Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Schiffsklassen der Konföderation Unabhängiger Systeme (KUS)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schiffsklassen der Konföderation Unabhängiger Systeme (KUS)

    Also da wir hier nun doch kein Unterforum bekommen erstelle ich die Schiffsklassenthreats mal hier und wir sehen dann ob Interesse besteht oder auch nicht.

    Ok zunächst einmal der Sinn dieses Threats. Hier kann über alles diskutiert werden das euch zu diesem Thema einfällt. Fragen, Diskusionen über die einzelnen Klassen und ihre Verwendungszwecke, Zusammenfassungen über stärken und schwächen der Schiffe. Ausserdem möchte ich zusammen mit euch versuchen die Schiffe entsprechend ihrer Fähigkeiten und Ausstattung genauer zu Klassifizieren. Und wer ein paar schöne Bilder zu den klassen findet immer her damit.

    Als erstes möchte ich mal mit einer Kleinen Zusammenfassung der Klassen beginnen und klären über was die Konföderation überhaupt so alles verfügt hat.

    Lurcrehulk: Aufgrund seiner Herkunft als Frachter ist dieses Schiff ständiger Aufrüstungen unterzogen wurden um es konkurrenzfähig zu machen. Seine Primäre Aufgabe ist die des Droidentransporters und Kontrollschiffes. Außerdem stellt der Lurcrehulk einen beeindruckenden Träger dar der aber für den Nahkampf kaum geeignet ist. Die Fähigkeit sein Kernschiff abzukoppeln erlaubt es ihm schnell und effektiv große mengen an Truppen zu landen. Seine Schilde sind zwar sehr stark aber die Konstruktion weißt vom militärischen Standpunkt her etliche Schwächen auf. Alles in allem ein guter Träger/Truppentransporter.

    Providence-Klasse: Sie stellt das Äquivalent zu den SDs der Republik dar. Kaum ein anderes schiff der KUS kann es so gut mit diesen aufnehmen. Es gibt zwei Varianten dieser Schiffe. Die erste ist die Standard Version ohne großen Hangar und mit kaum Truppen an Bord ist sie ein reines Kampfschiff. Die zweite Variante ist der Invisible Hand Typ. Diese Version hat einen Reaktor weniger aber dafür einen großen Hangar und Truppenkapazität. Sie stellt die grösste und schlagkräftigste Standard Schiffsklasse der KUS dar. Version eins ist ein Schlachtschiff während Version zwei eher einen Multifunktionskreuzer darstellt.

    Munificent-Klasse: Eine kleine gut Bewaffnete Fregatte der es aber an ausreichender Panzerung und Schilden fehlt. Sie ist dennoch eines der am meisten genutzten Schiffe der KUS. Neben seinen Kampfaufgaben kann es auch als Kommunikationsrelais dienen. Klein, schnell, wendig, eine Angriffsfregatte wie sie sein soll.

    Recusant-Klasse: Der Primäre Zerstörer der KUS und das Rückrat der Flotte. Ebenso wie die Munificent fehlt es ihm nicht an Waffen sondern eher in der Defensive. Die Schiffe dieser Klassen erledigen auch Aufgaben als Landungsschiff obwohl sie dafür nicht gebaut wurden. Ein guter Schwerer Zerstörer der in kleinen Gruppen auch SDs gefährden kann.

    C-9979: Ein Truppenlander der KUS der sich durch besonders schnelle Landemanöver auszeichnet. Er ist nur sehr leicht Bewaffnet und daher auf Begleitschutz angewiesen. Ursprünglich waren sie nur auf Lurcrehulks Stationiert und ob sie mittlerweile auch Autark unterwegs sind kann ich nicht sagen. Für seine Aufgaben ein wirklich gutes Konzept das sich öffters schon bewähren konnte. Sie ist ganz klar als Truppentransporter einzustufen.

    Subjugator-Klasse: Ein einmaliges Projekt das als träger für eine experimentelle Ionenwaffe diente. Stark gepanzert war sie eine Fliegende Festung die allerdings in der Nahbereichsverteidigung starke schwächen hatte. Die länge wurde auf 5000m geschätzt. Sie ist sicherlich als Star Dreadnought einzustufen obwohl es sich scheinbar um eine Fehlkonstruktion handelte.

    Hardcell-Klasse: Ein ehemalig ziviler Frachter der während des Krieges vor allem als Nachschubschiff und leichtes Kampfschiff genutzt wurde. Es mangelt diesem Schiff an fast allem Waffen, Schilde, Panzerung aber sie kann auf Planeten landen und so sehr schnell Truppen zu ihrem Einsatz bringen. Ich würde sie als Nachschubschiff/Korvette einstufen.

    Geonosianischer Dreadnought: Dieses schiff wird hier und da mal erwähnt und ist im spiel Republik Commando zu sehen. Genauere Infos gibt es bisher noch nicht aber da die Geonosianer offenbar keine bekannten Grosswerften haben dürfte es sich um eine sehr kleine Stückzahl handeln. Die Länge würde ich auf etwa 300-400m schätzen was etwa einer Fregatte entsprechen dürfte.


    Jäger und Bomber:

    Vulture Droidenjäger: Der Standard Raumüberlegenheitsjäger der KUS. Klein schnell und äußerst wendig. Wird ebenfalls von einem zentralen Schlachtcomputer gesteuert, kann aber später auch Autark eingesetzt werden. Zu seiner Bewaffnung zählen 4 Primäre Laserkanonen in den Pylonen, 4 Raketenaufhängungen ebenfalls in den Pylonen und 2 Energietorpedowerfer im Rumpf. Eine Besonderheit ist seine Fähigkeit in einen Laufmodus zu wechseln was ihn zu einer nützlichen Bodenwaffe macht. Klassifizierung: Raumüberlegenheitsjäger.

    Tri Droidenjäger: Schwererer Raumüberlegenheitsjäger der KUS. Er wird ebenfalls zentral gesteuert, kann aber auch ohne Signal vollkommen Autark handeln. Seine Bewaffnung umfasst 1 Schwere Kanone im Zentrum des Bugs und 3 weitere leichte Kanonen in den Flügeln. Er trägt ebenfalls bis zu 6 Raketen in externen Halterungen. Klassifizierung: Schwerer Raumüberlegenheitsjäger.

    Geonosischer Raumjäger: Leichter Jäger der Geonosianer. Wird von einem lebenden Piloten gesteuert und zählt zu den besten Jägern seiner Zeit. Er ist sehr schnell und wendig verfügt aber nur über eine einzige dreh gelagerte Laserkanone. Klassifizierung: Raumüberlegenheitsjäger.

    Mankvim-814: Der Mankvim ist ein leichter in massen produzierter kleiner Jäger. Die Idee dahinter ist auf besetzten Planeten die örtlichen Ressourcen zu nutzen um einfache kleine Schiffe zu bauen und diese dann mit freiwilligen der Einheimischen oder Droiden zu bemannen. Im Endeffekt Kanonenfutter aber in grossen massen durchaus nützlich. Bewaffnet ist er mit 2 leichten Kanonen. Seine Geschwindigkeit ist allerdings mit 62000 Km/h sehr hoch. Klassifizierung: Leichter Raumüberlegenheitsjäger/Atmosphärenjäger.

    Hyena Klasse Bomber: Standard Bomber der KUS? Über sie ist nicht viel bekannt. Die Bewaffnung scheint sich auf 2 Energietorpedowerfer und 6 Protonentorpedos zu beschränken. Klassifizierung: strategischer Bomber.
    Zuletzt geändert von Darth-Xanatos; 04.08.2009, 20:50.
    GOTTLOS GLÜCKLICH.... Ein erfülltes Leben braucht keinen Glauben.

    Niveau ist keine Hautcreme - und Stil kein Teil vom Besen!

  • #2
    Na dann wollen wir doch mal wieder ein wenig Leben in die Bude bringen.

    Zitat von Darth-Xanatos
    Providence-Klasse: Sie stellt das Äquivalent zu den SDs der Republik dar.
    Ich geh dabei sogar noch weiter und behaupte, dass bis auf den Victory-SD eigentlich keine Schiffsklasse der Republik wirklich eine Chance gegen eine Providence haben dürfte.
    Im Kampf mit der Guarlara wirkt es zumindest auf mich so, als hätte die Hand eine deutlich stärkere Breitseite.

    Recusant-Klasse
    Das Schiff ist imho ein einziger Konstruktionsfehler.
    Sobald der Zerstörer seine Schilde verliert (und sei es auch nur für kurze Zeit) wird jeder kluge Kommandant in die Hecksektion feuern lassen.
    Der Antriebbereich ist fürchterlich dürr und sollte nur sehr wenig Feuer standhalten.

    Subjugator-Klasse: Ein einmaliges Projekt
    Nicht ganz. Erstmal steht noch nicht fest ob sich die Konföderation nicht doch noch einmal ein solches Schiff basteln wird und dann ist da immer noch die Devastation aus Jedi Alliance.
    Insgesamt halte ich die Klasse zwar für einen effektiven Flottenkiller aber am Ende ist sie doch viel zu schlecht gegen kleinere Angriffseinheiten gesichert um allein auf die Jagd zu gehen.
    Man hätte ihr einen größeren Geleitschutz an die Seite stellen sollen. Schiffe die leichte Kreuzer und Kampfbomber von dem Schiff ferngehalten hätten und so womöglich auch die Niederlage bei Kaliida verhindert.
    Alternativ hätte sicher auch eine größere Anzahl an PVKs nicht geschadet.
    And if you keep fighting other peoples demons, they will eventually become your own

    Kommentar


    • #3
      Ich geh dabei sogar noch weiter und behaupte, dass bis auf den Victory-SD eigentlich keine Schiffsklasse der Republik wirklich eine Chance gegen eine Providence haben dürfte.
      Im Kampf mit der Guarlara wirkt es zumindest auf mich so, als hätte die Hand eine deutlich stärkere Breitseite.
      Schon gut möglich. Spätestens die Hangarlose Variante sollte schon etwas mehr Feuerkraft haben, immerhin hat die dann gleich einen Reaktor mehr und wesentlich mehr Platz für Waffen. Was mir aber bei der Providence immer fehlt sind große Hauptgeschütze wie beim Venator.

      Das Schiff ist imho ein einziger Konstruktionsfehler.
      Naja soweit würde ich nicht gehen aber mit dem schwachen Heck hasst du vollkommen recht. Es kommt mir immer mehr wie ein "Wegwerfschiff" vor.

      Mich würden da mal die Produktionszahlen während des Krieges interessieren. Immerhin gab es die Recusant und Munificent schon vor dem Krieg und es sollten entsprechende Werften vorhanden sein.

      Nicht ganz. Erstmal steht noch nicht fest ob sich die Konföderation nicht doch noch einmal ein solches Schiff basteln wird und dann ist da immer noch die Devastation aus Jedi Alliance.
      Hm die kannte ich noch garnicht. Scheint aber so als ob die KUS die Subjugator gerne als Testplattform für neue schwere Waffen benutzt.
      GOTTLOS GLÜCKLICH.... Ein erfülltes Leben braucht keinen Glauben.

      Niveau ist keine Hautcreme - und Stil kein Teil vom Besen!

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Darth-Xanatos
        Was mir aber bei der Providence immer fehlt sind große Hauptgeschütze wie beim Venator.
        Großkaliber wären im direkten Duell sicherlich sehr nützlich. Wenn man ein paar der leichte Waffen durch schwere Kaliber ersetzt hätte, dann wäre man im Direktduell wohl noch stärker.
        Allerdings hat man durch die schweren Protonengranaten einen leichten Ausgleich und hat im Gegensatz zum Venator wenigstens eine wirklich gute Flug- und Raketenabwehr.

        Es kommt mir immer mehr wie ein "Wegwerfschiff" vor.
        Und das ist eben für ein so gut bewaffnetes Schiff eine gewaltige Verschwendung.
        Zumal es ja nicht allzu schwer wäre diese Fehler im Planungsstadium auszumerzen: Die Verbindung zum Heck hätte einfach durch zusätzliche Panzerung verstärkt und außerdem verkürzt werden müssen. Die Triewerke hätte man dann zwar zum Ausgleich etwas anders anbringen müssen, aber das wäre im Verhältnis zum Nutzen eher ein geringes Problem.

        Mich würden da mal die Produktionszahlen während des Krieges interessieren.
        Zu Schade das Lucasfilms an ständiger Animationsarmut leidet.
        Zuletzt geändert von Ace Azzameen; 04.08.2009, 17:20.
        And if you keep fighting other peoples demons, they will eventually become your own

        Kommentar


        • #5
          Endlich jemand der sich den Thema annimmt !!
          Alles in allem ein guter Träger/Truppentransporter.
          Das finde ich eher weniger ,gegen Ende der Klonkriege
          waren Lucrhulk Schiffe reine Kriegschiffe ,denn soweit ich
          weis wurden Neuere Schiffe gebaut die nur Äusserlich an ihre Frachter
          Erinnern .Damals wahren die Schiffe nur Umgebaute Schiffe wie wir wissen ,aber
          gegen die Schiffe der Republik hatten sie kaum Chancen daher der Umbau bzw Neubau.
          Sie bekammen mehr Waffen ,besser Schilde und auch das Innere des Schiffs wurde
          für den Kriegs Einsatz verändert !!
          Subjugator-Klasse
          Wow ich dachte es gäbe nur die Malvolence ,
          mit Jedi Alliance meinst du aber nicht das Nintendo DS Spiel Jedi Alliance oder?!
          Aber man kann sagen hätten alle KUS Schiffe solch eine Bewaffnung gehabt dann wären einige
          Schlachten anders gelaufen !
          Subjagator(http://images.wikia.com/starwars/ima...levolence2.jpg)
          Und was den Schwachpunkkt der Verteidigung der
          Recruscant Zerstörer betrifft, mit den Vorderen Geschützen konnten sie einiges wettmachen find ich !! (http://www.iaw.on.ca/~btaylor1/RecusantLDestroyer.jpg)

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Darth Venku
            gegen Ende der Klonkriege
            waren Lucrhulk Schiffe reine Kriegschiffe ,denn soweit ich
            weis wurden Neuere Schiffe gebaut die nur Äusserlich an ihre Frachter
            Erinnern
            Die hatten aber trotzdem immer noch den selben Stauraum wie ihre Vorgänger und dürften daher immer noch genügend Platz für Trägerkapazitäten bieten.
            Außerdem scheint bis auf die Recusant-Klasse nur der Lucrehulk zu den Schiffen in großer Serie zu gehören, die auch zahlenmäßig viele Jäger transportierten und ich kann mir kaum vorstellen, dass die Konföderierten plötzlich völlig auf "Luftunterstützung" verzichteten.

            Wow ich dachte es gäbe nur die Malvolence ,
            mit Jedi Alliance meinst du aber nicht das Nintendo DS Spiel Jedi Alliance oder?!
            Weiß ich nicht. Das Schiff wird unter Wookiepedia gelistet. Mit der Quelle "Jedi-Alliance" und auch wenn die Spielwerte in SW nicht kanon sind, so sind es immer noch die dort auftauchenden Schiffe.

            Recruscant Zerstörer betrifft, mit den Vorderen Geschützen konnten sie einiges wettmachen find ich !!
            Das hilft nur leider nicht sehr viel, wenn sich Bomber oder leichte Kampfschiffe auf dein Heck stürzen.
            In solchen Fällen wird eine Recusant-Klasse wohl ziemlich hilflos enden.
            Zuletzt geändert von Ace Azzameen; 04.08.2009, 20:18.
            And if you keep fighting other peoples demons, they will eventually become your own

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Ace Azzameen Beitrag anzeigen

              Weiß ich nicht. Das Schiff wird unter Wookiepedia gelistet. Mit der Quelle "Jedi-Alliance" und auch wenn die Spielwerte iin SW nicht kanon sind, so sind es immer noch die dort auftauchenden Schiffe.
              Ich frag halt nur weil ich keine Bücher oder Comics kenne die so heißen .Das stimmt allein
              in Battlefront2 wurde die Munificent Klasse schön verkleinert und gekürzt !!
              Das hilft nur leider nicht sehr viel, wenn sich Bomber oder leichte Kampfschiffe auf dein Heck stürzen.
              In solchen Fällen wird eine Recusant-Klasse wohl ziemlich hilflos enden.
              Das konnte man ja auch sehen in der Schlacht von Coruscant als der Venator den Recrucant zerstörte mit diesen netten Laserstrahl !
              @Xanatos was ist mit den Geonosian Dreadnaught den haste in deiner
              Aufzählung vergessen ,obwohl über den ist ja eigentlich kaum was bekannt
              vergess was ich geschrieben hab !

              Kommentar


              • #8
                Und das ist eben für ein so gut bewaffnetes Schiff eine gewaltige Verschwendung.
                Zumal es ja nicht allzu schwer wäre diese Fehler im Planungsstadium auszumerzen
                Stimmt schon. Zumindest die Rebellen haben das später bei einigen dieser schiffe nachgeholt.

                Das finde ich eher weniger ,gegen Ende der Klonkriege
                waren Lucrhulk Schiffe reine Kriegschiffe ,denn soweit ich
                weis wurden Neuere Schiffe gebaut die nur Äusserlich an ihre Frachter
                Erinnern
                Naja es gab schon neuere Modelle aber die dürften auch weiterhin als Transporter und träger gedient haben. Für ein Schlachtschiff ist die form aber eher ungünstig, zu viele tote Winkel.

                @Xanatos was ist mit den Geonosian Dreadnaught den haste in deiner
                Aufzählung vergessen
                Ich nehme sie mit auf, danke für die Erinnerung. Wir können ja mal zusammentragen was über diese Schiffe bekannt ist.

                Im Anhang mal ein Bild.

                PS: ich habe den Eingangspost um einige weitere Jäger und den Dreadnought erweitert. Weitere Schiffe werden auch noch folgen.
                Angehängte Dateien
                Zuletzt geändert von Darth-Xanatos; 04.08.2009, 20:49.
                GOTTLOS GLÜCKLICH.... Ein erfülltes Leben braucht keinen Glauben.

                Niveau ist keine Hautcreme - und Stil kein Teil vom Besen!

                Kommentar


                • #9
                  Ich hab noch diese hier Gefunden
                  die sogenannt Manta Unterseedroidenjäger(langes Wort )
                  < http://www.jedipedia.de/wiki/index.p...idenj%C3%A4ger >
                  und natürlich die Shuttles der Föderation<http://www.jedipedia.de/wiki/index.p...thipede-Klasse >
                  und die Diamond Klasse Kreuzer
                  < http://www.jedipedia.de/wiki/index.php/Diamond-Klasse >und diese darfst du auch nicht vergessen
                  < http://www.jedipedia.de/wiki/index.p...en-Kanonenboot >

                  Kommentar


                  • #10
                    Das sind ja alles Kleinstschiffe, Transporter und Jäger.
                    Wie Darth-Xanatos schon gesagt hatte geht es in dem Thread aber erstmal um GKS.
                    Da gehören die von dir genannten Klassen nicht zu.

                    Zitat von Darth-Xanatos
                    Zumindest die Rebellen haben das später bei einigen dieser schiffe nachgeholt.
                    Interessant. Kann man das irgendwo nachlesen?
                    Ich kenn bisher wirklich nur diese Standartversion wie sie auch in den Filmen vorkommt.
                    Das die Rebellion besonders im Anfangsstadium großteils auf alte Separatistenausrüstung zurückgriff war mir bewusst, aber ich hör zum ersten Mal von diesem Umbau.
                    And if you keep fighting other peoples demons, they will eventually become your own

                    Kommentar


                    • #11
                      Laut Jedipedia gibt es noch die:
                      Ginivex-Klasse Sternjäger
                      Heavy Missile Platform Droiden-Kanonenboot
                      Punworcca 116-Klasse Solarsegler

                      der Geonosische Raumjäger heist Nantex-Klasse Sternjäger
                      Die Jagd hat begonnen, die Jagd auf das gefährlichste Lebewesen, das die Erde je bewohnt hat, auf uns.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Ace Azzameen Beitrag anzeigen
                        Das sind ja alles Kleinstschiffe, Transporter und Jäger.
                        Wie Darth-Xanatos schon gesagt hatte geht es in dem Thread aber erstmal um GKS.
                        Da gehören die von dir genannten Klassen nicht zu.

                        Interessant. Kann man das irgendwo nachlesen?
                        Ich kenn bisher wirklich nur diese Standartversion wie sie auch in den Filmen vorkommt.
                        Das die Rebellion besonders im Anfangsstadium großteils auf alte Separatistenausrüstung zurückgriff war mir bewusst, aber ich hör zum ersten Mal von diesem Umbau.
                        Die Diamond Klasse ist ein Kreuzer und gehört dazu ,genauso wie das Gunship in Richtung
                        Bomber gezählt werden. Das Shuttle ist kein GKS
                        Ausserdem ist das ein Schiffsklassen Thread der sich um KUS Schiffe dreht ,dacht ich jetzt eigendlich
                        nicht nur GKS dann hätte Xanatos die Jäger /Bomber nicht beschrieben oder ?



                        Ps .@Wasser666 les bitte erst die vorherigen Posts !Das Gunship hab ich bereits genannt
                        und der Punworcca 116-Klasse Solarsegler war eher ne Einzel Anfertigung für Count Dooku
                        und keine Massenanfertigung wie die anderen Schiffe ! Also
                        weniger Representativ für die KUS .
                        Zuletzt geändert von Darth Venku; 05.08.2009, 00:14.

                        Kommentar


                        • #13
                          der Punworcca 116-Klasse Solarsegler war eher ne Einzel Anfertigung für Count Dooku
                          Das Ding sah es aus wie aus DS9 (Brrr...abscheulicher Gedanke)
                          End of Line

                          Kommentar


                          • #14
                            Die Diamond Klasse ist ein Kreuzer und gehört dazu ,genauso wie das Gunship in Richtung
                            Bomber gezählt werden. Das Shuttle ist kein GKS
                            Ausserdem ist das ein Schiffsklassen Thread der sich um KUS Schiffe dreht ,dacht ich jetzt eigendlich
                            nicht nur GKS dann hätte Xanatos die Jäger /Bomber nicht beschrieben oder ?
                            Mir war noch nicht aufgefallen, dass Xanatos sein Update schon nachgeholt hatte.
                            Vorher stand im Eingangspost noch geschrieben, dass diese erst später nachkommen würden.
                            And if you keep fighting other peoples demons, they will eventually become your own

                            Kommentar


                            • #15
                              Ein flinkes Bantha unser Xanatos er ist
                              @MS Hirsch
                              Das ist das DS9 Teil ...( http://www.geocities.com/Area51/Ramp.../bajoranss.jpg )
                              und das das schöne Schiff Dookus und nicht so Primitiv wie das DS9 Teil
                              (http://www.jedipedia.de/wiki/index.p...olarsegler.jpg)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X