Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Antrieb^^

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Antrieb^^


    Wollte mal wissen mit was die ganzen Raumflotten Angetrieben weden.Diesel?Kerosin?................
    Na?
    (und ja,ich meine die flotten von SW)
    Für die Rebellion!!!!!

  • #2
    Flux-Kompensator
    "Du lächelst wie ein zerquetschter Kürbis mit Mumps" Lucy van Pelt

    Wenn du einen Hammer hast, sieht jedes Problem wie ein Nagel aus.

    Kommentar


    • #3
      hi,

      nein der hauptteil der schiffe fliegen mit Hypermaterie, manche aber auch mit Peragian fuel oder Anthracite

      mfg
      STARWARS-Kenner
      Spezialgebiete: Flotten, Schiffe, Waffen, Antriebe
      "The dark side of the Force is a pathway to many abilities some consider to be unnatural."

      Kommentar


      • #4
        Peragian fuel?
        Soll das der Treibstoff aus der Peragus-Mine sein?
        Falls ja... die ist 3951 BBY explodiert, damit fliegt garantiert nichts mehr.
        Generell ist zu sagen, dass die Reaktoren aus SW tatsächlich auf Hypermaterie basieren und ähnlich den ZPMs aus Stargate funktionieren (siehe den Roman "Deathstar").
        Anthracite beispielsweise - oder eben seinerzeit der Treibstoff aus der Peragus Mine - werden dabei als Materie zugeführt, die annihiliert wird.

        Zitat von wookieepedia - hypermatter
        Despite its high efficiency, hypermatter still required massive amounts of fuel to power the great starships of the spacelanes. For example, at peak power, the Venator-class Star Destroyer's main reactor annihilated the equivalent of 40,000 tons of matter each second. Even small starfighters required significant fuel supplies—the Utapaun P-38 starfighter consumed 6.2 kilograms of hypermatter each second at full power. Hypermatter was also found in the hyperdrive rings used by some Clone Wars era starfighters.
        Hypermatter - Wookieepedia, the Star Wars Wiki

        Fuel - Wookieepedia, the Star Wars Wiki
        Coming soon...
        Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
        For we are the Concordat of the First Dawn.
        And with our verdict, your destruction is begun.

        Kommentar


        • #5
          Soll das der Treibstoff aus der Peragus-Mine sein?
          Falls ja... die ist 3951 BBY explodiert, damit fliegt garantiert nichts mehr
          oh stimmt damit scheidet das aus

          der rest stimmt aber
          STARWARS-Kenner
          Spezialgebiete: Flotten, Schiffe, Waffen, Antriebe
          "The dark side of the Force is a pathway to many abilities some consider to be unnatural."

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Geforce Beitrag anzeigen

            der rest stimmt aber
            Nicht unbedingt.

            manche aber auch mit Peragian fuel oder Anthracite
            Es ist eben kein "entweder oder" sondern eine Kombination.
            Der Treibstoff wird als Materie annihiliert, im selben Antriebssystem kommt die Hypermaterie zum Einsatz --> siehe das Englische Zitat.

            Despite its high efficiency, hypermatter still required massive amounts of fuel to power [...]
            Coming soon...
            Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
            For we are the Concordat of the First Dawn.
            And with our verdict, your destruction is begun.

            Kommentar


            • #7
              Inwiefern unterscheidet sich denn Hypermaterieannihiliation von Antimaterieannihiliation?

              Wenn man M/AM-Gemisch "zündet" so kommt nach E=mc² dabei soviel Energie heraus wie der Masse des Gemisches entspricht.
              Dies ist der einzige im Universum bekannte Prozess mit einem möglichen Wirkungsgrad von 100%.
              Auch eine Hypermaterie-Annihiliation kann eigentlich nur maximal einen Wirkungsgrad von 100% besitzen.

              Alles was einen Wirkungsgrad von mehr als 100% besitzt würde den Masse-Energieerhaltungssatz verletzen und wäre aus heutiger Sicht eigentlich unmöglich.. es sei den die Energiequelle stammt aus einem anderen Kontinuum, jedoch würde dann bei einem solchen Prozess die Gesamtmasse innerhalb des Universum zunehmen, was zu einer verkürzten Lebensdauer führt, da die Hubble-Expansion abgebremst oder sogar in einen Kollaps umgewandelt würde.
              Mein Profil bei Memory Alpha
              Treknology-Wiki

              Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

              Kommentar


              • #8
                Zitat von McWire Beitrag anzeigen
                Inwiefern unterscheidet sich denn Hypermaterieannihiliation von Antimaterieannihiliation?

                Wenn man M/AM-Gemisch "zündet" so kommt nach E=mc² dabei soviel Energie heraus wie der Masse des Gemisches entspricht.
                Dies ist der einzige im Universum bekannte Prozess mit einem möglichen Wirkungsgrad von 100%.
                Auch eine Hypermaterie-Annihiliation kann eigentlich nur maximal einen Wirkungsgrad von 100% besitzen.

                Alles was einen Wirkungsgrad von mehr als 100% besitzt würde den Masse-Energieerhaltungssatz verletzen und wäre aus heutiger Sicht eigentlich unmöglich.. es sei den die Energiequelle stammt aus einem anderen Kontinuum, jedoch würde dann bei einem solchen Prozess die Gesamtmasse innerhalb des Universum zunehmen, was zu einer verkürzten Lebensdauer führt, da die Hubble-Expansion abgebremst oder sogar in einen Kollaps umgewandelt würde.
                Ich bin kein Pyhsiker. (ganz, ganz, ganz und garnicht ).
                Meine spärlichen Infos kommen aus dem Roman "Deathstar", da wird diese Hypermaterie-Technologie irgendwie mit Nullpunktenergie in Verbindung gebracht, und von wookieepedia.
                Ich könnte mir vorstellen, dass sie aus dem Hyperraum kommt, sprich "aus einem anderen Kontinuum".
                Coming soon...
                Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
                For we are the Concordat of the First Dawn.
                And with our verdict, your destruction is begun.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Space Marine Beitrag anzeigen
                  Ich bin kein Pyhsiker. (ganz, ganz, ganz und garnicht ).
                  Meine spärlichen Infos kommen aus dem Roman "Deathstar", da wird diese Hypermaterie-Technologie irgendwie mit Nullpunktenergie in Verbindung gebracht, und von wookieepedia.
                  Ich könnte mir vorstellen, dass sie aus dem Hyperraum kommt, sprich "aus einem anderen Kontinuum".
                  ZPM sind eigentlich unrealistisch, da sie quasi Energie aus dem "nichts" erzeugen und darum der Energieerhaltung widersprechen.
                  Die einzige Erklärung die einem dabei heraushilft, ist das man es als Energietranfer aus einem anderne Kontinuum in unser Raum-Zeit-Kontinuum betrachtet, was aber langfristig dazu führt, dass die Energie und damit verbunden die Masse im Universum zunimmt, was dann im Endeffekt das Universum an sich entscheidend beeinflusst.
                  Wenn die Menschen in SW oder SG ständig diese Technologie verwenden, würden sie die Lebensdauer ihres Universum entscheidend verändern... höchstwahrscheinlich verkürzen, da die Hubble-Expansion abgebremst oder sogar umgekehrt wird, bei entsprechend großen Transfermengen.
                  Mein Profil bei Memory Alpha
                  Treknology-Wiki

                  Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von McWire Beitrag anzeigen
                    ZPM sind eigentlich unrealistisch, da sie quasi Energie aus dem "nichts" erzeugen und darum der Energieerhaltung widersprechen.
                    Die einzige Erklärung die einem dabei heraushilft, ist das man es als Energietranfer aus einem anderne Kontinuum in unser Raum-Zeit-Kontinuum betrachtet, was aber langfristig dazu führt, dass die Energie und damit verbunden die Masse im Universum zunimmt, was dann im Endeffekt das Universum an sich entscheidend beeinflusst.
                    Wenn die Menschen in SW oder SG ständig diese Technologie verwenden, würden sie die Lebensdauer ihres Universum entscheidend verändern... höchstwahrscheinlich verkürzen, da die Hubble-Expansion abgebremst oder sogar umgekehrt wird, bei entsprechend großen Transfermengen.
                    Ja, das ist mir schon klargeworden durch deine Ausführungen, aber ich muss sagen: SciFi.
                    Wer weiß, was für eine Techno-Zauberei die Antiker bzw. die Star Wars Völker im Laufe der vielen Zehntausende Jahre Raumfahrt erfunden haben.
                    Wie gesagt, ich bin kein Physiker, sogar weit davon entfernt, ich interessiere mich nicht mal besonders für die wissenschaftlichen Details, also nicht mehr, als ein SciFi-Fan es eben tut.
                    Aber ich ging immer davon aus, dass unsere Forschung in Sachen Physik noch längst nicht der Weisheit letzter Schluss darstellt.

                    Was ich nicht ganz verstanden habe: wenn diese Hypermaterie-Sache aus SW wie ein ZPM funktioniert, warum braucht man dann noch Treibstoff zum annihilieren, wie bei Star Trek M/AM-Reaktoren?
                    Sind das nicht zwei verschiedene Prinzipien?
                    Coming soon...
                    Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
                    For we are the Concordat of the First Dawn.
                    And with our verdict, your destruction is begun.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Space Marine Beitrag anzeigen
                      Ja, das ist mir schon klargeworden durch deine Ausführungen, aber ich muss sagen: SciFi.
                      Wer weiß, was für eine Techno-Zauberei die Antiker bzw. die Star Wars Völker im Laufe der vielen Zehntausende Jahre Raumfahrt erfunden haben.
                      Wie gesagt, ich bin kein Physiker, sogar weit davon entfernt, ich interessiere mich nicht mal besonders für die wissenschaftlichen Details, also nicht mehr, als ein SciFi-Fan es eben tut.
                      Aber ich ging immer davon aus, dass unsere Forschung in Sachen Physik noch längst nicht der Weisheit letzter Schluss darstellt.

                      Was ich nicht ganz verstanden habe: wenn diese Hypermaterie-Sache aus SW wie ein ZPM funktioniert, warum braucht man dann noch Treibstoff zum annihilieren, wie bei Star Trek M/AM-Reaktoren?
                      Sind das nicht zwei verschiedene Prinzipien?
                      Naja ich bin Hobbyphysiker und betrachte Scifi immer vom Standppunkt des "Science". Klar ist es im Endeffekt immernoch auch "Fiction", aber im Gegensatz zu reinem Fantasy, sollte sie sich wissenschaftlich Begründen lassen oder sollte wenigstens keinem physiklaischen Gesetz eklatant widersprechen.
                      Star Wars ist aufgrund seiner "Märchenhaftigkeit" insbesondere durch Dinge wie die "Macht" mit einem Fuss im Fantasy, trotzdem konnten mir die Fans bisher ihre Technologien immer aus wissenschaftlicher Sicht erklären.

                      Ich war in den 1990er Jahre auchmal SW-Fan, vorallem weil SW bei den Klassenkameraden beliebter war als ST, jedoch ist für mich SW nur die 6 Filme und dort wird halt keine Technologie näher erklärt, warum ich da so meine eigenen Theorien dazu habe... die jedoch dem EU wohl mittlerweile ziemlich widersprechen.

                      Ich ging und geh davon aus, dass die großen Reaktoren Kernfusionsmaschinen sind. Die dabei freigesetzten Energiemengen würden auch locker reichen um alle Effekte aus den Filmen ausser dem Todesstern-Superlaser zu erklären.
                      Mein Profil bei Memory Alpha
                      Treknology-Wiki

                      Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von McWire
                        Naja ich bin Hobbyphysiker und betrachte Scifi immer vom Standppunkt des "Science". Klar ist es im Endeffekt immernoch auch "Fiction", aber im Gegensatz zu reinem Fantasy, sollte sie sich wissenschaftlich Begründen lassen oder sollte wenigstens keinem physiklaischen Gesetz eklatant widersprechen.
                        Star Wars ist aufgrund seiner "Märchenhaftigkeit" insbesondere durch Dinge wie die "Macht" mit einem Fuss im Fantasy, trotzdem konnten mir die Fans bisher ihre Technologien immer aus wissenschaftlicher Sicht erklären.
                        Verständlicher Ansatz.
                        Gerade beim Star Wars Hyperantrieb ist es aber eine komplexe Angelegenheit, da dieser ursprünglich tatsächlich von der "Macht" betrieben wurde. Ein Volk Namens Rakata hat den Hyperantrieb entwickelt, auf dem alle darauffolgenden Hyperantriebe basierten und die Rakata betrieben all ihre Technologie mit der Macht als Energiequelle.
                        Hier steht also eindeutig der Fiction-Aspekt im Vordergrund.
                        Erst die Corellianer und die Duros haben Hyperantriebe entwickelt, welche auf "konventionelleren" Energiequellen basierten, wozu die Rakata nicht in der Lage waren. Ihr Reich ist untergegangen, weil sie als Spezies den Zugang zur Macht verloren und ihre Technik nicht mehr benutzen konnten.
                        Daraus schließe ich: so leicht lässt sich ein SW-Hyperantrieb nicht mit konventionellen Energiequellen betreiben.

                        Ich war in den 1990er Jahre auchmal SW-Fan, vorallem weil SW bei den Klassenkameraden beliebter war als ST, jedoch ist für mich SW nur die 6 Filme und dort wird halt keine Technologie näher erklärt, warum ich da so meine eigenen Theorien dazu habe... die jedoch dem EU wohl mittlerweile ziemlich widersprechen.
                        Wie gesagt, Hypermaterie, Nullpunktenergie, Treibstoff-Annihiliation... man hört von allem etwas.

                        Ich ging und geh davon aus, dass die großen Reaktoren Kernfusionsmaschinen sind. Die dabei freigesetzten Energiemengen würden auch locker reichen um alle Effekte aus den Filmen ausser dem Todesstern-Superlaser zu erklären.
                        Ich empfehle dir den Roman "Deathstar", da geht es um die Energiequelle des Superlasers, aber auch von Sternenzerstörern, und das basiert auf dem selben Prinzip: die Worte "Hypermaterie" und "Nullpuntkenergie" fallen.
                        Coming soon...
                        Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
                        For we are the Concordat of the First Dawn.
                        And with our verdict, your destruction is begun.

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich ging und geh davon aus, dass die großen Reaktoren Kernfusionsmaschinen sind. Die dabei freigesetzten Energiemengen würden auch locker reichen um alle Effekte aus den Filmen ausser dem Todesstern-Superlaser zu erklären.
                          Mit Kernfusion kann man nichtmal ansatzweise die Energiemengen erklären die in den Filmen zur verfügung stehen müssen. Stichworte: Turbolaser und Hyperantrieb.

                          sollte wenigstens keinem physiklaischen Gesetz eklatant widersprechen.
                          Unsere Physikalischen gesetze sind nicht unbedinkt das nonplusultra. Was wir heute wissen kann schon morgen der gröste unfug sein z.B: vor 1000 Jahren wussten die Menschen das die Erde eine Scheibe ist, heute denkt das wohl keiner mehr. Gut möglich das man in 1000 Jahren über E=mc² lacht wer weiss das schon möglich ist alles.
                          GOTTLOS GLÜCKLICH.... Ein erfülltes Leben braucht keinen Glauben.

                          Niveau ist keine Hautcreme - und Stil kein Teil vom Besen!

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von McWire Beitrag anzeigen
                            Naja ich bin Hobbyphysiker und betrachte Scifi immer vom Standppunkt des "Science". Klar ist es im Endeffekt immernoch auch "Fiction", aber im Gegensatz zu reinem Fantasy, sollte sie sich wissenschaftlich Begründen lassen oder sollte wenigstens keinem physiklaischen Gesetz eklatant widersprechen.
                            Für Star Wars ein ganz schlechter Ansatz, denn:

                            Zitat von McWire Beitrag anzeigen
                            Star Wars ist aufgrund seiner "Märchenhaftigkeit" insbesondere durch Dinge wie die "Macht" mit einem Fuss im Fantasy, trotzdem konnten mir die Fans bisher ihre Technologien immer aus wissenschaftlicher Sicht erklären.
                            Die Fans, George Lucas nicht. Die vielen Erklärungen, die da zusammengetragen werden kommen auch daher, daß Autoren aus dem EU halt wie bei klassischem SciFi hier und da was erklärt haben, der Teil mit der Technik dann aber in der "Lizenzhauptverwaltung" gar nicht im Canon erfaßt wurde und ein anderer Autor beinahe parallel was anders geschrieben hatte. Wie weit das auseinanderklafft und wie wenig physikalische Grundgesetze für George Lucas interessant waren, sieht man beim Abgleich aktueller Sternenkarten (Speziell: Entfernung Tatooine - Alderaan) mit der Tatsache, daß Obi-Wan nicht im Falcon an Altersschwäche während der Reise gestorbenn ist (Denn die Mühle macht ja anderthalbfache Lichtgeschwindigkeit) Für technische Fachsimpeleien ist das Star Wars Universum eher ungeeignet. Dafür gefallen mir da Charaktere und Stories besser.

                            Wird Hypermaterie eigentlich in Schläuchen betankt und ist hochexplosiv? Ansonsten sind die Sternzerstörer in der letzten "Rebellion"-Veröffentlichung mit was anderem betankt worden bei Bannistar Station.

                            Zitat von USS Park Avenue Beitrag anzeigen
                            Flux-Kompensator
                            Den hat Star Wars nicht bekommen. Die Wiederverwertungsrechte hat die Fantasic Four Reihe bekommen.
                            Karl Ranseier ist tot. Der wohl erfolgloseste Foren-Autor aller Zeiten wurde heute von einem Bus auf der Datenautobahn überfahren.

                            "Ich mag meine Familie kochen und meinen Hund" - Sei kein Psycho. Verwende Satzzeichen!

                            Star Wars 7? 8? Spin-Offs? Leute, das Haftmittel für meine Dritten macht bessere Filme!

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Darth-Xanatos Beitrag anzeigen
                              Mit Kernfusion kann man nichtmal ansatzweise die Energiemengen erklären die in den Filmen zur verfügung stehen müssen. Stichworte: Turbolaser und Hyperantrieb.



                              Unsere Physikalischen gesetze sind nicht unbedinkt das nonplusultra. Was wir heute wissen kann schon morgen der gröste unfug sein z.B: vor 1000 Jahren wussten die Menschen das die Erde eine Scheibe ist, heute denkt das wohl keiner mehr. Gut möglich das man in 1000 Jahren über E=mc² lacht wer weiss das schon möglich ist alles.
                              Energieerhaltung ist aber fundamentales und eines der am besten überprüften physikalischen Grundprinzipien. E=mc² wird ja tagtäglich auf der Erde bestätigt, jedesmal wenn irgendwo ein Teilchenbeschleuniger genutzt wird.
                              Selbst die Sonne bestätigt in jeder Sekunde unserer Existenz die Richtigkeit von E=mc²^^ Kann sein das unsere Erklärungen dafür falsch sind, aber die Beobachtungen und die Auswirkungen sind es ja nicht


                              Also Kernfusion kann groß Energiemengen freisetzen... unsere Sonne hat eine Leuchtkraft von 3,5*10^26 Watt.
                              Selbst ein Milliardstel davon wären immernoch 3,5*10^15 Watt. Würde reichen um auch die Turbolaser zu erklären.
                              Mein Profil bei Memory Alpha
                              Treknology-Wiki

                              Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X