Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hat Darth Plagueis Anakin Skywalker erschaffen?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hat Darth Plagueis Anakin Skywalker erschaffen?

    Darth Plagueis konnte ja mit Hilfe der Macht Leben erschaffen, hat er vielleicht was mit der Geburt von Anakin Skywalker zu tun weil er wollte ja einen perfekten Schüler.

  • #2
    Zitat von kleiner Sith Beitrag anzeigen
    Darth Plagueis konnte ja mit Hilfe der Macht Leben erschaffen, hat er vielleicht was mit der Geburt von Anakin Skywalker zu tun weil er wollte ja einen perfekten Schüler.
    Das ist schwierig zu beurteilen, weil die einzige Informationsquelle im Film ein notorischer Lügner ist.
    In Jedipedia steht dazu
    Zitat aus http://www.jedipedia.de/wiki/index.php/Darth_Plagueis
    Ob Plagueis sein Vorhaben Leben zuerschaffen noch vor seinem Tod beginnen konnte, ist unklar. Es gab Vermutungen, dass Plagueis selbst mit der Macht den jungen Anakin Skywalker erschuf.
    Und hier ein Link zur Diskussion in Jedipedia
    Diskussionarth Plagueis ? Jedipedia

    Im Anhang habe ich mal ein Bild von Lord Plagueis, wie er die Dunkle Macht nutzt, vermutlich um die Medichlorianer zu manipulieren.
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von Halman; 03.07.2010, 15:40.

    Kommentar


    • #3
      Unglücklicherweise ist Palpatine alles andere als ein notorischer Lügner.

      Er präsentiert lediglich die Wahrheit verfälscht und in einem für ihn günstigen Licht.

      Ich halte es durchaus für möglich, dass Anakin die Schöpfung entweder von Plagieus oder Palpatine selber ist.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Chloe Beitrag anzeigen
        Unglücklicherweise ist Palpatine alles andere als ein notorischer Lügner.

        Er präsentiert lediglich die Wahrheit verfälscht und in einem für ihn günstigen Licht.
        Hm - stimmt, aber ist das Verfälschen der Wahrheit nicht ebenfalls Lügen? Wobei Palpatines art zu "Lügen", indem er die Wahrheit verdreht, natürlich viel raffinierter ist, als plumpe Lügen.

        Zitat von Chloe Beitrag anzeigen
        Ich halte es durchaus für möglich, dass Anakin die Schöpfung entweder von Plagieus oder Palpatine selber ist.
        Halte ich auch für möglich, wobei ich hier auf Plagieus tippen würde. Palpatine räumte gegenüber den jungen Darth Vader ein, dass die Fähigkeit, den Tod zu betrügen, nur von einem erreicht wurde.

        Kommentar


        • #5
          Also hat Yoda gelogen ?

          Luke fragte ja, ob die dunkle Seite stärker sei, und Yoda verneinte dies - sie sei nur schneller, leichter, verführerisch.

          Wenn aber die dunkle Seite Leben retten, erhalten und sogar erschaffen kann, die helle Seite aber nicht, dann ist die dunkle Seite sehr wohl stärker.

          Gott, wie ich die Prequels hasse.
          Fear is temporary, regrets are forever.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Maritimus Beitrag anzeigen
            Wenn aber die dunkle Seite Leben retten, erhalten und sogar erschaffen kann, die helle Seite aber nicht, dann ist die dunkle Seite sehr wohl stärker.
            Es gibt doch aber auch die Macht-Heilung - Jedipedia die von den Jedi praktiziert wird. Ich finde, das kann man so gar nicht sagen, dass die helle Seite nicht auch etwas Ähnliches kann. Vielleicht sind die Möglichkeiten nur noch nicht richtig erforscht.

            Es passt ja auch, dass die dunkle Seite schneller und verführerischer ist, so dass es auch nicht verwundert, dass Darth Plagueis die schnellen Resultate bekommt, aber langfristig nicht unbedingt die einzigen und die besten.

            Und der Trick, mit Hilfe der Macht wie Obi Wan oder Yoda als Geist unsterblich zu werden, ist doch auch (zumindest gleichfalls) eine Entdeckung der hellen Seite, siehe Macht-Geist .

            Kommentar


            • #7
              Antwort vom offiziellen Star Wars-Magazin

              Im neuesten Star Wars - Das offizielle Magazin (Nr. 58) gibt es folgende Leserfrage, die von der Redaktion beantwortet wurde:
              Zitat von Yannik (Leser des offiziellen SW-Magazins):
              Gibt es Infos zu Anakin Skywalkers Vater?
              Die Antwort des offiziellen Magazins will ich euch natürlich nicht vorenthalten
              Zitat der Redaktion des Offiziellen Star Wars-Magazins:
              Nach den Aussagen seiner Mutter hatte Anakin tatsächlich keinen Vater im herkömmlichen Sinne, was bspw. Qui-Gon ja auch veranlasst hat zu glauben, dass er direkt von den Miti-Chlorianern bzw. der Macht empfangen wurde und damit der in einer alten Jedi-Prophezeihung angekündigte Auserwählte sein könnte. Da die Macht oftmals verschlungene Pfade geht, ist es aber wohl nicht ausgeschlossen, dass auch die Sith hier ihre Finger mit im Spiel hatten. Wie wir aus Episode III wissen, verfügte Sidious' Meister Darth Plagueis über die Fähigkeit, mithilfe der Macht Leben zu erschaffen. So gibt es also durchaus Hinweise, dass Anakin auch das Ergebnis obskurer Macht-Experimente von Plagueis bzw. dessen Schüler Sidious sein könnte. Damit wären die Sith letztlich mit verantwortlich für die Erschaffung dieses außergewöhnlich fähigen Machtnutzers, der zwar als Darth Vader zu ihnen übertrat, aber am Ende in Episode VI für ihren Untergang sorgte und somit die Prophezeihung doch noch erfüllte.

              Kommentar


              • #8
                Zur Prophezeiung selbst ein paar Worte

                Hab ihr schon einmal folgendes überlegt:

                Im Universum müssen immer alle Kräfte im Gleichgewicht sein. Es gab bisher immer 2 Sith, aber weit mehr Jedi. Von daher ist die Zahl nicht im Gleichgewicht. Als Darth Vader zu Beginn seiner Ausbildung sämtliche Jedi ermordete, bleiben im Endeffekt nur 2 Jedi übrig: Yoda und Obi Wan. Letztlich wurde der Prophezeiung genüge getan, da dadurch nur 2 auf jeder Seite existierten. Es gab ein sinnbildliches Gleichgewicht. Und da die beiden Kinder Leah und Luke ebenfalls zu Jedi ausgebildet wurden und Yoda wie Obi Wan in späteren Teil sterben, sind es noch immer 2 Jedi und 2 Sith bis Darth Vader die Sith im letzten Teil entgültig zerschlägt. Die Prophezeiung wäre also schon im 3. Teil eingetreten.

                Kommentar


                • #9
                  Nein, es gab nicht immer 2 Sith. Dies geschah erst nach einer "Verschlankung" des Sith-Ordens 1000 VSY durch Darth Bane.

                  Vorher bildeten die Sith große Armeen, die mitunter die Republik stark bedrängen konnten (v. a. unter Darth Revan).
                  "But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most, our one fellow and brother who most needed a friend yet had not a single one, the one sinner among us all who had the highest and clearest right to every Christian's daily and nightly prayers, for the plain and unassailable reason that his was the first and greatest need, he being among sinners the supremest?" - Mark Twain

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von lilian Beitrag anzeigen
                    Hab ihr schon einmal folgendes überlegt:

                    Im Universum müssen immer alle Kräfte im Gleichgewicht sein. Es gab bisher immer 2 Sith, aber weit mehr Jedi. Von daher ist die Zahl nicht im Gleichgewicht. Als Darth Vader zu Beginn seiner Ausbildung sämtliche Jedi ermordete, bleiben im Endeffekt nur 2 Jedi übrig: Yoda und Obi Wan. Letztlich wurde der Prophezeiung genüge getan, da dadurch nur 2 auf jeder Seite existierten. Es gab ein sinnbildliches Gleichgewicht. Und da die beiden Kinder Leah und Luke ebenfalls zu Jedi ausgebildet wurden und Yoda wie Obi Wan in späteren Teil sterben, sind es noch immer 2 Jedi und 2 Sith bis Darth Vader die Sith im letzten Teil entgültig zerschlägt. Die Prophezeiung wäre also schon im 3. Teil eingetreten.
                    Die Sith herrschen ab Teil 3 beinahe über die ganze Galaxie, während die Jedi sich verstecken müssen. Das ist für mich kein Gleichgewicht.

                    Kommentar


                    • #11
                      Wenn Sidiouss Meister ein so fähiger Sith-Lord war, und dieser ihm alles bebrachte was er wußte, warum beschränkt sich Sidious dann später auf die Herstellung von Klonkörpern?
                      Soll DAS etwa das große Geheimnis sein "Leben zu erschaffen"?
                      Daß er Padmè niemals vor dem Tod retten wollte - selbst wenn er es gekonnt hätte - war ja klar. Aber daß er so garnichts drauf hat was irgendwie "Leben erschafft" (bzw. zumindest erhält), das wundert mich dann doch.
                      Also kann daher das Gerücht "Anakin wurde duch Sith-Alchemie erschaffen" wahr sein.....?

                      Angeblich entdeckte Plagueis auch "die Möglichkeit, eins mit der Macht zu werden"......wäre das dann der "Bonus", von dem man immer in Bezug auf "den Auserwählten" spricht, wenn dieser trotz allem "in der MACHT aufgeht"?

                      Kommentar


                      • #12
                        Die Fähikeit, den Tod zu hintergehen ...

                        Zitat von DnuhD2 Beitrag anzeigen
                        Die Sith herrschen ab Teil 3 beinahe über die ganze Galaxie, während die Jedi sich verstecken müssen. Das ist für mich kein Gleichgewicht.
                        Das deckt sich damit, dass Anakin der Auserwählte ist. Erst, als er den Imperator in den Reaktorschach des Zweiten Todessterns warf, stellte er damit das Gleichgewicht der Macht wieder her und erfüllte so die Prophezeihung.
                        Während der Zeit des Ersten Galaktischen Imperiums war die Macht im Ungleichgewicht, denn in jener Zeit war es "dunkel" in der Galaxis.

                        Schließlich sind nicht nur die Jedi und Sith Teil der Macht, sondern alle Lebensformen der GFFA (und möglicherweise darüber hinaus). Die 10.000 Jedi und 2 Sith sind insgesamt nur ein winzig kleiner Teil dessen, auch wenn ihr Potential deutlich größer ist, als von einderen Einzelwesen.

                        Zitat von arthur Beitrag anzeigen
                        Wenn Sidiouss Meister ein so fähiger Sith-Lord war, und dieser ihm alles bebrachte was er wußte, warum beschränkt sich Sidious dann später auf die Herstellung von Klonkörpern?
                        Soll DAS etwa das große Geheimnis sein "Leben zu erschaffen"?
                        Daß er Padmè niemals vor dem Tod retten wollte - selbst wenn er es gekonnt hätte - war ja klar. Aber daß er so garnichts drauf hat was irgendwie "Leben erschafft" (bzw. zumindest erhält), das wundert mich dann doch.
                        Also kann daher das Gerücht "Anakin wurde duch Sith-Alchemie erschaffen" wahr sein.....?
                        Nun, Darth Sidious räumte gegenüber Darth Vader ein, dass "die Fähigkeit, den Tod zu hintergehen" nur einer erlangt hatte. Möglicherweise gelang es den Sith nie, dieses dunkle Geheimniss vollens zu lüften.
                        Bemerkenswert finde ich aber schon, wie gut Sidious seine Entstellung durch die seine eigenen Macht-Blitze verkrafte konnte. Immerhin saugen diese einem die Lebensenergie aus, Palpatine wurde aber 86 Jahre alt und starb nur, weil er gewaltsam getötet wurde.
                        Auch seine Fähigkeit, in Klonkörpern wieder aufzuerstehen, mag auf seine Schulung durch Darth Plaguest zurückzuführen sein.

                        Zitat von arthur Beitrag anzeigen
                        Angeblich entdeckte Plagueis auch "die Möglichkeit, eins mit der Macht zu werden"......wäre das dann der "Bonus", von dem man immer in Bezug auf "den Auserwählten" spricht, wenn dieser trotz allem "in der MACHT aufgeht"?
                        Wie meinst Du dass? Inwiefern soll diese Fähikeit ein Bonus in Bezug auf den Auswerwählten sein? Die Fähigkeit, eins mit der Macht zu werden, ohne in der "Unterwelt der Macht" zu entschwinden, erlangten ja auch Qui-Gon, Yoda, Kenobi, Anakin - und später auch Luke Skywalker.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Halman Beitrag anzeigen
                          Nun, Darth Sidious räumte gegenüber Darth Vader ein, dass "die Fähigkeit, den Tod zu hintergehen" nur einer erlangt hatte. Möglicherweise gelang es den Sith nie, dieses dunkle Geheimniss vollens zu lüften.
                          Bemerkenswert finde ich aber schon, wie gut Sidious seine Entstellung durch die seine eigenen Macht-Blitze verkrafte konnte. Immerhin saugen diese einem die Lebensenergie aus, Palpatine wurde aber 86 Jahre alt und starb nur, weil er gewaltsam getötet wurde.
                          Auch seine Fähigkeit, in Klonkörpern wieder aufzuerstehen, mag auf seine Schulung durch Darth Plaguest zurückzuführen sein.
                          Das ist wahrscheinlich unmöglich zweifelsfrei zu beantworten, weil man nie weiß, wann Palpatine lügt bzw. wann er die Wahrheit so verdreht erzählt, daß sie in einem für ihn günstigen Licht erscheint u.s.w..
                          Wie soll man da durchblicken?

                          Wie meinst Du dass? Inwiefern soll diese Fähikeit ein Bonus in Bezug auf den Auswerwählten sein? Die Fähigkeit, eins mit der Macht zu werden, ohne in der "Unterwelt der Macht" zu entschwinden, erlangten ja auch Qui-Gon, Yoda, Kenobi, Anakin - und später auch Luke Skywalker.
                          Anakin ist ein Sith und wird erst kurz vor seinem Tod zu einem Jedi.
                          Daß dieser kurze Augenblick ausreicht um noch eine Lichtgestalt zu werden, dazu mußte man die ganze Zeit "Auserwählter" sein.
                          Nun wird aber in neueren Romanen erzählt, daß Obi Wans Geist noch Anakin erschienen war, bovor dieser endgültig tot war, und hätte ihm (Anakin) noch schnell die "Technik" beigebracht, mit der ein Jedi ein Machtgeist wird.
                          Weißt du......seit dem es die Technik gibt, musste es ja auch noch jemand Anakin beigebracht haben - sonst stimmt die ganze Logik nicht mehr.....wobei es der "Auserwählten-Bonus" sicher auch getan hätte.
                          Wozu ist man denn Auserwählter, wenn man nicht mal den Tod geschenkt bekommt.

                          Kommentar


                          • #14
                            Also ob Darth Plagueis Anakin Skywalker erschaffen hat, weiß ich nicht, aber ich kann mich an die ersten Folgen aus Star Wars: Legacy erinnern, wo Cade Skywalker die Macht hatte, jemanden von den Toten zu erwecken bzw. zu heilen, dafür aber mehr und mehr auf die dunkle Seite abrutschte.
                            Vielleicht ist die dunkle Seite einfach etwas, das einem jeden Wunsch sofort erfüllen kann - ähnlich wie die Darstellung des Teufels in zahlreichen Werken
                            A rose by any name is still a rose...

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich denke nicht das Sidious Anakin erschaffen hat, denn dann wäre es für ihn ja um einiges einfacher gewesen ihn zu finden und das früher als die Jedi dies konnten.
                              Die Dunkle Seite kann niemals mächtiger sein als die Gute, da die Sith ja nur aus Egoismus und die Jedi für das Gute von Anderen handeln.
                              Ich denke viel eher das Anakins Geburt eine Art Meesias Geburt war, wie wir sie aus dem Christentum kennen. Also das Qui-Gon recht hatte, das die Mihi-Clorianer sich selbst zu einem Lebewesen geformt haben und Anakin dadurch ein Mensch aus fast purer Macht ist.
                              Zuletzt geändert von Quarkc2; 31.03.2011, 17:18.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X