Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Realer Kandidat für GFFA

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Realer Kandidat für GFFA

    Durch die VS-Diskussion http://www.scifi-forum.de/q/14219-st...ars-ii-81.html bin ich auf die Frage gekommen, welche der realen existierenden Galaxie eigentlich ein geeigneter Kandidat für die GFFA wäre.

    Mein persönlicher Favorit ist NGC 3628 ? Wikipedia

    Es ist eine ziemlich exakt 120.000 Lj messende Spiralgalaxie.


    Was wäre euer Kandidat?
    Mein Profil bei Memory Alpha
    Treknology-Wiki

    Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

  • #2
    Zitat von McWire Beitrag anzeigen
    Mein persönlicher Favorit ist NGC 3628 ? Wikipedia

    Es ist eine ziemlich exakt 120.000 Lj messende Spiralgalaxie.
    und wieso ausgerechnet die? Galaxien wie diese gibt es wie Sand am Meer. Noch dazu hat die so ein ausgeprägtes dunkles Staubband, da sieht man in der SW-Galaxie nichts von.

    Kommentar


    • #3
      Ja und die beiden Zwerggalaxien fehlen auch. Aber egal ich bin mir sicher das es nicht die GFFA ist.
      GOTTLOS GLÜCKLICH.... Ein erfülltes Leben braucht keinen Glauben.

      Niveau ist keine Hautcreme - und Stil kein Teil vom Besen!

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Darth-Xanatos Beitrag anzeigen
        Ja und die beiden Zwerggalaxien fehlen auch. Aber egal ich bin mir sicher das es nicht die GFFA ist.
        Welche Zwerggalaxien?


        .
        EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

        McWire schrieb nach 34 Sekunden:

        Zitat von Agent Scullie Beitrag anzeigen
        und wieso ausgerechnet die? Galaxien wie diese gibt es wie Sand am Meer. Noch dazu hat die so ein ausgeprägtes dunkles Staubband, da sieht man in der SW-Galaxie nichts von.
        Weil die Größe und der Hubble-Typ passen, darum ausgerechnet die
        Zuletzt geändert von McWire; 22.02.2009, 01:01. Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!
        Mein Profil bei Memory Alpha
        Treknology-Wiki

        Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

        Kommentar


        • #5
          Welche Zwerggalaxien?
          Diese beiden.





          Eine davon ist auch nachweislich besiedelt über die andere ist nicht viel bekannt. Wodurch sich auch der Name des "Intergalaktischen bankenclans" erklärt.

          Rishi Maze - Wookieepedia, the Star Wars Wiki

          "In Attack of the Clones, a map of the galaxy was visible (siehe oben) with two smaller "satellite galaxies" at its outer regions. One of them was called "the Rishi Maze", while the other was unnamed. It is possible that what the Millennium Falcon flew towards was one of them. Attack of the Clones also introduces an organization called the "InterGalactic Banking Clan", further evidence that the galaxy's civilization may have incorporated these other galaxies. "

          Hier noch eine Überlegung von Wookiepedia zum Thema:

          "The closest candidate is the Triangulum Galaxy. In any case, the fictional Star Wars Galaxy is (at least theoretically) on the same plane of existence as ours, as it is a supposedly finite distance of "far, far away" from the Milky Way. "

          http://en.wikipedia.org/wiki/Triangulum_Galaxy
          GOTTLOS GLÜCKLICH.... Ein erfülltes Leben braucht keinen Glauben.

          Niveau ist keine Hautcreme - und Stil kein Teil vom Besen!

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Darth-Xanatos Beitrag anzeigen
            Diese beiden.





            Eine davon ist auch nachweislich besiedelt über die andere ist nicht viel bekannt. Wodurch sich auch der Name des "Intergalaktischen bankenclans" erklärt.

            Rishi Maze - Wookieepedia, the Star Wars Wiki

            "In Attack of the Clones, a map of the galaxy was visible (siehe oben) with two smaller "satellite galaxies" at its outer regions. One of them was called "the Rishi Maze", while the other was unnamed. It is possible that what the Millennium Falcon flew towards was one of them. Attack of the Clones also introduces an organization called the "InterGalactic Banking Clan", further evidence that the galaxy's civilization may have incorporated these other galaxies. "

            Hier noch eine Überlegung von Wookiepedia zum Thema:

            "The closest candidate is the Triangulum Galaxy. In any case, the fictional Star Wars Galaxy is (at least theoretically) on the same plane of existence as ours, as it is a supposedly finite distance of "far, far away" from the Milky Way. "

            Triangulum Galaxy - Wikipedia, the free encyclopedia
            Das auf dem Bild sieht eher wie ein Protoplanetensystem aus.
            Das Bild ist in jedem Fall innerhalb einer Galaxie aufgenommen, da man Sterne im Hintergrund sieht.

            An M33 habe ich auch gedacht, jedoch hat diese nur einen Durchmesser von ca 60.000 Lichtjahre -> Dreiecksnebel ? Wikipedia
            Mein Profil bei Memory Alpha
            Treknology-Wiki

            Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

            Kommentar


            • #7
              Ihr müsst aber bedenken, dass die Geschehnisse von Star Wars angeblich sehr sehr lange zurückliegen. Wenn wir hier, sagen wir, von mehreren Milliarden Jahren reden, dann sieht die Galaxie heute nicht im entferntesten mehr so aus wie damals.

              Andererseits müssen wir ja auch die Zeit im Auge behalten, die das Licht braucht, zu uns zu reisen.

              Dennoch glaube ich, dass die Galaxie anders aussehen würde, vielleicht kreisförmig geworden wäre, aber gleich sieht sie bestimmt nicht aus.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von McWire Beitrag anzeigen
                Das auf dem Bild sieht eher wie ein Protoplanetensystem aus.
                Das Bild ist in jedem Fall innerhalb einer Galaxie aufgenommen, da man Sterne im Hintergrund sieht.
                das könnte auch Kugelsternhaufen oder freie Sterne außerhalb der Galaxie sein. Beim Andromedanebel hat man z.B. Sterne noch in 500000 Lichtjahren Entfernung vom Zentrum, weit außerhalb der Scheibe, nachgewiesen:

                Andromedanebel ? Wikipedia

                Allerdings würde man eine Galaxie von einem Raumschiff aus mit bloßem Auge betrachtet gar nicht so wie auf dem Foto sehen. Die aus astronomischen Bildbänden bekannten Bilder von Galaxien entstanden a) mit Teleskopen, die weit mehr Licht sammeln können als es das Auge kann (Teleskopöffnung von mehreren Metern vs. einige Millimeter bei der Pupille des Auges), und b) mit sehr langen Belichtungszeiten. Wie eine Galaxie für das bloße Auge aussehen würde, kann man sich klarmachen, wenn man mal versucht, in einer sternklaren Nacht den Andromedanebel zu erblicken: obwohl dessen Scheibe in länglicher Ausdehnung etwa 6 mal größer ist als der Mond, sieht man da selbst bei genauem Hinsehen nur einen schwachen Schimmer von. Selbst wenn man näher dran wäre, würde eine Galaxie nicht so viel heller sein.


                .
                EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

                Agent Scullie schrieb nach 6 Minuten und 40 Sekunden:

                Zitat von McWire Beitrag anzeigen
                Weil die Größe und der Hubble-Typ passen, darum ausgerechnet die
                das trifft auf viele andere Galaxien auch zu. Im beobachtbaren Teil des Universums gibt es schätzungweise Milliarden Galaxien, da werden zahllose mit passenden Maßen dabei sein.
                Zuletzt geändert von Agent Scullie; 22.02.2009, 17:53. Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Agent Scullie Beitrag anzeigen
                  das trifft auf viele andere Galaxien auch zu. Im beobachtbaren Teil des Universums gibt es schätzungweise Milliarden Galaxien, da werden zahllose mit passenden Maßen dabei sein.
                  Wir (ich und Darth Xanatos) haben einen möglichst nahen Kandidaten für unser Invasionsszenario gesucht, indem eine Flotte des GI (galaktischen Imperium) die Milchstraße erobert.
                  Mein Profil bei Memory Alpha
                  Treknology-Wiki

                  Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von McWire Beitrag anzeigen
                    Wir (ich und Darth Xanatos) haben einen möglichst nahen Kandidaten für unser Invasionsszenario gesucht, indem eine Flotte des GI (galaktischen Imperium) die Milchstraße erobert.
                    ok, das ändert die Sache natürlich ein bisschen. Hättest du vielleicht dabei schreiben sollen

                    Kommentar


                    • #11
                      Ihr müsst aber bedenken, dass die Geschehnisse von Star Wars angeblich sehr sehr lange zurückliegen. Wenn wir hier, sagen wir, von mehreren Milliarden Jahren reden, dann sieht die Galaxie heute nicht im entferntesten mehr so aus wie damals.
                      Wohl kaum so lange.
                      Im EU wird unser Planet erwähnt, zwar nicht namentlich, aber jedoch als ein Planet, der primitive Bewohner hat, von denen Lando Calrissian Kakao kredenzt bekam.

                      "Nimm mal ein wenig Passiv-Bruder-Aktivpuder."
                      Unser kleiner Cast-Beitrag zum Thema Disney/Star Wars: https://www.youtube.com/watch?v=Kh73FMC2GBo

                      Kommentar


                      • #12
                        Im EU wird unser Planet erwähnt
                        Nein wird er nicht. Die Erde existiert nicht in der GFFA. Selbst der Einleitungstext sagt das ganz unmissverständlich aus.

                        "Vor langer Zeit in einer Galaxis weit weit weg."

                        aber jedoch als ein Planet, der primitive Bewohner hat, von denen Lando Calrissian Kakao kredenzt bekam.
                        Woher hast du das denn? Kakao wird auf acht verschiedenen Planeten angebaut. Nach dem Vong Krieg war nur noch einer davon unberührt, was Kakao selten und teuer machte.
                        GOTTLOS GLÜCKLICH.... Ein erfülltes Leben braucht keinen Glauben.

                        Niveau ist keine Hautcreme - und Stil kein Teil vom Besen!

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Darth-Xanatos Beitrag anzeigen
                          Nein wird er nicht. Die Erde existiert nicht in der GFFA. Selbst der Einleitungstext sagt das ganz unmissverständlich aus.

                          "Vor langer Zeit in einer Galaxis weit weit weg."



                          Woher hast du das denn? Kakao wird auf acht verschiedenen Planeten angebaut. Nach dem Vong Krieg war nur noch einer davon unberührt, was Kakao selten und teuer machte.
                          Die Erde gibt es seit 4 Mrd Jahren, dass Universum seit ca 13,5-15 Mrd Jahren.
                          In anbetrach der Elementverteilung- und produktion, ist da nicht viel Platz für die GFFA.

                          Da in der GFFA Millionen bewohnbarer Planeten existieren, muss es dort eine hohe Konzentration schwerer Elemente geben und somit kann die GFFA frühestens ~7 Mrd Jahren nach dem Universum entstanden sein.
                          Mein Profil bei Memory Alpha
                          Treknology-Wiki

                          Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von McWire Beitrag anzeigen
                            Die Erde gibt es seit 4 Mrd Jahren, dass Universum seit ca 13,5-15 Mrd Jahren.
                            In anbetrach der Elementverteilung- und produktion, ist da nicht viel Platz für die GFFA.

                            Da in der GFFA Millionen bewohnbarer Planeten existieren, muss es dort eine hohe Konzentration schwerer Elemente geben und somit kann die GFFA frühestens ~7 Mrd Jahren nach dem Universum entstanden sein.
                            ändert nbichts daran, dass es nicht in unserer Galaxis war, sondern in einer WEIT WEIT WEG!

                            Da könnte lange lange Zeit auch vier Minuten bedeuten, es is unmissverständlich klargemacht worden, dass die Galaxis nicht die unsirge ist
                            Grün is bessa!
                            Tief im menschlichen Unterbewusstsein versteckt, existiert ein durchdringendes Bedürfnis, das Universum in logischer Konsequenz in seiner Gänze zu erfassen. Aber das Universum befindet sich immer einen Schritt jenseits der logischen Erfassbarkeit - Frank Herbert

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Battleschnodder Beitrag anzeigen
                              ändert nbichts daran, dass es nicht in unserer Galaxis war, sondern in einer WEIT WEIT WEG!

                              Da könnte lange lange Zeit auch vier Minuten bedeuten, es is unmissverständlich klargemacht worden, dass die Galaxis nicht die unsirge ist
                              Das hab ich auch nie behauptet

                              Weit weit weg kann in dem Zusammenhang alles mögliche bedeuten, von 10 Mio Lj bis 5 Mrd Lj.

                              Da aber SW-Fans gerne mal eine Invasion der ST-Milchstraße planen, um ihre ach so tolle militärische Überlegenheit allen anderen unter die Nase zu reiben wie z.B. in http://www.scifi-forum.de/q/14219-st...r-wars-ii.html , habe ich nur eine Galaxie gesucht, die realistisch nahe genug an der Milchstraße liegt, damit dieses Invasionsszenrio auch nur im Geringsten plausibel erscheint.

                              Ich meine welcher Feldherr nimmt schon 10 Jahre "Anfahrtsweg" in Kauf, nur um eine andere Galaxie zu unterwerfen, von dessen Sorte es mindestens 10 andere in der näheren Umgebung gibt?

                              Das ist nur plausibel, wenn die GFFA und Milchstraße irgendwie benachbart wären und somit eine relativ kurze Anreise möglich ist.
                              Eine Flotte von 1000ten Kampfschiffen auf eine Jahre lange Odyssee in eine unbekannte Galaxie zu schicken ist nun wirklich das ressourcenvergeutenste und idiotischte was ich als galaktischer Herrscher so befehlen kann, vorallem wenn ich noch eigene Probleme in der Heimatgalaxie mit Rebellen und Separatisten habe.
                              Mein Profil bei Memory Alpha
                              Treknology-Wiki

                              Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X