Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Das "Outbound Flight" - Projekt

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Das "Outbound Flight" - Projekt

    Das Outbound - Projekt. Ein Versuch der Republik, die Unknown Regions zu erforschen und in eine andere Galaxis vorzudringen. 6 Dreadnaughts an einem gerüst, das an einem zentralen Kern hängt. Vorangetrieben von Jedi Meister Jorus C'baoth brachen 50000 Kolonisten, begleitet von 18 Jedi auf, neue Welten zu entdecken und zu kolonisieren. Doch die Reise sollte nicht weit gehen. Kurz nachdem sie die Grenzen der Unknwon Regions passiert hatten, trafen sie auf eine Gruppe Chiss, unter dem Kommando von Thrawn. Thrawn, von einem Diener Sidious dazu gebracht, das Projekt aufzuhalten, tat dies, nachdem C'baoth sich weigerte, umzudrehen.
    75 Mann überlebten, nachdem die Jedi Lorana Jinzler zusammen mit einem Chiss namens Thrass die Überreste in Sicherheit brachten und dabei ihr Leben ließen. Erst fünfzig Jahre später wurde es wiederentdeckt.....


    Das ist eine grobe Zusammenfassung der Geschichte des Outbound Projekts. IMO ein recht interessantes, aber auch gewagtes Projekt, das leider scheiterte, was nicht zuletzt an Sidious Plänen, aber auch an dem Verhalten des "Vaters" dieses Projektes lag, Jorus C'baoth, der sich und die Jedi über die Kolonisten stellte, ihnen alles diktierte und keine andere Meinung zuließ. Und dann schließlich auch noch die terrotorialen Rechte eines anderen Volkes verletzt und nicht einmal daran denkt, diesen Raum zu umfliegen, bis er schließlich der dunklen Seite verfällt.


    Eigentlich wollte ich im Bezug auf Outbound nur eine Frage stellen, ist dann aber mehr geworden. *g*

    Zur eigentlichen Frage:

    Ich hab ein Problem, mir die Konstruktion dieses Projektes vorzustellen. Die Dreadnaughts sind ja im Kreis angeordnet. Das oberste Schiff trägt die Bezeichnung D-1, im Uhrzeigersinn geht es dann mit D-2, 3, 4, 5 und sechs weiter. D-1 hat ja eine ganz normale Position, das heißt sie "steht" richtig, genau wie D-4. Aber was ist mit den anderen vier Schiffen? Da die ja alle an diesem gerüst hängen, könnte man in den doch gar nicht richtig laufen, oder? Immerhin hängen diese Schiffe ja schief. Es gibt zwar im All weder "oben" noch "unten", aber durch die Befestigung am Gerüst gibt es das ja auf eine Art und Weise wieder, oder?
    Es ist alles wahr
    Alles! Hörst du?
    Vertraue niemandem
    Nur Wahrheit schafft Unsterblichkeit

  • #2
    sieh dir einfach mal das cover des Buches auf Amazon an dann siehst du wie sie angeordnet sind
    GOTTLOS GLÜCKLICH.... Ein erfülltes Leben braucht keinen Glauben.

    Niveau ist keine Hautcreme - und Stil kein Teil vom Besen!

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Darth-Xanatos Beitrag anzeigen
      sieh dir einfach mal das cover des Buches auf Amazon an dann siehst du wie sie angeordnet sind
      Das ist glaube ich nicht die Frage.

      Ich denke das hängt damit zusammen das die Schiffe so etawas wie eine künstliche Schwerkraft haben. Ich lasse mich aber gerne Berichtigen.

      Auf das Buch bin ich schon scharf aber ich glaube es ist bis jetzt nur auf englisch erschienen.???
      1 Brasilien (19) 97 67 15 15 210 : 88 216 (20) 104 70 17 17 221:102
      2 Deutschland (17) 99 60 19 20 206 : 117 199 (18) 106 66 20 20 224:121
      3 Italien (17) 80 44 21 15 126 : 74 153 (18) 83 45 21 17 128:77

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Darth-Xanatos Beitrag anzeigen
        sieh dir einfach mal das cover des Buches auf Amazon an dann siehst du wie sie angeordnet sind
        http://images.wikia.com/starwars/ima...tboundship.jpg

        Ausschnitt des Buchcovers....da sind die äußeren Schiffe auch schief angeordnet. Und wie sie angeordnet sind, sieht man ja an den Zeichnungen und Beschreibungen in "Survivor´s Quest" und "Outbound Flight." Und darum geht es mir ja auch eigentlich nicht.

        Zitat von Thorsten273
        Das ist glaube ich nicht die Frage.

        Ich denke das hängt damit zusammen das die Schiffe so etawas wie eine künstliche Schwerkraft haben. Ich lasse mich aber gerne Berichtigen.
        Ja, natürlich haben sie eine künstliche Schwerkraft. Aber da die Schiffe ja schräg an dem Gerüst hängen, würden die Personen darin eigntlich auch schräg laufen.....ohne das Gerüst wäre das ja egal, aber mit...?

        Auf das Buch bin ich schon scharf aber ich glaube es ist bis jetzt nur auf englisch erschienen.???
        Noch nicht.
        Soll nächstes Jahr im April erscheinen. Jedenfalls laut Amazon.
        Die Übersetzung ist mal wieder sowas von gelungen....
        Es ist alles wahr
        Alles! Hörst du?
        Vertraue niemandem
        Nur Wahrheit schafft Unsterblichkeit

        Kommentar


        • #5
          hm... ich meine in Survivor's Quest hätte es geheißen, dass der Kern der Konstruktion (also da, wo die Schiffe halt dranhängen) das Schwerkraftzentrum für die Dreadnaughts darstellt.
          Also egal in welchem Schiff man ist, Richtung Kern ist immer "unter" und Boden. Von daher doch eigentlich gar nicht so merkwürdig, oder?


          Die Übersetzung ist mal wieder sowas von gelungen....
          Naja, wie woll man es denn sonst nennen?
          Ich find es eher befremdlich, dass das Buch 12 Euro kostet. O.o
          Los, Zauberpony!
          "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
            hm... ich meine in Survivor's Quest hätte es geheißen, dass der Kern der Konstruktion (also da, wo die Schiffe halt dranhängen) das Schwerkraftzentrum für die Dreadnaughts darstellt.
            Also egal in welchem Schiff man ist, Richtung Kern ist immer "unter" und Boden. Von daher doch eigentlich gar nicht so merkwürdig, oder?
            Gut, in "Outbound Flight" wird es so beschrieben, das D-1 immer das "obere" und D-4 das "untere" Schiff ist. Wenn jetzt bei den anderen vier Schiffen der Kern "unten" ist, ist das doch immer noch schief....
            Ich habe da wirklich Probleme, mir das räumlich vorzustellen. O.o


            Naja, wie woll man es denn sonst nennen?
            Ich find es eher befremdlich, dass das Buch 12 Euro kostet. O.o
            Naja, die "Die Erforscher" vielleicht...Kundschafter passt ja nun wirklich nicht zum Thema das Buches.....
            Der Preis ist für diese "hohen" Bücher, also die in die Länge gehen, inzwischen scheinbar normal. Die ganz normalen Bücher kosten AFAIK immer noch so um die 8 €.
            Es ist alles wahr
            Alles! Hörst du?
            Vertraue niemandem
            Nur Wahrheit schafft Unsterblichkeit

            Kommentar


            • #7
              Zitat von janus Beitrag anzeigen
              Gut, in "Outbound Flight" wird es so beschrieben, das D-1 immer das "obere" und D-4 das "untere" Schiff ist. Wenn jetzt bei den anderen vier Schiffen der Kern "unten" ist, ist das doch immer noch schief....
              Ich habe da wirklich Probleme, mir das räumlich vorzustellen. O.o
              uuuh, ich hab mal ne Skizze gemacht wie ich es meine.
              Was ist daran schräg?
              ->


              Naja, die "Die Erforscher" vielleicht...Kundschafter passt ja nun wirklich nicht zum Thema das Buches.....
              Der Preis ist für diese "hohen" Bücher, also die in die Länge gehen, inzwischen scheinbar normal. Die ganz normalen Bücher kosten AFAIK immer noch so um die 8 €.
              Naja, Kundschafter kann man schon irgendwo mit Erforscher gleichsetzen...
              Wie dick wird denn bitte die deutsche Ausgabe? O.o
              Hach, waren das noch schöne Zeiten, als solche Bücher 12 D-Mark gekostet haben.
              Los, Zauberpony!
              "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
                uuuh, ich hab mal ne Skizze gemacht wie ich es meine.
                Was ist daran schräg?
                ->
                Ja, jetzt wird mir das ganze etwas klarer....ich konnte mir vorher einfach nicht vorstellen, wie das mit dem Kern laufen sollte...die Skizze hilft, danke, aber ich habe da dennoch so meine Probleme mit...

                Naja, Kundschafter kann man schon irgendwo mit Erforscher gleichsetzen...
                Nicht wirklich. Erforscher passt auch eher zur Thematik des OF. Kundschafter passt da nicht rein, sie erforschen oder sollten die URs ja erforschen und kolonien einrichten.

                Wie dick wird denn bitte die deutsche Ausgabe? O.o
                Hach, waren das noch schöne Zeiten, als solche Bücher 12 D-Mark gekostet haben.
                480 Seiten dick, 20 cm hoch. *g*
                Naja, das ist sehr lange her.
                Die O-Ton Ausgaben kosten dafür ja auch nur 6 €.....
                Es ist alles wahr
                Alles! Hörst du?
                Vertraue niemandem
                Nur Wahrheit schafft Unsterblichkeit

                Kommentar

                Lädt...
                X