Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Geschichte des Mirror Universe

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Geschichte des Mirror Universe

    Es gibt viele Theorien über den Point of Divergence des Spiegel universums - doch was ist die von der Fan community als wahrscheinlich erachtete?

    Meine eigene Theorie lautet so:

    1783 England erstickt die amerikanische Rebellion. Die amerikanischen Kolonien bleiben Kolonien. Während der Napoleonischen Kriege annektiert England von den Franzosen die Karibik und den französischen Teil Nordamerikas . Südamerika welche sich während der Kriege von Portugal und Spanien abgespalten haben werden von den Engländern ebenfalls eroobert.

    Mexiko wird im Britisch-Mexikanischen Krieg von 1846-1848 eroobert.
    Damit ist die ganze westliche Halbkugel Teil des Britischen Empires.

    Nach dem 1. Weltkrieg - welcher für England wesentlich besser ausgeht da ganz Nord/Südamerika auf dessen Seite stehen- verleibt sich England alle deutschen und französischen Kolonien in Afrika ein.

    Somit ist ganz Nord+Südamerika+Afrika Teil des British Empires.

    Nach dem 2. Weltkrieg kontrolliert das British Empire Nord/Südamamerika, Afrika, den Nahen Osten, Indien, Südostasien, Japan und ganz Europa bis zur Weichsel.


    Die einzigen Gebiete welche nicht unter der Kontrolle des Terran Empires sind ist die Sowjetunion, die Mongolei, Korea und China.

    Diese Staaten bilden die Eastern Coalition gegen das British Empire.

    Nach dem 3. Weltkrieg und der Niederlage der ECON werden auch diese Gebiete teil des British Empires welches zum Terran Empire umbenannt wird.

    Was haltet ihr von dieser Theorie?

  • #2
    "Der Point of Divergence", wenn es ihn denn gibt, ist laut "Mirror Darkly" früher (da sich klassische europ. Roman und Theaterstücke unterscheiden).

    Meine persönliche Theorie ist, dass beide Universen auch parallel zueinander entstanden sind und irgendwie miteinander rückgekoppelt sind (anders wäre es schwer zu erklären, wieso sich beide über Jahrhunderte so ähnlich sind, es die gleichen Personen und Designs gibt, obwohl die Geschichte in beiden Universen völlig anders verlaufen ist.
    My Anime List

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Politiker01 Beitrag anzeigen

      Was haltet ihr von dieser Theorie?
      Außerordentlich britisch. Auf mich wirkt das Terranische Imperium eher wie eine Mischung aus dem Imperium Romanum und dem Dritten Reich. Wie kommst du ausgerechnet auf eine dominante Position von Großbritannien als Grundlage?
      Coming soon...
      Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
      For we are the Concordat of the First Dawn.
      And with our verdict, your destruction is begun.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Space Marine Beitrag anzeigen
        Außerordentlich britisch. Auf mich wirkt das Terranische Imperium eher wie eine Mischung aus dem Imperium Romanum und dem Dritten Reich. Wie kommst du ausgerechnet auf eine dominante Position von Großbritannien als Grundlage?
        Das British Empire hatte die besten Vorraussetzungen ein globales Imperium zu werden. Zudem sieht man in den Intros von In a Mirror Darkly eine HMS Enterprise - zumindest ein kleiner Hinweis das die Veränderung irgendwas mit GB zu tun hat.

        Dann ist da noch die Aussage von Phlox das Shakesbears Werke identisch waren - die späteren jedoch nicht. Ich würde daraus schliessen das es keine Aufklärung gab und Europa -vorallem GB sehr imperialistisch blieben.

        Kommentar


        • #5
          hm ja - die briten hatten in unserem universum ja auch die besten voraussetzungen - allerdings auch den vorteil, dass die welt vollständig entdeckt war/wurde - die antiken völker kannten ja nicht wirklich alles oder es zahlte sich damals nicht aus so weit weg noch etwas zu erobern.

          also durchaus eine story die vorstellbar wäre

          Kommentar


          • #6
            Eine starke britische Prägung ist denkbar.

            Allerdings würde ich bei dem Imperium auch eher auf eine späte Ausgabe des Römischen Reiches tippen. Der imperiale Gruß passt dazu - obwohl er auch als eine Anspielung auf Nazi-Deutschland gesehen werden kann.

            So oder so hat auch im Spiegeluniversum das Abendland die politische, kulturelle und wirtschaftliche Dominanz über die Erde erlangt. Das finde ich schade. Die asiatischen und islamischen Kulturen hätte man hier super einbinden können.
            "All dies könnte bloß eine aufwändige Simulation sein,
            die in einem kleinen Gerät auf jemandes Tisch läuft."
            (Jean-Luc Picard über das Wesen der Wirklichkeit)

            Kommentar


            • #7
              wären aber eventuell in den usa (hauptabsatzmark) nicht so gut angekommen

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Politiker01 Beitrag anzeigen
                Es gibt viele Theorien über den Point of Divergence des Spiegel universums - doch was ist die von der Fan community als wahrscheinlich erachtete?

                Meine eigene Theorie lautet so:

                1783 England erstickt die amerikanische Rebellion. Die amerikanischen Kolonien bleiben Kolonien. Während der Napoleonischen Kriege annektiert England von den Franzosen die Karibik und den französischen Teil Nordamerikas . Südamerika welche sich während der Kriege von Portugal und Spanien abgespalten haben werden von den Engländern ebenfalls eroobert.

                Mexiko wird im Britisch-Mexikanischen Krieg von 1846-1848 eroobert.
                Damit ist die ganze westliche Halbkugel Teil des Britischen Empires.

                Nach dem 1. Weltkrieg - welcher für England wesentlich besser ausgeht da ganz Nord/Südamerika auf dessen Seite stehen- verleibt sich England alle deutschen und französischen Kolonien in Afrika ein.

                Somit ist ganz Nord+Südamerika+Afrika Teil des British Empires.

                Nach dem 2. Weltkrieg kontrolliert das British Empire Nord/Südamamerika, Afrika, den Nahen Osten, Indien, Südostasien, Japan und ganz Europa bis zur Weichsel.


                Die einzigen Gebiete welche nicht unter der Kontrolle des Terran Empires sind ist die Sowjetunion, die Mongolei, Korea und China.

                Diese Staaten bilden die Eastern Coalition gegen das British Empire.

                Nach dem 3. Weltkrieg und der Niederlage der ECON werden auch diese Gebiete teil des British Empires welches zum Terran Empire umbenannt wird.

                Was haltet ihr von dieser Theorie?
                Etwas zu britisch für meinen Geschmack.

                Vielleicht kennst du diese Historik des MU die man auf der Seite der DESF bewundern kann??

                Historie des Spiegeluniversums

                Nach der Historik auf dieser Seite schreibe ich meine FanFiction: STAR TREK - BREAKABLE...
                Deutsches BABYLON5 Forum || STAR TREK - ICICLE || STAR TREK - BREAKABLE
                Mein Fan-Fiction und Original-Fiction WIKI

                STAR TREK EXPANDED - WIKI || SONS OF ANARCHY - WIKI || FAN-FICTION TOTAL || SPACE 2063 WIKI

                Kommentar


                • #9
                  Das einzige das wir aus dieser Vergangenheit "wissen" ist das was im Intro von ENT "A Mirror Darly" zu sehen war und wie Cocrane den Vulkanier lässig abknallte und alle anderen auch Waffen zogen.
                  Man hat im Intro auch Stukas aus dem 2. Weltkrieg gesehen. Man könnte auch sagen das die Deutschen den Krieg gewonnen haben und dann mit den USA einen Atomkrieg geführt haben den dann scheinbar keiner gewann aber die Menschen trotzdem geprägt hat.
                  Würde sogar besser passen weil das "Terranische Empire" in der Zeit von ENT eine ziemlich rassistische Einstellung gegenüber anderen Rassen hatte.
                  "Was hat Mr. Terriv getan?" - "Weiss nicht... vielleicht kam er zu spät zum Dienst. Sind nicht alle Tellariten an etwas schuld?"
                  Oder: "Ich bin kein Sklave!" - "Sie sind Vulkanierin! Vergessen sie das nicht!"

                  Die Briten waren "etwas" zivilisierter damals. Ausserdem ging es ihnen mehr um ihre Geschäfte und das Geld.

                  Das sind einfach zuviele "wenns", "vielleicht" und "könnte". Da kann man ewig disskutieren ohne zu einem Ergebnis zu kommen.
                  "noH QapmeH wo' Qaw'lu'chugh yay chavbe'lu' 'ej wo' choqmeH may' DoHlu'chugh lujbe'lu'!"

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von FltCaptain Beitrag anzeigen
                    Das einzige das wir aus dieser Vergangenheit "wissen" ist das was im Intro von ENT "A Mirror Darly" zu sehen war und wie Cocrane den Vulkanier lässig abknallte und alle anderen auch Waffen zogen.
                    Man hat im Intro auch Stukas aus dem 2. Weltkrieg gesehen. Man könnte auch sagen das die Deutschen den Krieg gewonnen haben und dann mit den USA einen Atomkrieg geführt haben den dann scheinbar keiner gewann aber die Menschen trotzdem geprägt hat.
                    Würde sogar besser passen weil das "Terranische Empire" in der Zeit von ENT eine ziemlich rassistische Einstellung gegenüber anderen Rassen hatte.
                    "Was hat Mr. Terriv getan?" - "Weiss nicht... vielleicht kam er zu spät zum Dienst. Sind nicht alle Tellariten an etwas schuld?"
                    Oder: "Ich bin kein Sklave!" - "Sie sind Vulkanierin! Vergessen sie das nicht!"

                    Die Briten waren "etwas" zivilisierter damals. Ausserdem ging es ihnen mehr um ihre Geschäfte und das Geld.

                    Das sind einfach zuviele "wenns", "vielleicht" und "könnte". Da kann man ewig disskutieren ohne zu einem Ergebnis zu kommen.
                    Stimmt.
                    Andererseits schreibe ich so gerne in diesem Universum, weil eben der Raum für Spekulationen da ist.

                    In wie weit sich die einzelnen FF-Autoren eine Vergangenheit schaffen, das liegt natürlich ganz bei ihnen. Ich selbst fand die Zeitlinie des DeSF-RPG ganz brauchbar - darum nutze ich sie für meine FF

                    Andere Autoren werden das ganz nach ihrem Gutdünken möglicherweise anders tun - und das ist auch richtig so. Ich bin immer gespannt auf solche Geschichten und lasse mich gern von den Ideen anderer FF-Autoren und MU-Liebhaber inspirieren.
                    Deutsches BABYLON5 Forum || STAR TREK - ICICLE || STAR TREK - BREAKABLE
                    Mein Fan-Fiction und Original-Fiction WIKI

                    STAR TREK EXPANDED - WIKI || SONS OF ANARCHY - WIKI || FAN-FICTION TOTAL || SPACE 2063 WIKI

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von hawk644 Beitrag anzeigen
                      Stimmt.
                      Andererseits schreibe ich so gerne in diesem Universum, weil eben der Raum für Spekulationen da ist.

                      In wie weit sich die einzelnen FF-Autoren eine Vergangenheit schaffen, das liegt natürlich ganz bei ihnen. Ich selbst fand die Zeitlinie des DeSF-RPG ganz brauchbar - darum nutze ich sie für meine FF

                      Andere Autoren werden das ganz nach ihrem Gutdünken möglicherweise anders tun - und das ist auch richtig so. Ich bin immer gespannt auf solche Geschichten und lasse mich gern von den Ideen anderer FF-Autoren und MU-Liebhaber inspirieren.
                      Mir gefallen auch die Geschichten aus dem Spiegeluniversum. Ich meine jetzt Bücher oder FF.
                      Aber Politiker01 möchte ja wissen was wir als Fangemeinde als die "Geschichte" ansehen. Aber genau das geht ja nicht gerade weil man so viel spekulieren kann. Deswegen sagte ich ja man kann hier endlos disskutieren.

                      Wo kann man deine Geschichten denn finden/lesen?
                      "noH QapmeH wo' Qaw'lu'chugh yay chavbe'lu' 'ej wo' choqmeH may' DoHlu'chugh lujbe'lu'!"

                      Kommentar


                      • #12
                        Hmm, meine persönliche Ansicht der Dinge ignoriert ein paar Sätze aus "In A Mirror, Darkly", aber ich fand es immer unheimlich ironisch, dass die Entstehung der Föderation Teil einer Zeitschleife sein könnte.

                        Basierend auf First Contact und dem Anfang von "In A Mirror, Darkly":

                        Version 1:

                        - Cochrane macht einen Warpflug.
                        - Vulkanier werden auf ihn aufmerksam und landen.
                        - Cochranes erste Reaktion, nachdem er sich gefasst hat dass er echten Aliens gegenübersteht ist, sie zu töten und ihr Schiff zu plündern.
                        - Menschheit bricht mit der Auffassung in den Weltraum auf, dass sie sich gemäß dem Recht des Stärkeren Alles nehmen können, das sie brauchen oder haben wollen.

                        => Empire

                        Version 2:

                        - Borg greifen die Erde direkt vor dem First Contact an.
                        - Enterprise-E-Crew trifft Cochrane und schwärmt ihm von der Zukunft und seiner symbolischen Rolle vor.
                        - Cochrane macht einen Warpflug.
                        - Vulkanier werden auf ihn aufmerksam und landen.
                        - Cochrane weiß, dass die Aliens nicht feindlich sind und dass es sein "Schicksal" ist, mit denen eine Allianz zu begründen (weil ihm das ja so gesagt wurde) - also handelt er entsprechend.
                        - Menschheit bricht mit der Auffassung in den Weltraum auf, dass sie das Universum friedlich erforschen sollten und alle Rassen da draußen potenzielle Freunde sind.

                        => Föderation

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Drakespawn Beitrag anzeigen
                          Hmm, meine persönliche Ansicht der Dinge ignoriert ein paar Sätze aus "In A Mirror, Darkly", aber ich fand es immer unheimlich ironisch, dass die Entstehung der Föderation Teil einer Zeitschleife sein könnte.
                          Wobei natürlich auch einer der Punkte, die grundsätzlich unterschiedliche Ethik der Wesen in beiden Universen sein dürfte...

                          Ich denke, dass auch ohne Zeitreise der ENT-E Cochrane die Vulkanier nicht einfach über den Haufen geschossen hätte - und dass der MU-Cochrane sich andererseits durch einen Besuch des MU-Picard nicht davon hätte abhalten lassen ( Vielleicht war der sogar da und hat ihm überhaupt erst ins Ohr geflötet die Spitzohren abzuknallen...?? )
                          Deutsches BABYLON5 Forum || STAR TREK - ICICLE || STAR TREK - BREAKABLE
                          Mein Fan-Fiction und Original-Fiction WIKI

                          STAR TREK EXPANDED - WIKI || SONS OF ANARCHY - WIKI || FAN-FICTION TOTAL || SPACE 2063 WIKI

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von hawk644 Beitrag anzeigen
                            Etwas zu britisch für meinen Geschmack.

                            Vielleicht kennst du diese Historik des MU die man auf der Seite der DESF bewundern kann??

                            Historie des Spiegeluniversums

                            Nach der Historik auf dieser Seite schreibe ich meine FanFiction: STAR TREK - BREAKABLE...
                            Was ist denn das für ein Schwachsinn? Abgesehen von gavierenden Grammatikfehlern (Menschheit lernt nicht aus seinen(!) Fehlern) - wieso wird aus Frankreich eine WESTPOMMERSCHE Volksrepublik? Ich hätte gerne noch weitergelesen, aber vor laute Haareraufen hatte ich keine Hand mehr zum Scrollen frei.
                            Republicans hate ducklings!

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von endar Beitrag anzeigen
                              Was ist denn das für ein Schwachsinn? Abgesehen von gavierenden Grammatikfehlern (Menschheit lernt nicht aus seinen(!) Fehlern) - wieso wird aus Frankreich eine WESTPOMMERSCHE Volksrepublik? Ich hätte gerne noch weitergelesen, aber vor laute Haareraufen hatte ich keine Hand mehr zum Scrollen frei.
                              Vorallem stand da bis 2063 so gut wie immer: Quelle: RPG.........
                              Und Romulaner haben die Erde erobert und für 10 Jahre gehalten bevor sie vertrieben wurden?

                              Was zu so einem fundamentale anderen Universum führt muss schon länger her sein. Gegen die Nazi Deutschland gewinnt These spricht auch die Tatsache das das Imperium Schwarze und Asiaten ganz "normal" betrachtet.

                              Ein Reich welches um 1950 noch andere Weiße/Europäer nur aufgrund ihrer Sprache/Religion als "Minderwertig" betrachtet und teilweise versucht diese Auszurotten wird um 2150 Schwarze und Asiaten akzeptieren? Dazu ist die Zeitspanne zu kurz.

                              Und Napoleon kann auch nicht gewonnen haben sonst sprächen alle Französisch

                              Daher meine Briten Theorie.

                              Englische Sprache, und das Doppel-Amerika Zeichen weil es bereits um 1850 ausschließlich britisch war. Und das Ereignis liegt weit genug in der Vergangenheit.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X