Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Todesstern I - Warum spürt Anakin nicht seine Kinder?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Todesstern I - Warum spürt Anakin nicht seine Kinder?

    Es ist ja offensichtlich daß sich Darth Vader und Obi Wan spüren, als sie sich wieder auf dem Todesstern räumlich näher kommen:
    Als Vader vor dem Falken steht sagt er "ich spüre eine Präsenz die ich schon lange nicht mehr......" und geht weg.
    Dann berichtet er Tarkin, daß er die Gegenwart seines alten Meister (Obi Wan Kenbi) gespürt habe, dieser sei auf dem Todesstern.
    Tarkin fragt noch ob er sich da sicher sei, was Vader bestätigt.

    Im Gegenzug muss auch Obi Wan seinen einstigen (und einzigen) Schüler gespürt haben, womit er nun gleichzeitig erfährt daß Anakin noch lebt.
    Auch später im Duell wissen beide genau wem sie gegenüber stehen.

    Allerdings konnte Vader nicht Luke spüren, obwohl der genau so im Bauch des Falken kauerte wie Obi Wan.
    Luke war bereits ein nicht unbegabter Schüler, was kurze Zeit später auch Vader erkennt, wenn er ihn durch den Graben treibt.
    Luke war also devinitiv "reif" daß ein machtbegabtes Wesen ihn spüren kann - besonders wenn es sich dabei um einen "leidenschaftlichen" Jedi-Jäger handelt.
    Aber Vader spürt nichts, obwohl Luke noch viel näher ist als später im Graben. Ist das nicht seltsam?

  • #2
    Nicht unbedingt. Machtsensitivität kann sehr sehr weit verbreitet sein in der Galaxis, wichtig ist nur, ob man den Umgang mit der Macht trainiert und weiterentwickelt hat. Ausserdem war Vader Jahren zusammen mit Obi Wan, weshalb er diese Präsenz dann auch wiedererkennt. Lukes Machtpräsenz mag zwar ein bisschen gestiegen sein auf dem Weg von Tatooine zum Todesstern, aber mehr als schwache Präkognition hat er zu dem Zeitpunkt nicht wirklich drauf (auf Tatooine gelang es ihm ja auch immer, verlorengegangene Werkzeuge zu finden). Zu schwach, als dass Dunkelvater so etwas wahrnimmt und Beachtung schenkt. Ausserdem hätte sie, falls sie doch merklich spürbar wäre, auch von den zahlreichen Sturmtruppen und sonstiger Crew der Kampfstation ausgehen können.

    Erst als Luke beim Grabenflug sich völlig auf seine Präkognition verlässt, wächst er über sich hinaus und wird merklich spürbar, und erst dann erkennt Vader, dass der Pilot vor ihm stark in der Macht ist.

    Kommentar


    • #3
      Weil Darth Vader im ersten Teil einfach noch nicht Lukes Vater war, das hat man sich wohl erst hinterher überlegt

      Wenn du eine Star Wars interne Erklärung willst, Vader war abgelenkt
      When I get sad, I stop being sad, and be AWESOME instead. True story.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Makrovirus Beitrag anzeigen
        Weil Darth Vader im ersten Teil einfach noch nicht Lukes Vater war, das hat man sich wohl erst hinterher überlegt
        Ich hab mal gelesen das George Lucas in seinen jungen Jahren(als Student oder so)Die Star Wars Reihe gschrieben hat um später einige Filme daraus zu machen.Er schrieb zuerst die heutigen Episoden I-III und später dann die Episoden IV-VI,von daher wusste man da wohl schon das Vader Lukes und Leias Vater ist.

        Kommentar


        • #5
          Ich denke das Vader seinen Sohn nicht spüren konnte weil er ihm fremd war. Vieleicht konnte er ihn auch nicht spüren weil er in seinem Geist nie Geboren war? Anakin dachte das Amidala damals gestorben sei, und Lukes Macht war noch kaum ausgeprägt. Also war Darth Vader verblendet durch das was er glaubte.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Makaan Beitrag anzeigen
            Nicht unbedingt. Machtsensitivität kann sehr sehr weit verbreitet sein in der Galaxis, wichtig ist nur, ob man den Umgang mit der Macht trainiert und weiterentwickelt hat. Ausserdem war Vader Jahren zusammen mit Obi Wan, weshalb er diese Präsenz dann auch wiedererkennt.
            Naja er war auch Jahre mit Padme zusammen. Seit seiner Kindheit.
            Vaders erste Erinnerung - die er Sidious mitteilt - war ja, daß er gespürt habe das Padme noch lebte - nachdem er sie gewürgt hat.
            Sein Sohn wäre nun ein Teil von Padme und natürlich von ihm selbst. Da besteht also eine direkte Verbingung.
            Anderseits war zu dem Zeitpunbkt noch nicht entschieden, daß Vader Lukes Vater sein sollte..........

            Lukes Machtpräsenz mag zwar ein bisschen gestiegen sein auf dem Weg von Tatooine zum Todesstern, aber mehr als schwache Präkognition hat er zu dem Zeitpunkt nicht wirklich drauf (auf Tatooine gelang es ihm ja auch immer, verlorengegangene Werkzeuge zu finden). Zu schwach, als dass Dunkelvater so etwas wahrnimmt und Beachtung schenkt.
            Dann frage ich mich wie die anderen Jedi so präzise ausfindig gemacht und getötet wurden.
            Denn auch bei diesen war anfangs doch sicher nicht mehr als eine "Ahnung" vorhanden, ehe Vader sie lokalisierte.

            Ausserdem hätte sie, falls sie doch merklich spürbar wäre, auch von den zahlreichen Sturmtruppen und sonstiger Crew der Kampfstation ausgehen können.
            Wenn er Obi Wan im Bauch des Falken ausmacht und fast Herzrasen bekommt, dann war sein Fokus sicher nicht auf die umstehenden Sturmtruppen gerichtet.
            Und wenn er Strumtruppen spüren könnte, warum dann nicht auch den Rest der Crew?


            Zitat von Borgcube Beitrag anzeigen
            Er schrieb zuerst die heutigen Episoden I-III und später dann die Episoden IV-VI,von daher wusste man da wohl schon das Vader Lukes und Leias Vater ist.
            Tatsächlich existierte erst mal nur sowas wie eine 13 seitige* "Inhaltsangabe".
            "Krieg der Sterne" war dann die bereits vierte Drehbuchfassung.

            Daß Darth Vader Lukes Vater ist wurde erst wärend des Drehs zu TESB entschieden.
            Daher kann die Vater/Sohn-Logik hier nicht greifen.

            * in anderen Quellen sind es schon mal 40 oder mehr Seiten

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Borgcube Beitrag anzeigen
              Ich hab mal gelesen das George Lucas in seinen jungen Jahren(als Student oder so)Die Star Wars Reihe gschrieben hat um später einige Filme daraus zu machen.Er schrieb zuerst die heutigen Episoden I-III und später dann die Episoden IV-VI,von daher wusste man da wohl schon das Vader Lukes und Leias Vater ist.
              Wer es glaubt. Lucas erzählt viel wenn der Tag lang ist. Einzig halbwegs bewiesen ist, dass Lucas mehrere Teile geschrieben hatte, diese aber dann alle komprimiert in Episode IV gepackt hat, weil ihm ursprünglich nur ein Film genehmigt wurde. Was dann rausgefallen war, wurde halbwegs in Episode V + VI verarbeitet.
              "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

              Kommentar


              • #8
                Zitat von arthur Beitrag anzeigen
                Naja er war auch Jahre mit Padme zusammen. Seit seiner Kindheit.
                Vaders erste Erinnerung - die er Sidious mitteilt - war ja, daß er gespürt habe das Padme noch lebte - nachdem er sie gewürgt hat.
                Sein Sohn wäre nun ein Teil von Padme und natürlich von ihm selbst. Da besteht also eine direkte Verbingung.
                Anderseits war zu dem Zeitpunbkt noch nicht entschieden, daß Vader Lukes Vater sein sollte..........
                Eigentlich war er nur ein paar Jahre mit Padmé zusammen, und die meiste Zeit davon während er Robot-Diener der Separatisten in Stücke haute, und damit fern von zu Hause.
                Dann frage ich mich wie die anderen Jedi so präzise ausfindig gemacht und getötet wurden.
                Denn auch bei diesen war anfangs doch sicher nicht mehr als eine "Ahnung" vorhanden, ehe Vader sie lokalisierte.
                Jedi sind ausgebildete Machtnutzer, die wohl auch besser erspürt werden können von anderen Machtsensitiven, weil sie stärker mit der Macht interagieren.
                Anakin hingegen ist ja bereits schon in jungen Jahren dermassen stark, dass er in halsbrecherischen Rennen unversehrt als Sieger ankommt. Sohnemann Luke dagegen hat wohl eher bescheidene Fähigkeiten aufgewiesen, wie sie andere durchschittlich machtsensitive Personen aufweisen, wie halt diese schwache Präkognition, vielleicht sogar ein bisschen schwächliche Telekinese.
                Wenn er Obi Wan im Bauch des Falken ausmacht und fast Herzrasen bekommt, dann war sein Fokus sicher nicht auf die umstehenden Sturmtruppen gerichtet.
                Und wenn er Strumtruppen spüren könnte, warum dann nicht auch den Rest der Crew?
                Ich glaube, ich werde hier missverstanden. Ich meinte, dass wenn Vader Luke hätte vorher spüren können, dann hätte er es auf einen der zahlreichen imperialen Soldaten abgeschoben, die keine Gefahr für Palpatines Regime darstellen, da eh schon loyal.
                In-Universe ist Luke halt noch nicht gut genug im Umgang mit der Macht gewesen während Episode IV, weshalb Vader ihn auch nicht bemerken konnte auf dem Todesstern.
                Später, nachdem Mentor Obi Wan den Löffel abgibt und eins mit der Macht wird, gibt sich Luke voll der Macht hin, und landet einen sauberen Treffer.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Borgcube Beitrag anzeigen
                  Ich hab mal gelesen das George Lucas in seinen jungen Jahren(als Student oder so)Die Star Wars Reihe gschrieben hat um später einige Filme daraus zu machen.Er schrieb zuerst die heutigen Episoden I-III und später dann die Episoden IV-VI,von daher wusste man da wohl schon das Vader Lukes und Leias Vater ist.
                  Bock hat das eigentlich ja schon beantwortet, wenn du aber mal einen Eindruck davon kriegen willst, wie sich das ganze so entwickelt hat: Star Wars - Wikipedia, the free encyclopedia
                  When I get sad, I stop being sad, and be AWESOME instead. True story.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Makaan Beitrag anzeigen
                    Eigentlich war er nur ein paar Jahre mit Padmé zusammen, und die meiste Zeit davon während er Robot-Diener der Separatisten in Stücke haute, und damit fern von zu Hause.
                    Stimmt. Er war ja 10 Jahre lang on Tour mit Obi Wan.
                    Trotzdem dürfte er zu Padmê die stärkste emotionale Bindung gehabt haben - fast wie zu seiner Mutter.
                    Wichtige Personen die man bereits in der Kindheit kennen lernt, vergiesst man eh nie.

                    Jedi sind ausgebildete Machtnutzer, die wohl auch besser erspürt werden können von anderen Machtsensitiven, weil sie stärker mit der Macht interagieren.

                    Später, nachdem Mentor Obi Wan den Löffel abgibt und eins mit der Macht wird, gibt sich Luke voll der Macht hin, und landet einen sauberen Treffer.
                    Das habe ich mir auch shon so gedacht.
                    Nur frage ich mich, ob es ev. anders dargestellt worden wäre, wenn bereits beim Dreh zu ANH fest gestanden hätte, daß Vader tatsächlich Lukes (und somit auch Leias) Vater ist.
                    In ANH konnte ja schlecht auf die emotionale Bindung zwischen den Protagonisten eingegangen werden, wenn diese quasi garnicht vorhanden waren.

                    Was wir dann bei Lukes Treffer sehen, ist schlicht das Erkennen eines Machtbegabten durch einen anderen Mechtbegabten, so wie du das beschrieben hast, OHNE diese ganzen Hintergründe.
                    Es sind zwei Fremde die 1977 noch nichts, aber auch garnichs miteinander zu tun hatten, bis auf die Tatsache daß sie beide offensichtlich machtbegabt sind.

                    Star Wars ist leider manchmal etwas kompliziert, was die Beziehung der Protagonisten untereinander anbelangt.

                    In Eposode III sagt Obi Wan er hätte Anakin wie einen Bruder geliebt.
                    Umgekehrt sah Anakin ihn wohl eher wie einen Vater.
                    Vater und Mentor in einer Person......natürlich erkennt Vader einen solchen Menschen sofort.
                    Wenn Padmê im Bauch des Falken gewesen wäre, hätte er auch sicher sie sofort erkannt.
                    Nur seine Kinder erkennt er nicht....weil es noch nicht seine Kinder waren denke ich.....

                    Wie denkst durüber?

                    Kommentar


                    • #11
                      Habe ich nicht schon mal eine ähnliche Frage gestellt?

                      Nämlich, warum die Jedi Sidious nicht spüren. So viel ich weiss, sind wird dort zum Schluss gekommen, dass sich Sidious mit hilfe der Macht quase 'unsichtbar' macht. Kann es hier ähnlich sein?
                      ...und eine Stimme sprach zu uns: "Lächelt! Und seid froh, denn es könnte schlimmer kommen." Wir lächelten und waren froh. Und es kam noch schlimmer...

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Carmel Beitrag anzeigen
                        Habe ich nicht schon mal eine ähnliche Frage gestellt?

                        Nämlich, warum die Jedi Sidious nicht spüren. So viel ich weiss, sind wird dort zum Schluss gekommen, dass sich Sidious mit hilfe der Macht quase 'unsichtbar' macht. Kann es hier ähnlich sein?
                        Das kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Wieso sollten sich Luke und Leia unbewusst abschirmen können, Obi aber nicht?
                        Wenn man sich das irgendwie hinbiegen will, dann IMO eher so, dass Anakin seine Kinder ja eigentlich nie gekannt hat und er sie deswegen auch nicht erkennt.
                        When I get sad, I stop being sad, and be AWESOME instead. True story.

                        Kommentar


                        • #13
                          wie sollte vader leia spüren? sie benutzt die macht ja nie.sie weiß ja nichtmal das sie diese besitzt. und lukes machtfähigkeiten sind ja mehr als kümmerlich.aber auch luke setzt die macht an bord des TS nicht ein.also gab es garnichts das vader spüren konnte.auch palpatin spürte luke auf endor nicht.
                          ansonsten muß man sich auch fragen warum dooku auf geonosis den spionierenden obi wan nicht spürte,obwohl dieser nur wenige meter über ihm hockte.oder das dooku mace erst bemerkte,als dieser schon hinter ihm stand.ich denke man kann es nur spüren,wenn jemand die macht benutzt,so wie es obi auf dem TS getan hat.wobei es sein kann,dass obi vader absichtlich auf sich aufmerksam machte,damit luke un co freie bahn haben...
                          www.501st.de
                          www.501st.com

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X