Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Abgeschauen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Abgeschauen

    Hallo, ich möchte erst mal hallo sagen, da ich neu in diesen forum binn.

    mir ist es aufgefallen, das george einige elemente aus den zweiten weltkrieg in seine star wars filme übernommen hat.
    1. der helm von darth vader, von der wehrmacht übernommen.
    2. die waffen der clontrooper ist ein mg 42, auch von der wehrmacht.
    3. und der name hoth, der eisplanet, ist ein name einer führenden person auch von der wehrmacht, und der eisplanet hat seinen eisigen charakter durch den winterfeldzug der deutschen unter hoth.

    ich glaube schon dass meine theorie zutrifft, wenn ihr mich verbessern könnt oder noch etwas hinzufügen könnt, währe toll.

    mit freundlichen grüßen
    rebellensoldat

  • #2
    Nicht schlecht, Herr "rebellensoldat"

    Hallo erstmal,

    Deine Überlegungen sind wirklich nicht schlecht und scheinen auch teilweise zu stimmen:

    1. Vader´s Helm ähnelt wirklich einem deutschen Stahlhelm M35. Nur dass die Seitenteile verlängert sind.

    2. Die langen DC-15 Gewehre der Clontrooper sehen nicht komplett aus wie MG42´s. Nur die Schulterstütze und der Abzug sowie das Griffstück sind wohl davon abgeguckt. Aber ansonsten eher nicht, sorry.

    3. Die Geschichte mit Hoth (Hermann Hoth) is ja ziemlich wage. Aber die ergibt Sinn. http://www.dhm.de/lemo/html/biografien/HothHermann/ Da findet man den herrn Hoth und seine Vergangenheit. Am besten fragste George L. aber selbst.


    Ich hoff´ ich konnte helfen. Man sieht sich.
    DAS ERSTE, GALAKTISCHE IMPERIUM!!!
    Zum Wohle und Nutzen einer stabilen und sicheren Gesellschaft!

    Der Klügere gibt nach --> Dann würde die Welt ja von Dummen regiert!!!

    Kommentar


    • #3
      hast du das aus der imdb? da stehen nähmlich die ersten beiden punkte drinne zu denen ich dir nur zustimmen kann. der helm und die clonetrooper waffen haben eine unbestreitbare ähnlichkeit. hat george nicht selbst mal was in der richtung gesagt? hab da irgend was verschwommen in erinnerung. und selbst die handlung in ep3 hat auch ne verdammte ähnlichkeit mit der machtübernahme der nsdap 1933 aber auch von der aktuellen bushregierung.
      May the force be with us all!

      I have a bad feeling about this.
      Noone here is exactly what he appears.

      Kommentar


      • #4
        danke,
        ich habe mir alles selbst ausgedacht, mit der machtübernahme der nsdap könntest du recht haben.

        mit freundlichen grüßen
        rebellensoldat

        Kommentar


        • #5
          Wenn man sich Teil 4 anguckt sind da noch viel mehr abgeguckte Sachen.

          Die Uniformen der imperialen Offiziere zB.


          Der Angriff auf den Todesstern mit Grabenflug gabs auch schon mal in einem Kriegsfilm. Geschwader 338 oder so.
          Dort mussten Piloten im Tiefflug durch einen Norwegischen Fjord um eine Fabrik für Schweres Wasser zerstören.

          Ist halt nicht einfach sich was neues einfallen zulassen

          Kommentar


          • #6
            Die Zerstörung der beiden Todessterne könnte man gewissermaßen auch mit der Versenkung der Bismarck oder der Tirpitz vergleichen. Die Bismarck war ja auch unheimlich schwer gepanzert und hat die englische Hood mit nur 3 Treffern versenkt. Genau wie der Todesstern Alderaan mühelos in Stücke gerissen hat. Letztandlich wurden sowohl die Bismarck als auch ihr Schwesterschiff Tirpitz von kleinen Jägern und Bombern vernichtet.


            Und die Schlacht auf Hoth kann man mit der Invasion Russlands vergleichen. Da haben die Deutschen Moskau ja auch im Nu eingenommen. Und die Imperialen haben die Echo-Basis nunmal auch völlig überrannt.
            DAS ERSTE, GALAKTISCHE IMPERIUM!!!
            Zum Wohle und Nutzen einer stabilen und sicheren Gesellschaft!

            Der Klügere gibt nach --> Dann würde die Welt ja von Dummen regiert!!!

            Kommentar


            • #7
              Yupp, finde auch, dass es in der OT ziemlich viele Paralellen zum zweiten Weltkrieg gibt. Das war ja auch das Interessante daran. Ein klassisch altmodisches Märchen mit zeitgeschichtlichen Elementen verpackt in ein hübsches SF-Gewand. Leider ist von all dem in der PT so gut wie nichts mehr übrig geblieben.

              Kommentar


              • #8
                das wäre doch nur konsequent ich will ja mal nicht soweit gehen und die imperialen als Weltraumnazis zu bezeichnen aber sie haben was gegen aliens aller art und halten nur menschen für überlegen und wollen die besten soldaten züchen etc
                ihr seid doch alle nur neidisch, weil die leisen stimmen nur zu mir sprechen

                Kommentar


                • #9
                  man kann ja auch meinen, dass der angriff auf kasyyyk, it den angriff der normadie eine ähnlichkeit besitzt, oder endor, könnte auch im pazifik spielen, tschungel...

                  mfg rebellensoldat

                  Kommentar


                  • #10
                    Lucas gehört der jüdischen Glaubensgemeinschaft an, von daher setzte ich das Galaktische Imperium den Nazis gleich (Uniformfarben der Offiziere, Palpatines Abneigung gegen Nicht-Menschen, zumindest im EU, als es um Thrawn ging) und verstand SW nicht zuletzt als eine Art Warnung, als Lucas Auseinandersetzung mit den NS-Herrschaft.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von blackfriar
                      das wäre doch nur konsequent ich will ja mal nicht soweit gehen und die imperialen als Weltraumnazis zu bezeichnen aber sie haben was gegen aliens aller art und halten nur menschen für überlegen und wollen die besten soldaten züchen etc
                      Darüber gab's schon mal ne Diskussion. Aber aus den Filmen geht nicht hervor, dass die Imperialen rassistisch sind. Das ist falsch. Die ganze Spinnerei mit dem Alien-Hass des Imperators kommt aus dem EU. Leia war da mehr rassistischer als die Imps: 'Kann mir mal jemand diesen wandelenden bettvorleger aus dem Weg schaffen!'
                      Außerdem sieht man in der PT ganz klar, dass Palaptine einen Nichtmenschen als engsten Vertrauten hat. -----> Nix mit Alien-Hass!

                      Man könnte jedoch die Jedis mit den Juden gleichsetzten. Gegen Jedis ist das Imperium in jedem Fall rassistisch.

                      Was die anderen Dinge angeht: Da habt ihr Recht. Einge Anspielungen an das Dritte Reich etc. sind sicherlich in den Filmen enthalten...
                      Ich hab' nur einen Wachtmeister getrunken, Herr Jägermeister!
                      Scheiss auf Achterbahn, ich mach den Looping im Benz

                      Kommentar


                      • #12
                        ich glaube, dass die ähnlichkeiten zufällig sind. ich hab aber mal in einer modellbauzeitschrift gelesen, dass die grundlage für die imperialien waffen mit langem lauf das mg 42 war, für die waffen des imperiums und der allianz mit kurzem lauf war eine britische mp grundlage. ich hab aber vergessen welche...
                        This post is protected by : Azatoth, demon sultan and master of illusion. ZOCKTAN!, Hiob 30, 16-17, Streichelt mein Ego,
                        "I was a victim of a series of accidents, as are we all."
                        Yossarian Lives!

                        Kommentar


                        • #13
                          (mir fällt gerad auf das ichseid monaten net mehr im SW-Forum gepostet hab^^)
                          *g* erst mal respekt
                          also ich denk schon da stimmt einiges überein ... das Mit dem Helmallerdings ...naja wenn man sich die special dvd der SW box (epi 4.-6) asieht stellt man fest das das nicht unbedingt ausdem zeiten weltkrieg übernommen wurde sondern stundenlanges gegrüble war wie er den aussehen solle^^ und kam halt dfas bei rauswas wir heute auf dvd und co bewundern können ... also die überlegung mit den stahlhelmen ist net schlecht aber ich denkenicht ganz korekt ... was diesen Hermann Hoth angeht ...der ismir unbekannt undda kann ich nix zu sagen ...die MG's ... joa könnte vllt a bissle überinstimmen ...

                          alles in allem findichdeine überlegungensehr gut ... teils gar nicht mal so falsch und da muss man erst mal drauf kommen
                          Offizieller Matrix-nicht-Versteher
                          USS Firehawk <-> Dirkusman-SciFi-Board <->Chaos-Universum
                          MfG, Achill

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Hurricane
                            Und die Schlacht auf Hoth kann man mit der Invasion Russlands vergleichen. Da haben die Deutschen Moskau ja auch im Nu eingenommen. Und die Imperialen haben die Echo-Basis nunmal auch völlig überrannt.
                            ups habe ich da was nicht mitgekriegt?
                            Die nazis sollen moskau eingenomen haben?
                            Die nazis waren 40Km vor Moskau aber nie weiter. Ich denke dass man die Schlacht auf Hoth eher mit dem Polenfeldzug vergleichen kann.

                            aber ansonsten glaub ich auch das es einige gemeisamkeiten gibt
                            Zuletzt geändert von Renegat fünf; 26.02.2006, 09:47.

                            endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                            www.Bildblog.de
                            Scheint die sonne auch für nazis? wenns nach mir geht tut sie`s nicht

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X