Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Können Jedis Projektilgeschosse aufhalten?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Können Jedis Projektilgeschosse aufhalten?

    Also... simple Frage ^^
    Nehmen wir an ein voll ausgebildeter Jedi (wie z.b. Yoda) steht vor dir und du versuchst diesen mit einer normalen Pistole zu erschießen.
    Wird er getroffen oder ist die Macht auch dahingehend benutzbar die Kugel aufzuhalten?
    Habe bis jetzt erst 1 Buch gelesen und die filme gesehen, aber dort werden in der Regel keine Projektil Waffen verwendet ^^ Und die einzigen Vergleiche, die Lasergeschosse, werden mit dem Laserschwert aufgehalten. Kann ein Laserschwert eine Kugel aufhalten? Und ist das überhaupt mit der Geschwindigkeit machbar?

    MfG
    DasDing

  • #2
    Da sich ein Projektielgeschoss ein kleines bisschen langsamer bewegt als ein "Laser"-Geschoß, ist es für einen Jedi kein Problem dem Geschoß auszuweichen oder mit dem Laserschwert oder der Macht aufzuhalten

    Kommentar


    • #3
      Ein Jedi besitzt die Macht alle Arten von Materie zu beeinflussen.
      Er würde über eine Pistolenkugel vielleicht nur grinsen.
      Kommen etwa mehrere Kugeln, etwa aus Maschinengewehren, hätte ein guter Jedi keine Probleme damit. Ist ja auch nur Materie.
      Zuletzt geändert von CTC-AR 23054; 17.08.2007, 21:24. Grund: Frage wegen mehreren Kugeln
      THIS IS THE UNITED STATES AIR FORCE
      RESISTANCE IS FUTILE

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Wolf310 Beitrag anzeigen
        Da sich ein Projektielgeschoss ein kleines bisschen langsamer bewegt als ein "Laser"-Geschoß, ist es für einen Jedi kein Problem dem Geschoß auszuweichen oder mit dem Laserschwert oder der Macht aufzuhalten
        ok... das macht sinn ^^ und wenn wir jetzt einen Schritt weiter gehen.
        Eine Spezialeinheit (sagen wir mal 5-10Mann) stellen einen Jedi und schießen mit Maschinengewehren. Hat er dann noch eine Chance? Schafft der sowas wie Neo in Matrix? Das alle Kugeln vor ihm stehen bleiben? Oder muss er sich jeder einzeln widmen wodurch er (durch die große anzahl der Geschosse) daran zugrunde geht?

        (sry, aber die Frage quält mich schon seit tagen ^^)

        Kommentar


        • #5
          Zitat von DasDing Beitrag anzeigen
          ok... das macht sinn ^^ und wenn wir jetzt einen Schritt weiter gehen.
          Eine Spezialeinheit (sagen wir mal 5-10Mann) stellen einen Jedi und schießen mit Maschinengewehren. Hat er dann noch eine Chance? Schafft der sowas wie Neo in Matrix? Das alle Kugeln vor ihm stehen bleiben? Oder muss er sich jeder einzeln widmen wodurch er (durch die große anzahl der Geschosse) daran zugrunde geht?

          (sry, aber die Frage quält mich schon seit tagen ^^)
          Sag mal hast du bei Episode 3 nicht aufgepasst ?
          Dort wurde ein jüngling von (und sogar ein Jedi-Meister),ich glaube es waren Mindestens 3 KlonKrieger,fertig gemacht,zwar von Blastern,aber das dürfte Irrelevant sein.
          Ein Jedi ist nicht unsterblich oder allmächtig.
          Ich zitire Qui Gon :"...ich wünschte dem wäre so.".(am tisch mit familie Skywalker)

          Selbst mit der "Schub"-Macht würde das nicht gelingen,alle Kugeln aufzuhalten.
          Wash: "Telepathie?!...Klingt für mich wie ScienceFiction!"- Zoe: "häh...du,lebst auf einem Raumschiff,liebling!"

          Kommentar


          • #6
            Ob das Canontechnisch relevant ist sei dahingestellt, aber in der Thrawn-Trilogie hatte Joruus C'baoth die Fähigkeit, sogar Sandkörner mit der
            Macht zu erfassen und telekinetisch zu dirigieren. Und das in ausreichender Menge, um Skywalker und Jade gleichzeitig mit einer Art "Macht-Sandstrahler" anzugreifen. Die beiden jungen Jedi konnten diese Technik nicht parieren, weil die Sandkörner zu klein und zahlreich sind.

            Ich würde sagen dass Meister wie Yoda oder Mace Windu daher auch mit mehreren Salven von Projektilen keine Probleme hätten und sie entweder mit einer telekinetischen Wand abblocken oder zum Stillstand bringen könnten. Dafür müsste man aber IMO ein sehr tiefes Verständnis und eine sehr hohe Meisterschaft der Macht erreicht haben.

            Weniger talentierten Jedi bliebe die Möglichkeit, die Kugeln mit dem Laserschwert zu verdampfen, wie sie es auch mit Blastersalven tun können.

            Dort wurde ein jüngling von (und sogar ein Jedi-Meister),ich glaube es waren Mindestens 3 KlonKrieger,fertig gemacht,zwar von Blastern,aber das dürfte Irrelevant sein.
            Die Jedi die da umgekommen sind waren aber entweder sehr jung, also vermutlich noch nicht genug mit dem Laserschwert ausgebildet oder haben den Verrat nicht erwartet. Yoda hätte es auch erwischt, wenn er durch die Erschütterung in der Macht, die die getöteten Jedi verursacht haben nicht vorgewarnt gewesen wäre. Man sieht ihn ja deutlich vor Schmerz sein Gesicht verziehen, als die anderen weit entfernt von ihm sterben.

            Der Junge Jedi vor dem Tempel (ich denke du meinst den, dessen Tod Bail Organa miterlebt) bewegte sein Lichtschwert ja auch nicht annähernd so schnell und intuitiv wie es Anakin oder Obi-Wan demonstriert haben (ich hatte zumindest diesen Eindruck).

            Kommentar


            • #7
              Auf die Bücher würde ich in Bezug auf die Jedis nichts geben... Dort werden die Jedis und allen voran ja luke direkt als Supermenschen bzw Helden dargestellt und das entspricht wohl kaum den Tenor des Films. Und ein Jedi kann auch nicht alles was auf ihn abgefeuert wird blocken. Siehe zB der Kampf auf Geonosis, wo auch viele Jedis im Blasterfeuer auf der Strecke blieben. Bei zu vielen Schüssen können auch Jedis nicht alles blocken...

              Kommentar


              • #8
                Auf die Bücher würde ich in Bezug auf die Jedis nichts geben... Dort werden die Jedis und allen voran ja luke direkt als Supermenschen bzw Helden dargestellt und das entspricht wohl kaum den Tenor des Films. Und ein Jedi kann auch nicht alles was auf ihn abgefeuert wird blocken. Siehe zB der Kampf auf Geonosis, wo auch viele Jedis im Blasterfeuer auf der Strecke blieben. Bei zu vielen Schüssen können auch Jedis nicht alles blocken...
                Also ich mekr das mit den "Supermenschen" nur von Luke

                Dass die Jedi nur eine bestimmte Anzahl an Schüssen zugleich blocken können ist klar, denn sie sind ja keine Neos, die ihre eigenen Bewegungen beliebig beschleunigen können. Mir gefällt hier gerade die Erläuterung aus einem Buch ("I, Jedi"), die aussagt dass ein Jedi gewissermaßen die Gedankengänge seines Gegners mitverfolgt und so den Schusswinkel präzise vorausahnen kann.

                Bevor ich das EU negiere, lasse ich lieber dieses Effektgemetzel aus Episode 2 fallen, in dems ja eh nur darum ging schön viele Laserschwerter zu zeigen...

                Kommentar


                • #9
                  . Und ein Jedi kann auch nicht alles was auf ihn abgefeuert wird blocken. Siehe zB der Kampf auf Geonosis, wo auch viele Jedis im Blasterfeuer auf der Strecke blieben. Bei zu vielen Schüssen können auch Jedis nicht alles blocken...
                  Der meinug bin ich auch,irgendeine Kugel wird ihn sicher erwischen-ein Jedi kann viel,aber auch nicht alles.
                  Und das ist auch in den Filmen oft genug zu sehen.
                  Das mit der MP-salve-aufzuhalten-"Ding",wäre evtl.möglich,wenn das Machtverständis eines Jedi,soweit ginge,den Zeitlichenablauf aufzuhalten.
                  Mir ist jedenfalls kein Jedi bekannt,der das könnte.
                  Nichtmal Joda.
                  Das bei der sache aus "Matrix" war ja auch so,daß die Agenten ja in wirklichkeit gar keine echten Kugeln schossen,denn sie alle waren ja in der Matrix,somit ist es eher eine "glaubenssache" dort erschossen zu werden,dazu sind keine wirklichen "macht" fähigkeiten nötig.
                  Wash: "Telepathie?!...Klingt für mich wie ScienceFiction!"- Zoe: "häh...du,lebst auf einem Raumschiff,liebling!"

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von C´tair Beitrag anzeigen
                    wäre evtl.möglich,wenn das Machtverständis eines Jedi,soweit ginge,den Zeitlichenablauf aufzuhalten.
                    Mir ist jedenfalls kein Jedi bekannt,der das könnte.
                    Nichtmal Joda.
                    So etwas in der Art können Jedi, sie können für sich selbst die Zeit verlangsamen, d.h. der Jedi kann sich normal bewegen aber alles andere läuft in Zeitlupe ab. Dabei wird allerdings nicht die Zeit an sich beeinflußt, das eher so ein Effekt wie bei einem Autounfall der einem viel länger vorkommt als er tatsächlich ist.

                    Kommentar


                    • #11
                      Genau darauf, und auf der fähigkeit auf dinge bzw taten zu reagieren die noch nicht geschehen sind, begründet sich die geschwindigkeit eines Jedis im kampf.
                      GOTTLOS GLÜCKLICH.... Ein erfülltes Leben braucht keinen Glauben.

                      Niveau ist keine Hautcreme - und Stil kein Teil vom Besen!

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Draco90831 Beitrag anzeigen
                        Ob das Canontechnisch relevant ist sei dahingestellt, aber in der Thrawn-Trilogie hatte Joruus C'baoth die Fähigkeit, sogar Sandkörner mit der
                        Macht zu erfassen und telekinetisch zu dirigieren
                        ich glaube kaum,das diese sandkörner mit 800m/sek auf ihn zugeflogen sind!
                        gib mir ein MG3 und ich mähe die jedi haufenweise um.
                        www.501st.de
                        www.501st.com

                        Kommentar


                        • #13
                          Die Blasterwaffen feuern Plasmastrahlen. Da Plasma sehr flüchtig ist, lässt es sich telekinetisch viel leichter abwehren als Kugeln. Einfach ne schwache Machtmauer zwischen sich und den Feind aufbauen. Da Jedi das aber nicht können, würden sie gegen Kugeln kaum eine Chance haben.
                          Ich möchte im Schlaf sterben wie mein Großvater, nicht schreiend und heulend wie sein Beifahrer im Wagen. - Will Shriner

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Wolf310 Beitrag anzeigen
                            So etwas in der Art können Jedi, sie können für sich selbst die Zeit verlangsamen, d.h. der Jedi kann sich normal bewegen aber alles andere läuft in Zeitlupe ab. Dabei wird allerdings nicht die Zeit an sich beeinflußt, das eher so ein Effekt wie bei einem Autounfall der einem viel länger vorkommt als er tatsächlich ist.
                            Ich denke,dieser Effekt wird nur rein Optisch auf einen dritten Betrachter so wirken,damit ein Beobachter,ereignisse versteht und erkennt.

                            Sicher meinst du,den Zeitraffer effekt bei Jedi Knight Academy.

                            Nach meiner Erkenntis,handelt es sich dabei mehr um ein "im Voraus-sehen",was dem Jedi ermöglicht schneller auf ereignisse zu reagieren.
                            Ich zitiere abermals Qui Gon :"...er weiß von ereignissen,bevor sie geschehen.Daher hat man den Eindruck,daß Jedi so schnelle Reflexe haben..." (Episode 1-am Tisch mit den Skywalkers)


                            Zitat von Schlachti Beitrag anzeigen
                            Die Blasterwaffen feuern Plasmastrahlen. Da Plasma sehr flüchtig ist, lässt es sich telekinetisch viel leichter abwehren als Kugeln. Einfach ne schwache Machtmauer zwischen sich und den Feind aufbauen. Da Jedi das aber nicht können, würden sie gegen Kugeln kaum eine Chance haben.
                            Ich denke auch,irgendeine Kugel wird sitzen,ich bin mir da sicher.
                            Jedis sind keine Supermänner,an denen Kugeln einfach abprallen.
                            Bisweilen scheinen auch Blasterwaffen auszureichen,einen Jedi zu erledigen,wenn sie zahlreich genug sind.
                            Wash: "Telepathie?!...Klingt für mich wie ScienceFiction!"- Zoe: "häh...du,lebst auf einem Raumschiff,liebling!"

                            Kommentar


                            • #15
                              Das Plasma so flüchtig ist, macht es ja gerade so schwierig es telekinetisch zu beeinflussen, ist aber nicht unmöglich.
                              Darth Vader wehrt einen Blasterschuß in Ep V mit der Hand (und Macht) ab.
                              Corran Horn hat auch diese Fähigkeit (Der Kampf des Jedi)
                              In Palpatins Auge werden Laserschüsse mit der Macht abgelenkt (vor dem Controllraum), wenn ich mich richtig erinnere.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X