Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Vögel - auf Vulkan?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Vögel - auf Vulkan?

    Hi Leute in ST 4 sah man doch wie Spock auf einem Felsen steht und da ist dann auch ein Vogel vor die Kameralinse geflogen?
    Gehört derVogel dahin bzw. gibt es auf Vulkan Vögel?

    mfg

    SDH

  • #2
    Bestimmt gibt es die, vielleicht in angepaßter Form da ja Vulkan eher ein Planet ist der recht warm ist.

    Kommentar


    • #3
      Ich bin auch der Meinung das es durchaus Vögel auf Vulkan gibt. Halt nur nicht so wie wir sie von der Erde kennen.
      Das ist ja allein durch das andere (wesentlich wärmere) Klima zu erklären.
      Vulkan direkt wird ja nicht so oft gezeigt, und wenn dann weniger die "Natur" des Planeten.

      Aber ich bin davon überzeugt das es auf dem Planeten welche gibt.

      Qapla'
      QaghmeylIj tIchID yIyoH ! --> Habe den Mut deine Fehler zuzugeben!
      toDuj 'oS rol --> Ein Bart ist ein Symbol des Mutes

      Qapla'

      Kommentar


      • #4
        Also ich glaube auch dass es dor Vögel gibt. Die Vögel auf der Erde werden anders aufgebaut sein aber ich glaube, dass die Vögel auf Vulkan vielleicht auch wie die Vulkanier Besser Geschützte Augen haben. Leider kommt das in den Filmen und Serien nicht so oft vor. Und desshalb kann man das nicht so sagen.

        Maschini Ende!

        Kommentar


        • #5
          Wurde irgendwann eigentlich mal erklärt, warum Vulkanier so stark sind? Ist die Gravitation auf Vulkan höher wie ist das gekommen?

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Adm.Hays Beitrag anzeigen
            Wurde irgendwann eigentlich mal erklärt, warum Vulkanier so stark sind? Ist die Gravitation auf Vulkan höher wie ist das gekommen?
            Gehört zwar nicht zu der Frage um Vögel, aber ja, Vulkan hat eine höhere Gravitation als die Erde. Um wievieles höher sie ist, kann ich aus dem Kopf nicht sagen, aber da Vulkanier Menschen sehr ähnlich sehen, kann es nicht allzuviel sein, sonst würde das am Muskelbau erkennbar sein, und Menschen hätten dort massive Probleme.
            Zu den Vögeln: es gibt auch andere Tiere auf Vulkan, warum keine Vögel?
            Am Firmament der Greifer gleitet, durch Feld und Wald sein Herrscher schreitet. Sein Herrscher? Nun so scheint es wohl.
            Die Freiheit ists, die beide lieben, doch nur der Vogel kann sie fliegen. So reist in seinem Geiste mit: Der Falkner.

            Kommentar


            • #7
              Da die Gravitation höher ist und die Luft dünner, dürften die "Vögel" Vulkans, so es sie denn gibt, aber ziemliche Probleme mit dem Fliegen haben, es sei denn, und davon wäre auszugehen, sie haben entsprechende physiologische und anatomische Anpassungen (größere Flügel bei kleinerem Körper, mit Helium gefüllte "Flugblasen" ... ?)entwickelt, um diese ungünstigen Bedingungen zu kompensieren.

              Live long and prosper.
              UNENDLICHE MANNIGFALTIGKEIT IN UNENDLICHER KOMBINATION

              LOGIK IST DER ANFANG DER WEISHEIT, NICHT DAS ENDE!

              Kommentar


              • #8
                Es ist aber warm, somit ist die Thermik perfekt.
                So was wie ein Bussard könnte schon gut segeln dort.
                Falken, mit ihrer enormen Muskulatur bekämen sicher Probleme.
                (jaja ich weiß, es gibt noch andere Vögel ausser Greifvögel)
                Am Firmament der Greifer gleitet, durch Feld und Wald sein Herrscher schreitet. Sein Herrscher? Nun so scheint es wohl.
                Die Freiheit ists, die beide lieben, doch nur der Vogel kann sie fliegen. So reist in seinem Geiste mit: Der Falkner.

                Kommentar


                • #9
                  Stimmt, da wäre ja noch die Thermik. Frage ist natürlich, ob die ausreicht, um die anderen ungünstigen Bedingungen soweit zu kompensieren, dass Vögel nach irdischem Muster dort flugfähig wären.
                  Wahrscheinlich kämen nur die Gleitflieger halbwegs gut zurecht, Schwirr- oder Ruderflug wären wahrscheinlich extrem Kräftezehrend ... oder was sagt die Expertin?

                  Live long and prosper.
                  UNENDLICHE MANNIGFALTIGKEIT IN UNENDLICHER KOMBINATION

                  LOGIK IST DER ANFANG DER WEISHEIT, NICHT DAS ENDE!

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Wannabe Beitrag anzeigen
                    Stimmt, da wäre ja noch die Thermik. Frage ist natürlich, ob die ausreicht, um die anderen ungünstigen Bedingungen soweit zu kompensieren, dass Vögel nach irdischem Muster dort flugfähig wären.
                    Wahrscheinlich kämen nur die Gleitflieger halbwegs gut zurecht, Schwirr- oder Ruderflug wären wahrscheinlich extrem Kräftezehrend ... oder was sagt die Expertin?
                    Da gibts zwei Komponenten , die gegeneinander arbeiten:
                    Nehmen wir einen Falken, der ist bei gleicher Größe beinahe doppelt so schwer wie ein Mäusebussard.
                    Warum: der Bussard ist ein Gleitflugsegler, nutzt die Thermik, na das hat sicher jeder schon mal gesehen.
                    Der Falke ist ein Hochgeschwindigkeits und Weitstreckenjäger. Er braucht Muskeln, darum ist er schwerer als der Bussard.
                    Jetzt hat es der Bussard auf Vulkan sicher schwerer zu steigen als auf der Erde.Aber er ist leicht und kann sich hochheben lassen, nur aus eigener Kraft geht das kaum.
                    Der Falke hätte die Kraft dazu, ist aber schwerer. Hmmmmm.....
                    wie wäre es mit dem Mittelding: der Habicht:
                    kurze runde Schwingen, langer Stoß, als Überraschungsjäger enorm schnell auf kurze Distanzen, aber leicht wie der Bussard, und durchaus fähig, auch zu gleiten.
                    Klar geht das
                    so wie das nun bei Wellensittich Regenpfeiffer und CO aussieht, müsste man seperat erörtern.
                    Am Firmament der Greifer gleitet, durch Feld und Wald sein Herrscher schreitet. Sein Herrscher? Nun so scheint es wohl.
                    Die Freiheit ists, die beide lieben, doch nur der Vogel kann sie fliegen. So reist in seinem Geiste mit: Der Falkner.

                    Kommentar


                    • #11
                      Danke für den kleinen, sehr informativen Vortrag.
                      Coolen Beruf hast du da übrigens.

                      Live long and prosper.
                      UNENDLICHE MANNIGFALTIGKEIT IN UNENDLICHER KOMBINATION

                      LOGIK IST DER ANFANG DER WEISHEIT, NICHT DAS ENDE!

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich kenne nur eine noncanon Romanaussage dazu: (wars in Spocks Welt???) Da wird über fragile Segler geschrieben, die ihr gesamtes Leben in der Luft bleiben und alles von dort aus "erledigen" und erst wenn sie sterben, berühren sie den Boden.... Dies könnte sich mit T'Paus Aussagen über die nötigen Voraussetzungen evtl. vorhandener Vögel decken. Da es aber auf Vulkan auch gemäßigte Zonen und Meere... gibt, wird es vor allem dort verschiedenartige Fauna und Flora geben über die wir nie etwas erfahren werden, weil wir ja immer nur die heiße trockene Wüstengegend von Vulkan sehen...

                        Kommentar


                        • #13
                          Meere auf Vulkan?
                          Davon habe ich noch nie gehört, selbst in Büchern nie gelesen? Oder habe ich etwas übersehen?
                          Am Firmament der Greifer gleitet, durch Feld und Wald sein Herrscher schreitet. Sein Herrscher? Nun so scheint es wohl.
                          Die Freiheit ists, die beide lieben, doch nur der Vogel kann sie fliegen. So reist in seinem Geiste mit: Der Falkner.

                          Kommentar


                          • #14
                            Doch, ich erinnere mich schwach davon gelesen zu haben...
                            Und wenn man sich die Vulkanierfolgen bei Enterprise ansieht (den Dreiteiler in der 4. Staffel), dann erkennt man ganz deutlich Gewässer!

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Anthea Beitrag anzeigen
                              Doch, ich erinnere mich schwach davon gelesen zu haben...
                              Und wenn man sich die Vulkanierfolgen bei Enterprise ansieht (den Dreiteiler in der 4. Staffel), dann erkennt man ganz deutlich Gewässer!
                              zwischen Gewässern und Meeren ist ein großer Unterschied.
                              Meere kenne ich da sicherlich nicht, auch da ich gerade ENT noch mal gesehen habe.
                              Seen mögen oder müssen sogar sein, Vulkanier brauchen ja Wasser, wenn auch weniger als Menschen.
                              Am Firmament der Greifer gleitet, durch Feld und Wald sein Herrscher schreitet. Sein Herrscher? Nun so scheint es wohl.
                              Die Freiheit ists, die beide lieben, doch nur der Vogel kann sie fliegen. So reist in seinem Geiste mit: Der Falkner.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X