Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ein "Tie" Panzerkampfwagen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ein "Tie" Panzerkampfwagen

    Hat man so etwas schon gesehen ?



    Das soll ein Konzept für ein kommendes PC Spiel sein, weiß vielleicht auch jemand ob derartiges im Film auch kommen wird ?
    Ich hab schon mal geküsst. ;)

  • #2
    Och nein, bitte nicht! Der arme TIE Fighter hat schon viel zu sehr unter diesen Mutationen gelitten, bitte, liebe Gamedesigner, Kitbasher und Möchtegern-3D-Modeller, lasst den schon genug geschändeten TIE in Ruhe!
    Hardcore-Zyniker vom Fach, verletzende Kommentare, All-Inclusive-Sarkasmus
    " Signaturen, das sind die paar Zeilen, in denen der durchschnittliche Foren-User sich mit pseudophilosophischen Sprüchen, von irgendwelchen mehr oder weniger unbekannten Idioten in geistiger Umnachtung verzapft, zu profilieren versucht..." - Wolle S.

    Kommentar


    • #3
      Ach bitte nein. Wenn sowas in ein Spiel eingebaut wird werde ich zum Abstinenzler. So ein Schwachsinn, sieht aus wie ne Toilette auf Rädern. Also ich glaube nicht, dass sowas kommt.......
      "Inter Arma Enim Silent Leges"

      Kommentar


      • #4
        Das Design wirkt sicher ein wenig merkwürdig, aber betrachtet man zum Beispiel den Panzerkampfwagen 4



        Dann sind die Seitenschilde gar nicht so weit her geholt.

        Und das kein schwenkbarer Turm aufgebaut ist war für viele Panzer auch nicht störend, siehe Hetzer, Stug etc.
        Ich hab schon mal geküsst. ;)

        Kommentar


        • #5
          Mal ehrlich, die Technik von Star Wars ist ja wohl immerhin so weit fortgeschritten (die haben da ja sogar unterlichtschnelle Laserstrahlenabschnitte ...), da könnte man behaupten, man braucht keine schwerfälligen Panzer mehr, immerhin ist der schwere Panzer heute auch schon fast überholt, nein, das ist der größte Jahrhundertschwachsinn den's gibt...

          Und die Kettenschürtzen des Pz IV kamen erst 1942 mit der Version H zum Einsatz, um mit den besser bzw anders gepanzerten T34, KV1 bzw 2 usw der Sovietunion standhalten zu können, daher auch das provisorische Aussehen...
          Hardcore-Zyniker vom Fach, verletzende Kommentare, All-Inclusive-Sarkasmus
          " Signaturen, das sind die paar Zeilen, in denen der durchschnittliche Foren-User sich mit pseudophilosophischen Sprüchen, von irgendwelchen mehr oder weniger unbekannten Idioten in geistiger Umnachtung verzapft, zu profilieren versucht..." - Wolle S.

          Kommentar


          • #6
            'Star Wars: Empire at War'

            Zur Info:

            Das Spiel heisst 'Star Wars: Empire at War'

            Weiter Infos gibts HIER


            Die Handlung des Echtzeit-Strategiespiels mit Boden- und All-Missionen soll ca. 2 Jahre vor Episode IV angesiedelt sein.

            Kommentar


            • #7
              Hmm, als ich den panzer da ganz oben gesehen hab, hat der mich zuerst an nen tesla-panzer aus c&c ar2 erinnert! aber in star wars n panzer wäre doof, man sollte schon den originellen einheiten von star-wars die treue halten und jetzt nicht auch noch derartige artillerie mit einbauen.
              P.S. Bitte helft Greenpeace und den Weltmeeren, macht hier wenigstens bitte mit: http://oceans.greenpeace.org/de/werd...cean-defender/
              http://ctk.greenpeace.org/od-de/ctk-...referrer%5fid=
              Das Volk sollte sich nicht vor dem Staat fürchten, der Staat sollte sich vor dem Volk fürchten! aus "V for Vendetta"

              Kommentar


              • #8
                Nun ich habe in der aktuellen PC Games Ausgabe, die Vorschau zu dem spiel durchgelesen und kann euch nicht zustimmen, dass solche Neukreationen fehl am Platz sind.

                Da das ganze ein Strategiespiel wird (AFAIK nicht nur VOR Episode IV, sondern AB 2 Jahre vor Episode IV), dass sowohl Boden, wie auch Raumschlachten zeigen wird, steht man als Designer einfach vor dem Problem, dass es für ein ordentliches Echtzeitstrategiespiel einfach zu wenig Bodeneinheiten gibt, die durch die Filme vorgegeben werden (eigentlich nur: 2 imperiale Läufer, die Snowspeeder, Speedbikes, Fußsoldaten und ... ja da hörts schon auf). Da muss man schon mehr dazu erfinden, sonst wird der Teil des Spiels auf dem Planeten einfach langweilig mit so wenigen Einheiten.

                Für die Rebellen haben die ja irgendwie so Panzer mit zwei Läufen entworfen.

                Insgesamt sieht das Spiel bisher enorm gut aus, und ich würde mit dem Motzen erst anfangen, wenn ich's gespielt hätte. Und selbst wenn net, man muss es ja nicht spielen, da es keinen Beitrag zum EU bilden wird.
                Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                Makes perfect sense.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Harmakhis
                  Da das ganze ein Strategiespiel wird (AFAIK nicht nur VOR Episode IV, sondern AB 2 Jahre vor Episode IV), dass sowohl Boden, wie auch Raumschlachten zeigen wird, steht man als Designer einfach vor dem Problem, dass es für ein ordentliches Echtzeitstrategiespiel einfach zu wenig Bodeneinheiten gibt, die durch die Filme vorgegeben werden (eigentlich nur: 2 imperiale Läufer, die Snowspeeder, Speedbikes, Fußsoldaten und ... ja da hörts schon auf). Da muss man schon mehr dazu erfinden, sonst wird der Teil des Spiels auf dem Planeten einfach langweilig mit so wenigen Einheiten.
                  Es gibt ja sowieso mehr Vehikel als im Film zu sehen. Und sowas wie oben ist eine Beleididung. Das ist logisch und optisch voll der Schwachfug.

                  Für die Rebellen haben die ja irgendwie so Panzer mit zwei Läufen entworfen.
                  Hat der eine Glaskuppel und ist weiß?

                  Dann gibt es das Modell schon über 20 Jahre. Hatte ich früher als Spielzeug.

                  Aber der geht ja noch vom Design.

                  Insgesamt sieht das Spiel bisher enorm gut aus, und ich würde mit dem Motzen erst anfangen, wenn ich's gespielt hätte. Und selbst wenn net, man muss es ja nicht spielen, da es keinen Beitrag zum EU bilden wird.
                  Also die Bilder sehen schonmal sehr gut aus. Fraglich ist wie es mit der Spielbarkeit aussieht.

                  Naja, mal abwarten.

                  Weil Lucasarts damals schon mit "Rebellion" ein Strategiespielkonzept versaut hat. Da war "Master of Orion" ja noch besser.

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich hab hier noch einen interessanten Link zum Thema TIE-Kettenfahrzeug...
                    http://www.starwarsmodels.com/TIEc.html
                    Hardcore-Zyniker vom Fach, verletzende Kommentare, All-Inclusive-Sarkasmus
                    " Signaturen, das sind die paar Zeilen, in denen der durchschnittliche Foren-User sich mit pseudophilosophischen Sprüchen, von irgendwelchen mehr oder weniger unbekannten Idioten in geistiger Umnachtung verzapft, zu profilieren versucht..." - Wolle S.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Wolle S.
                      Ich hab hier noch einen interessanten Link zum Thema TIE-Kettenfahrzeug...
                      http://www.starwarsmodels.com/TIEc.html

                      Noch eine andere Variante davon!

                      Sieht sogar besser aus als das oben abgebildete Modell.

                      Insgesamt scheint der Typ ja ganz fleissig zu sein.

                      Der hat ja fast alles nachgebaut. Für Hobby-Designer nicht schlecht.

                      Aber die Merchandisemodelle von früher waren natürlich detailierter.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Harmakhis
                        Nun ich habe in der aktuellen PC Games Ausgabe, die Vorschau zu dem spiel durchgelesen und kann euch nicht zustimmen, dass solche Neukreationen fehl am Platz sind.

                        Da das ganze ein Strategiespiel wird (AFAIK nicht nur VOR Episode IV, sondern AB 2 Jahre vor Episode IV), dass sowohl Boden, wie auch Raumschlachten zeigen wird, steht man als Designer einfach vor dem Problem, dass es für ein ordentliches Echtzeitstrategiespiel einfach zu wenig Bodeneinheiten gibt, die durch die Filme vorgegeben werden (eigentlich nur: 2 imperiale Läufer, die Snowspeeder, Speedbikes, Fußsoldaten und ... ja da hörts schon auf). Da muss man schon mehr dazu erfinden, sonst wird der Teil des Spiels auf dem Planeten einfach langweilig mit so wenigen Einheiten.
                        Es gibt dank der reichhaltigen EU Geschichte mittlerweile um die 30 Läufer einheiten mit wechselnder Beinanzahl (2-8 IIRC) und auch entsprechende radgetriebene Fahrzeuge... von der reinen Masse her sicherlich ausreichend für o.g. Zweck.
                        Aber ich finde das Design gar nicht mal so schlimm, ist halt erstmal ungewohnt, aber am TIE kann man nicht mehr viel verderben, da gabs schon im All die widerlichsten Mutationen (diese unglaublich langnasigen Bomberdings sind ja wohl das ekligste aus der TIE Family )


                        @Skymarshall ich glaube nicht, dass der Crawler eine andere Version des Panzers ist... die Story wo der entstanden sein muss steht ja beim Modell dabei, Dark Empire hat sowieso eine sehr große Anzahl neuer Fahrzeuge "erfunden", vermutlich wollte der Zeichner sich mal so richtig austoben und fand die vorher verfügbare Anzahl an Vehikeln (ob Bodengestützt, fliegend oder im All) nicht halbwegs ausreichend... gibt auch ne Menge zB Stardestroyer, die es nur in DE zu sehen geben soll, vor allem rund um Bliss (ich hoffe ich hab dei Comics jetzt nicht verwechselt

                        Guckt mal auf dieser "Star Wars - Technical Commentaries" Seite nach, die ist sehr ergiebig für Läufer, Panzer und TIE Variationen und natürlich auch für SDs...
                        »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X