Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hamill/ Lucas - was war da

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hamill/ Lucas - was war da

    Ich hab mal gehört, dass sich Mark Hamill und George Lucas fürchterlichst gestritten haben. Ist da was dran und wenn ja, warum eigentlich?
    Zuletzt geändert von SF-Junky; 10.08.2005, 20:08.
    "The only thing we have to fear is fear itself!"

  • #2
    George Lucas soll Hamill hängen gelassen haben als seine Karriere den Bach runter ging. Ich denke mal das bezieht sich auch darauf das Harrison Ford nach Star Wars ein erfolgreicher Schauspieler blieb der sich in die Filmgeschichte eben auch durch George Lucas Indy Trilogie gebrannt hat aber Hamill erst gar keine solche Chance bekam. Carrie Fisher hat diese Chance auch nicht bekommen und ist heute als Schriftstellerin und als letzte Rettung bei einem Drehbuch äusserst erfolgreich. Drehbücher wie Lethal Weapon 3 wurden von ihr geschrieben bzw. dort war sie Ghostwriter um das Drehbuch zu retten. Man ruft sie halt an wenn man ein schlechtes Drehbuch hat das noch gerettet werden kann wenn sich Frau Fisher dran setzt. Sie darf auch die Indy Drehbücher lesen und hat bei einigen mitgearbeitet. Mark Hamill hat mit George Lucas überhaupt nichts mehr zu tun und hat sich auf Comics und deren Serienadaption konzentriert und ist in dem Bereich auch sehr erfolgreich.

    Für mich hört sich das eher nach verletztem Stolz an.

    cu, Spaceball

    Kommentar


    • #3
      In welchen Filmen hat Hamill den sonst noch gespielt? In relativ wenigen oder?
      Let's make sure history never forget the name ENTERPRISE
      Scotty wir werden dich nie vergessen

      Kommentar


      • #4
        Am bekanntesten dürfte Hamill fast noch für seine Auftritte in den sehr geilen "Wing Commander" PC-Games sein, weniger für andere Filme .

        Hier ist seine komplette "Filmography":
        http://www.imdb.com/name/nm0000434/
        “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
        They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
        Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Spaceball
          Für mich hört sich das eher nach verletztem Stolz an.
          Von einem Streit habe ich nichts gelesen aber irgendwo gehoert, dass Lucas ihn nicht mal zur Premiere der neuen Filme eingeladen hat.
          Anscheinend sind die beiden sich nicht so ganz gruen...

          Hamill konnte nach Star Wars wohl nicht mehr so richtig im Filmgeschaeft Fuss fassen (ganz im Gegensatz zu Harrison Ford, an dem sein Image als heldenhafter Draufgaenger nach Star Wars und Indiana Jones nicht kleben blieb).
          Daran waren die Filme und G. Lucas aber bestimmt nicht allein schuld obwohl viele andere Schauspieler auch schon das Problem hatten, dass sie immer nur auf eine einzige Rolle festgelegt waren und nichts anderes mehr machen konnten. (Z.B. Leonard Nimoy). Aber es gibt ja genug Beispiele, dass es auch anders geht.

          Kommentar


          • #6
            Ich finde das Hamill nicht die richtige Ausstrahlung hat. Selbst als Luke Skywalker hätte meiner Meinung nach ein anderer Schauspieler der besser passt gefunden werden können. In meine Augen wirkt Hamill in SW nicht Heldenhaft. Er sollte doch der Held sein. Als Held stell ich mir einen Mann vor und nicht ein "Bübli". Hayden Christensen ist auch noch jung, der passt aber voll in die Rolle des Anakin und wirkt besser. Naja geschmäcker sind halt verschieden.

            Kommentar


            • #7
              Ich finde es ziemlich Schade, dass die beiden sich nicht mehr grün zu sein scheinen. Aber zu einem Streit gehören bekanntlich zwei Personen. Mir gefiel Marc Hamill als Luke Skywalker ausgesprochen gut, sowie die alte Besetzung als Gruppe auch viel besser harmonierte, als die in den neuen drei Filmen, und danach hat Lucas, Hamill und auch alle anderen doch ausgewählt. Rein optisch allerdings wurde Marc Hamill von Film zu Film m. E. immer unansehnlicher.

              Dies ist möglicherweise wirklich der Grund und zudem ein zu eingeschränktes Repertoire an spielbaren Charakteren aus Hamills Sicht. Ich habe ihn in einigen Rollen nach Star Wars gesehen, und ich muß gestehen, dass mich seine schauspielerische Leistung nicht besonders überzeugt hat. Das waren dann aber auch zumeist zweit- oder drittklassige Filme.

              Achja, noch zu Leonard Nimoy, der ist sehr dankbar dafür, dass er damals die Rolle als Spock angeboten bekam. Auf diese Weise wurde er berühmt. Später konnte er dann in vielen Filmen Regie führen und betätigt sich zur Zeit als Fotograph.
              三人行,必有我师 (sān rén xíng, bì yǒu wǒ shī)

              In einer Gruppe, bestehend aus drei Personen, gibt es immer einen, von dem ich lernen kann. Konfuzius

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Starbuck
                In meine Augen wirkt Hamill in SW nicht Heldenhaft. Er sollte doch der Held sein. Als Held stell ich mir einen Mann vor und nicht ein "Bübli".
                Ich denke aber, dass genau das Absicht war. Ich hab zwar keine Entstehungsbücher über Star Wars oder ähnliches gelesen, aber auf mich wirkte Luke zu Beginn eigentlich immer eher so wie ein "Anti-Held", ähnlich wie Frodo aus Herr der Ringe. Das schöne dabei war ja, dass so ein vermeintlich kleiner und schwacher Bauernjunge während der Trilogie zum Held wird. Anders wie z.b. Han Solo, der schon von Beginn an ein heldenhafter Schurke war. Bei Luke zeigte sich halt eine Entwicklung, denn im letzten Teil würd ich ihn eigentlich schon als Held sehen.

                Ob da zwischen Hamill und Lucas irgendein Streit war, weiß wohl keiner so genau. Ich finds auch immer schwierig, über solche Gerüchte etwas zu sagen, da keiner weiß, wieviel davon denn jetzt wahr ist und wieviel nicht. Alles was man tun kann, ist spekulieren.
                Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
                Meine Musik: Juleah

                Kommentar


                • #9
                  Stimmt schon. Hamill war so auf Luke Skywalker festgelegt, dass er es nicht schaffte, in diversen B-Filmen auch nur halbwegs glaubwürdig rüberzukommen. Schade eigentlich.

                  Kommentar


                  • #10
                    Das liegt aber auch nur zum Teil daran dass er auf Luke aboniert war!
                    Einen großen Teil macht auch die Tatsache aus dass er einfach ein höchstens mittelmässiger Schauspieler ist!

                    Wenn schon der Name nicht zieht warum sollte ich mir als Produzent dann einen holen der höchstens Mittelklasse ist! Wenn schon unbekannt dann kann ich mir auch einen guten Schauspieler holen!
                    Das Schicksal beschütz Kinder, Narren und Schiffe namens Enterprise

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Cyana
                      Rein optisch allerdings wurde Marc Hamill von Film zu Film m. E. immer unansehnlicher.
                      Ja, er war im ersten Teil noch sehr dynamisch, wirkte aber schon im zweiten Teil sehr viel älter.
                      Er hatte zwischen dem ersten und 2ten Teil einen schlimmen Autounfall, was angeblich einen Großteil dieser Entwicklung erklärt, sowohl optisch, als auch menschlich.

                      Er war sicher nie ein wirklich guter Schauspieler, aber schlecht fand ich ihn in SW auch nicht. Ansonsten kenne ich ihn nur noch aus Wing Commander.

                      Ich denke im übrigen, dass es Haydn Christensen ähnlich ergehen wird, wie Hamill, aber das nur am Rande...

                      Kommentar


                      • #12
                        Also wenn man sich seine Filmographie auf imdb.com anschaut, bekommt man fast den Eindruck, dass Hamill ein bessere voice-actor als Schauspieler ist. Der Mann hat seine Stimme dermaßen vielen Animationsserien/Computerspielen geliehen, dagegen sind seine TV- und Kinoauftritte (außer SW) ziemlich in der Unterzahl.
                        Also doch ein mittelmäßiger Schauspieler, aber guter Sprecher???
                        Forum verlassen.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von maestro
                          Also wenn man sich seine Filmographie auf imdb.com anschaut, bekommt man fast den Eindruck, dass Hamill ein bessere voice-actor als Schauspieler ist. Der Mann hat seine Stimme dermaßen vielen Animationsserien/Computerspielen geliehen, dagegen sind seine TV- und Kinoauftritte (außer SW) ziemlich in der Unterzahl.
                          Also doch ein mittelmäßiger Schauspieler, aber guter Sprecher???
                          Synchronsprecher sind in der Regel Schauspieler. Der Mann meinter Cousine hat schon als Drehbuchautor, Schauspieler usw. gearbeitet. Der hat einen Hauptdarsteller von ENT gesprochen. So weit ich weiss verpflichtet man für Synchronstimmen meist Schauspieler. Wenn ein CGI Film entsteht werden die Rollen eigentlich alle von Schauspielern gesprochen.

                          cu, Spaceball

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich hab ja nicht gesagt, dass Hamill kein Schauspieler ist, die Frage war, ob er ein besserer Synchronsprecher als Schauspieler ist.
                            Forum verlassen.

                            Kommentar


                            • #15
                              Naja, ob da wirklich ein Streit zwischen Lucas und Hamill vorgeherrscht hat? Solche Gerüchte verselbständigen sich wohl irgendwann immer automatisch.

                              Ich finde, dass Harisson Ford völlig zurecht die Indiana Jones-Rolle bekommen hat. Man kann ja schlecht von Lucas verlangen, dass er ein Filmprojekt aus dem Boden stampft, bei dem Mark Hamill die Rolle auf den Leib geschrieben wird. Lucas scheint jungen Talenten immer wieder gern eine Chance zu geben. Laufen müssen sie dann aber alleine.
                              By the way: Ist Wing Commander nicht von Lucas Arts gewesen? (Ich spiele nicht sehr viel.)

                              Dass Carrie Fisher schlechte Drehbücher verarztet, wußte ich gar nicht. Hätte George sie mal an das Star-Wars-Prequel gelassen. Hier hatte Lucas meiner Meinung nach viel zu wenig Hilfe.
                              Ich kann zum Beispiel Anakins Beweggründe oft nicht nachvollziehen. Besonders, was letzlich die Bekehrung in Episode III verursacht. Ich habe schon bei Episode VI nicht recht verstanden, wodurch Luke überhaupt verführt wird. Am besten, ich mache dazu mal einen neuen Thread auf. Vielleicht hat das jemand besser verstanden ...
                              Sie werrden einige Jahrre nichts mehrr von uns hörren - danach aber können wirr vielleicht Frreunde werrden ...

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X