gleich kommt.
                        "Mit dem ersten Glied ist die Kette geschmiedet. Wenn die erste Rede zensiert, der erste Gedanke verboten, die erste Freiheit verweigert wird, dann sind wir alle unwiderruflich gefesselt."
                        -Cpt. Jean-Luc Picard

                        Kommentar


                        • #13
                          Die Propheten sind Energiewesen, die außerhalb der Zeit existieren, und sie lassen eine Flotte von 2800 Schiffen verschwinden, für mich sind sie so "omnipotent", wie es die Q sind. Die können sich auch gegenseitig töten und wirklich allmächtig sind sie nicht, wie man von Q (Quinn) erfährt.

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich finde es einfach nicht wirklich passend, ein Wesen "Allmächtig" zu nennen, dass man töten kann, indem man einen Partikelstrahl, den eine ganz normale Raumstation erzeugen kann, in ihr Zuhause lenkt. Das dehnt die Definition von allmächtig dann doch etwas.
                            "Mit dem ersten Glied ist die Kette geschmiedet. Wenn die erste Rede zensiert, der erste Gedanke verboten, die erste Freiheit verweigert wird, dann sind wir alle unwiderruflich gefesselt."
                            -Cpt. Jean-Luc Picard

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Valdorian Beitrag anzeigen
                              Ich finde es einfach nicht wirklich passend, ein Wesen "Allmächtig" zu nennen, dass man töten kann, indem man einen Partikelstrahl, den eine ganz normale Raumstation erzeugen kann, in ihr Zuhause lenkt. Das dehnt die Definition von allmächtig dann doch etwas.
                              Mich stört dieser Begriff "omnipotent" hier nicht. Omnipotent heißt nicht unsterblich. Ob man Wesen wie die Q, die ja ebenfalls sterben können, omnipotent nennt und andere Wesen, die ähnliche Fähigkeiten ebenfalls, oder ob man sie Q-potent nennt oder quasipotent oder quasi-omnipotent, oder meinetwegen einfach nur Q-ähnlich, das kommt aufs Gleiche raus. Es gibt jedenfalls eine Oberklasse, eine Oberliga, und es kommt darauf an, wer alles darin mitspielt. Das definierende Merkmal von McWire ist: Spezies die ohne technische Hilfsmittel Materie oder Raumzeit verändern können (Q-ähnlich), und dass die Propheten das können, hat man bereits im Pilotfilm von DS9 gesehen. Möglicherweise sind die Propheten nicht die stärksten und die robustesten Wesen in Klasse 1, das mag sein. Aber sie vereinen alle Macht, die sie haben in sich selbst, und sie nicht auf Technik angewiesen, um auf einer ähnlichen Ebene Materie, Raum und Zeit zu manipulieren wie die Q.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X