Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Lichtschwertkampf - Skala 1 bis 10

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lichtschwertkampf - Skala 1 bis 10

    Laut dem Star Wars-Stuntkoordinator Nick Gillard lässt sich das Können der Jedi und Sith in einer Skala von 1 bis 10 einteilen. Das könnt ihr in diesem Link nachlesen

    MOVIE-INFOS || Forum | Film-Specials | Star Wars Episode lll - Die Rache der Sith

    Ein Zitat daraus lautet:
    Für das Design der Sequenz besprach Gillard – ebenso wie bei unzähligen anderen turbulenten Szenen aus DIE RACHE DER SITH – zuerst mit George Lucas das Können der einzelnen Charaktere, die sie der Einfachheit halber in eine Skala von 1 bis 10 einteilten.

    „Obi-Wan Kenobi steht auf Level 8, wo auch Anakin beginnt. Anakin aber springt auf Level 9 und der Unterschied darin ist enorm. Ein Jedi kann es bis auf Level 9 schaffen, aber genau dort beginnt der Unterschied zwischen der guten und der dunklen Seite. Im Duell lernt man viel über diese Charaktere, denn Anakin beherrscht zwar das Kämpfen und ist enorm talentiert – die mentale Seite der Macht aber hat er noch nicht erlernt.“

    „Mit all diesem Hintergrundwissen im Kopf fiel mir die Choreografie dieser Szene natürlich leichter“, bemerkt Gillard.
    Diese Level sind nicht zu verwecheln mit den Lichtschwert-Kampfformen.

    Man könnte diese verschiedenen Kampfformen vielleicht mit den realen Kampfkünsten, wie z. B. Kung Fu, Nin Jitzu und Aikido vergleichen. So wie man diese Kampfkünste in verschiedenen Stufen, aufgedrückt durch Kyū- und Dan-Stufen, beherrschen kann, kann man auch die Lichtschwertstile in den Leveln 1 bis 10 beherrschen.

    Obi-Wan Kenobi hat in Episode III Level 8 und Anakin Skywalker hat ihn überholt und hat Level 9 erreicht.
    Weiß jemand mehr darüber? Mich interessiert brennend, welche Level Dooku, Yoda, Palpatine und Luke erreicht haben. (Auch die anderen Jedi- und Sith-Charektere, wie Grievous, Qui-Gon Jinn und Darth Maul bzw., interessieren mich.)

    Also, ich schätze das Dooku auf Level 8 und Palpatine und Yoda auf Level 10 liegen. Bei Mace Windu bin ich mir nicht sicher, da der Kampf gegen Palpatine unterschiedlich gedeutet werden kann.

    Weiß jemand mehr darüber?

  • #2
    Ist Windu als bester Laserschwertkämpfer, wie er immer betitelt wird, nicht ein 10er? Oder wie soll man das verstehen: "Ein Jedi kann es bis auf Level 9 schaffen, aber genau dort beginnt der Unterschied zwischen der guten und der dunklen Seite."

    Und können nur Sith auf 10 kommen oder wie?
    When I feed the poor, they call me a saint.
    When I ask why the poor are hungry, they call me a communist.


    ~ Hélder Câmara

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Kid Beitrag anzeigen
      Ist Windu als bester Laserschwertkämpfer, wie er immer betitelt wird, nicht ein 10er? Oder wie soll man das verstehen: "Ein Jedi kann es bis auf Level 9 schaffen, aber genau dort beginnt der Unterschied zwischen der guten und der dunklen Seite."

      Und können nur Sith auf 10 kommen oder wie?
      Das ist ja genau das, was ich mich auch Frage. Ich hoffe, dass die Star Wars-Experten hier im SFF darüber Aufschluss geben können.

      Ob Mace Windu der beste Schwertkämpfer ist, darüber ist man sich hier im SFF nicht einig. Er hat zwar Sidious besiegt, aber dafür sind zwei Erklärungen denkbar:
      1. Windu war Palpatine überlegen, weil seine Form VII durch Vaapad komplett war. Palpatine beherrscht nur eine unvollständige Form VII, den Juyo-Stil.
      2. Palpatine hat nur mit Windu "gespielt" und sich das Schwert absichtlich aus der Hand treten lassen, um Anakin zur dunklen Seite zu bekehren.

      Hier habe ich mal zwei Links zur Form VII rausgesucht
      http://www.jedipedia.de/wiki/index.php/Juyo
      http://www.jedipedia.de/wiki/index.php/Vaapad

      Kommentar


      • #4
        Also ich glaube das diese Skala eher ein Hilfsmittel beim Dreh war. Es diente dazu Nick Gillard zu verdeutlichen wer wie stark sein soll. In-Universe hat das nichts zu bedeuten.
        GOTTLOS GLÜCKLICH.... Ein erfülltes Leben braucht keinen Glauben.

        Niveau ist keine Hautcreme - und Stil kein Teil vom Besen!

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Darth-Xanatos Beitrag anzeigen
          Also ich glaube das diese Skala eher ein Hilfsmittel beim Dreh war. Es diente dazu Nick Gillard zu verdeutlichen wer wie stark sein soll. In-Universe hat das nichts zu bedeuten.
          Danke für den Hinweis.

          Dennoch denke ich, dass man darauf Rückschlüsse auf die Stärke der Jedis und Sith ziehen kann. Da es die Basis für Gillards Kampfcherographie in Episode III war, müssen die Level auch die Stärke der Jedis/Sith korrekt angeben.

          So steht für mich fest, dass Anakin Obi-Wan überholt hat, aber noch nicht die höchste Stufe erreicht hat, die möglich ist.

          Zu wissen, wie Lucas und Gillard die Jedi und Sith intern einteilen, ist schon sehr interessant, finde ich.

          Kommentar


          • #6
            Dennoch denke ich, dass man darauf Rückschlüsse auf die Stärke der Jedis und Sith ziehen kann. Da es die Basis für Gillards Kampfcherographie in Episode III war, müssen die Level auch die Stärke der Jedis/Sith korrekt angeben.
            Nö. Die Level müssen so angegebenwerden, dass die Szenen hinterher so aussehen wie sie aussehen sollen. Ein In-Universe-Richtigkeit muss nicht im Geringsten gegeben sein.

            MfG
            Whyme
            "Und wie alle Priester haben sie als erstes gelernt, Wahrheit mit "Ketzerei" zu übersetzen."
            -Frank Herbert - Der Herr des Wüstenplaneten

            Kommentar


            • #7
              Wenn die In-Universe-Richtigkeit nicht gegeben sein muss, dann kann man sie deswegen aber auch nicht ausschließen.
              Immerhin waren die Out-Universe Level ein Anhaltspunkt für Nick Gillard, um die stärke der Jedi und Sith richtig zu choreografieren. Es besteht also einen logischer Zusammenhang zwischen dem Out-Universe-Leveln und der Umsetzung in den Filmen, also haben die Level einen indirekten Einfluss auf die In-Universe-Kampfstärke der Jedi und Sith in Episode III.

              Aber auch, wenn ich hier falsch liege, interessieren mich die Level dennoch. Gibt es irgendwelche weiteren Informationen darüber, z. B. darüber, wie Lucas und Gillard andere Jedi und Sith eingestuft haben?

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Whyme Beitrag anzeigen
                Nö. Die Level müssen so angegebenwerden, dass die Szenen hinterher so aussehen wie sie aussehen sollen. Ein In-Universe-Richtigkeit muss nicht im Geringsten gegeben sein.
                Naja, dann ist der Hinweis, dass ein Jedi maximal Stufe 9 erreichen kann aber irgendwie witzlos. Was kümmert es den Choreographen wie die Maximalstufen aussehen?
                "Imagine there's no heaven - It's easy if you try
                No hell below us - Above us only sky
                Imagine all the people Living for today...
                "

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Phoenow Beitrag anzeigen
                  Naja, dann ist der Hinweis, dass ein Jedi maximal Stufe 9 erreichen kann aber irgendwie witzlos. Was kümmert es den Choreographen wie die Maximalstufen aussehen?
                  Es ist ja nicht so, dass in den Filmen die 08/15-Jedi in den Kämpfen zu sehen sind (ausser vielleicht bei dem unwürdigen Gemetzel auf Geonosis). Das heißt, man brauch schon das obere Ende der Skala um die Kämpfe vernünftig choreographieren zu können. Das die Jedi nur Stufe 9 erreichen können, macht dann durchaus Sinn, immerhin sollen die Sith gewinnen, also müssen sie auch besser sein.

                  LG
                  Whyme
                  "Und wie alle Priester haben sie als erstes gelernt, Wahrheit mit "Ketzerei" zu übersetzen."
                  -Frank Herbert - Der Herr des Wüstenplaneten

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Whyme Beitrag anzeigen
                    Es ist ja nicht so, dass in den Filmen die 08/15-Jedi in den Kämpfen zu sehen sind (ausser vielleicht bei dem unwürdigen Gemetzel auf Geonosis). Das heißt, man brauch schon das obere Ende der Skala um die Kämpfe vernünftig choreographieren zu können. Das die Jedi nur Stufe 9 erreichen können, macht dann durchaus Sinn, immerhin sollen die Sith gewinnen, also müssen sie auch besser sein.

                    LG
                    Whyme
                    Kann ich daraus herleiten, dass bei Level 9 und Palpatine bei Level 10 liegt?

                    Also, mir erschienen Yoda und Sidious im Kampf annähernd gleich stark.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Halman Beitrag anzeigen
                      Danke für den Hinweis.

                      Dennoch denke ich, dass man darauf Rückschlüsse auf die Stärke der Jedis und Sith ziehen kann. Da es die Basis für Gillards Kampfcherographie in Episode III war, müssen die Level auch die Stärke der Jedis/Sith korrekt angeben.

                      So steht für mich fest, dass Anakin Obi-Wan überholt hat, aber noch nicht die höchste Stufe erreicht hat, die möglich ist.

                      Zu wissen, wie Lucas und Gillard die Jedi und Sith intern einteilen, ist schon sehr interessant, finde ich.
                      Whyme und Darth-Xanatos liegen da absolut richtig, für das "In-Universe" ist da nichts abzuleiten. Für den Choreographen funktioniert das so: Er und seine Stuntgruppe haben ein maximales Können im Bereich Schwertkampf. Diese Maximalfähigkeiten werden von George Lucas oder Rick McCallum um "Moves" eingeschränkt, die die beiden für "nicht Jedi" oder "nicht Star Wars"-typisch halten, zB typische Angriffsmanöver und Bewegunsabläufe vom Degen- oder Florett-Fechten. Dieser eingeschränkte Pool stellt die Skalierung "10" dar. McCallum/Lucas legen fest, das dieser Gesamtpool nicht den Jedi, wohl aber den Sith im Film zur Verfügung stehen soll. Beispiel wäre da Darth Mauls Auftritt mit dem Doppellichtschwert, das in den Filmen kein Jedi nutzt. Mauls Fähigkeiten mit dem Doppellichtschwert sind jetzt aber nicht Level 10, sondern Ray Parks Fähigkeiten in Kombination mit den gewählten optischen Effekten machen Level 10 für die Szene aus. Liam Neeson und Ewan McGregor werden in der Szene von Lucas und McCallum auf vielleicht - Annahme, keine Quelle, weil es halt nur was organisatorsiches am Set ist - jeweils 7 (weil die Figur Obi-Wan sich vielleicht während der ersten drei Teile) festgelegt. Daraus ergibt sich für den Choreographen: Parks muß während der Kämpfe überlegen und beweglicher wirken als McGregor und Neeson, die mit vielen knappen und anstrengenden Reaktionen auftreten müssen. Übrigens kann die Level-Einstufung eines Kampfteilnehmers auch ganz einfach für einen anderen Kampf erhöht oder verringert werden, ohne das die dargestellte Figur in der Star Wars Welt jetzt in dem Moment schwächer oder stärker geworden wäre.

                      Es ist ein einfacher Leitfaden, um eine Grundidee der Stärkeverteilung für die einzelnen Kampfszenen festzulegen. Der Sieger des Kampfes wird unabhängig von der Level"stärke" im Drehbuch festgeschrieben. Würde es sich um ein echtes Level handeln, stünde der Sieger des Kampfes über Festlegen des Levels und Art der Skalierung (linear/exponential) fest.

                      Insgesamt denken im Moment leider zu viele Fans in Stufen, Festlegungen, Meßbarkeit von Stärke. Darum geht es in Star Wars nicht. Star Wars ist das uralte Märchen vom Kampf Gut gegen Böse - zwar sowohl auf der Ebene zwischen kämpfenden Gruppierungen als auch innerhalb eines Individuums (Anakin Skywalker/Darth Vader) aber trotzdem - mehr nicht. Egal wie viele Effekte und wie "cool" die Kämpfe und Figuren dargestellt werden - es ist nichts weiter als eine futuristische/fantastische Umsetzung der ältesten Geschichte aller Zeiten.
                      Karl Ranseier ist tot. Der wohl erfolgloseste Foren-Autor aller Zeiten wurde heute von einem Bus auf der Datenautobahn überfahren.

                      "Ich mag meine Familie kochen und meinen Hund" - Sei kein Psycho. Verwende Satzzeichen!

                      Star Wars 7? 8? Spin-Offs? Leute, das Haftmittel für meine Dritten macht bessere Filme!

                      Kommentar


                      • #12
                        @Karl Ranseier

                        Danke Karl Ranseier, deine Erklärung leuchtet mir ein - so habe ich das noch gar nicht betrachtet.

                        Es ist also nur auf einzelne Szenen bezogen, damit Nick Gillard einen Anhaltspunkt hatte, wie dieser cherographiert werden soll.

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X