Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Vaders "Padawan"?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Vaders "Padawan"?

    Moin Leute,

    in Ep. I hat man erfahren, die Sith treten immer zu zweit auf. Ein Meister und ein Schüler.
    Hatte Vader einen Schüle gehabt? Ich habe im EU nur Bücher gelese, die während oder nach Ep. IV spielen. Dort wurde nichts von einem Schüler von Vader erwähnt.
    Da Vader jedoch versucht hat Luke als SChüler zu gewinnen gehe ich davon aus, daß er selber kein SChüler mehr von Palpatine ist.
    Gehe ich da recht mit meiner Annahme?

  • #2
    Eigentlich nicht.
    Vader ist bis zum Ende praktisch der Schüler von Palpatine, auch wenn er mit dem Tihel Lord und Darth bezeichnet wird - aber das war bei Darth Maul auch so und er war auch "Schüler" von Palpatine/Sidious. Das der Imperator später Luke haben wollte war ja klar, da er nicht wie Vader gebodycapt war, außerdem jung, ebenso mächtig und vielleicht naiv.

    Allerdings denke ich auch, dass Vader/ Anakin ähnliche Pläne mit Luke zur Zeit Episode V hin hatte, denn ihm musste ja klar sein, dass Palapatine ihn mit Luke ersetzen wollte. Warum er in Episode VI nichts mehr unternommen hat wird nicht klar - vielleicht weil der Imperator vor Ort war und ihm keine Wahl blieb (oder weil die ganze Sache erst in der Prequel Trilogie thematisiert wurde ).

    PS:
    Ich glaube in irgendwelche sehr vagen EU Geschichten wird auch Piett als Protegee von Vader geschilder und dass er auch leichte Machtkräfte gehabt haben soll. Nun, zumidest hat er bei gößeren Fehlern länger überlebt als andere Admiräle, aber ich halte das eher für abwegig...

    Kommentar


    • #3
      Ich habe eben mal bei SW Rebellion reingeschaut. Da steht die Machteinstufung von Piett auf 0. Ausserdem wird Vader dort als Jedi-Meister bezeichnet.
      Auch auf Grund der Vergangenen Zeit kann ich mir nicht vorstellen, das Vader immernoch der "Padawan" von Sidious ist.

      Kommentar


      • #4
        das es immer nur 2 gibt war doch zu der zeit als die Sith sich verstecken mussten. Zu der Zeit von Vader und Palpatine war diese Regel doch mit sicherheit nicht mehr notwendig.
        Und selbst zu der Zeit von EP1-3 gab es zeitgleich mehrere Sith (Darth Maul, Count Doku und General Grievous gabs ja alle recht zeitgleich die kamen ja nicht aus dem nichts!)

        Warum sollte Palpatine aka Sidious also Vader ersetzen wollen mit Luke?
        -derzeit keine Signatur-

        Kommentar


        • #5
          Also erstmal war General Grievous kein Jedi!!!!
          Dooku war zwar der Schüler von Palpatine, allerdings vor Darth Maul.

          Luke soll Vader "nicht ersetzen", er soll der neue Schüler werden.

          Kommentar


          • #6
            Ich glaube, du meinst das anders. Darth Maul war der Schüler von Palpatine vor Dooku, und ja, Luke soll Vader ersetzen. Der Imperator befiehlt ja dem jungen Jedi auch, dass er seinen Vater mit seinem Hass niederstrecken und dann seinen Platz an der Seite des Imperators einnehmen soll.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Makaan Beitrag anzeigen
              Ich glaube, du meinst das anders. Darth Maul war der Schüler von Palpatine vor Dooku, und ja, Luke soll Vader ersetzen. Der Imperator befiehlt ja dem jungen Jedi auch, dass er seinen Vater mit seinem Hass niederstrecken und dann seinen Platz an der Seite des Imperators einnehmen soll.
              Dooku hat ja erst nach Qui-Gons Tod (Maul starb ja kurz danach ebenfalls), den Jediorden verlassen und wurde dann zu Darth Tyranus, dem neuen Schüler von Palpatine aka Darth Sidious.
              Anakin tötet in Episode III Dooku und wird somit zu Palpatines neuem Schüler und letztlich zu Darth Vader.
              Luke soll nach Palpatines Wunsch denselben Weg bestreiten und Vader töten, somit spiegelt der Kampf Luke vs. Vader genau den Kampf Anakin vs. Dooku wider.

              Um zur Frage zu kommen, ich hab das immer so verstanden, dass diese Meister-Schüler- bzw. 2er-Beziehung bei den Sith niemals aufhört, d.h. der Meister kann nur einen neuen Schüler bekommen, wenn der potentielle neue den alten tötet und der aktuelle Schüler wird nur dann selbst zum Meister, wenn er seinen aktuellen Meister tötet.
              Das hat übrigens Palpatine ja selbst getan, indem er diesen ominösen Darth Plaguies, seinen Meister umgebracht hat.

              Um zu einem Meister zu werden hätte Vader Palpatine stürzen müssen. Was er ja auch tun wollte, zusammen mit Luke.
              -"Mit dem ersten Glied ist die Kette geschmiedet. Wenn die erste Rede zensiert, der erste Gedanke verboten, die erste Freiheit verweigert wird, sind wird alle unwiderruflich gefesselt."-

              Kommentar


              • #8
                Das macht Sinn. Also, heißt das, daß Luke jetzt der neue Sith-Lord ist??? ^^

                Spaß beiseite, es war wohl so, daß es überlebenswichtig für die Sith war, ein möglichst geringes Profil zu wahren. Die Gefahr war wohl zu groß, sonst komplett ausgelöscht zu werden. Und für die Sith macht es auch perfekten Sinn, eine so brutale Art der "Auslese" zu wählen. Denn wenn ein Meister oder ein Neuanwärter nicht in der Lage ist, sich zu behaupten, dann ist er ganz sicher auch nicht geeignet, ein Sith zu werden.
                Zum Download des deutschen CBT Newsletters

                Ausgabe 3 am 1. Oktober 2006 erschienen!

                Kommentar

                Lädt...
                X