Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hyperraum, Hypermaterie und Reaktoren in Star Wars

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hyperraum, Hypermaterie und Reaktoren in Star Wars

    Zitat von ]darth[..]sion[ Beitrag anzeigen
    Man stellle sich vor Karton, Klappe auf, Sylvesterböller rein, Klappe zu, Böller explodiert=passiert nich weniger als wenn den Böller neben dem Karton zündet....
    lol!
    nunja,aber der TS wird nicht von einem böler angetrieben,sondern einem hochleistungsreaktor.
    um bei deinem vergleich zu bleiben: es ist eher so als würde man eine handgranate in einem pappkarton zünden...
    www.501st.de
    www.501st.com

  • #2
    es ist eher so als würde man eine handgranate in einem pappkarton zünden...
    Ersetze die Handgranate durch eine Tsar und wir kommen der sache schon etwas näher.

    Tsar Bomba - Wikipedia, the free encyclopedia
    GOTTLOS GLÜCKLICH.... Ein erfülltes Leben braucht keinen Glauben.

    Niveau ist keine Hautcreme - und Stil kein Teil vom Besen!

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Darth-Xanatos Beitrag anzeigen
      Ersetze die Handgranate durch eine Tsar und wir kommen der sache schon etwas näher.

      Tsar Bomba - Wikipedia, the free encyclopedia
      tja..die gute alte tsar ( tzar) ! ein nettes kleines ding
      tja...wieviel echte tsar hätte der echte TS denn so umgerechnet im reaktor?
      www.501st.de
      www.501st.com

      Kommentar


      • #4
        Zitat von tk175 Beitrag anzeigen
        tja..die gute alte tsar ( tzar) ! ein nettes kleines ding
        tja...wieviel echte tsar hätte der echte TS denn so umgerechnet im reaktor?
        Wenn eine Zar-Bombe so groß wie ein Sankorn gewesen wäre, dann hat der Reaktor des Todessterns in etwa soviel Energie wie der gesamte Sand auf der Erde.
        Mein Profil bei Memory Alpha
        Treknology-Wiki

        Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

        Kommentar


        • #5
          dann hätte die explosion des TS aber das gesammte sonnensysthem weggeblasen!
          www.501st.de
          www.501st.com

          Kommentar


          • #6
            Zitat von tk175 Beitrag anzeigen
            dann hätte die explosion des TS aber das gesammte sonnensysthem weggeblasen!
            Wenn diese Explosion in der Realität und nicht fiktiv stattgefunden hätte, dann schon, da die Reaktorleistung eines TS die eines Sterns um das milliardenfache übersteigen soll und auch muss, damit der Superlaser in wenigen Sekunden einen Planeten pulverisieren kann.

            TS-Reaktor: ~ 10^35 Watt
            Sonne: ~ 10^26 Watt
            Zar-Bombe: ~ 10^16 Watt (bei einer angenommen Explosionsdauer von 10 Sekunden)
            Mein Profil bei Memory Alpha
            Treknology-Wiki

            Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

            Kommentar


            • #7
              Das war ja auch nur so eine (wenn auch dumme) Veranschaulichung....mir ging es ja nur darum, dass die fetzen die schon innen fliegen nich nach draußen können oder von der Hitze die entsteht schmelzen (oder?) sodass nicht weitere Trümmer auf Endor landen.
              Roger, Roger...

              Kommentar


              • #8
                Zitat von ]darth[..]sion[ Beitrag anzeigen
                Das war ja auch nur so eine (wenn auch dumme) Veranschaulichung....mir ging es ja nur darum, dass die fetzen die schon innen fliegen nich nach draußen können oder von der Hitze die entsteht schmelzen (oder?) sodass nicht weitere Trümmer auf Endor landen.
                Das Problem ist, dass der Aggregatzustand der Materie für deren Einschlagswirkung keine so große Rolle spielt, was die kinetische Energie angeht, da diese nur von der Masse und der Geschwindigkeit abhängt.
                Es spielt keine Rolle ob ich dir 5kg Wasser in Form von Eis, flüssigem Wasser oder Wasserdampf gebe, es bleiben 5kg. Und selbst wenn ich das Wasser ind 5 Mio °C heißes Plasma verwandele, dann bleiben die 5kg konstant.

                Aufgrund von der Position des TS sind mindestens 16% der Trümmermasse (in welcher Form auch immer) auf den Planeten gelandet, was etwa dem zehnfachen der Masse eines gewöhnlichen Asteroiden entspricht.
                Die Konsequenzen sind verheerend.
                Übrigends würde eine 10^35 Watt Reaktorexplosion soviel Energie freisetzen, dass ein Todesstern mit einem Schlag verdampt sein müsste. Da dies offensichtlich im Film nicht der Fall ist, muss die Explosionsenergie deutlich niedriger gewesen sein.
                Mein Profil bei Memory Alpha
                Treknology-Wiki

                Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von McWire Beitrag anzeigen
                  da die Reaktorleistung eines TS die eines Sterns um das milliardenfache übersteigen soll und auch muss,
                  Müsste bei so viel Energie auf so "kleiem" Raum dann nicht aus dem TS ein schwarzes Loch werden?

                  Kommentar


                  • #10
                    möglich!was dan aber defenitiv das ende von endor wäre....
                    www.501st.de
                    www.501st.com

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Wolf4310 Beitrag anzeigen
                      Müsste bei so viel Energie auf so "kleiem" Raum dann nicht aus dem TS ein schwarzes Loch werden?
                      Kommt drauf an in welcher Form sie vorliegt. Normale Materie kann bis auf 10^12 kg/cm³ komprimiert werden, was 10^18 kg/m³ entspricht.
                      Diese besondere Materiform kommt in Neutronensternen vor und kann nicht weiter komprimiert werden, da sonst ein schwarzes Loch entsteht.

                      Um eine Energie von 10^38 Joule zu erzeugen (siehe Thread http://www.scifi-forum.de/science-fi...esstern-2.html) braucht man nach E=mc² mit c²~9*10^16 m²/s² etwa 1,1*10^21 kg Materieäquivalent.

                      Bei einer maximal möglichen Dichte von 10^18 kg/m³ braucht man demnach ein Reaktorvolumen von 1111 m³. Das entspricht einer Kugel mit einem Radius von 6,43 Metern, ist also für Scifi-Verhältnisse durchaus plausibel.

                      Also wenn ich eine Kugel mit 13 Metern Durchmesser, welche aus Neutronensternmaterie besteht, vollständig in Energie umwandle, so bekomme ich exakt soviel Energie dabei heraus wie ich brauche, um einen Planeten zu sprengen.
                      Mein Profil bei Memory Alpha
                      Treknology-Wiki

                      Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

                      Kommentar


                      • #12
                        Ist denn der Bau so eines TD für die Zeit und Mittel von Imperator überhaupt möglich gewesen?
                        Roger, Roger...

                        Kommentar


                        • #13
                          Mittel hat der Imperator (bzw. das Imperium) ja genug, und Zeit... Wäre da keine Rebellen-Allianz, hätten sie auch genug Zeit.
                          Chaos Universum
                          Fahrer eines Grün-Weißen Partybusses. Gerne auch in Silber-Weiß.
                          Ob das Kind Geburtstag hat oder nicht, Hauptsache es heult! - T`Pau

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich meien aber nich die Zeit die sie haben sondern die Zeit in der sie leben ^^
                            Roger, Roger...

                            Kommentar


                            • #15
                              Naja, der jüngste ist Palpatine nicht mehr, aber trodem hält er noch locker durch.
                              Chaos Universum
                              Fahrer eines Grün-Weißen Partybusses. Gerne auch in Silber-Weiß.
                              Ob das Kind Geburtstag hat oder nicht, Hauptsache es heult! - T`Pau

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X