Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Neuer Kanon] Wer soll den jungen Han Solo spielen?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Neuer Kanon] Wer soll den jungen Han Solo spielen?

    Auch dieser Thread war weg.

    Wer wäre für euch der ideale Schauspieler welcher im kommenden Han Solo-Film in die Fußstapfen von Harrison Ford treten sollte?

    Anbei eine Liste von Variety. Es scheint aber wohl so zu sein, dass Disney noch mehr Schauspieler testet als die hier gelisteten.

    Versuchen wir die Gesprächsrunde nochmal neu zu starten.

    These are the actors in the running to play Han Solo in the upcoming untitled "Star Wars" spinoff.
    "The Light — It's Always Been There. It'll Guide You."
    Reviews, Artikel, Empfehlungen oder Podcasts von mir zu verschiedenen Themen aus der Popkultur könnt ihr auf Schundkritik.de finden.

  • #2
    Wenn ich entscheiden könnte, kämen für mich definitiv Dave Franco und Logan Lerman für den jungen Han Solo in Frage.
    Bei Logan weiß ich woran ich bin, denn die Percy-Jackson-Filme sind für mich sehr gute lockere Streifen, die sich nicht allzu ernst nehmen.
    Allerdings hängt die Leistung eines Schauspielers auch vom Regisseur ab und bei Logan wäre diese Rolle eine Herausforderung.
    Dave würde ich die Rolle wohl eher abnehmen, denn er hat schon bei den "Unfassbaren" einen betrügenden, charaismatischen Typen gespielt.

    Ret'urcye mhi

    Iker Tao-Anu
    Jor-El:
    "
    What if a child dreamed of becoming something other than what society had intended for him or her?
    What if a child aspired to something greater
    ?"

    Kommentar


    • #3
      Phil Lord und Christopher Miller werden die Regie bei dem Film übernehmen. Die haben z.B. The LEGO Movie gemacht oder 21 Jump Street/ 22 Jump Street, Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen und sind für die Serie Brooklyn Nine Nine tätig gewesen.
      "The Light — It's Always Been There. It'll Guide You."
      Reviews, Artikel, Empfehlungen oder Podcasts von mir zu verschiedenen Themen aus der Popkultur könnt ihr auf Schundkritik.de finden.

      Kommentar


      • #4
        Bis auf Brooklyn Nine Nine klingt es für mich so, als wären die Verantwortlichen grundsätzlich mit Komödien beschäftigt gewesen.

        Mal schauen was an Informationen zu diesem Film noch so durchsickert, ich hoffe jedoch nicht allzuviel.

        Ret'urcye mhi

        Iker Tao-Anu
        Jor-El:
        "
        What if a child dreamed of becoming something other than what society had intended for him or her?
        What if a child aspired to something greater
        ?"

        Kommentar


        • #5
          Tut mir leid das sagen zu müssen aber Logan Lerman wäre für mich keine gute Wahl. In seinen ersten Filmen hat er ja immerhin schauspielerisches Talent angedeutet. In "Gamer" hat er mir sogar ganz gut gefallen. Aber in den Percy Jackson Filmen und insbesondere in dem neuen Drei Musketiere Streifen finde ich ihn furchtbar.

          Ich wäre für Taron Egerton (Kingsman - The Secret Service) oder Liam Hemsworth.

          Kommentar


          • #6
            Auch in der neuen Version dieses Threads geht meine Wahl auf Anthony Ingruber. Das mag daran liegen, dass ich ohnehin keinen der genannten Kandidaten sehr gut kenne und daher nicht im Vergleich abschätzen kann, wie gut sie schauspielern können. Aber bei den paar Sequenzen, die ich mir mal von jedem angeschaut habe, sah ich (auch in anderen Sequenzen als dem Anthony-Ingruber-spielt-Han-Solo-Video auf youtube) in Anthony Ingruber einfach am ehesten noch jemanden, bei dem ich das Gefühl hätte, er würde auch Han Solo spielen wollen, wie ich es mir vorstelle, dass jemand den jungen Han Solo verkörpert. Nämlich: einerseits mit genug eigenem, aber andererseits eben auch mit der Idee, ein wenig den jungen Harisson Ford zu spielen. Wem da Kontinutität etwas "egaler" ist als mir, für den ist das aber natürlich kein so wichtiger Punkt - für mich aber eben schon.
            Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

            Für alle, die Mathe mögen

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Iker Tao-Anu Beitrag anzeigen
              Bis auf Brooklyn Nine Nine klingt es für mich so, als wären die Verantwortlichen grundsätzlich mit Komödien beschäftigt gewesen.
              Brooklyn Nine Nine ist auch eine Comedyserie.

              Ansonsten könnte ich mich nicht mit Liam Hemsworth anfreunden. Er hat mich schauspielerisch bisher nur bedingt überzeugt.

              Egerton ist auch ein Name der die Runde machte. Vielleicht sogar die besze Wahl bisher.

              Ingruber ist mir zu sehr Imitator. Ich bezweifele, dass er einen Film tragen kann
              "The Light — It's Always Been There. It'll Guide You."
              Reviews, Artikel, Empfehlungen oder Podcasts von mir zu verschiedenen Themen aus der Popkultur könnt ihr auf Schundkritik.de finden.

              Kommentar


              • #8
                Ganz ehrlich: ein junger Harrison Ford wäre mir am liebsten ;-) Da stellt sich die Frage, wie weit die aktuelle Technik ist, um Schauspieler nicht einfach gänzlich computergeneriert auf die Leinwand zu bringen.
                Hobbyschriftsteller mit dezentem Hang zum Größenwahn. Schreibt Science Fiction und Fantasy.
                sturmbluth.de | Twitter | Facebook | Instagram | Google+

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Sturmbluth Beitrag anzeigen
                  Ganz ehrlich: ein junger Harrison Ford wäre mir am liebsten ;-) Da stellt sich die Frage, wie weit die aktuelle Technik ist, um Schauspieler nicht einfach gänzlich computergeneriert auf die Leinwand zu bringen.
                  Die Technik ist in Bezug darauf sogar sehr weit, denn für die Anfangssequenz von Ant-Man wurde Micheal Douglas um ein oder mehrere Jahrzehnt/e verjüngt.

                  @ Skeletor:
                  Dann hoffe ich jetzt mal das mich keine schlechte bzw. billige Komödie erwartet.
                  Ich bin durchaus ein Fan von lustigen Filmen, aber ob ich Han Solo als Komödie serviert bekommen möchte, vage ich zu bezweifeln.

                  Ret'urcye mhi

                  Iker Tao-Anu
                  Jor-El:
                  "
                  What if a child dreamed of becoming something other than what society had intended for him or her?
                  What if a child aspired to something greater
                  ?"

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Iker Tao-Anu Beitrag anzeigen
                    @ Skeletor:
                    Dann hoffe ich jetzt mal das mich keine schlechte bzw. billige Komödie erwartet.
                    Ich bin durchaus ein Fan von lustigen Filmen, aber ob ich Han Solo als Komödie serviert bekommen möchte, vage ich zu bezweifeln.
                    Also ein bierernster Film über Han Solo könnte ich mir nicht vorstellen. Das sollte schon Spaß machen. Eine Komödie erwarte ich aber auch nicht.

                    Die Komödien welche die beiden abgeliefert haben waren eigentlich alle im schlechtesten Fall gut meistens und die meisten sogar sehr gut. Von daher mache ich mir da in dem Punkt überhaupt keine Sorgen.

                    Ich denke aber die beiden werden einen Schauspieler suchen, der auch lustig sein kann.
                    "The Light — It's Always Been There. It'll Guide You."
                    Reviews, Artikel, Empfehlungen oder Podcasts von mir zu verschiedenen Themen aus der Popkultur könnt ihr auf Schundkritik.de finden.

                    Kommentar


                    • #11
                      Wie ich schon im letzten Thread schrieb, find ich es schwer zu überhaupt irgendeinen Schauspieler für die Rolle zu nennen, geschweige denn einen von der Liste. Dazu weiß ich einfach zu wenig darüber, was für ein Charakter dieser junge Han Solo ist. An welchem Punkt seiner Laufbahn begegnen wir ihn? Ist er da schon ein Zyniker? Ein Schurke? Oder noch idealistischer als wir ihn in der Originaltrilogie kennen lernten? Wird und der Film eine große Entwicklung präsentieren, oder eher nicht?

                      Logan Lerman hat mir ehrlichgesagt ein zu liebes Gesicht um den Charakter zu spielen, wenn wir Han bereits mit einer bärbeißigen Persönlichkeit zu sehen bekommen sollten.


                      Wie Skeletor schon erwähnt ist auch Brooklyn Nine-Nine eine Komödie. Aber deswegen anzunehmen, dass die Verantwortlichen nicht auch ernste Töne anschlagen können finde ich etwas pessimistisch. Gerade Brooklyn Nine-Nine ist hervorragend darin ein breites Spektrum von Themen respektvoll und emotional zufriedenstellend abzudecken (viel besser als anderen Serien, die keine Sit-Coms sind, und zur gleichen Zeit viel schlechtere Folgen zu denselben Themen geliefert haben). Ist nicht umsonst so ziemlich die einzige Serie, die ich überhaupt noch gerne schaue.
                      Los, Zauberpony!
                      "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

                      Kommentar


                      • #12
                        Brooklyn Nine Nine ist eine hervorragende Serie. Meine Lieblingscomedy momentan. Allerdings haben beide auch nur am Pilotfilm mitgearbeitet.

                        Allerdings kann es auch sein, dass beide mit dem Film ihren Horizont erweitern und stilistisch etwas anderes machen. Mir fallen da im Vergleich die Russo Brüder ein. Die haben vor Captain America - The Winter Soldier auch nur Komödien gemacht und The Winter Soldier war dann mit Sicherheit keine Komödie.
                        "The Light — It's Always Been There. It'll Guide You."
                        Reviews, Artikel, Empfehlungen oder Podcasts von mir zu verschiedenen Themen aus der Popkultur könnt ihr auf Schundkritik.de finden.

                        Kommentar


                        • #13
                          In Bezug auf die Auswahl der Regisseure bin ich nicht pessimistisch, sondern bei mir herrscht da ein gewisses Maß an Skepsis.
                          Wenn die Verantwortlichen einen guten bis sehr guten Film abliefern, bin ich mehr als zufrieden. Ich lasse mich daher gerne überraschen, auch wenn dies zuvor eher anders klang, meine direkte Art lässt manchmal vermuten, dass ich pessimistisch bin, in Wirklichkeit bin ich aber eher das Gegenteil.

                          Der zweite Captain America gehört für mich zu den besten Marvel-Filmen überhaupt, genau genommen ist er für mich sogar besser als der erste Avenger. wenn die Regisseure zuvor auch nur Komödien gemacht haben, ist das natürlich ein klarer Hinweis darauf, dass die Leute auch in anderen Gewässern(Genres) schwimmen kömmen.

                          Wie zum Beispiel bei X-Men: First Class, fände ich eine Mischung aus Spannung, Spiel und Spaß sehr schön.

                          Ret'urcye mhi

                          Iker Tao-Anu
                          Jor-El:
                          "
                          What if a child dreamed of becoming something other than what society had intended for him or her?
                          What if a child aspired to something greater
                          ?"

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich wäre für Miles Teller. Ich kenne ihn aus den Filmen "Die Bestimmung" und fand ihn sehr überzeugend. Außerdem hat er einen ziemlich erotische Gang, was die anderen Kandidaten nicht aufweisen können.
                            Wahl zu Mister SciFi-Forum 2017
                            #Krümelchen2018

                            Avasarala:
                            "Es fällt mir schwer zu glauben, dass ein Mars-Marine allein vom Sitzen auf einem Stuhl erschöpft ist."

                            Kommentar


                            • #15
                              Ist denn überhaupt mehr bekannt was zB "Junger Han Solo" bedeuten soll... nahe an den alten Filmen oder vielleicht noch vor seiner Akademiezeit (IIRC stammt die Idee ursprünglich aus dem Lucas'schen Hintergrund der Rolle, ist also vom Retcon der EU Stories nicht zwingend betroffen...) das macht ja glatt einen unterschied von 15 Jahren oder so aus... Ist er Schmuggler oder einfach nur "Normalo" in Schwierigkeiten der dadurch dann nach und nach in die krummen Geschäfte reingerät usw.

                              Man kann schlecht einen Typ auswählen bevor man weiss ob es jetzt um High School Alter oder Endzwanziger geht, auch wenn Film und Fernsehen da manchmal etwas zu großzügig sind. (Michael J Fox durfte damals ja auch noch mit 24 bzw 28/29 einen 15jährigen spielen... man hat's ihm aber durchaus noch abgekauft. Tja heuer wird er 55 -> 9.6.61)


                              Generell wäre mir unter der Überschrift "Junger Han Solo" aber eine CGI Lösung lieb, darum hatte ich vor dem Forumsabsturz ja schonmal "Gollum" Andi Serkis vorgeschlagen... Die "sieht ein wenig aus wie Ford, den Rest biegen wir schon hin" Lösung haben sie mit dem Sohn in Crystal Skull doch auch schon versucht. War damals jemand mit der Idee oder Umsetzung in Form von Shia LaBoeuf zufrieden? Selbst der Regisseur konnte sich am Ende nicht dazu aufraffen mit einem Film als "Indys Nachfolger" zu drohen indem er ihn den Hut nehmen liess...
                              »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X