Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wie Mächtig ist Vader denn nun?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wie Mächtig ist Vader denn nun?

    Nach Episode 3 stelle ich mir die Frage um so mehr wie Mächtig Vader denn nun eigentlich sein soll.
    Sidious sagte zu Yoda das er Mächtiger wird als einer der beiden, aber irgendwie versinkt das im Sand, in den Episoden 4-6 kam er mir jedenfalls nicht "sehr" mächtig vor (mit "sehr" meine ich übernatürlich).
    Ich will damit jetzt auch nicht andeuten das er den Imperator hätte irgendwann mal stürtzen sollen, aber denoch hätte ich es gerne gesehen wie sich seine übernatürlich starke Macht auswirkt, abgesehen vom ende von Ep III wo die Bude gewackelt hat.

    Die Frage könnte ich auch direkt auf Sidous übertragen der alte Greiss wurde als sehr sehr mächtig dargestellt aber im Schwertkampf war er Windou und Yoda eindeutig unterlegen und hatte immer schiss das die Jedi`s kommen und ihn töten ich meine er war über 20 Jahre im engen Kontakt mit ihnen und hatte nicht so eine Panik das sie ihn erfühlen könnten.

    Naja bin auf eure Antworten gespannt.

  • #2
    Anakin/Vader hat von allen Jedi´s das höchste Machtpotential. Die Midichlorianer Werte waren die höchsten die man je gemessen hat. Aber er hat nie sein volles Potential eingesetzt. Konnte aber immer mit den erfahrensten Jedis mithalten.

    Er war...

    - ein sehr guter Pilot. Schon wegen seiner Podracing Vergangenheit
    - sehr gut im Schwertkampf
    - im Machtgebrauch auch ganz gut. Es gab aber bessere.

    Schwächen:

    - Ungeduld
    - Beeinflussbarkeit
    - Gier

    nach seiner Verwandlung zu Vader hat er nachgelassen. Dieses Kostüm, Protesen und die inneren Konflikte haben an ihm gezehrt.

    Außerdem ist er der Auserwählte der für das Gleichgewicht sorgen sollte. Das hat nur bedingt funktioniert weil Palpatine im EU noch eine Weile weiterlebt.

    Trotzdem war Darth Sidious vom Machtgebrauch geschickter. Deswegen hat er mehr Potential aus sich rausgeholt. Auch durch seine Erfahrung, Intelligenz und Boshaftigkeit.

    Kommentar


    • #3
      Auf eine gewisse Art und Weise hat er das Gleichgewicht doch gebracht.

      Am Ende von Episode 3 sind 2 Sith über (Vader und Sidous) und 2 Jedi (Obi-Wan und Yoda). Wenn das kein Gleichgewicht ist. 2:2.

      Kommentar


      • #4
        ja, is halt die Frage, was mit "Gleichgewicht" gemeint ist...ob sich das wirklich auf die reine Anzahl bezieht wage ich ja doch zu bezweifeln
        "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
        "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

        Member der NO-Connection!!

        Kommentar


        • #5
          Ich verstehe da ohnehin nicht, was Obi Wan immer von "du bist doch der Auserwählte" jammert. Eigentlich waren die Sith doch Jahrtausende mehr oder weniger weg vom Fenster, von daher ja die Jedi eigentlich auf der Sonnenseite.
          Und was sollte dann bitte Skywalker für ein Gleichgewicht bringen?? Die dunkle Seite hatte ja bis dato noch NIE die Oberhand - tolles Gleichgewicht. Eigentlich hat Palpatine recht, auch die Jedi sind nur Machtgeil und auf ihren eigenen Misthaufen bedacht
          Die Grenzenlose Freiheit Einzelner Bedeutet Stets Die Begrenzung Der Freiheit Vieler!
          Willkommen in der DDR - Demokratischen Diktatur der Reichen

          Kommentar


          • #6
            Na das habe ich mir dann auch fast gedacht das er als Vader nachgelassen hat, ich hätte ihn gern noch etwas mächtiger gesehen da ich den Hype um Vader`s arme Geschichte zu gross geraten finde (das wird nun von vielen so Dagestellt als wäre Episode 1-6 eine reine Vader Tragödie), Lukas sagte in einem Interview: Die Geschichte beginnt mir ihm als 10 Jahre alter junge und endet mit seinem Tod.
            Es ist meineserachtens eher die Tragödie um Anakin, Vader stand in Episode 4-6 als Nebenhauptdarsteller gut da.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Eye-Q
              Ich verstehe da ohnehin nicht, was Obi Wan immer von "du bist doch der Auserwählte" jammert. Eigentlich waren die Sith doch Jahrtausende mehr oder weniger weg vom Fenster, von daher ja die Jedi eigentlich auf der Sonnenseite.
              Es gab wohl diese uralte Prophezeiung oder so.

              Und was sollte dann bitte Skywalker für ein Gleichgewicht bringen?? Die dunkle Seite hatte ja bis dato noch NIE die Oberhand - tolles Gleichgewicht.
              Aber da wo Anakin zur Macht gelangt fängt es ja auch an mit dem "Aufstieg des Bösen". Spätestens wo alle Jedis vernichtet werden. Bis auf Yoda und Obi Wan.

              Eigentlich hat Palpatine recht, auch die Jedi sind nur Machtgeil und auf ihren eigenen Misthaufen bedacht
              Arrogant das waren sie auch. Aber so machtgeil wie Palpatine glaube ich keiner. Anakin kommt gleich danach.

              Zitat von Destony
              Es ist meineserachtens eher die Tragödie um Anakin, Vader stand in Episode 4-6 als Nebenhauptdarsteller gut da.
              Vader ist ein Teil von Anakin. Und Anakin ein Teil von Vader. Erst am Ende von Ep Vi stirbt diese eine Person. Und dort sieht man auch das noch etwas Gutes in ihm steckte.

              In der SE Fassung sieht man das Gesicht von Martin Shaw als Geist neben Yoda und Ben. Dann gibt es auch noch eine neuere Fassung wo der junge Anakin als Geist erscheint.

              Kommentar


              • #8
                Auch wenn Yoda mal meinte, dass die Prophezeihung eventuell falsch interpretiert wurde, wurden die Sith ja als "ausgestorben" bezeichnet, oder? Wo wäre da das Gleichgewicht? Oder ist sich "das Gute" gleichgewicht genug
                Die Grenzenlose Freiheit Einzelner Bedeutet Stets Die Begrenzung Der Freiheit Vieler!
                Willkommen in der DDR - Demokratischen Diktatur der Reichen

                Kommentar


                • #9
                  In diesem Thread: http://www.scifi-forum.de/showthread.php?t=12102 wurde die Gleichgewichtsgeschichte schon besprochen
                  Nur weil die Klugen immer nachgeben regieren die Dummen die Welt

                  Kommentar


                  • #10
                    Naja, Obi Wan hatte ja mit seiner Interpretation der Prophezeiung doch noch recht, da Vader am Ende ja doch noch das Böse besiegte und den Imperator den Abfluss da hinuntergeworfen hat - auch wenn das noch ein bisschen dauerte.
                    Republicans hate ducklings!

                    Kommentar


                    • #11
                      Naja ist zwar nicht das Thema hier aber ich denke das mit der Prophezeihung bezieht sich auf die "Macht" selber nicht auf die Gruppen die sie nutzen (jedis-Sith) kann ja sein das die Dunkele seite mächtiger ist, man bedenke die rede von Palpatine zu Anakin bei dieser Oper: Ein Sith der so mächtig war das er diese Medicloreaner beeinflussen konnte leben zu erschaffen (war anakin damit gemeint??)
                      Oder ein anderer der das sterben verhindern konnte ok diese Geschichte könnte frei erfunden sein damit Anakin (neu)Gierig wird.

                      Aber nun das Anakin/Vader die Selbe Person sind ist mir nicht entgangen

                      Was ist denn zwischen Episode 3 und 4 so bedeutendes Passiert das Vader als so Bösartig gilt (Bücher als Hinweise) oder ist Vader einfach nur die rechte Hand von Palpatine führt seine Befehle aus und gilt deshalb als Angsteinflössend?

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Destony
                        Naja ist zwar nicht das Thema hier aber ich denke das mit der Prophezeihung bezieht sich auf die "Macht" selber nicht auf die Gruppen die sie nutzen (jedis-Sith) kann ja sein das die Dunkele seite mächtiger ist, man bedenke die rede von Palpatine zu Anakin bei dieser Oper: Ein Sith der so mächtig war das er diese Medicloreaner beeinflussen konnte leben zu erschaffen (war anakin damit gemeint??)
                        Oder ein anderer der das sterben verhindern konnte ok diese Geschichte könnte frei erfunden sein damit Anakin (neu)Gierig wird.
                        Das mit Darth Plaqueis ist keine Erfindung sondern er war wirklich Sidious sein Meister. Steht irgendwo im EU.

                        Und das Sidious nicht Anakin meinte dürfte klar sein wenn er von der Vergangenheit erzählte. Viel mehr hat Sidious Anakin den Hinweis gegeben das er selbst der Schüler ist der seinen Meister ermordetete und diese Technik ebenfalls beherrschte.

                        Aber nun das Anakin/Vader die Selbe Person sind ist mir nicht entgangen
                        OK!


                        Was ist denn zwischen Episode 3 und 4 so bedeutendes Passiert das Vader als so Bösartig gilt (Bücher als Hinweise) oder ist Vader einfach nur die rechte Hand von Palpatine führt seine Befehle aus und gilt deshalb als Angsteinflössend?
                        Naja, über die Massaker in Ep III wird es bestimmt Gerüchte geben. Und ja, Vader ist die rechte Hand(im EU gibt es wohl auch noch mal andere) der ohne zu zögern "gewisse" Aufträge ausführt. Und sowas spricht sich rum.

                        Kommentar


                        • #13
                          Nicht zu vergessen, dass Vader an der großen Jedi-Verfolgung beteiligt sein wird (das Massaker in ROTS ist imho noch nicht diese Verfolgung).
                          Ich hoffe und rechne sogar damit, dass wir diese in der TV-Serie zu sehen bekommen werden.
                          Hm...das dürfte ne verdammt düstere Serie werden (bedenkt man, dass die Rebellion in den 20 Jahren auch überhaupt nix reißt).

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von spidy1980
                            Nicht zu vergessen, dass Vader an der großen Jedi-Verfolgung beteiligt sein wird (das Massaker in ROTS ist imho noch nicht diese Verfolgung).
                            Ich hoffe und rechne sogar damit, dass wir diese in der TV-Serie zu sehen bekommen werden.
                            Hm...das dürfte ne verdammt düstere Serie werden (bedenkt man, dass die Rebellion in den 20 Jahren auch überhaupt nix reißt).
                            Wurden denn schon irgendwelche Andeutungen gemacht, in welchem zeitrahmen die Serie spielen soll ( im bezug auf die Serie ? ) Witzig fänd ich ja auch wenn die Serie aus der Sicht des Imperiums gezeigt wird ... ( wir jagen dreckige Rebellen ... ), wäre mal was anderes

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich denke auch, dass die Sache mit dem Gleichgewicht nix mit Jedis oderSith zu tun hat...das merkwürdige an der Macht find ich ja sowieso, dass es davon anscheinend nur zwei Ausprägungen gibt, die wir noch mit einer postiven (Jedi) oder negativen (Sith) Konnotation belegen, welche jeweils unterschiedliche Arten derAusprägung beinhalten (die Sith können diese Blitze zaubern, was ich bei nem Jedi noch nie gesehen hab und die Jedis können vielleicht auch nen paar Sachen, die die Sith nicht können...). Ich tippe mal das Gleichgewicht ist irgendwas dazwischen...also quasi eine neue Art der Machtbeherrschung, die beides harmonisch vereint..
                              "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                              "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                              Member der NO-Connection!!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X