Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Verlustbericht: Order 66

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Verlustbericht: Order 66

    ich habe vor einiger zeit gelesen, dass es einen artikel im offiziellen star wars magazin mit dem titel "verlustbericht: order 66" gegeben haben soll..da ich nich weiß, wo ich den herbekommen könnte, wollte ich euch mal fragen, ob mir jemand diesen artikel vielleicht als pdf datei oder abgescant zuschicken könnte..dankeschön schon mal im voraus
    "They broke seven of your transverse ribs and fractured your clavicle!"
    "Ah, but I got off several cutting remarks which no doubt did serious damage to their egos."

  • #2
    Opfer der Order 66

    Der Order 66 fielen 99% aller Jedi zum Opfer. Die folgende Liste zeigt deshalb nur einige beispielhafte Fälle auf, die die Todesumstände besonders bekannter Jedi zeigen.

    Felucia
    Aayla Secura wird erschossen.
    Aayla Secura wird erschossen.

    * Aayla Secura befand sich gemeinsam mit Commander Bly und weiteren Offizieren des 327. Sternenkorps auf Patrouille in den Pilzwäldern Felucias. Sie wurde von Bly und den anderen Soldaten mit Blastergewehren erschossen, was sie aufgrund ihres guten persönlichen Verhältnisses zu Bly so unvorbereitet traf, dass sie nicht in der Lage war, Gegenwehr zu leisten.
    * Barriss Offee wurde von ihrem Begleiter Leutnant Galle vom 327. Sternenkorps erschossen, während sie gerade eine Gruppe Kampfdroiden verfolgte.

    Kashyyyk

    * Luminara Unduli nahm, gemeinsam mit Yoda, Quinlan Vos und der 41. Elite Legion unter Commander Gree an der Schlacht von Kashyyyk teil. Unduli betreute als Heilerin des Feldlazarett bei Kachirho und war zum Zeitpunkt der Order 66 mit der Versorgung der Verwundeten beschäftigt. Deswegen spürte sie nicht, wie sie plötzlich von Commander Faie und weiteren Soldaten der 41. Elite umringt wurde. Sie war vom Angriff so überrascht, dass sie ohne jede Gegenwehr starb.
    * Roan Shryne entkam der Tötung auf Murkhana, weil seine Klone sich weigerten, das Feuer auf ihn zu eröffnen. Gemeinsam mit dem Padawan Olee Starstone floh er nach Kashyyyk, wohin er von der 501. Legion verfolgt wurde. Er schaffte es, Commander Appo zu enthaupten, starb jedoch anschließend bei einem Duell mit Darth Vader während eines Bombenangriffs aus dem Orbit.

    Coruscant
    Darth Vader marschiert mit der 501. Legion in den Jedi-Tempel.
    Darth Vader marschiert mit der 501. Legion in den Jedi-Tempel.

    Auf Coruscant drang die 501. Legion unter dem Commando von Commander Appo gemeinsam mit Darth Vader in den Jedi-Tempel ein. Sie töteten zahlreiche Jedi, inklusive der Jünglinge. Über die folgenden Tötungen liegen bestätigte Berichte vor:

    * Jurokk, Tormeister fiel, als erster Jedi da er nicht wusste, dass Anakin nun der dunklen Seite angehörte.
    * Jocasta Nu, die Hüterin der Jedi-Archive wurde von Darth Vader getötet, als sie ihm den Zugang zu den Archiven und zum Funksender versperrte.
    * Cin Drallig starb, als er Padawane vor Vader und den Klonsoldaten schützen wollte.
    * Serra Keto starb im Jedi-Tempel, als sie ihren Meister Cin Drallig schützen wollte, der von Klonkriegern der 501. Legion angegriffen wurde. Es gelang ihr einige der Klone zu enthaupten, unterschätzte aber Darth Vader, der sie anschließend tötete.
    * Die Padawane Whie Malreaux und Bene, die von Cin Drallig verteidigt worden waren, fielen Vader in der Trainingshalle zum Opfer.
    * Padawan Zett Jukassa konnte aus dem Tempel fliehen und gelangte bis zur Landungsplattform, wo er vor den Augen von Senator Bail Organa von Sergeant Fox erschossen wurde. Zuvor hatte er sich erfolgreich gegen Commander Appo zur Wehr gesetzt und ihn verletzt.

    Cato Neimoidia
    Plo Koon stürzt auf Cato Neimoidia ab
    Plo Koon stürzt auf Cato Neimoidia ab

    * Plo Koon befand sich gemeinsam mit Captain CT-55/11-9009 "Jag" und CT-57/11-9048 auf einem Patrouillenflug über Cato Neimoidia. Seine Begleiter schossen aus ihren ARC-170 Raumjägern auf seinen Jedi-Abfangjäger, so dass dieser abstürzte und in einem Feuerball Plo Koon in den Tod riss.

    Saleucami

    * Nach der Schlacht von Saleucami war Stass Allie gemeinsam mit Commander Neyo und dem 91. Reconnaissance Korps auf Saleucami zurückgeblieben, um sich um verbliebene Widerstandsnester zu kümmern. Während eines Patrouillenfluges auf Aratech 74-Z Speederbikes bremsten Neyo und CT-3423 ihre Fahrzeuge plötzlich ab und feuerten auf die vor ihnen fahrende Jedi. Ihr Antrieb fing Feuer und sie stürzte ab, wobei sie ums Leben kam.

    Mygeeto
    Ki-Adi-Mundi versucht zu begreifen, was er sieht.
    Ki-Adi-Mundi versucht zu begreifen, was er sieht.

    * Auf Mygeeto kommandierte Ki-Adi-Mundi die Galactic Marines unter Commander Bacara. Bacara war bekannt für seine kalte und berechnende Logik und so führte er die Order 66 nicht sofort aus, nachdem er sie erhalten hatte, sondern wartete darauf, dass sich Ki-Adi-Mundi in einer besonders verletzlichen Position befand. Auf einer schmalen Brücke eröffneten er und seine Marines schließlich das Feuer. Ki-Adi-Mundi war so überrascht, dass er kaum zu Gegenwehr fähig war und im Blasterfeuer starb.

    Kessel

    * Einige Jedi entkamen der ersten Tötungswelle und flohen nach Kessel, um sich dort zu verstecken. Sie wurden jedoch von Darth Vader und der 501. Legion verfolgt und schließlich getötet. Unter den Opfern waren Tsui Choi, Bultar Swan, Roblio Darté, Sia-Lan Wezz, Ma'kis Shaalas, Jastus Farr und Koffi Arana. Vader hatte gehofft, Obi-Wan Kenobi unter den Flüchtigen zu finden und wurde enttäuscht, so dass er seiner Wut freien Lauf ließ und ein Blutbad unter den in einer Mine versteckten Jedi anrichtete.

    [bearbeiten] Überlebende der Order 66

    Nur wenige Jedi überlebten die Order 66 und die folgenden Tötungswellen. Über die folgenden Überlebenden liegen bestätigte Berichte vor; das Schicksal vieler weiterer Jedi ist bis heute jedoch unbekannt.
    Yoda kommt Commander Gree zuvor.
    Yoda kommt Commander Gree zuvor.

    * Yoda beaufsichtigte die Schlacht von Kashyyyk gemeinsam mit Chewbacca, Tarfful und Commander Gree von einer Aussichtsplattform aus. Den Tod der zahlreichen Jedi in der ganzen Galaxis nahm er als starke Erschütterung in der Macht wahr. Deswegen war er vorgewarnt, als sich ihm Gree und ein Scout der 41. Elite Legion von hinten näherten und es gelang ihm, beide Männer mit einem einzigen Schwertschlag zu enthaupten. Anschließend wurde er von den Wookiees in Sicherheit gebracht.
    * Obi-Wan Kenobi wurde auf Utapau auf Befehl von Commander Cody mit einem AT-TE beschossen, als er gerade auf einem Varactyl eine Felswand emporritt. Der Jedi und das Tier stürzten in ein tiefes, mit Wasser gefülltes Loch. Kenobi überlebte diesen Sturz und wurde noch stundenlang von den Klonsoldaten gesucht, bis sie ihn schließlich für tot erklärten. Cody war niemals vom Tod seines Generals überzeugt, brach jedoch die Suche ab. Kenobi wurde von Bail Organa gerettet und ging ins Exil nach Tatooine.

    Quinlan Vos tötet Commander Faie.
    Quinlan Vos tötet Commander Faie.

    * Quinlan Vos befand sich zum Zeitpunkt der Erteilung der Order 66 in einem Panzer auf Kashyyyk, als plötzlich die anderen Panzer der GAR auf ihn feuerten. Schwer verletzt konnte er sich aus dem zerstörten Fahrzeug retten und in den Dschungel fliehen. Dort wurde er tagelang von den Soldaten des Bogey Squad unter dem Kommando von Commander Faie gesucht und schließlich von Faie selbst gestellt. Faie versuchte, ihn zur Aufgabe zu zwingen, indem er damit drohte, ein Wookiee-Dorf bombardieren zu lassen. Vos konnte den Klon-Kommandanten töten und bei dieser Gelegenheit auch seinen eigenen Tod vortäuschen. Dadurch gelang es ihm, Kashyyyk schließlich zu verlassen.
    * Die Padawane Zonder, Ekira und Lo'gaan befanden sich in einem Kommunikationsbunker und wurden dort Zeuge der Erschießung Aayla Securas, weil sie sich in Commander Blys Helmkamera eingeklinkt hatten. Es gelang ihnen, den Funkspruch der Order 66 zu entschlüsseln und in Panik verbarrikadierten sie sich im Bunker. Sie schafften es, sich vor den Soldaten des 327. Sternenkorps zu schützen.
    * Anakin Skywalker schloss sich Darth Sidious an und wurde sein Schüler Darth Vader. Er ist für zahlreiche Tötungen im Rahmen der Order 66 verantwortlich, die er eigenhändig durchführte.
    * Empatojayos Brand wurde während der Order 66 lebensgefährlich verletzt und für tot gehalten.
    * Wo sich A'Sharad Hett zum Zeitpunkt des Befehls aufhielt, ist unbekannt. Er kehrte anschließend in seine Heimat und zu seinem Volk - den Tusken-Räubern - auf Tatooine zurück.
    * Ikrit lag zum Zeitpunkt der Order 66 schon seit fast 400 Jahren auf Yavin IV in einer tiefen Trance.
    * Jeisel überlebte die erste Tötungswelle, jedoch ist nicht bekannt, ob sie auch die folgende Zeit überlebte oder letztendlich doch von den Klontruppen gefunden wurde.
    * Der blinde Jedi Jerec entging der Tötung, weil er sich dem Imperium anschloss.
    * K'Kruhk versteckte sich, zusammen mit einem Padawan, in einem geheimen Tempel, wo er ausharrte, bis die Suche nach Überlebenden vorbei war.
    * Garen Muln versteckte sich auf Acherin mit Hilfe zweier Separatisten, mit denen er sich gerade in Verhandlungen befand. Sie halfen ihm später, vom Planeten zu entkommen. Danach versteckte er sich auf Ilum.
    * Ferus Olin war vor der Erteilung der Order 66 aus dem Jedi-Orden ausgetreten, fing aber später wieder an, die Macht zu benutzen.
    * Fy-Tor-Ana versteckte sich in den unteren Ebenen von Coruscant und sammelte vom Imperium Verfolgte um sich. Die Zuflucht nannte sie "Solace" und gab sich selbst diesen Namen. Sie schloss sich später mit Ferus Olin zusammen und unterstützte die aufkommende Rebellion - nun unter dem Namen Solace.
    * Echuu Shen-Jon entkam der Tötung, weil er vor Kriegsende auf Krant ins Exil ging.
    * Vima-Da-Boda tauchte im dicht besiedelten Nar Shaddaa unter und konnte sich dort versteckt halten, weil sie ihre Machtkräfte schon vorher fast verloren hatte und deshalb in der Macht kaum wahrzunehmen war.
    * Dass Jennir überlebte die Order 66 auf New-Plympto, weil er sich in den Wald flüchtete und dort von einem eingeborenen Nosaurianer namens Bomo Grünborke gerettet wurde. Obwohl die Nosaurianer zuvor Gegner der Republik gewesen waren, nahmen sie den Jedi bei sich auf und begannen mit ihm einen Guerilla-Krieg gegen die auf ihrem Planeten stationierte Klon-Armee.
    * Auf dem Schneeplaneten Toola entkamen Kai Hudorra und die Padawan Noirah Na dem Suchkommando unter der Leitung von Commander Keller. Sie verkleideten sich und konnten auf diese Weise den Planeten verlassen und nach Coruscant reisen. Dort erkannten sie das wahre Ausmaß der Jedi-Säuberung. Hudorra nahm Noirah Na das Lichtschwert ab und schickte sie fort, damit sie ein neues Leben beginnen konnte.
    * Tholme überlebte die Order 66, weil er sich mit T'ra Saa und Khaleen Hentz, Quinlans Freundin, auf Nar Shaddaa aufhielt, wo keine Klontruppen stationiert waren.
    * Die Togruta Shaak Ti befand sich im Jedi Tempel und war in einer Meditation vertieft. Schnell sammelt sie ein Paar Jedi-Ritter und Padawane um gegen die Invasoren vorzugehen, doch sie scheiterten und die Meisterin verhalf vielen Jedi zur Flucht. Shaak Ti floh dann schließlich auch widerwillig.
    * Die Padawan Tallisibeth Enwandung-Esterhazy soll die Order 66 überlebt haben, über die genauen Umstände ist jedoch nichts weiter bekannt.
    * Der Hutten-Jedi Beldorion überlebte die Order 66 auf Nam Choriosda.
    * Olee Starstone überlebte die Jedi-Säuberung auf Murkhana mit Hilfe ihrer Meister Roan Shryne und Bol Chatak, die jedoch kurze Zeit später von Darth Vader hingerichtet wurden. Olee konnte mit vier anderen Padawanen von Kashyyyk entkommen, da sie sich zusammen mit Chewbacca der Crew der Drunk Dancer anschloss.
    * Klossi Anno überlebte die Order 66, als sich ihr Meister für sie opferte, und wurde von Roan Shryne und Olee Starstone gerettet. Kurze Zeit später schaffte sie es nur knapp und mit schwerer Verletzung, vor Vader zu fliehen und von Kashyyyk zu entkommen und unterzutauchen.
    * Ry-Gaul befand sich auf einer Mission im Äußeren Rand, als Order 66 ausgeführt wurde. Er kehrte nach Coruscant zurück und schloss sich kurz darauf Ferus Olins Gruppe an.
    * Die Fosh Vergere war seit ihrer Mission nach Zonama Sekot verschwunden und kehrte erst ca. 50 Jahre später mit den Yuuzhan Vong in die bekannte Galaxis zurück.
    * Bardan Jusik war vor Kriegsende aus dem Orden ausgetreten und hatte sich den Mandalorianern angeschlossen.
    * Rahm Kota verließ sich nur auf seine eigene Miliz da er die Klonkrieger für noch nicht einsatzbereit hielt.
    * Maris Brood befand sich mit ihrem Meister gerade in den äußeren Randgebieten und bekam somit nichts von der Ausrottung der Jedi mit. Ihr Meister kehrte zum Tempel zurück um zu erfahren was geschehen war doch sie kehte nie zurück.
    * Kento Marek lebte schon vor den Klonkriegen auf Kashyyyk, wo er auch die Order 66 überlebte. Er wurde jedoch wenig später von Vader getötet.
    * Als die 501. Legion in den Tempel eindrang, floh Kazdan Paratus. Doch er bekam ein schlechtes Gewissen da er seine Brüder und Schwestern einfach in stich gelassen hatte. Er stellte eine selbst entwickelte Droidenarmee auf, mit der er das Imperium stürzen wollte. 2 VSY wurde er jedoch von Galen Marek getötet.
    * Taselda überlebte die Order 66 auf Nam Chorios


    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

    Hemmend schrieb nach 1 Minute und 19 Sekunden:

    Hab ich bei Jedipedia rauskopiert ob es noch mehr berichte gibt weiß ich nicht, aber ich denke das der ganz umfangreich ist.
    Zuletzt geändert von Hemmend; 26.11.2008, 19:32. Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!

    Kommentar


    • #3
      nicht schlecht, danke dir für deine mühe! falls jemand noch weitere berichte hat (wenn es denn noch welche geben sollte), würde ich mich über einen post freuen!
      "They broke seven of your transverse ribs and fractured your clavicle!"
      "Ah, but I got off several cutting remarks which no doubt did serious damage to their egos."

      Kommentar


      • #4
        Known victims

        "Every single Jedi, including your friend, Obi-Wan Kenobi, is now an enemy of the Republic."
        ―Palpatine to Anakin Skywalker[src]

        A Jedi about to be killed during Order 66.The majority of the Jedi across the galaxy fell victim to Order 66. Specifically targeted were the leaders of the Order: the Jedi Council. Stass Allie[4], Plo Koon[4], and Ki-Adi-Mundi[4] were all struck down by their clone troopers in the Outer Rim. Master Arligan Zey, leader of the Special Operations Brigade on Coruscant was able to escape the Jedi Temple but was slain within his office by his trusted clone assistant.

        Those clones that were not near the more significant Jedi Generals began to eliminate the Jedi that were leading them in battle. Masters Simms, Sev, Nem Bees, and Knights Barriss Offee, Aayla Secura[4], Saras Loorne and two fellow Jedi, were all slaughtered while fighting on the front line. Masters Traavis, and Luminara Unduli were taken by surprise as they assisted in cleanup operations on their assigned fronts. Jedi Knights Ali-Alann and J'oopi Shé were also killed in battle. Etain Tur-Mukan, an unorthodox Jedi Knight, died protecting a clone from a Jedi's lightsaber amongst the towers of the capital planet.

        Master Du Mahn was stationed at Bogden Jedi Training Facility, where she cared for the members of the Soaring Hawkbat Clan, along with Jedi Chase Piru. Visiting Masters K'Kruhk and Sian Jeisel brought with them clone soldiers, and it was during their stay that the Order was issued. Mahn, Jeisel, and ten younglings died, while the others escaped with the Whipid and Jedi Piru.

        During Operation: Knightfall, many prolific Masters were targeted and eventually died, including: Jedi librarian Jocasta Nu, Sword master Cin Drallig[4], and Gatemaster Jurokk. A group of masters led a charge in the Temple's halls during the later part of the fighting, yet all fell to the clone invaders. The master who protected the Great Holocron was murdered along with a Zabrak who attempted to protect a group of younglings. Jedi Knights Olana Chion, Serra Keto, Tru Veld, and J'oopi Shé, died along with Padawans Zett Jukassa[4], Bene[4], and Whie Malreaux[4]. Sors Bandeam[4], Shia Letap, and Jeswi Ele were among the hundreds of younglings who died at the Temple.

        Known survivors

        "The Jedi Order is as ancient as time itself. It would take the might of the entire galaxy to strike us down."
        ―Kreia[src]

        It was said that fewer than one hundred Jedi—approximately one percent of the entire Order—survived Order 66.[5] However, it appeared that that was incorrect, as the number seemed to actually be above one hundred (close to two hundred).[6] Nonetheless, many of these Jedi were killed over the following years during the Great Jedi Purge.


        Jedi Master Zao after Order 66.Initially, four Jedi on Dellalt escaped with their lives: Klossi Anno, Deran Nalual, Siadem Forte, and Iwo Kulka. A group that was fighting on Murkhana were saved by their troops but one of their number, Bol Chatak[3] was later killed by Vader. The other Jedi, Roan Shryne[3] and Olee Starstone[3], then fled, meeting up with the group fleeing Dellalt. Forte and Kulka would die at Darth Vader's hands, along with Shryne, while the others would escape to attempt to attack the Empire on smaller fronts. A group of several Jedi combatants in the Battle of Shumari,[7] who, except for the young Tao, would all be hunted down by the Sith. Dass Jennir[8] would lead his own fight against the Sith along with a group of rebels, while fellow Jedi Kai Hudorra[8], and Noirah Na went into Imperial City to try and become "normal" citizens. Kai Justiss attempted to hide from bounty hunters. Ekria[9], Zonder[9], and Drake Lo'gaan[9] were able to escape Felucia alive, though Zonder died in a duel against Vader. Chase Piru[10] would watch after younglings from the Soaring Hawkbat Clan including Seddwia, Jiro, and Kennan Taanzer[10]. Tholme[11] would die at some point, and have a funeral pyre on Anzat, and a Verpine Jedi[8] and a female Jedi[8] were able to hide from their clones.

        Obi-Wan Kenobi[4], Yoda[4], Shaak Ti[12], and Even Piell[13], were the only Council members to survive the initial purge, though Ti and Piell would both die later in the Dark Times. An'ya Kuro[14] was another prolific Jedi that would die at Vader's blade.

        At a meeting on Kessel the Sith executed Koffi Arana[15], Tsui Choi[15], Roblio Darté[15], Jastus Farr[15], Ma'kis'shaalas[15], Shadday Potkin[15], Bultar Swan [15]and Sia-Lan Wezz[15]. Morvet Storm would soon die after this when Vader attacked his home.

        Aqinos and his Iron Knights hid away on Dweem, while Lady Caryn took a Padawan, Ana Tathis and then fled into the Unknown regions. Minos Fel'Kona fled the devastated Cularin system and disappeared. Geith[16], Callista Ming[16], and Plett[16], hid on Belsavis away from the fighting, though were eventually found. Bon and Nia were found by a traveler and escaped the purge. Darrus Jeht tricked his clone troops and fled to parts unknown. Ylenic It'kla[17] and Ferus Olin would die on Alderaan while Bardan Jusik[18] fled to Mandalore. Drakka Judarrl and her master hid on Dantooine, and Quinlan Vos[11] would presumably hide on Kashyyyk with Khaleen Hentz and their son, Korto Vos.

        Tallisibeth Enwandung-Esterhazy and Kina Ha survived and were brought to Mandalore by Nyreen Vollen. [1]

        Darrin Arkanian and his apprentice Corwin Shelvay were killed by High Inquisitor Antinnis Tremayne while Lexi Degarienne and his family were hunted down and murdered. To escape a similar fate, Neth Enasteri left his family and fled into the Outer Rim. Ydra Kilwallen and her husband would live in peace for several years until they were lost to the Ssi-ruuk. Niebur Boton, Dama Montalvo, a Gotal Jedi[8], and Halagad Ventor were tortured by Vader, with Ventor giving the locations of several surviving Jedi, along with his friend Ashka Boda hiding spot. While Boton was tortured to death and mutilated by Vader, Ventor was released and went insane because of the deaths he caused. Ameesa Darys was killed by Arden Lyn, while the Last Curator of Records, Axton Tredway, and a Jedi on Talasea was hunted and killed by the Sith.

        Drun Cairnwick, Denia, Dorn Tavers, Joc Sah, and Tyneir Renz joined the Rebel Alliance and fought against the Empire. A Jedi[19] that was captured by the Empire would lead the Death Star Uprising during which he was killed. A Jedi and her daughter joined the Alliance and helped combat the Empire. Ranik Solusar and his son were hunted, with Kam eventually joining the New Jedi Order. Qu Rahn would help Kyle Katarn in his quest for the Valley of the Jedi. Vima-Da-Boda[20] would hide in shame in the Outer Rim after the Order's fall.

        Empatojayos Brand[21], T'ra Saa[11], K'Kruhk[22], Ikrit, and some of Ephaan Kenzon students later joined Luke Skywalker's New Jedi Order.

        Beldorion[23], Jerec, Danaan Kerr, Maw, Travgen, fell to the dark side and were eventually killed by other Jedi or Vader. A'Sharad Hett[22] eventually fell to the dark side and renamed himself Darth Krayt. Gruu Dunrik was never selected by a Jedi Master and therefore was sent to the AgriCorps where he fell to the dark side.

        Shaak Ti, Rahm Kota, and Kazdan Paratus were hunted by Darth Vader's secret apprentice, Galen Marek, during the Purge as part of the latter's training. Only Kota survived and apprenticed the young misled youth to the light, which led to Maris Brood's redemption. Jax Pavan[13] and Laranth Tarak would try to undo the Empire on Coruscant. K'Kruhk would eventually take an Unnamed Padawan[22] to the Hidden Temple.

        Fy-Tor-Ana[24] and Garen Muln hid on Ilum and were eventually killed when they met on the secret Jedi asteroid. Ry-Gaul[25] was undercover during Order 66 but also fled to the Jedi asteroid where he was killed. A Jedi[8] attempt to attack a squad of clones at the Temple and was killed. Taj Junak sacrificed to save his academy and was killed by stormtroopers. Nos'lyn would hide on Tatooine and help Force-sensitives learn the ways of the Force. Qid Proko worked as a technician, and Echuu Shen-Jon[26] hid in waiting for a sign from the Force to rebuild the Order. Urootar was killed on Kasshyyyk by a bounty hunter.

        Valara Saar, Ood Bnar[21], Thracia Cho-Leem, Codi Ty, and Zao[8] were not active in the Jedi Order and therefore were not hunted by the Sith. Vergere was not in the galaxy at the time and thus was unaffected.


        Von wookieepedia
        Coming soon...
        Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
        For we are the Concordat of the First Dawn.
        And with our verdict, your destruction is begun.

        Kommentar


        • #5
          spaci, du musst nicht in englisch wiederholen was da oben(fast identisch) in deutsch schon steht.....^^
          >ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

          Kommentar


          • #6
            wisst ihr, was das seltsame is? ich kenne jedipedia und wookiepedia..aber ich bin einfach nich drauf gekommen, dort mal nachzuschlagen meint ihr, dass das der komplette artikel ist? oder kommt da noch was? vielleicht nochmal in andren sprachen? *gg* dankeschön jedenfalls!
            "They broke seven of your transverse ribs and fractured your clavicle!"
            "Ah, but I got off several cutting remarks which no doubt did serious damage to their egos."

            Kommentar


            • #7
              Zitat von EternalSilence Beitrag anzeigen
              wisst ihr, was das seltsame is? ich kenne jedipedia und wookiepedia..aber ich bin einfach nich drauf gekommen, dort mal nachzuschlagen meint ihr, dass das der komplette artikel ist? oder kommt da noch was? vielleicht nochmal in andren sprachen? *gg* dankeschön jedenfalls!
              keine sorge.,.der wird bestimmt weiteren romanen angepasst werden^^ da kannste sicher sein.
              >ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Guy de Lusignan Beitrag anzeigen
                spaci, du musst nicht in englisch wiederholen was da oben(fast identisch) in deutsch schon steht.....^^
                Ich hab mir jetzt nicht den kompletten deutschen Text durchgelesen aber ich trauen ihm aus Prinzip nicht.
                Dem englischen schon.
                Coming soon...
                Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
                For we are the Concordat of the First Dawn.
                And with our verdict, your destruction is begun.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von EternalSilence Beitrag anzeigen
                  ich habe vor einiger zeit gelesen, dass es einen artikel im offiziellen star wars magazin mit dem titel "verlustbericht: order 66" gegeben haben soll..da ich nich weiß, wo ich den herbekommen könnte, wollte ich euch mal fragen, ob mir jemand diesen artikel vielleicht als pdf datei oder abgescant zuschicken könnte..dankeschön schon mal im voraus
                  Welche Verluste meinst du? Die Jedi oder die Klone?
                  ...und eine Stimme sprach zu uns: "Lächelt! Und seid froh, denn es könnte schlimmer kommen." Wir lächelten und waren froh. Und es kam noch schlimmer...

                  Kommentar


                  • #10
                    Der Artikel im Offiziellen Magazin ging nur um die Verluste der Jedi. Welche durch die Order 66 getötet wurden. Aber wenn du seinen Beitrag genau gelesen hättest, hättest du es merken müssen.
                    Inmitten des ewigen Kreislaufs der Zeit, wird aus lauem Wind ein Sturm entstehen.
                    Vom Abgrund starren Dämonenaugen weit, die die Razgriz, die schwarzen Flügel sehen.

                    Kommentar


                    • #11
                      Und ich glaube kaum dass es irgendwo auf der Welt einen genauen Verlustbericht unserer gesichtlosen Vollstrecker in den weißen Rüstungen gibt.

                      Falls doch... nur her damit.
                      Zuletzt geändert von Space Marine; 27.11.2008, 23:24.
                      Coming soon...
                      Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
                      For we are the Concordat of the First Dawn.
                      And with our verdict, your destruction is begun.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Carmel Beitrag anzeigen
                        Welche Verluste meinst du? Die Jedi oder die Klone?
                        das wär ja echt mal ein seitenlanger bericht..für lauschige stunden auf der couch zu öde (ich meine, auf wie viele verschiedene arten kann so´n clonetrooper schon draufgehn?) und als toilettenlektüre zu lang

                        aber falls es so einen bericht geben sollte..ich wehr mich nich dagegen dagegen, posten bitte
                        "They broke seven of your transverse ribs and fractured your clavicle!"
                        "Ah, but I got off several cutting remarks which no doubt did serious damage to their egos."

                        Kommentar


                        • #13
                          Die Einträger über Tallisibeth Enwandung Esterhazy sind in beiden Artikeln nicht 100% korrekt.

                          Letzter Wissensstand ist, dass sie den Orden verlassen musste um ins Agricultural Corps zu wechseln und eventuell später nach Mandalore gebracht werden würde. So nachzulesen am Ende von "Order 66" dem Republic Commandos Buch von Karen Traviss. OB das aber geschehen wird, muss sich erst noch zeigen. Jedi ist sie mit dem Schritt ins Agricorps zu gehen eigentlich aber nicht mehr. (Das gilt auch für die Caminoanische Jedi die im gleichen Absatz erwähnt wird)

                          Generell scheint Jedipedia einen älteren Bearbeitungsstand zu haben, da hier zB das Finale von "The Last of the Jedi" mit der Sprengung der Untergrund-Jedi-Basis noch nicht eingearbeitet ist...

                          Streng genommen ist die Aktion da aber schon nicht mehr Teil von Order 66 sondern mehr zur allgemeinen "Purge" zu zählen, so wie die Aktion gegen Bultar Swann und ihren Untergrundcabal... eines der zeitlich letzten O66 Opfer dürfte Etain Tur-Murkan gewesen sein. Wenige Tage später haben Obi-Wan und Bail Organa sowieso den Rückholsender deaktiviert und damit den Sinn der Coruscanter Polizeiaktion nichtig gemacht. Mit der Einrichtung des Inquisitorischen Büros im Tempel durch Malorum dürfte dann O66 im eigentlichen Wortsinn abgeschlossen gewesen sein.
                          »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                          Kommentar


                          • #14
                            danke für deinen nachtrag! falls du von neuigkeiten in bezug auf den bericht hörst, wärs toll, wenn du sie weiterhin hier posten würdest

                            Zitat von Sternengucker Beitrag anzeigen
                            Jedi ist sie mit dem Schritt ins Agricorps zu gehen eigentlich aber nicht mehr. (Das gilt auch für die Caminoanische Jedi die im gleichen Absatz erwähnt wird)
                            ich kann mich dran erinnern, dass in "dark lord - der aufstieg des darth vader" zwei agricorp-spezialisten als "jedi ohne titel" vorgestellt werden..also doch jedi, wenn auch ohne den entsprechenden rang innerhalb des ordens
                            "They broke seven of your transverse ribs and fractured your clavicle!"
                            "Ah, but I got off several cutting remarks which no doubt did serious damage to their egos."

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Sternengucker Beitrag anzeigen
                              Streng genommen ist die Aktion da aber schon nicht mehr Teil von Order 66 sondern mehr zur allgemeinen "Purge" zu zählen, so wie die Aktion gegen Bultar Swann und ihren Untergrundcabal... eines der zeitlich letzten O66 Opfer dürfte Etain Tur-Murkan gewesen sein. Wenige Tage später haben Obi-Wan und Bail Organa sowieso den Rückholsender deaktiviert und damit den Sinn der Coruscanter Polizeiaktion nichtig gemacht. Mit der Einrichtung des Inquisitorischen Büros im Tempel durch Malorum dürfte dann O66 im eigentlichen Wortsinn abgeschlossen gewesen sein.
                              Ich bin mir eigentlich ziemlich sicher in Literatur gelesen zu haben, dass Order 66 ihre Gültigkeit nie verloren hat.
                              Ich glaube es war im TFU-Roman, der ja jetzt lange genug nach RotS ansetzt.
                              Coming soon...
                              Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
                              For we are the Concordat of the First Dawn.
                              And with our verdict, your destruction is begun.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X