Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Jedi-Ritter verwirren australische Statistiker

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Jedi-Ritter verwirren australische Statistiker

    Heute morgen lass ich in unserer Regionalzeitung „Die Rheinpfalz“ folgenden Artikel mit gleichnamigem Thread-Titel als Überschrift, den ich hier einfach mal posten musste:

    „Mehr als 70.000 Menschen haben bei der letzten Volkszählung in Australien die Frage nach ihrer Religion mit ‚Jedi‘ beantwortet. Wie das Statistische Amt gestern mitteilte, sind das 0,37 Prozent der 19 Millionen Einwohner. [...]
    Der ‚Jedi-Boom‘ in Australien begann im Internet, als dort kursierte, Jedi müsse als Religion anerkannt werden, wenn mindestens 10.000 Menschen dies zu ihrer Religion erklärten. (ap)“


    Ich habe mich köstlich amüsiert, als ich das gelesen hatte. Aber: „Jedi-Ritter“ als Religion? Könnte sich so etwas wirklich durchsetzen; nicht nur auf dem fünften Kontinent, sondern weltweit? Was meint ihr dazu?

  • #2
    Ich glaube, dass viele Menschen die Frage nach ihrer Religion als einen tiefen Einschnitt in die Privatsphäre empfinden und mit der Religion Jedi Ritter haben sie ihren Protest damit Ausgedrückt, um damit die Statistiker lächerlich zu machen .
    Jeder Weg beginnt mit einem Schritt
    Der Weg ist das Ziel

    Kommentar


    • #3
      Glaubensrichtung: Jedi-Ritter! Alles klar.

      Komisch, dass das den Amis nicht zuerst eingefallen ist.

      Würde mich mal interssiren wie sich das Jedi-Glaubensbekenntnis anhört.

      Kommentar


      • #4
        DAs stand gestern auch auf GameStar.de
        Wo gibt es die meisten Jedi-Ritter: Auf Coruscant, Endor, dem Todesstern oder in Australien? Auch wenn es so manchen Star Wars-Fan überraschen mag -- Australien ist nach neusten Erkenntnissen die richtige Antwort. Rund 70.000 Australier haben bei einer Volksbefragung die Frage nach ihrer Religion mit "Jedi Knight" beantwortet, gab jetzt das dortige Statistikamt bekannt. Die Beamten vermuten, dass ein Großteil dies als Scherz meint...
        JoJo die müssen verrückt sein die Australier.

        Die Beamten vermuten, dass ein Großteil dies als Scherz meint...
        Nein, wie kommen die bloß darauf
        Banana?


        Zugriff verweigert
        - Treffen der Generationen 2012
        SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

        Kommentar


        • #5
          Mhhh vielleicht gibt es dann bald noch Sith-Religion....
          Wie wohl Jedi Religionsunterricht aussehen würde...
          " So Kinder habt ihr denn noch fleißig mit der Macht geübt..."

          Kommentar


          • #6
            Ich glaub sowas gabs auch schon einmal in England. ca. vor 2 Jahren las ich davon.

            Ich werde aber weiterhin dem Weg folgen, der mir von den Propheten gezeigt wurde...
            Signatur ist auf Urlaub

            Kommentar


            • #7
              Original geschrieben von alter ego
              Würde mich mal interssiren wie sich das Jedi-Glaubensbekenntnis anhört.
              der jedi-codex lautet:
              "Gefühle gibt es nicht; Frieden gibt es.
              Unwissenheit gibt es nicht; Wissen gibt es.
              Leidenschaft gibt es nicht; Gelassenheit gibt es.
              Tod gibt es nicht; die Macht gibt es."

              der sith-codex lautet:
              "Frieden gibt es nicht; es gibt Zorn.
              Angst gibt es nicht; es gibt Macht.
              Tot gibt es nicht; es gibt Unsterblichkeit.
              Schwäche gibt es nicht; es gibt die Dunkle Seite."

              zumindest tauchen diese texte als "glaubensbekenntnis" immer wieder mal auf.
              Liberate tu te me ex inferris.

              Kommentar


              • #8
                also auch wenn ich euch zustimme, dass die australier sicher an scherz oder protest gedacht haben, muss ich doch zugeben, dass meine weltanschauung auch in religiöser hinsicht ein wenig von der vorstellung der macht inspiriert ist.
                "Imagine there's no heaven - It's easy if you try
                No hell below us - Above us only sky
                Imagine all the people Living for today...
                "

                Kommentar


                • #9
                  70.000? Das muß an der Sonneneinwirkung liegen.

                  So etwas hätte ich ja nun eher den Ami´s und den Briten zugetraut, aber den Australiern?
                  Die machen doch sonst mit sowas keine Schlagzeilen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Original geschrieben von Wolf 359
                    Ich glaub sowas gabs auch schon einmal in England. ca. vor 2 Jahren las ich davon.
                    Was wohl auch der Grund für das Gerücht aus dem Internet sein dürfte

                    Allerdings wurde es afair in England auch nicht anerkannt, obwohl die ausreichende Anzahl gegeben war, weil diese Gemeinschaften auch gemeldet sein müssen oder so.

                    Denke mal in Australien wird das Recht einen ähnlichen Fall vorsehen
                    »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                    Kommentar


                    • #11
                      Aber ich fände es cool wenn es anerkannt wird. Ist schon cool Jedi-Ritter. Da ich aber sowieso dunkle Neigungen habe, werde ich mal langsam den Würgegriff üben.

                      btw: hab ich glaub ich noch ein australisches visum
                      'To infinity and beyond!'

                      Kommentar


                      • #12
                        Interessante und witzige Sache.

                        Da sieht man mal wieder:
                        Sowas fällt nur den Engländern und ihren ehemaligen Kolonien (Australien, USA...) ein.

                        Obwohl: Schon cool wäre ja Yoda als Jedi-Papst:

                        "Gepriesen ihr seit und die dunkle Seite weichen soll von euch."

                        To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
                        Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

                        Kommentar


                        • #13
                          Witzig ist das natürlich aber ich finde das schon ziemlich übertrieben, das gleich als "Religion" anzusehen. Klar haben es viele (wenn nicht sogar die meisten) als Scherz gemeint, aber einige meinten das sicher todernst...Dies ist eben die Gefahr bei SW, ST und eigentlich allen, heute noch "unrealistischen" Fernsehserien, sich da zu sehr drin zu verlieren (aber das ist ein anderes Thema )

                          Mich würde interessieren, wieviele Leute das bei den Amis sind...

                          also auch wenn ich euch zustimme, dass die australier sicher an scherz oder protest gedacht haben, muss ich doch zugeben, dass meine weltanschauung auch in religiöser hinsicht ein wenig von der vorstellung der macht inspiriert ist.
                          Da ist wie ich finde nichts schlechtes dran. Die Grundsätze der "Macht" und Sätze wie "Angst führt zu Zorn, Zorn zu Hass und Hass zu Leid"(?) haben mich auch schon immer fasziniert.
                          Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
                          Meine Musik: Juleah

                          Kommentar


                          • #14
                            Damit haben die wohl nicht gerechnet!
                            Hat vielleicht jemand den Link zu dem Aufruf?

                            Aber eigentlich ist es nicht in Ordnung, was da mit der Religion für ein Schindluder getrieben wird. Das sind doch alles schnelllebige Erscheinungen! Ich hingegen gehe mit der nötigen Ruhe einer vernünftigen Religion nach und warte auf die zweite Wiederkehr des großen Propheten Zarquon.

                            Kommentar


                            • #15
                              Original geschrieben von supernova
                              Witzig ist das natürlich aber ich finde das schon ziemlich übertrieben, das gleich als "Religion" anzusehen. Klar haben es viele (wenn nicht sogar die meisten) als Scherz gemeint, aber einige meinten das sicher todernst...Dies ist eben die Gefahr bei SW, ST und eigentlich allen, heute noch "unrealistischen" Fernsehserien, sich da zu sehr drin zu verlieren (aber das ist ein anderes Thema )
                              Naja, du weißt aber, daß große Teile, wenn auch (noch= nícht die Mehrheit der Bevölkerung, große Vorbehalte gegen die Durchführung und die Inhalte jeglicher Volkszählung sind, oder ?

                              Da kann schon mal eine derart extreme Art des Widerstandes bei rauskommen, wie sie in GB und AUS mit den Jedirittern stattgefunden hat. In Deutschland wäre das wohl "Parteizugehörigkeit "Pogo" oder sowas
                              »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X