Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Darth Bane Trilogie

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Darth Bane Trilogie

    Für alle die das Buch noch nicht gelesen haben, vorsicht Spoiler!

    Meine Frage bezieht sich auf das letzte Buch "Dynastie des Bösen" und zwar bin ich mir nicht ganz sicher wer am Ende des Buches gewonnen hat. Darth Bane oder seine Schülerin Zannah. Im Buch selbst scheint es ja erstmal so, als ob Zannah gewonnen hätte. Allerdings ist ja ganz am Ende die Andeutung mit der linken Hand, die ja dafür spricht, dass Darth Bane gewonnen hätte. Sowie die Andeutung als sich Zannah/Bane nach dem Kampf aufrichtet.
    Für die Theorie, dass Bane erfolgreich war, spricht auch sein Wissen für das ewige Leben, dass ja nicht verloren gehen kann, schließlich verwendet der Imperator dieses Wissen im "das dunkle Imperium". Es könnte natürlich auch sein, dass Zannah dieses Wissen später erlangt, wenn sie Andeddus Holocron von ihrem "ersten Schüler" wiedererlangt.

    Also was meint ihr, war Zannah als Schülerin erfolgreich oder hat sie versagt?
    http://www.yolcua.de/meine-ex1337/?id=46c8

  • #2
    Ich denke, Zannah hat gewonnen. Zum einen aus Hoffnung, weil sie mir deutlich sympathischer war, und weil sie noch etwas sagte:
    "Bane is gone. I am Darth Zannah, Dark Lord of the Sith and your new Master."
    Bane hätte keinen Grund gehabt, seiner neuen Schülerin das zu sagen. Er hätte, um seine Macht zu beweisen, die Wahrheit sagen können. Vielleicht sind Teile seines Bewusstseins auf sie übergegangen, aber ich glaube eher, dass Zannah gewonnen hat.
    "But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most, our one fellow and brother who most needed a friend yet had not a single one, the one sinner among us all who had the highest and clearest right to every Christian's daily and nightly prayers, for the plain and unassailable reason that his was the first and greatest need, he being among sinners the supremest?" - Mark Twain

    Kommentar


    • #3
      Ich würde ja auch ein Sieg Zannah´s vorziehen. Gerade als Beweis, das die Regel der Zwei funktioniert und weil Zannah eigentlich die stärkere von beiden ist. Eben weil sie nicht auf rohe Kraft angewiesen ist. Trotzdem, wieso hat Drew Karpyshyn diese zwei Andeutungen gemacht. Muss doch irgend einen Sinn geben. Wirklich schade, dass die Triologie damit zu Ende ist. Die Frage ist dann, woher die Information kommt, dass Dart Cognus als Schüler einen 3 Äugigen Mutanten hatte. Gibt es eine parallele Comic Reihe, die die Antwort liefern könnte?
      http://www.yolcua.de/meine-ex1337/?id=46c8

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Amaranth Beitrag anzeigen
        Bane hätte keinen Grund gehabt, seiner neuen Schülerin das zu sagen. Er hätte, um seine Macht zu beweisen, die Wahrheit sagen können.
        Wieso einen Vorteil aufgeben? Er hätte keinen Grund gehabt ihr die Wahrheit zu sagen!



        Davon abgesehen ist die Hälfte dieses Buches total für die Katz! Ständig voller Wiederholungen. Jedesmal wenn ein Hauptcharakter erneut auftaucht, werden nochmal all die Probleme und Gedanken und Pläne, die man erst ein paar Seiten vorher seitenlang präsentiert bekommen hat erneut erzählt. So bekommt man auch seine 400 Seiten voll!!!!
        Hätte sich das über das ganze Buch so hingezogen hätte ich es vorzeitig beiseite gelegt!

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Kalyrus Beitrag anzeigen
          Wieso einen Vorteil aufgeben? Er hätte keinen Grund gehabt ihr die Wahrheit zu sagen!
          Bane will sein komplettes Wissen an seinen Schüler weitergeben und dann soll derjenige, der besser mit diesem Wissen umgehen kann, den darauf folgenden Kampf gewinnen, sodass die Sith insgesamt nurnoch stärkere Individuen sind.
          "But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most, our one fellow and brother who most needed a friend yet had not a single one, the one sinner among us all who had the highest and clearest right to every Christian's daily and nightly prayers, for the plain and unassailable reason that his was the first and greatest need, he being among sinners the supremest?" - Mark Twain

          Kommentar


          • #6
            Er hätte auch keinen Grund zu Lügen, was würde ihn dass denn bringen ...
            Ich denk einfach mal im kampf sind ein paar macken wie das Zittern auf sie übergegangen, wer weiss was da so passiert.


            Spoiler
            Laut Wiki bleibt das Datacron bei Set und er erlebt auch den Bürgerkrieg und alles, lebt also immernoch


            PS:
            Irgendwie empfand ich die Qualität der Trillogie recht stark schwankend, eigentlich zu schwankend um von einer Person zu sein, hatte da unser möchtegern Bestseller-Autor etwas "hilfe"

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Amaranth Beitrag anzeigen
              Bane will sein komplettes Wissen an seinen Schüler weitergeben und dann soll derjenige, der besser mit diesem Wissen umgehen kann, den darauf folgenden Kampf gewinnen, sodass die Sith insgesamt nurnoch stärkere Individuen sind.
              Das ist aber kein Argument bezogen auf meine Aussage. Er kann genausogut erwarten das sein Schüler es von selber herausfindet, um so seine Macht und Weisheit (also die des Schülers) zu beweisen.
              Der Schüler soll es ja möglichst schwer haben seinen Meister zu überwinden. Durch ein Eingeständnis das er immernoch Bane ist, gibt er meiner Meinung nach nur Vorteile auf.
              Die Frage bleibt auch ob bei einer erfolgreichen Essenzübertragung irgendwelche Fähigkeiten übergehen. Wenn sie also funktioniert, ob Bane dann auch das Talent Zannahs für die Sith-Zauberei besitzt.

              Nicht zu vergessen wüsste die Schülerin zum jetzigen Zeitpunkt nicht, dass eine Essenzübertragung stattgefunden hat, sondern kann es nur mutmaßen. Bane könnte sich nicht sicher sein ob Cognus davon etwas mitbekommen hat. Wieso also der Schülerin es leichter machen sich auf das endgültige Duell eines Tages vorzubereiten in dem man ihr Kenntnis darüber vermittelt, welcher "Angriff" sie eines Tages erwarten würde. Zannah gegenüber hat er ja auch nicht alle seine Fähigkeiten offenbart im Training.

              Kommentar


              • #8
                Also ich finde nicht das es passen würde.
                Die Tarnung würde ihn nichts bringen, einen Vorteil bringt sie ihm definitiv nicht (eher im Gegenteil, es würde seine Macht unter beweiss stellen). Stattdessen müsste er sich mit einem Laserschwert rumschlagen, mit dem er nicht so gut umgehen kann und sich verstellen.

                Fähig keiten gehen nicht über, nur ein paar charakterspuren, wie man von Set erfährt,wweswegen er dann ja auch auf Klone umgestiegen ist

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Soran_Panoko Beitrag anzeigen

                  Spoiler
                  Laut Wiki bleibt das Datacron bei Set und er erlebt auch den Bürgerkrieg und alles, lebt also immernoch
                  Welcher Wiki?

                  Kommentar


                  • #10
                    Wookiepedia
                    Als Quele dient das Sourcebook zum Rollenspiel.

                    Kommentar


                    • #11
                      Rollenspiel

                      Kommentar


                      • #12
                        also ich bin mir beim letzten Teil auch nciht sicher was Zannah angeht vor allem da der letze satz:"Sie (darth Cognus)konnte nicht umhin zu bemerken, dass Zannah, während sie sprach, die ganze Zeit über die Finger ihrer linken hand öffnete und Schloss" auf Bane hinweist. Zannah ist Zannah das ist Klar, Bane hätte sich niemals als Zannah ausgegeben aber evtl stectk er ncoh irgendwo in ihrem Unterbewußtsein und wartet drauf die kontrolle zu übernehmen (a la gespaltene persönlichkeit).Alles in allem fand ich acuh die Qualität sehr schwankend weil es vie hin und her gab, viele Nebencharactere die vorgestellt und danach wieder entfernt wurden nur um irgendwellche Bögen zu schlagen. Timothy Zahn finde ich da besser.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Kalyrus Beitrag anzeigen
                          Rollenspiel
                          Auch nicht viel schlechter als andere Quellen
                          Zumal die Darth Bane Trillogie den Character aufgreift und nicht erfindet, es erzählt eben, wie er in besitz dieser technik gekommen ist.
                          Zuletzt geändert von Soran_Panoko; 19.07.2012, 20:46.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von rundeskeks Beitrag anzeigen
                            Meine Frage bezieht sich auf das letzte Buch "Dynastie des Bösen" und zwar bin ich mir nicht ganz sicher wer am Ende des Buches gewonnen hat. Darth Bane oder seine Schülerin Zannah. Im Buch selbst scheint es ja erstmal so, als ob Zannah gewonnen hätte. Allerdings ist ja ganz am Ende die Andeutung mit der linken Hand, die ja dafür spricht, dass Darth Bane gewonnen hätte. Sowie die Andeutung als sich Zannah/Bane nach dem Kampf aufrichtet. Für die Theorie, dass Bane erfolgreich war, spricht auch sein Wissen für das ewige Leben
                            Für mich hat das danach ausgesehen, als ob in Zannah etwas von Bane übrig geblieben ist. Dieses Duell hatte am Ende Ähnlichkeit mit einer vulkanischen Geistesverschmelzung, und Bane hatte ja vorher von dem Holocron mehr oder weniger gelernt, was zu tun ist, um einen neuen Körper zu bekommen. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das zu 100% bei Zannah geklappt hat.

                            Mysteriös ist auch, was diese Jägerin alias Darth Cognus mit ihrer Gabe da vorhergesehen hat, oder nicht.

                            Das Buch selbst fand ich okay, aber auch etwas langatmig. Es wurde viel wiederholt, auch immer wieder die Bedeutung der Regel der Zwei, die aber nicht wahrer wird, wenn man sie ständig wiederholt. Mich überzeugt das noch nicht. Es kann ja sein, dass ein Sith keinen würdigen Schüler findet und an Altersschwäche stirbt, wovor Bane Angst hatte.

                            Was passiert eigentlich, wenn beide Sith, Schüler und Meister, sterben?

                            Habe ich das mit den Holocrons richtig verstanden, das irgendein Machtnutzer auch von einem Holocron zum Jedi oder Sith ausgebildet werden kann, wobei in dem Torwächter die Persönlichkeit des Meisters gespeichert ist?

                            Dann könnte der Sith-Orden vielleicht auch nach der Regel der Zwei überleben, wenn bei einem Duell Schüler und Meister gleichzeitig sterben.

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X