Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

IMPS - The Relentless

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Suthriel
    hat ein Thema erstellt IMPS - The Relentless

    IMPS - The Relentless

    Tagchen allerseits,

    mit der Suche hab ich nix gefunden, was mich doch etwas wundert. Kennt etwa keiner von euch das "Fan"-Projekt I.M.P.S. - The Relentless? (falls es schon einen Thread gibt, bitte bescheid sagen).

    zur Homepage von IMPS

    Worum gehts? Da leider erst ein Kapitel fertig ist, und mein Englisch nicht soo gut ist, muss ich etwas vermuten. Erzählt wird die Geschichte einer Sektorgruppe des Galaktischen Imperiums und was die Bodentruppen auf ihren Missionen erleben.
    So können wir nach der brillanten Einleitung zu dieser Sektorgruppe auch gleich einen Squad von Sturmtruppen auf Patroullie durch die düsteren Straßen und Korridore des Davenport Gateway begleiten, wobei der Humor und Seitenhiebe auf diverse andere sehr bekannte Filme auch nicht zu kurz kommen





    Ich persönlich weiss nicht, was mich mehr begeistert hat, die schlicht genial gerenderten Szenen, die grandiose musikalische Untermalung oder das ganze Konzept an sich ^.^ sogar die Bluescreenszenen sind, wen man bedenkt das es sich hierbei "nur" um ein Fanprodukt handelt, sehr gut gelungen.

    Was sagt ihr dazu? Wie findet ihr es? oder was haltet ihr von derartigen Fanproduktionen allgemein? Soll ja noch ein Projekt namens "Thydirium" existieren...

    Möge das schöne WE seeehr lang und mit euch sein ^.^
    Suthriel

    PS: solltet ihr Probleme mit der Wiedergabe haben, einfach die neueste Version von DivX runterladen
    Zuletzt geändert von Suthriel; 28.04.2006, 10:29.

  • Drakespawn
    antwortet
    Zitat von tk175 Beitrag anzeigen
    mag sein das sie nach dienstschluß in der kantine oder sonstwo so reden,aber nicht im dienst.
    Mal davon abgesehen, dass IMPS Propaganda-Satire im Sinne eines Starship-Troopers sein will und somit gar nicht den Anspruch hat, die STs als eisenharte Badasses darzustellen, sind die meisten Trooper immer noch Menschen (und zumindest vor Endor trifft das AFAIK noch wörtlich zu ) und haben auch menschliche Gefühlsregungen. Klar dass man auf Routineeinsätzen gelangweilt ist und entsprechend kommentiert.

    Einen Kommentar schreiben:


  • tk175
    antwortet
    es ist aber auch fakt,das die stormies als vorbild sowohl die wehrmacht,als auch die britische armee haben,und immer wieder geschrieben steht wie diszipliniert sie sind. mag sein das sie nach dienstschluß in der kantine oder sonstwo so reden,aber nicht im dienst.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Drakespawn
    antwortet
    Zitat von tk175 Beitrag anzeigen
    in den filmen ist es nunmal anders!
    In den Filmen waren die Trooper wahlweise "Redshirts" (Ep2 und 3) oder "Mooks" (Ep4-6), also gesichtsloses (im wahrsten Sinne des Wortes Kanonenfutter für die Guten oder Bösen.

    Und die "Stormtrooper School of Marksmanship" hat ihren Namen auch nicht von Ungefähr.

    Wenn man die Filme als Basis nimmt, hatten die Tupperwaresoldaten des Imperiums keine andere Richtung mehr übrig als aufwärts. Alles was jemals über die Sturmtruppen als "Elitesoldaten" verzapft wurde, basiert auf dem EU.

    Einen Kommentar schreiben:


  • tk175
    antwortet
    tja,was auf der erde fürn umgangston herrscht ist egal...und der EU-unsinn sowieso...in den filmen ist es nunmal anders!
    ich kann mich in den filmen jedenfalls nicht an rumalbernden troopern erinnern,und das ist von lucas auch so gewollt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Suthriel
    antwortet
    Zitat von tk175 Beitrag anzeigen
    das verhalten und umgangston der trooper ist überhaubt nicht imperial.das sind cowboys im weltraum,aber keine sturmtruppen.
    Welcher Truppenteil stört dich denn so extrem? Ganz ehrlich, ich fand den Umgangston, besonders den der Crew des Landungsschiffes recht gut getroffen, hat mich an meine Grundwehrdienstzeit erinnert (kurz aber lustig). Da gab es nicht nur von Stützpunkt zu Stützpunkt unterschiedliche Umgangstöne, manchmal reichte es schon, in einem anderen Teil der Kaserne zu landen (oder schlicht nen unbekannten/neuen Offz) um ein komplett anderes Klima zu erfahren.
    Es hing auch sehr stark davon ab, ob ein Truppenteil unter sich war oder ob fremde Truppen dabei waren oder gar hochrangigere Leute.
    Aber kaum waren zb die Mannschaftsdienstgrade unter sich (von speziell den Mechanikern fang ich gar nicht erst an ^.^), ging es da genau so locker zu wie im Video, solange die Aufgaben gut erfüllt wurden, war alles andere herzlich egal.

    Edit: Püh, ich bleib in dem Thread hier ^.^ man könnte die beiden ja noch zusammen nieten.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Darth-Xanatos
    antwortet
    So, es wird Zeit, den Staub von diesem Thread abzuklopfen und Teil 2 von I.M.P.S. zu präsentieren diesmal kann man es sich auch gleich auf der Website anschauen oder extra runterladen, abe rhier erstmal der Link direkt zum Kapitel 2:
    Zu spät

    http://www.scifi-forum.de/science-fi...apter-2-a.html

    das ist mehr wie full metall jacket im weltraum. das verhalten und umgangston der trooper ist überhaubt nicht imperial.das sind cowboys im weltraum,aber keine sturmtruppen.das imperiale "flair" ist jedenfalls komplett flöten gegangen...schade.
    ???? Welches verhalten ist denn deiner Meinung nach "Imperial"? Die regulär rekrutierten STs werden sich sicherlich genauso verhalten wie jeder andere Mensch in derartigen Militärs auch. Ich kann auch kaum einen unterschied zu der Darstellung in EU Werken finden.

    Einen Kommentar schreiben:


  • tk175
    antwortet
    technisch und vom unterhaltungswert gesehen sind die filme super...aber mit SW und besonders dem imperium hat das wenig zu tun. das ist mehr wie full metall jacket im weltraum. das verhalten und umgangston der trooper ist überhaubt nicht imperial.das sind cowboys im weltraum,aber keine sturmtruppen.das imperiale "flair" ist jedenfalls komplett flöten gegangen...schade.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Suthriel
    antwortet
    So, es wird Zeit, den Staub von diesem Thread abzuklopfen und Teil 2 von I.M.P.S. zu präsentieren diesmal kann man es sich auch gleich auf der Website anschauen oder extra runterladen, abe rhier erstmal der Link direkt zum Kapitel 2:

    I.M.P.S. Chapter 2 - N o r c a S y s t e m

    Worum geht es diesmal (soweit ich es jedenfalls verstanden habe *hust*)?

    Als Fortsetzung zum ersten Teil verschlägt es die Kampfgruppe um die Relentless in das Norca-System, wohin sie das flüchtende Schmugglerschiff aus dem ersten Teil verfolgt haben. Bei der Suche nach selbigen entdecken sie auf dem eisigen Planeten Norca II einen Stützpunkt der Schmuggler (oder Rebellen? Jedenfalls tragen sie die falsche Uniform ) sowie nach einiger Zeit auch das Schmugglerschiff.

    In diesem Kapitel erhalten wir einen tieferen Einblick in die Arbeitsweisen und Abläufe der Landungsschiffe und ihrer Crew sowie der Bodentruppen mit AT-AT und AT-ST Unterstützung auf Patroullie und noch ein paar persönliche Infos zu einzelnen Sturmtrupplern.

    Persönliche Meinung: Da mein englisch leider nicht überragend ist, ist der mittlere Teil für mich leider etwas zäh und unverständlich, da dort sehr viele Gespräche zwischen den Bodentruppen statt finden, aber dafür ist der Anfang und das Ende umso besser geworden
    Insbesondere die Detailarbeit und die Umsetzung des Landungsschiffes und der ganzen Prozedur vom Verladen der AT-ATs bis hin zum abdocken und Truppen absetzen sind schlicht genial gestaltet.
    Hier bekommt man endlich Einblicke in die Bereiche und Abläufe, die in den Filmen nie so gezeigt wurden und dennoch sehr interessant sind. Das das ganze bisher Non-Canon ist und das Landungsschiff ansich auch komplett neu ist, tut dem ganzen überhaupt keinen Abbruch, eher im Gegenteil, denn endlich kommt wieder frischer Wind ins Star-Wars Universum und ein beeindruckendes neues Raumschiff, welches den Stil der Relentless und der Lambda-Klasse-Schiffe perfekt kombiniert.

    Einen Kommentar schreiben:


  • tk175
    antwortet
    jo,gefiel mir auch sehr gut,obwohl ich den ersten teil besser fand. im zweiten teil passiert einfach nicht viel,außer das viel gelabert wird...aber das waren schon recht coole dialoge!
    aber etwas mehr action hätte dem fim gut getan.so wie es aussieht wird die gesammthandlung der folgenden teile wohl um das (jetzt schon zum 2ten mal ) entkommende schiff gehen...
    was mir aber sehr gefällt ist der große aufwand der dort betrieben wird. die selbst designten und hergestellten kostüme,cgi,die locations usw,einfach super.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Darth-Xanatos
    antwortet
    I.M.P.S Chapter 2

    Es ist soweit der zweite Teil der hervorragend gemachten Fan Filme von Blacksheep ist raus.

    I.M.P.S. Chapter 2 - N o r c a S y s t e m

    Wirklich gut gemacht und wie gewohnt voll von Markigen Sprüchen und Coolen Typen. Für ein Fan Projekt ist das wirklich klasse. Zwar wird hier sehr viel gesprochen aber dadurch kommt auch dieses Doku Feeling sehr gut rüber.

    Ich jedenfalls war beeindruckt, insbesondere als der ISD am ende loslegt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • sven1310
    antwortet
    Ja FanFilme sind hin und wieder schon was Feines.
    Kennt ihr die Seite?
    http://www.theforce.net/fanfilms/all...llfilmsa_g.asp
    Dort gibt es auch ein paar ganz Gute Projekte.

    Zur Synchro also mal ehrlich in vielen Fällen ist die Englische Synchro doch besser.
    Außerdem sind das Nicht Kommerzielle Projekte und es wird kaum einer für Lau Arbeiten. Vergesst nicht an Fan Projekten darf nichts Verdient werden ansonsten hat es Rechtliche Konsequenzen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Ironbre@ker
    antwortet
    Es wurden schon Concept-Arts für das 2. Chapter von IMPS veröffentlich.
    Und das 2. Chapter selbst soll angeblich auch nicht mehr lange auf sich warten lassen.
    Wenn der zweite Teil genau so gut ist wie der erste ...
    Das Szenario macht auf jeden Fall einen sehr guten und orginellen Eindruck. Dieses Mal dreht es um die Snowtroopers!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Suthriel
    antwortet
    Das sind Fan-Filme... und sie werden überwiegend in den USA gemacht. Wenn du denen kostenlos eine dem Film würdige Synchro bieten kannst, werden die sicher nicht abgeneigt sein aber die meisten können s gar nicht selbst synchronisieren, weil die alle wohl nur englisch können ^.^

    Einen Kommentar schreiben:


  • C´tair
    antwortet
    endlich mal damit es alle verstehen

    bin der meinug filme dieser art sollten ruhig mal syncro.werden.
    viele stehen "profi"filmen in (kaum)nichts nach...
    Vieleicht sollten diese clowns von "sinnlos-im-weltraum",zur strafe für ihre respektlosen verarschen das übernehmen

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X