Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Imperium gegen Yuuzhan Vong ?!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Imperium gegen Yuuzhan Vong ?!

    Was meint ihr, wie hätte das imperium gegen die Yuuzhan Vong abgeschnitten wenn sie nicht von den Rebellen geschlagen worden wären?

    Ich glaube sie hätten viel besser abgeschnitten und auch nicht so viele verluste gehabt. Das läge daran das der Imperator die Truppen gestärkt hätte und sie somit besser gewesen wären ausserdem hätten sie mit dem Todesstern jeden von den Yuuzhan Vong befallennen Planeten einfach zerstören können. Auserdem hatten sie ja auch noch so gloreiche Taktiker wie Großadmiral Thrawn der im alleingang beinahe die ganze neue Republik vernichtet hätte. Und sie hatten ja noch die Spaatizylinder auf Wayland um etliche clone von Vader und dem Impertor selbst zu machen geschweige denn von einer ganzen Clon Armee. zudem hätten sie auch noch weitere Todesstärne bauen können.

    Also was meint ihr?
    Ps: hoffe hab kein thread aufgemacht den es schon gab hab nämlich keinen gefunden mit der Suche.
    "Tell me what you regard as your greatest strength, so I will know how best to undermine you; tell me of your greatest fear, so I will know which I must force you to face; tell me what you cherish most, so I will know what to take from you; and tell me what you crave, so that I might deny you."
    — Darth Plagueis

  • #2
    Also was meint ihr?
    also in irgend einem buch sagt ein vong selber das die vongs gegen das imperium gar keine chance gehabt hätten, weder flotten noch truppentechnisch.
    sie hätten am anfang vielleicht auch ihrn biovorteil gehabt aber das wäre schnell zu nichte gewesen.

    Geforce
    STARWARS-Kenner
    Spezialgebiete: Flotten, Schiffe, Waffen, Antriebe
    "The dark side of the Force is a pathway to many abilities some consider to be unnatural."

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Henkums Beitrag anzeigen
      Was meint ihr, wie hätte das imperium gegen die Yuuzhan Vong abgeschnitten wenn sie nicht von den Rebellen geschlagen worden wären?

      Ich glaube sie hätten viel besser abgeschnitten und auch nicht so viele verluste gehabt.
      Ich glaube nicht, das sie viel besser als die GFFA abgeschnitten hätten. Gut, sie hatten mehr Schiffe und Truppen, aber sie wären überheblich gewesen, hätten sich wahrscheinlich blind in die Schlacht gestürzt, nur um den Vong Schäden zuzufügen.

      Das läge daran das der Imperator die Truppen gestärkt hätte und sie somit besser gewesen wären.
      Die Vong können das gleiche mit ihrem Yammosk....
      Gleicht sich also aus.

      ausserdem hätten sie mit dem Todesstern jeden von den Yuuzhan Vong befallennen Planeten einfach zerstören können.
      Das wäre ja wohl mehr als schwachsinnig. Selbst Palpatine wäre nicht so verrückt, die ganze Kernwelten zu vernichten. Die Planeten des Rim vielleicht, aber wenn er z.B: Corellia, Hapes etc. vernichtet, glaubst du, die Vertriebenen und der Rest der Galaxis würden das einfach so hinnehmen? Auch würden es sich einige Soldaten mehrmals überlegen, so den Sieg zu erringen...

      Auserdem hatten sie ja auch noch so gloreiche Taktiker wie Großadmiral Thrawn der im alleingang beinahe die ganze neue Republik vernichtet hätte.
      Thrawns Genie lag darin, durch das Studium der Kunst seiner Feinde ihre Taktiken vorherzusehen. Die Vong wären für ihn also vollkommen fremd. Keine Möglichkeit, da irgendetwas draus zu machen..

      Und sie hatten ja noch die Spaatizylinder auf Wayland um etliche clone von Vader und dem Impertor selbst zu machen geschweige denn von einer ganzen Clon Armee
      Was hätte das gebracht? Die Vong sind in der Macht nicht existent. Und die Klone der zwei als Kommandanten einzusetzen ist auch nicht gerade clever. Wenn man die nicht kontrollieren kann, hat man ein Problem.
      Außerdem würde es seine Zeit dauern, bis die Klone voll ausgewachsen sind.

      zudem hätten sie auch noch weitere Todesstärne bauen können.
      Das auert auch wieder seine Zeit. Alleine der Bau des ersten Todessterns hat fast zwanzig Jahre gedauert. In der Zeit hätten die Vong die galaxis merhfach überrannt.

      Zitat von Geforce
      also in irgend einem buch sagt ein vong selber das die vongs gegen das imperium gar keine chance gehabt hätten, weder flotten noch truppentechnisch.
      sie hätten am anfang vielleicht auch ihrn biovorteil gehabt aber das wäre schnell zu nichte gewesen.

      Geforce
      Da stimmt so AFAIR nicht. Nom Anor sagte, das die Vong es gegen die Imps schwerer gehabt hätten, als gegen die NR/GFFA. Aber das sie keine Chance hatten ist so nicht korrekt.
      Es ist alles wahr
      Alles! Hörst du?
      Vertraue niemandem
      Nur Wahrheit schafft Unsterblichkeit

      Kommentar


      • #4
        Jetzt mal ganz ehrlich. Das galaktische Imperium, welches es nicht gebacken kriegt, die kleine arschige Rebellion zu besiegen, soll in der Lage sein, diese wesentlich grösseren, absolut fremdartigen Viecherflotten aus einer anderen Galaxies zu besiegen? Die selber mit Hastenichtgesehen-LOL-Mary-Sue-ist-meine-Mami-Überwaffen um sich schmeissen?

        Kommentar


        • #5
          Jetzt mal ganz ehrlich. Das galaktische Imperium, welches es nicht gebacken kriegt, die kleine arschige Rebellion zu besiegen, soll in der Lage sein, diese wesentlich grösseren, absolut fremdartigen Viecherflotten aus einer anderen Galaxies zu besiegen? Die selber mit Hastenichtgesehen-LOL-Mary-Sue-ist-meine-Mami-Überwaffen um sich schmeissen?
          Ein starker Gegner von Außen währe Ideal für Palpatine gewesen. Ein paar Welten fallen an die Vong, was dann schön aufbereitet in den Imperialen Abendnachrichten gezeigt wird, und schon hätte das Imperium alle Unterstützung bekommen, die es verlangt hätte.
          Wahrscheinlich hätten auch die Rebellen sehr schnell erkannt, das die Vong gefährlichere Gegner sind und hätten, wenn schon nicht mit dem Imperium zusammen, dann wenigstens allein gegen sie gekämpft.
          Das Regierungen äußere Bedrohung nutzen, um von inneren Problemen abzulenken, hat es schon oft in unserer Geschichte gegeben, und meistens hat es funktioniert. Warum sollte das beim Imperium anders sein.

          Dazu kommt noch, das das Imperium kaum weniger Rücksichtsvoll als die Vong vorgeht. Sie hätten wohl einige eroberte Welten einfach vernichtet. Auch Alderaan war eine Kernwelt, und Tarkin hat nicht gezögert, sie zu zerstören. Was bedeuten da schon ein paar Welten irgendwo im Outer Rim?

          Kommentar


          • #6
            Thrawns Genie lag darin, durch das Studium der Kunst seiner Feinde ihre Taktiken vorherzusehen. Die Vong wären für ihn also vollkommen fremd. Keine Möglichkeit, da irgendetwas draus zu machen..

            Info am Rande Thrawn hat schon vor allen anderen im outer rim gegen die Vong gekämpft und gewonnen das war in der zeit um die schlacht von Endor. Er kam "damals" 5 Jahre nach dem ersten Tod von Palatine wieder zurück. Facto er kannte sie.
            Und wegen den Spaatizylindern die Clone waren innerhalb von 28Tagen fertig und zwar 10tausende von ihnen ohne irgend welche psychischen Probleme.
            Mit denen hätte man dann auch ruck zuck n paar weitere Todesstärne bauen können.

            Ausserdem wären die Vong gar nicht so weit in die Galaxis eingedrungen weil die planeten auf denen sie siedelten sofort weggepustet worden wären genauso wie ihre mikriegen weltenschiffe.
            Und wenn man an die fähigkeiten von Joruus C´boat denkt der eine ganze armada preziese steuern konnte was hätrte der Imperator dann wohl machen können.
            Und wen interessieren schon planeten des Wild space bzw des outer rim ???
            "Tell me what you regard as your greatest strength, so I will know how best to undermine you; tell me of your greatest fear, so I will know which I must force you to face; tell me what you cherish most, so I will know what to take from you; and tell me what you crave, so that I might deny you."
            — Darth Plagueis

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Henkums Beitrag anzeigen
              Info am Rande Thrawn hat schon vor allen anderen im outer rim gegen die Vong gekämpft und gewonnen das war in der zeit um die schlacht von Endor. Er kam "damals" 5 Jahre nach dem ersten Tod von Palatine wieder zurück. Facto er kannte sie.
              AFAIK stimmt das nicht ganz. Es wird vermutet, das er einmal den Vong begenete. Keiner weiß, ob er einen Sieg gegen sie erringen konnte.

              Und wegen den Spaatizylindern die Clone waren innerhalb von 28Tagen fertig und zwar 10tausende von ihnen ohne irgend welche psychischen Probleme.
              Mit denen hätte man dann auch ruck zuck n paar weitere Todesstärne bauen können.
              Das stimmt nicht. Dadurch, das Thrawn sie mittels der Ysalamiri von der Macht trennte, stieg die Gefahr physicher Instabilität. Und eine Armee voller verrückter Klone ist nicht gerade sehr sicher.

              Ausserdem wären die Vong gar nicht so weit in die Galaxis eingedrungen weil die planeten auf denen sie siedelten sofort weggepustet worden wären genauso wie ihre mikriegen weltenschiffe.
              Wer sagt denn, das die Armee das mitgemacht hätte? Ich bezweifele, das der Kommandant des Todesterns XYZ einfach so seinen Heimatplaneten zerstört hätte. Oder einen anderen Planeten, auf dem noch Milliarden Menschen leben...
              Und wer sagt denn, das die Vong nicht im Gegenzug einfach mehrere Planeten mit irgendwelchen Bakterien oder biologischen Kampfstoffen überziehen?


              Und wenn man an die fähigkeiten von Joruus C´boat denkt der eine ganze armada preziese steuern konnte was hätrte der Imperator dann wohl machen können.
              Der Imperator hatte diese Fähigkeit ebenfalls, in einem viel stärkeren Maße. Nur hatten die Vong ebenfalls diese Fähigkeit.

              Und wen interessieren schon planeten des Wild space bzw des outer rim ???
              Viele Leute. Niemand wird tatenlos zusehen, wenn man einfach mal eben einen Planeten mit Milliarden Lebewesen vernichtet. Nicht mal Imperiale.
              Es ist alles wahr
              Alles! Hörst du?
              Vertraue niemandem
              Nur Wahrheit schafft Unsterblichkeit

              Kommentar


              • #8
                AFAIK stimmt das nicht ganz. Es wird vermutet, das er einmal den Vong begenete. Keiner weiß, ob er einen Sieg gegen sie erringen konnte.

                Er begegnete ihen und wenn er nicht gestorben ist und nicht seine flotte zerstört wurde lässt mich das vermuten das er gewonnen hat. Auserdem kann man das bei Wookiepedia nachlesen


                Das stimmt nicht. Dadurch, das Thrawn sie mittels der Ysalamiri von der Macht trennte, stieg die Gefahr physicher Instabilität. Und eine Armee voller verrückter Klone ist nicht gerade sehr sicher.

                Im gegenteil dadurch das sie nicht mit der macht in berürung kamen waren sie ja stabil, dass war das problem weswegen die Kaminoer ja so lange brauchten um eine so große Armee aufzustellen (Thrawn hätte wohl kaum die 200 Dreadnoughts einen haufen verückter Clone anvertraut). Dadurch das sie nicht mit der macht in berürung kamen, konnte man aber keine Jedi klonen.


                Wer sagt denn, das die Armee das mitgemacht hätte? Ich bezweifele, das der Kommandant des Todesterns XYZ einfach so seinen Heimatplaneten zerstört hätte. Oder einen anderen Planeten, auf dem noch Milliarden Menschen leben...
                Und wer sagt denn, das die Vong nicht im Gegenzug einfach mehrere Planeten mit irgendwelchen Bakterien oder biologischen Kampfstoffen überziehen?

                Joruus konnte jeden einzelnen der Clone präzise steurern und wie du selbst schon sagtest konnte der Imperator das noch viel besser, also wer hätte sich den dagengen auflehnen sollen. Und wenn dann noch milionen von Clonen auf seiner seite stehen bezweifle ich das irgend jemand etwas gegen ihn unternimmt besonders wenn gerade eine andere Gefahr droht.
                Wie sollen den die Yuuzhan Vong irgend einen wichtigen planeten mit Giftstoffen überfluten wenn sie selbst nicht mal fussfassen können in der Galaxis wenn ihnen jeder Planet weggeschossen wird auf dem sie sich niederlassen? Die Yuuzhan Vong haben sich aber auch nur unbewohnten planeten niedergelassen wo sie möglichst wenig gegenwehr erwarteten. Wenn man jetzt aber eine nahezu endlosgroße Clonarmee hat die man auf den Outer Rim Planeten stationieren kann würden sie es sehr schwer haben sich dort niederzulassen. Notfalls kann man immernoch zum Todesstern greifen.


                Der Imperator hatte diese Fähigkeit ebenfalls, in einem viel stärkeren Maße. Nur hatten die Vong ebenfalls diese Fähigkeit.

                Naja nur weil die niederen Vong das bei sich zulassen aber das hat damit gar nichts zu tun was ich damit ausdrücken wollte (siehe oben)



                Viele Leute. Niemand wird tatenlos zusehen, wenn man einfach mal eben einen Planeten mit Milliarden Lebewesen vernichtet. Nicht mal Imperiale.

                Wurde schon beantwortet, wer lehnt sich schon gegen eine Miliarden man starke armee auf besonders wenn man gerade einen ausergalaktischen Gegener hat den man erstmal vernichten sollte.
                "Tell me what you regard as your greatest strength, so I will know how best to undermine you; tell me of your greatest fear, so I will know which I must force you to face; tell me what you cherish most, so I will know what to take from you; and tell me what you crave, so that I might deny you."
                — Darth Plagueis

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Henkums Beitrag anzeigen
                  Er begegnete ihen und wenn er nicht gestorben ist und nicht seine flotte zerstört wurde lässt mich das vermuten das er gewonnen hat. Auserdem kann man das bei Wookiepedia nachlesen
                  Dort steht nur, das sein "Empire of the Hand" sich auf Konflikte vorbereitet hat, evtl. auch gegen die Vong.


                  Im gegenteil dadurch das sie nicht mit der macht in berürung kamen waren sie ja stabil, dass war das problem weswegen die Kaminoer ja so lange brauchten um eine so große Armee aufzustellen (Thrawn hätte wohl kaum die 200 Dreadnoughts einen haufen verückter Clone anvertraut).
                  Zitat von Wookiepedia
                  With a Spaarti cloning cylinder, a fully grown adult human could be grown in a staggeringly quick one standard year. Thrawn discovered that using ysalamiri to cut off the clone's connection to the Force would enable the creation of the clone in 20 standard days. However, this had the dangerous side effect of possible clone madness.
                  Führt wohl doch zu Problemen....
                  Zudem brauchte man auf Kamino diese lange Zeit, um eine Armee perfekter Klone zu erzeugen, ihnen das Wissen einzupflanzen, sie zu trainieren. Mit der macht hatte das nichts zu tun...

                  Dadurch das sie nicht mit der macht in berürung kamen, konnte man aber keine Jedi klonen.
                  Was hat das denn damit zu tun? Man kann Jedi klonen, hat man ja oft genug gesehen: Luke, Jorus, auch Palpatine. Das mit dem abschneiden der Macht hängt mit den Ysalamiri zusammen.


                  [Quote]
                  Joruus konnte jeden einzelnen der Clone präzise steurern und wie du selbst schon sagtest konnte der Imperator das noch viel besser, also wer hätte sich den dagengen auflehnen sollen. Und wenn dann noch milionen von Clonen auf seiner seite stehen bezweifle ich das irgend jemand etwas gegen ihn unternimmt besonders wenn gerade eine andere Gefahr droht.[Q/uote]

                  Ich habe nicht gesagt das er die Klone steuern konnte. Er hat eine "Kampfmeditation" durchgeführt.."mehr" nicht...
                  Potenziell verrückte Klone.
                  Außerdem sind die Kapazitäten der Anlage begrenzt. Es dauert trotz dieser Verkürzten Zeit dennoch eine weile um Millionen von Klonen zu schaffen.

                  Wie sollen den die Yuuzhan Vong irgend einen wichtigen planeten mit Giftstoffen überfluten wenn sie selbst nicht mal fussfassen können in der Galaxis
                  Das, was für die Bewohner dieser Galaxis tötlich ist, muss nicht zwangsläufig auch für die Vong tötlich sein.


                  Die Yuuzhan Vong haben sich aber auch nur unbewohnten planeten niedergelassen wo sie möglichst wenig gegenwehr erwarteten.
                  Das ist falsch. Die Vong nahmen Myrkr, Borleias uvm wurden eingenommen. Nicht sehr unbewohntr. Coruscant sollte man auch nicht vergessen....;-)

                  Hier mal ne Übersicht:

                  * 25 ABY—First Battle of Helska; the invasion began with the establishment of a base on Helska 4.
                  * 25 ABY—First Battle of Gyndine; the Yuuzhan Vong invaded this refugee planet soon after the start of the war.
                  * 25 ABY—Second Battle of Helska; the Praetorite Vong outpost on Helska was destroyed.
                  * 25 ABY—Mission to Sernpidal; the Yuuzhan Vong caused Sernpidal's moon to crash on the planet killing millions, including Chewbacca.
                  * 25 ABY—Battle of Dantooine; refugees from Dubrillion and a small New Republic force were pursued to Dantooine by the Yuuzhan Vong, and were rescued by Admiral Kre'fey. The New Republic declared war on the Yuuzhan Vong.
                  * 25 ABY—Battle of Ithor; Ithor was devastated by Legacy of Torment and rendered uninhabitable. Imperial Remnant withdraws from the war.
                  * 25 ABY—Battle of Fondor; Hapans withdrew from the war effort after Centerpoint Station destroyed a large portion of their fleet.
                  * 26 ABY—Battle of Kalarba; destruction of Kalarba, Indoboc, and Hosk Station by the Yo'gand's Core tactic.
                  * 26 ABY—Battle of Duro; Nom Anor sabotaged terraforming of Duro. Tsavong Lah called for the heads of the Jedi, and declared a temporary "peace" with the New Republic in exchange for Jedi.
                  * 26 ABY—Battle of the Jedi Praxeum; the New Jedi Order was driven off Yavin 4. The Jeedai heresy began to form.
                  * 26 ABY—Battle of Yag'Dhul; cease fire ended when Borsk Fey'lya sided with the Jedi.
                  * 27 ABY—Mission to Myrkr; destruction of voxyn cloning facility by Jedi strike force, deaths of Anakin Solo as well as other members of the team, and Jacen Solo is captured.
                  * 27 ABY—Fall of Coruscant; conquest of Coruscant by Yuuzhan Vong, deaths of Borsk Fey'lya and millions of refugees.
                  * 27 ABY—Battle of Hapes; Hapans re-entered the war with the aid of Tenel Ka and Jaina Solo.
                  * 27 ABY—Battle of Borleias; Czulkang Lah was killed in battle, Lusankya sacrificed.
                  * 28 ABY—Second Battle of Ylesia; the New Republic launched a raid on the Peace Brigade headquarters on Ylesia.
                  * 28 ABY—Battle of Ebaq 9; deaths of Tsavong Lah and Vergere.
                  * 28 ABY—Battle of Bastion; invasion of Imperial Space. Imperial Remnant re-entered the war.
                  * 28 ABY—Battle of Esfandia; B'shith Vorrik's fleet was routed by the Imperial Remnant.
                  * 29 ABY—Battle of Mandalore; Mandalorian Protectors entered the war under the leadership of Mandalore Boba Fett.
                  * 30 ABY—Battle of Bilbringi; part of Operation Trinity that saw the liberation of Bilbringi fail with the loss of the holonet.
                  * 30 ABY—Battle of Mon Calamari; a battle prior to the liberation of Coruscant intended to draw enemy forces from the capital.
                  * 30 ABY—Second Battle of Gyndine; Mandalorian Protectors under Boba Fett liberated Gyndine from the Yuuzhan Vong.
                  * 30 ABY—Battle of Corulag; provided the Galactic Alliance with control of a key hyperspace route to Coruscant.
                  * 30 ABY—Liberation of Coruscant, deaths of Shimrra, Onimi, and Nom Anor, liberation of Coruscant by the Galactic Alliance.
                  Wenn man jetzt aber eine nahezu endlosgroße Clonarmee hat die man auf den Outer Rim Planeten stationieren kann würden sie es sehr schwer haben sich dort niederzulassen. Notfalls kann man immernoch zum Todesstern greifen.
                  Das würde aber Zeit brauchen. Die Vong kamen ohne Vorwarnung, man müsste reagieren, Mittel bereitstellen, die Klone müßten erst gezüchtet werden, auf die Planeten gebracht werden, brauchen Ausrüstung...in der Zeit könnten die Vong Millionen vernichten und hunderte von Planeten einnehmen..


                  Naja nur weil die niederen Vong das bei sich zulassen aber das hat damit gar nichts zu tun was ich damit ausdrücken wollte (siehe oben)
                  Was? Ich versteh jetzt nicht ganz, was das bedeuten soll...




                  Wurde schon beantwortet, wer lehnt sich schon gegen eine Miliarden man starke armee auf besonders wenn man gerade einen ausergalaktischen Gegener hat den man erstmal vernichten sollte.
                  Welche Milliardenschwere Armee?
                  Und wer sagt, das sie es nicht tun?
                  Es ist alles wahr
                  Alles! Hörst du?
                  Vertraue niemandem
                  Nur Wahrheit schafft Unsterblichkeit

                  Kommentar


                  • #10
                    Die geklonten Jedi wurden geklont als keine Ysalamari anwesend waren und somit der Clon bei der Schaffung mit der Macht in berürung kam und so genau wie das original die macht einsetzen konnte. Dadurch werden sie, wenn zuschnell herangereift aber auch verückt wie man bei Joruus gesehen hat(wobei auch schon Jorus ein bischen irre war). Wenn man jetzt aber alles unter dem einfluss der Ysalamari macht haben die Clone keinen konntakt mit der macht und werden nicht(bzw der Anteil senkt sich) verrückt(so hab ich es jedenfalls aus der deutschen Ausgabe heraus verstanden). Aber haben dadurch aber auch keine Macht. ==> Keine Jedis in kurzer zeit
                    Aber du hast recht was die ausbildung betrifft, lässt sich aber durch die gedankenkontrolle von Sidous ausgleichen.

                    Das mit dem vergiften war so gemeint, dass die Vong erstaml in die Galaxis kommen müssen um andere Planeten erfolgreich zu vergiften.

                    Die Kapazitäten sind begrentzt klar aber 10k Spaatizylind sind trotzdem ne ganze menge und wen das Imperium nicht untergegangen wäre wovon wir ja in dem Thread ausgehen, hätten sie ja auch die möglichkeit mehr zu bauen.

                    Naja die Vong haben sicher auch bewontere Planeten eingenammen aber das war erst als sie schon weiter vortgeschritten waren mit ihrer Invasion. Wenn sie aber von vornherein zurückgedrängt worden wären hätten sie die auch nicht so leicht einnehmen können. Und bis nach Couscant wären sich sicherlich nicht gekommen. Sprich zu den ganzen kriegen wäre es gar nicht gekommen, den der Imperator hätte viel ehermaßnahem ergriffen und somit hätten sich die angriffe der Vong auf den Outer Rim begrentzt und dort hätte man dann immer mehr Clone postieren können sodass sie dort auch nicht mehr so schnell angreifen hätten können.

                    Die gedankenkontrolle der Vong bezieht sich darauf das sich die Kriegrr freiwillig kontrolieren lassen, um efizienter zu sein. DIe Clone haben aber keinen freien willen , sie können sich nicht gegen den einfluss wehren.

                    Die "miliarden" schwere Armee kommt durch die Zeit und durch die vielen Spaatizylinder. Natürlich nicht von heute auf morgen. Die einziege begrenzung liegt in ihrer versorgung durch Nahrung.

                    Sicher hätten ishc welche gewehrt aber die höchste Priorität wird wahrscheinlich den Vong entgegengesetzt werden. Wenn jedoch erstmal eine so Gigantische Armee aufgestellt wurde hätten die Rebellen größere schwierigkeiten gehabt.



                    Ich bin jedenfall der Auffassung das das Imperium deutlich bessere Chancen gehat hätte, nicht nur wegen der schnelleren Reaktion des Imperators, imgegensatz zu den ganzen debatten desw Senats. Sonder auch wegen der deutlich besseren Armee. Wir gehen hier ja auch von theorien aus , wer weis schon ob Thrawn das geheimnis der Ysalamari entdeckt hätte wenn der Imperator noch herrschen würde?
                    Man könnte genausogut auch spekulieren was passiert wäre wenn die Vong gekommen wären als die Republik noch gegen die Seperatisten gekämpft hat, hätten sich die REPs dan mit den Vong verbündet im sinne von, der Fein meines Feindes ist mein Freund, was wäre wohl passiert, die Vong mit ihren hass auf Droiden und alles Mechanische..........
                    "Tell me what you regard as your greatest strength, so I will know how best to undermine you; tell me of your greatest fear, so I will know which I must force you to face; tell me what you cherish most, so I will know what to take from you; and tell me what you crave, so that I might deny you."
                    — Darth Plagueis

                    Kommentar


                    • #11
                      Bin ich froh, dass so etwas nicht auf der Kino-Leinwand erscheint...

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Henkums Beitrag anzeigen
                        Aber du hast recht was die ausbildung betrifft, lässt sich aber durch die gedankenkontrolle von Sidous ausgleichen.
                        Welche Gedankenkontrolle?

                        Das mit dem vergiften war so gemeint, dass die Vong erstaml in die Galaxis kommen müssen um andere Planeten erfolgreich zu vergiften.
                        Das ist schon seit Beginn der Ausgangspunkt...

                        Die Kapazitäten sind begrentzt klar aber 10k Spaatizylind sind trotzdem ne ganze menge.
                        und wen das Imperium nicht untergegangen wäre wovon wir ja in dem Thread ausgehen, hätten sie ja auch die möglichkeit mehr zu bauen.
                        Das wären ca. 25000 Klone pro Monat. Ein Weltenschiff der Vong fast ca. 150000 Truppen. Also die 5 fache Menge....bedenkt man, wieviele Weltenschiffe es gibt, müsste man also dutzende dieser Anlagen errichten. Alles wieder eine Frage des Materials und der Logistik. Selbst bei minimaler Bauzeit, braucht es schon einige Jahre um genug Anlagen zu bauen, um das auszugleichen...



                        Naja die Vong haben sicher auch bewontere Planeten eingenammen aber das war erst als sie schon weiter vortgeschritten waren mit ihrer Invasion.
                        Ehh...also, innerhalb von zwei Jahren mehrere stark bevölkerte Welten zu besetzen ist schon recht viel...

                        Wenn sie aber von vornherein zurückgedrängt worden wären hätten sie die auch nicht so leicht einnehmen können. Und bis nach Couscant wären sich sicherlich nicht gekommen.
                        Wie kann man das mit hunderprozentiger Sicherheit sagen? Genausogut hätten die Vong das Imperium immer und immer wieder besigen können. Alleine die Zeit, die man braucht um genügend Flotten zusammenzuziehen, würde IMO ausreichen, damit man den ein oder anderen Planten einnehmen kann....

                        Sprich zu den ganzen kriegen wäre es gar nicht gekommen, den der Imperator hätte viel ehermaßnahem ergriffen und somit hätten sich die angriffe der Vong auf den Outer Rim begrentzt und dort hätte man dann immer mehr Clone postieren können sodass sie dort auch nicht mehr so schnell angreifen hätten können.
                        Da wir ja davon ausgehen, das es nie eine Rebellion bzw nur eine wirklich unbedeutende gab, kann niemand sagen das es den ExSo Außenposten auf Belkadan wirklich gab. Wer also hätte so früh vom eindringen der Vong erfahren? Ohne Probleme hätten sie bis Dubrillion vordringen können und erst dann wäre den Imps (wahrscheinlich) klargeworden, das da was im Gange ist. Bis man dann noch genügend Truppen dorthin geschickt hätte, hätten die Vong ihre Stellungen gefestigt und Nachschub erhalten. ...

                        Die gedankenkontrolle der Vong bezieht sich darauf das sich die Kriegrr freiwillig kontrolieren lassen, um efizienter zu sein. DIe Clone haben aber keinen freien willen , sie können sich nicht gegen den einfluss wehren.
                        Also, was der Yammsok macht, ist IMO eigentlich keine Gedankenkontrolle. Er sendet nur mittels gravimetrischer Wellen Befehle....


                        Die "miliarden" schwere Armee kommt durch die Zeit und durch die vielen Spaatizylinder. Natürlich nicht von heute auf morgen.
                        Wer weiß denn, weiviel Zeit man zur Verfügung hat?
                        Und wie lange braucht man wohl, bis man genügend Klonanlagen gebaut hat?

                        Die einziege begrenzung liegt in ihrer versorgung durch Nahrung.
                        #

                        Nicht zu vergessen Waffen, Ausrüstung, Transportmittel....

                        Sicher hätten ishc welche gewehrt aber die höchste Priorität wird wahrscheinlich den Vong entgegengesetzt werden. Wenn jedoch erstmal eine so Gigantische Armee aufgestellt wurde hätten die Rebellen größere schwierigkeiten gehabt.
                        Das Problem sind aber weiterhin die Zeit und die benötigten Mittel....


                        Ich bin jedenfall der Auffassung das das Imperium deutlich bessere Chancen gehat hätte, nicht nur wegen der schnelleren Reaktion des Imperators, imgegensatz zu den ganzen debatten desw Senats.
                        Klar, die Debatten haben den ganzen Krieg erst soweit eskalieren lassen. Die wenigsten waren ja für den krieg. Wären von Anfang an Leute wie Cal Omas dagewesen, wäre das alles anders ausgegangen...

                        Wir gehen hier ja auch von theorien aus , wer weis schon ob Thrawn das geheimnis der Ysalamari entdeckt hätte wenn der Imperator noch herrschen würde?
                        Genau das ist einer der Knackpunkte. Genau sogut kann es auch sein, das die Vong nie in die Galaxis gekommen wären...

                        Man könnte genausogut auch spekulieren was passiert wäre wenn die Vong gekommen wären als die Republik noch gegen die Seperatisten gekämpft hat, hätten sich die REPs dan mit den Vong verbündet im sinne von, der Fein meines Feindes ist mein Freund, was wäre wohl passiert, die Vong mit ihren hass auf Droiden und alles Mechanische..........
                        Also, das Szenario, das sich die Vong mit den Republikanern verbünden, ist mehr als absurd....
                        Es ist alles wahr
                        Alles! Hörst du?
                        Vertraue niemandem
                        Nur Wahrheit schafft Unsterblichkeit

                        Kommentar


                        • #13
                          Naja alles halt spekulationen aber wer weis das schon sie wurden jedenfalls besiegt und das ist was zählt, oder?!

                          Naja aber die Vong hätten sich eher mit dem Imp/Rep verbündet als mit den KUS/CIS je nach dem Deutsch oder Englisch. Hätten sie letztanlich verraten oder andersherum das kann keiner bestreiten... Aber vielleicht hätten sich auch die REP/IMP mit den KUS/CIS verbündet und dann gegen die Vong gekämpft denn die Droiden konnnte man sehr schnell produzieren. Sicher wären die Vong dann noch härter gegen sie vorgegangen aber das ist eigentlich gar nicht mehr möglich da Nom Anor aufgerufen hat das alle Vong zurück zu ihren Instinkten kehren sollen um somit noch efizienter und brutaler vorzugehen.
                          "Tell me what you regard as your greatest strength, so I will know how best to undermine you; tell me of your greatest fear, so I will know which I must force you to face; tell me what you cherish most, so I will know what to take from you; and tell me what you crave, so that I might deny you."
                          — Darth Plagueis

                          Kommentar


                          • #14
                            die elitetruppen des imperators hatten probleme im kampf mit teddybären, die mit spitzen stöcken bewaffnet waren. ich glaube, dass die regulären truppen des imperiums, wenn man das berücksichtigt, gegen eine "richitge" armee keine chance gehabt hätten.
                            This post is protected by : Azatoth, demon sultan and master of illusion. ZOCKTAN!, Hiob 30, 16-17, Streichelt mein Ego,
                            "I was a victim of a series of accidents, as are we all."
                            Yossarian Lives!

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Zocktan Beitrag anzeigen
                              die elitetruppen des imperators hatten probleme im kampf mit teddybären, die mit spitzen stöcken bewaffnet waren. ich glaube, dass die regulären truppen des imperiums, wenn man das berücksichtigt, gegen eine "richitge" armee keine chance gehabt hätten.
                              Wie oft ich dieses plöde Argument schon gehört habe....

                              Erstens waren es keine Elitetruppen welche auf Endor stationiert waren. Zweitens war es Drehbuch bedingt und 3.) werden sie in der Prequel Trilogy ja ganz anderes dargestellt.

                              Und das Imperium hätte die Vong bestimmt irgendwann auch besiegen können. Die neue Republik konnte es ja auch und war noch lange nicht so mächtig.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X