Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Jediritter gegen Borgdronen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Jediritter gegen Borgdronen

    Wie würde wohl ein Kampf zwischen einen Jedi und den Borg aussehen?
    Würde der Jedi die Dronen mit dem Lichtschwert beseitigen oder würden sie sich anpassen. Wie würde ein solcher Kampf aussehen.
    Ich dachte an mehrere Dronen, eíne allein kann sich ja nicht anpassen.

    Ich bin sehr auf eure Meinungen gespannt.
    Han:"Wie stehen unsere Aktien?"
    Luke:"Unverändert."
    Han:"So schlecht also?"
    Bei langeweile hier klicken: Viel Spaß

  • #2
    mich wrürde viel eher interessieren wie ein infizierter jedi aussieht.
    WIR SIND SITH. WIDERSTAND IST ZWECKLOS. LASSEN SIE IHRE LASERSCHWERTER FALLEN UND SICH TÖTEN
    May the force be with us all!

    I have a bad feeling about this.
    Noone here is exactly what he appears.

    Kommentar


    • #3
      Die Idee ist nicht schlecht. Aber funktionniert das infizieren überhaupt. Mit hilfe der Macht müssten Jedi doch eigentlich die Nanosonden zerstören können oder?
      Han:"Wie stehen unsere Aktien?"
      Luke:"Unverändert."
      Han:"So schlecht also?"
      Bei langeweile hier klicken: Viel Spaß

      Kommentar


      • #4
        Yoda hat ja gemeint, dass Größe ja nichts aussagt. Bewiesen hat er das ja mit Lukes X-Wing, den er aus dem Sumpf gezogen hat. Wenn er so etwas großes beeinflussen kann, kann er wahrscheinlich auch Nanosonden abwehren.

        Aber leider ist es ja so, dass die Borg alles vernichten, was sie nicht assimilieren können. Der Jedi kann mit seinem Schwert natürlich schön immer wieder auf die Kraftfelder der Borg einschlagen, aber irgendwann haben sie ihn umzingelt und werden dann keine Gnade kennen.

        Widerstand ist zwecklos!

        Kommentar


        • #5
          Das Schwert ist auch nur ne Energiewaffe, die man ganz leicht aufhalten kann. Schließlich durchdringen sich die Schwerter nicht, wenn sie im Duell aufeinander treffen. Sollte für die Borg kein Problem sein, ein entsprechendes Kraftfeld zu entwickeln.

          Das Assimilieren stell ich mir schon schwieriger vor. Wahrscheinlich gibts dann ne "Schlacht" zwischen Nanobots und Midiklorianern im Körper.

          Kommentar


          • #6
            Ich finde den Vergleich absurd.

            Das passt nicht zusammen und deswegen sage ich dazu lieber nichts.

            Kommentar


            • #7
              Das ist genauso wie im Star Trek Thread der gerade wieder beliebte Thread " Enterprise E gegen Sternenzerstörer" da man es nie gesehen hat oder sehen wird kann man dazu eifach nichts sagen wer nun stärker ist.
              Wer Schreibfehler findet kann sie behalten. Das Leben ist Scheiße,hat aber geile Grafik!

              Kommentar


              • #8
                Leute...was ist an ein paar Gedankenspielereien zum Zeitvertreib falsch? Natürlich wird das niemals realisiert, aber das verlangt oder erwartet auch niemand. Trotzdem kanns ganz witzig sein mal darüber zu spekulieren.

                BTW...hab im Netz übrigens auch schon Diskussionen zum Thema neue Galactica vs. Enterprise E gesehen.

                Kommentar


                • #9
                  Diesen Kampf haben zwei verdiente User hier im Forum schon vor Ewigkeiten ausgetragen.

                  Es war ein harter Kampf mit vielen Wendungen, aber das Ergebnis ist hier zu bewundern.
                  ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

                  Kommentar


                  • #10
                    @LuckyGuy:Ich habe mir den Treat durchgelesen. Ich finde da kein eindeutiges Ergebnis, weil das eher ein Schaukampf ist. Ich versuche diese Sache nüchtern und technisch zu betrachten ausserdem habe ich keinen 1 vs 1 Kampf im Sinn. Vielmehr so etwas wie ein Jedi in einem Kubus. Wer würde (rein theorethisch) gewinnen.
                    Han:"Wie stehen unsere Aktien?"
                    Luke:"Unverändert."
                    Han:"So schlecht also?"
                    Bei langeweile hier klicken: Viel Spaß

                    Kommentar


                    • #11
                      Sobald ihn die Borg als eine Bedrohung ansehen, die nicht assimiliert werden kann, beamen sie ihn wahrscheinlich einfach ins All.

                      Rein technisch gesehen sind die Borg hier weit überlegen. Gut, ein Jedi kann dank der Macht auch ein paar Drohnen durch die Gegend schleudern. Aber es gibt ja auch ständig Nachschub. Und mit den Möglichkeiten eines Borg-Schiffes im Rücken, muss das Kollektiv hier einen eindeutigen Sieg erringen.

                      Kommentar


                      • #12
                        Nagut dann mach ich auch mal mit.

                        Nun die Borg mit ihren Technischen Vorteilen haben viel kram um einen Jedi zu assimilieren. Andererseits haben die Jedi ihr Lichschwert und könnten sicherlich viel Schaden anrichten und wahrscheinlich damit Energieknoten im Schiff zerstören die die Borg sicherlich benötigen. Wiederum hat die Borgqueen kein Problem damit ein Kubus zu zerstören nur weil es darauf eine Person ihres Kollektives gibt den sie nicht hören kann. Und dann Booom. Tscha aber mal zurück Jedi gegen Drohne da denke ich wäre der Jedi im Vorteil solange die Borg sich nicht auf das Lichtschwert eingestellt haben. Aber er hat danach ja noch seine Macht und kann sie sicherlich problemlos wegschleudern. Aber irgendwann ist auch mal seine Energie erschöpft und dann werden die Drohnen ihn überrennen und assimilieren.
                        Wer Schreibfehler findet kann sie behalten. Das Leben ist Scheiße,hat aber geile Grafik!

                        Kommentar


                        • #13
                          Also ich glaube kaum, dass sich die Borg an Jedis anpassen können. Ist natürlich nen recht komischer Vergleich und man kann für beide Seiten plausible Erklärungen finden. Ein lichtschwert ist eine Energiewaffe, Vielleicht könnten sich die Drohnen daran anpassen, aber gegen die Macht hätten sie einfach keine Chance. Und wenn ein Jedi fies sein will, kann er einfach ein paar Implanate mit der Macht rausreißen und dann den Geist beeiflussen oder die Bots zerstören. Und das Macht-Energie verbraucht werden kann, hat man bisher eigentlich nur in Spielen erlebt. Erschöpft werden die Jedi sicher und ewig könnten sie dem Ansturm sicher nich standhalten aber sie könnten ein verherredes Massaker anrichten. Ein Meister wie Yoda, Windu, Kenobi oder Skywalker würden sicher hunderte Dronen niedermetzeln. und Darth Vader würde sicherlich mehr plattmachen, da man ihn sehr schlecht zu einem Borg machen kann
                          Ich hab' nur einen Wachtmeister getrunken, Herr Jägermeister!
                          Scheiss auf Achterbahn, ich mach den Looping im Benz

                          Kommentar


                          • #14
                            Genauso wie Boba Phat sehe ich es auch.


                            Außerdem ist der Vergleich Jedi ----> Borg´s schon ein wenig unfair.

                            Wenn dann müßte es Jedi´s vs Borg´s heissen. Also die Vielzahl.


                            Und da müßten sich die Borgs ganz schön warm anziehen....



                            PS: Die technischen Hilfsmittel mal weggelassen. Weil ohne den Kubus sind die Borg doch praktisch Nichts. Und wie so ein Kubus gegen einen Mon Calamari Cruiser oder anderes SW Schiff abschneidet möchte ich nicht näher beleuchten. Bzw. drüber spekulieren.

                            Kommentar


                            • #15
                              Auch wenn sich die Borg an das Lichtschwert anpassen könnten, bliebe den Jedi`s immer noch die Macht. Sie könnten wichtige Verbindungen in der Drohne blockieren, da würden Schilde auch nichts nützen.

                              Aber eigentlich ist es ja mal wieder eine absurde Aufstellung zweier Universen.
                              <<I brought back a little surprise for the Dominion.>> (Benjamin Sisko)

                              Die Erde ist das einzige Irrenhaus, das von seinen Insassen verwaltet wird.
                              (René Wehle)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X