Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

grunsätzliche unterschiede SW/ST

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • grunsätzliche unterschiede SW/ST

    ich habe mir hier einige thread's durchgelesen und festgestellt das bei den meisten der grundfehler gemacht wird SW mit der logik von ST zu vergleichen. das ist aber nicht möglich, weil:
    1. SW ist fantasy, im SW-universum (SWU) ist es nicht nötig sich an irgendwelche naturgesetze zu halten. das SWU hat in keinster weise einen zusammenhang mit der kulturellen, technischen oder sonstigen entwicklung auf der erde. deswegen sind zb. raumschiffvergleiche spassig aber auch sinnlos.
    2. SW ist die geschichte eines mannes, George Lucas (GL). deswegen gibt es im SWU auch keine übergeordnete storyline an die sich alle halten müssen. zwar müssen sich alle autoren, spieleentwickler etc. an seine geschichte halten, nur gilt dies in keinster weise umgekehrt. man könnte sagen es gibt zwei SWU, GL's das in sich stimmt und das Expande Universe (EU).

    dies sind die beiden grundunterschiede die einen direkten vergleich von SW/ST schwer machen und die man wissen muss um SW zu verstehen.

    aus punkt 2 ergeben sich unterschiede in der wertigkeit der quellen, die ich hier mal grob nennen werde:
    1. canon: umfast die filme, drehbücher und novallisationen derselben
    100% richtigkeit der angaben
    2. expande universe: bücher, comic's, spiele etc.; diese können nicht immer mit den fakten in den filmen übereinstimmen da GL sich dafür nicht interessiert
    98% richtigkeit der angaben
    3. infinitis: sonstige bücher, comic's die dieses logo tragen und im prinzip nur "just for fun" story's darstellen
    als quelle nicht tauglich

    die grosse ausnahme ist d.a. foster's "skywalker's rückkehr", dieses buch wahr als fortsetzung von episode 4 geplant und wurde als einziges in seiner story direkt von GL abgenommen.
    allerdings widerspricht es den folgenden filmen als auch dem EU und ist daher aus der timeline gestrichen und als quelle unbrauchbar.

    ps: ich hoffe etwas zum verständniss von SW beigetragen zu haben und das es nicht zu langweilig wahr.
    Liberate tu te me ex inferris.

  • #2
    mal ein paar anmerkungen:
    zu1. also an grundsätzliche naturgesetze muss man sich auch in sw halten. fantasy ist nicht gleichzusetzen mit realitätsverlust. und gerade bei sw ist ja immer noch ein gewisser science-fiction anteil vorhanden, der zumindest eine geringe rolle spielt.

    zu2. ich finde man kann diesen punkt nahezu für st übernehmen. auch hier gibt es die grundstoryline von berman und co die erstmal canon ist. über alles andere(bücher etc) muss man selbst urteilen, ob man es für 'wahr' erachtet oder nicht. der unterschied liegt darin, dass st in seinem 'canon-teil'(serien) komplexer ist als die wenigen sw-filme, wodurch mehr widersprüche im nicht canon-teil bei st als bei sw entstehen, was dazu führt, dass das sw-eu eher anerkannt ist als das 'st-eu'

    zu skywalkers rückkehr: eines habe ich bei dem buch nie verstanden - wo sind denn die widersprüche zum rest von sw?
    "Imagine there's no heaven - It's easy if you try
    No hell below us - Above us only sky
    Imagine all the people Living for today...
    "

    Kommentar


    • #3
      Zu 1)
      SW ist zwar nicht absolut realistisch in Sachen Naturgesetze, bleibt aber seiner eigenen Logic treu.

      Zu 2)
      Ich stimme moses zum Teil zu, allerdings verhällt es sich inner halb der SW-Fangemeinde so, dass die SW-Bücher (im großen und ganzen) als canon angesehen werden, sie sind also zumindest semi-canon.

      Zu Skywalkers Rückkehr
      Der Romand ist zwar, gelinde gesagt, blöd, aber wiedersprüche fallen mit auf Anhieb auch nicht ein. Aber es ist schon etwas her, das ich es gelesen habe.
      Flinx stand fast eine Ewigkeit da, obwohl es in Wirklichkeit höchstens halb so lange dauerte.
      Alan Dean Foster: Flinx

      Kommentar


      • #4
        Zu "Skywalkers Rückkehr" habe ich eine Menge zu sgen. Vor allem, was alles Falsch gemacht wurde:

        -Luke schafft es am Ende, Vader zu töten (oder nicht?, das wurde mir nicht ganz klar, da Luke angeblich immer noch eine Präsenz spürt)!

        -Luke ist Vader am Ende haushoch überlegen. (Das sah aber später auf Bespin trotz Training ganz anders aus.....hehe!)

        -Vader tötet einen Untergebenen mit seinem Schwert. (Vor allem deßhalb falsch, da er mißliebige Untergebene grunsätzlich per Macht erwürgt)

        -Vader behauptet, daß Luke ihn über dem Todesstern abgeschossen hätte! (Und so gesch es wirklich: Han pulverisiert einen von Vaders Flügelmännern, der Andere rammt Vader, der ins All fliegt, während der zweit Flügelmann ebenfalls kaputt geht)

        -Han Solo wird nicht mit einem einzigen Wort bedacht.

        -"Die Macht" wird im Buch "die Kraft" genannt. Argh!

        -Statt "Lichtschwert" oder "Laserschwert" heißt es im Buch "Lichtsäbel"! Dopplet ARGH!

        -Leia darf Lukes Lichtschwert benutzen. (Das ist sehr unrealistisch).

        -Leia kann Vader mit einer Laserkanone verletzen! (Ich erinnere mich gut, als Han das auf Bespin versucht hat...)


        Und noch ein Haufen weiterer Sachen, die ich hier nicht aufzähle........
        "Die Borg werden zurückkehren - Und dann ist Widerstand wirklich zwecklos."

        -Tribun

        Kommentar


        • #5
          Original geschrieben von Tribun
          -Vader tötet einen Untergebenen mit seinem Schwert. (Vor allem deßhalb falsch, da er mißliebige Untergebene grunsätzlich per Macht erwürgt)
          Sagt wer?

          -"Die Macht" wird im Buch "die Kraft" genannt. Argh!
          Liegt an der Übersetzung, weil "the force" übersetzt auch, in der Regel, als "kraft" bzw. "Kraft" übersetzt wird.

          -Statt "Lichtschwert" oder "Laserschwert" heißt es im Buch "Lichtsäbel"! Dopplet ARGH!
          Dazu sage ich lieber nichts, sondern frage dich lieber, wie Du (als Unwissender) Lightsaber übersetzten würdest?

          -Leia darf Lukes Lichtschwert benutzen. (Das ist sehr unrealistisch).
          In wie fern?

          -Leia kann Vader mit einer Laserkanone verletzen! (Ich erinnere mich gut, als Han das auf Bespin versucht hat...)
          In dieser Szene, gibt es kein anzeichen dafür, dass Vader nicht durch Strahlenwaffen verletzt werden kann.


          Vader wird am Ende von Luke getötet?
          Ooohhhh......
          ....ist es doch schon sooo lange her, dass ich das Buch gelesen habe?
          Flinx stand fast eine Ewigkeit da, obwohl es in Wirklichkeit höchstens halb so lange dauerte.
          Alan Dean Foster: Flinx

          Kommentar


          • #6
            Original geschrieben von Wodan
            Ich stimme moses zum Teil zu, allerdings verhällt es sich inner halb der SW-Fangemeinde so, dass die SW-Bücher (im großen und ganzen) als canon angesehen werden, sie sind also zumindest semi-canon
            dafür wird der begriff expande universe, der bedeutet das diese spory's offizell und in der timeline sinnvoll untergebracht sind verwendet.
            abgesehen davon gibt es durchaus SW fan's für die nur die filme zählen.

            Original geschrieben von Wodan
            Zu Skywalkers Rückkehr
            Der Roman ist zwar, gelinde gesagt, blöd, aber wiedersprüche fallen mit auf Anhieb auch nicht ein. Aber es ist schon etwas her, das ich es gelesen habe.
            der wiederspruch ist die handlung selbst.
            luke trifft vader nunmal nicht vor episode 5, der rest ist zum grossteil übersetzungsbedingt.
            Zuletzt geändert von moses; 10.07.2002, 11:20.
            Liberate tu te me ex inferris.

            Kommentar


            • #7
              der wiederspruch ist die handlung selbst.
              luke trifft vader nunmal nicht vor episode 5,
              IMHO wurde das niemals explizit gesagt
              "Imagine there's no heaven - It's easy if you try
              No hell below us - Above us only sky
              Imagine all the people Living for today...
              "

              Kommentar


              • #8
                @ Phoenow
                das stimmt, aber sowohl die handlung selbst als auch die darstellung der charaktäre mitlerweile nicht mehr konform zum restlichen SWU. zwar gibt es keine wiedersprüche die dieses buch absulut gegenläufig machen würden nur wird die handlung von "skywalker's rückkehr" weder von offizeller seite noch von den fan's als teil des EU akzeptiert.
                Liberate tu te me ex inferris.

                Kommentar


                • #9
                  Ich habe das Buch auch mal vor ewiger Zeit gelesen.

                  War es nicht so, dass Luke Vader besiegen konnte, weil er dieses Kristall hatte, der die Macht verstärkt?

                  Das einzige, dass dieses Buch interessant macht, sind die Gefühle zwischen Luke und Leia. Er liebt sie, und das merkt man sehr deutlich.
                  Es ist das einige Buch, in der dies behandelt wird, weil ist allein wegen der Storryline der einzige ZEitraum ist, in der Luke noch an eine Zukunft mit Leia glauben darf.

                  Generell finde ich das SW - Universum viel lebendiger als das ST Universum.
                  Das liegt aber vielleicht auch daran, dass ich in SW alle Bücher gelesen haben und bei ST max 4 oder so. Und es gibt ja massig ST Bücher.
                  Daher weis ich nicht, ob die Bücher bei ST das Universum ähnlich faszinierend aufspannen, wie es bei SW der Fall ist.
                  Ich meine, welcher "nur Filme Gucker" könnte etwas mit Begriffen wie z.B. "Admiral Daala", "Thrawn", "Karrde", "Errant Venture" oder "Corran Horn" anfangen?
                  Ich denke, niemand.
                  Bisher passierte folgendes:
                  Am Anfang wurde das Universum erschaffen.
                  Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.
                  Douglas Adams: Das Restaurant am Ende des Universums

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich finde, daß es bei Filmen wie Büchern in beiden Universes gutes wie schlechtes gibt und sich die Universen alles im allem wenig schenken. Man kann durchaus beides schätzen - oder nicht

                    [QUOTE]Original geschrieben von IntraCardial
                    [B]Generell finde ich das SW - Universum viel lebendiger als das ST Universum.
                    Das liegt aber vielleicht auch daran, dass ich in SW alle Bücher gelesen haben und bei ST max 4 oder so. Und es gibt ja massig ST Bücher.
                    Daher weis ich nicht, ob die Bücher bei ST das Universum ähnlich faszinierend aufspannen, wie es bei SW der Fall ist.


                    Ich meine, welcher "nur Filme Gucker" könnte etwas mit Begriffen wie z.B. "Admiral Daala", "Thrawn", "Karrde", "Errant Venture" oder "Corran Horn" anfangen?
                    Ich denke, niemand.
                    Naja, das dürfte auch für Massig Leser gelten, die eben die paar Bücher wo diejenigen vorkommen, nicht kennen Das ist aber bei ST genauso, da tauchen auch Figuren auf, die man aus der Serie nicht kennt. Wobei es aber nicht so heftig ist, daß es teilweise mehr Fanpages von Corran Horn gibt als von zB C3PO
                    Aber ich würde zumindest teilweise sagen, daß die ST Bücher (zumindest der bessere Teil ) sich weiter von der Screenhandlung entfernt, weil man hier zB unrealistisch darzustellende Wesen agieren lassen kann oder Vorkommnisse erzählen, die sich in die Film/TV Handlung schlecht einbauen liessen.

                    Bei SW sind schon die Filme so bunt, daß die Comics und Bücher da wenig dran "aufbessern" können Und es gibt so massig viele Nebencharas, die jetzt auf einmal alle ne eigene Storyline bekommen, "Wayne interessierts"
                    »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                    Kommentar


                    • #11
                      Original geschrieben von Sternengucker
                      Wobei es aber nicht so heftig ist, daß es teilweise mehr Fanpages von Corran Horn gibt als von zB C3PO

                      Das ist genau das, was ich meine. SW-Fans (zumindest die, die ich kennen gelernt habe) akzeptieren die Bücher als vollwertigen Canon. Mehr noch, es gibt Bücher, die von vielen Fans um längen besser als die Filme angesehen werden (Stichword "Zahn - Triologie").

                      Und ich weis nicht, ob das bei Star Trek ebenso ist.
                      Bisher passierte folgendes:
                      Am Anfang wurde das Universum erschaffen.
                      Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.
                      Douglas Adams: Das Restaurant am Ende des Universums

                      Kommentar


                      • #12
                        in st fehlt mir ein bösewicht, der richtig genial ist...
                        in sw gibt es gleich... äh...
                        1) vader
                        2) palpy
                        3) jango
                        4) dooku
                        usw.

                        die kommen einfach cool rüber
                        Man braucht nicht immer denselben Standpunkt zu vertreten, denn niemand kann einen daran hindern, klüger zu werden.
                        - Konrad Adenauer
                        Der erste Glaube, den man erlernen sollte, ist der an sich selbst.

                        Kommentar


                        • #13
                          in st fehlt mir ein bösewicht, der richtig genial ist...
                          Khan!
                          die borg-queen bevor sie so ausgereizt wurde...

                          außerdem geht's in st ja auch nicht so vordergründig um den kampf zwischen gut und böse
                          "Imagine there's no heaven - It's easy if you try
                          No hell below us - Above us only sky
                          Imagine all the people Living for today...
                          "

                          Kommentar


                          • #14
                            In Star Wars sind die Grenze zwischen Böse und Gut gesetzt!!
                            Auch wenns mal kleine Wandlungen gab.....Anakin/Vader!!*g*

                            Star Wars = Fantasy!!

                            In Star Trek sieht es etwas anders aus!!
                            Wer ist da böse....die Klingonen zu begin von Star Trek.....ja!! Jetzt nicht mehr..Verbündete!!
                            Die Romulaner....waren auch Feinde...jetzt net mehr!!

                            Tja....das ist eben Realistischer!! Ist gibt böses in uns und auch gutes!!!
                            Beispiel Borg: Sind sie wirklich böse?? kann man das so ausdrücken...??? Wollen sie das leben vernichten.....oder Andere Lebewesen unterjochen!!
                            Sie machen nur aus denen Lebewesen....das was sie selber sind!!! ( Keine Sklaverei!)

                            Star Trek = Science Fiction!!

                            Kommentar


                            • #15
                              Original geschrieben von Nexus_of_One
                              In Star Wars sind die Grenze zwischen Böse und Gut gesetzt!!
                              Auch wenns mal kleine Wandlungen gab.....Anakin/Vader!!*g*

                              Star Wars = Fantasy!!
                              Im Expanded Universe (also Comics und Bücher) gibt es noch Dutzendweise solche Grenzgänger. Selbst die Helden sind ja nicht generell nur weiß und die Schurken nur schwarz. Oder würdest du den tobenden Luke noch als Jedi sehen? bzw den sanft vor sich hin intrigierenden Senator Naboos (=Palpatyne) mit dem späteren Imperator vergleichen?

                              In Star Trek sieht es etwas anders aus!!
                              Wer ist da böse....die Klingonen zu begin von Star Trek.....ja!! Jetzt nicht mehr..Verbündete!!
                              Die Romulaner....waren auch Feinde...jetzt net mehr!!
                              Die Tholianer immer noch Feinde, die Gorn immer noch Feinde, die Breen immer noch Feinde....

                              Man darf sich nicht nur die "Cremetörtchen" raussuchen

                              Tja....das ist eben Realistischer!! Ist gibt böses in uns und auch gutes!!!
                              ....und über unsere Taten bestimmen wir, WAS davon unseren Weg prägen soll. Und da gibt es eben Personen die freiwillig böses tun und solche die sich für gutes entschieden haben....
                              Nicht alles kann grau sein.

                              Beispiel Borg: Sind sie wirklich böse?? kann man das so ausdrücken...??? Wollen sie das leben vernichten.....oder Andere Lebewesen unterjochen!!
                              Sie machen nur aus denen Lebewesen....das was sie selber sind!!! ( Keine Sklaverei!)
                              Und das Kollektiv hat den Nutzen, während die Assimiliertren davon keinen individuellen Vorteil haben. Ausbeutung ist es auf jeden Fall.
                              Wer immer damit angefangen hat, er hat sich schuldig gemacht. Ob man die Drohnen verantwortlich machen kann, k/a, ob die Queen..... Das Kollektiv aber sollte es besser wissen.

                              Star Trek = Science Fiction!!
                              Das ist Star Wars auch, da es Geschichten in einer eindeutig von Technik geprägten Welt erzählt. Mehr braucht es per definitionem gar nicht um SF zu sein.
                              Und so erhaben braucht man ST gar nicht zu sehen. Eine Q-Episode oder Kevin der Douwd ist mit Sicherheit genauso "Fantasy-lastig" wie ein beliebiger Star Wars Film.
                              »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X