Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mehr realistik!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mehr realistik!

    Ich finde in Episode 3 hätte George Lucas mehr realistik mit hinein tun können.
    Weil eigl. wenn man so schwer wie anakin verbreennt und dann auch noch 2 beine und ein arm absind, dann würde man doch verbluten und sterben?

  • #2
    Au ja, er hätte Anakin sterben lassen sollen. DAS wäre mal eine Überraschung geworden.
    Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

    Für alle, die Mathe mögen

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Steven000 Beitrag anzeigen
      Ich finde in Episode 3 hätte George Lucas mehr realistik mit hinein tun können.
      Weil eigl. wenn man so schwer wie anakin verbreennt und dann auch noch 2 beine und ein arm absind, dann würde man doch verbluten und sterben?
      Ääähmmmm... Nein? Durch die Verbrennung kauterisieren die Wunden. Natürlich kannst du da böse vergiftet werden, und anfangen zu bluten wird es auch bald wieder, aber Palpi ist ja bald mal gekommen und hat ihn geholt.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von uriel_ventris Beitrag anzeigen
        Ääähmmmm... Nein? Durch die Verbrennung kauterisieren die Wunden.
        das macht schon die klinge des lichtschwertes.
        trotzdem,die verbrennungen sind so stark,das er hätte tot sein müssen,bevor der imperator eintrifft.
        ab 80% verbrannter haut ist man tot.anakin hatte wohl mehr prozentuale verbrennungen.
        www.501st.de
        www.501st.com

        Kommentar


        • #5
          Zitat von tk175 Beitrag anzeigen
          das macht schon die klinge des lichtschwertes.
          trotzdem,die verbrennungen sind so stark,das er hätte tot sein müssen,bevor der imperator eintrifft.
          ab 80% verbrannter haut ist man tot.anakin hatte wohl mehr prozentuale verbrennungen.
          Nun, Anakin hatte wohl einfach keine Zeit zum sterben Egal wie übel er verbrannt war, er musste es einfach überleben, auch wenn er wirklich nur noch ein Stück Kohle war. So muss mans wohl auf die Macht schieben, die ihn lange genug am Leben hielt, bis Palpi mit dem Erste-Hilfe-Kasten und Ersatzteilen da war.
          Jede Geschichte hat vier Seiten: Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich geschehen ist.

          Welten brechen auseinander, Formationen nicht.

          Kommentar


          • #6
            Die Haut war nur Oberflächlich verbrannt, die ist mit der Zeit wieder verheilt.

            Ansonsten wohl einfache Machtheilung.
            www.planet-scifi.eu
            Euer Scifi-Portal mit Rezensionen und Kritiken zu aktuellen Büchern und Hörspielen.
            Besucht meine Buchrezensionen:
            http://www.planet-scifi.eu/category/rezension/

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Larkis Beitrag anzeigen
              Die Haut war nur Oberflächlich verbrannt, die ist mit der Zeit wieder verheilt.

              Ansonsten wohl einfache Machtheilung.
              Anakin hat sich einfach so sehr an den Hass geklammert, dass er alleine durch die Macht am Leben geblieben ist... so oder so ähnlich ist es im Roman beschrieben.
              Mein Profil bei Memory Alpha
              Treknology-Wiki

              Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

              Kommentar


              • #8
                Zitat von McWire Beitrag anzeigen
                Anakin hat sich einfach so sehr an den Hass geklammert, dass er alleine durch die Macht am Leben geblieben ist... so oder so ähnlich ist es im Roman beschrieben.
                Sag ich ja, dunkle Machtheilung um Grunde.
                www.planet-scifi.eu
                Euer Scifi-Portal mit Rezensionen und Kritiken zu aktuellen Büchern und Hörspielen.
                Besucht meine Buchrezensionen:
                http://www.planet-scifi.eu/category/rezension/

                Kommentar


                • #9
                  Ich mache mich vielleicht zur Zielschiebe mit diesem Beitrag, aber egal.

                  Als ich Episode 3 im Kino sah, hat mich Lucas drangekriegt. Als Anakin/Vader dort verbrannt lag und sich immer noch regte, saß ich in meinem Sessel in dachte(teils aus Mitleid, teils aus Abscheu): "Mein Gott....jetzt stribt doch endlich!"
                  Und dann:
                  "Moment... Natürlich stirbt er nicht...Verdammt,Lucas! Du hast mich drangekriegt!"

                  Okay, und jetzt zum eigentlichen Beitrag.

                  Ich denke nicht, dass Star Wars der richtige Platz ist für Realistik. Star Wars ist Fantasy mit Lichtschwertern. Es hat die klassische Heldenreise.Heldenreise ? Wikipedia
                  Es hat Zauberer und Monster und Prinzessinen.
                  Der einzige Fehler, den Lucas gemacht hat, war in Episode 1 die Midichlorianer oder wie heißen einzuführen. Damit hat er seinen Zauber entzaubert und Star Wars einen Star Trek-artigen Wissenschaftdran aufgezwungen. Ich bin Fan von beidem, aber die Geschichten sind nicht sehr kompatibel.
                  Ich versuche meinen Status und meine Beitragszahl in diesem Forum durch sinnvolle Beiträge zu erhöhen.
                  Neues Ziel: Weniger Tippfehler...Das geht so nicht weiter!

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von berg-ulme Beitrag anzeigen
                    Ich bin Fan von beidem, aber die Geschichten sind nicht sehr kompatibel.
                    Eigentlich passt das doch ziemlich gut und unkompliziert.

                    Die Macht ist ein Allumfassendes Energiefeld. Die Midi-Chlorianer sind Symbionten in den Zellen von Lebewesen, die sie mit dem Energiefeld verbinden. Je mehr Midi-Chlorianer sich im Körper tummeln, desto größeres Machtpotenzial hat ein Lebewesen.

                    Hab ich da irgendwas übersehen?

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Drakespawn Beitrag anzeigen
                      Eigentlich passt das doch ziemlich gut und unkompliziert.

                      Die Macht ist ein Allumfassendes Energiefeld. Die Midi-Chlorianer sind Symbionten in den Zellen von Lebewesen, die sie mit dem Energiefeld verbinden. Je mehr Midi-Chlorianer sich im Körper tummeln, desto größeres Machtpotenzial hat ein Lebewesen.

                      Hab ich da irgendwas übersehen?
                      Nein, genauso so wird es auch im Roman erklärt und ich finde nicht, dass dadurch etwas entzaubert wird. Ein hat halt nur ein bisschen fiktive Biologie rein gebracht.

                      Die Macht ist dadurch aber nicht greifbarer geworden sondern man kennt jetzt nur das WIE, also wie die Macht Lebewesen beeinflussen kann und die Lebewesen die Macht... das warum wird weiter verschwiegen.
                      Mein Profil bei Memory Alpha
                      Treknology-Wiki

                      Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

                      Kommentar


                      • #12
                        Also für mich haben die Mididingens das ganze auch nicht "ent"zaubert. ich finde es durchaus "logisch" das eine (technologisch)fortschrittliche Gesellschaft dennoch versucht etwas "unerklärliches" wie die mystische Macht zwar nicht erklärbarer aber zumindest "begreifbarer" zu machen. Alles andere wäre unlogisch. Man weiss ungefähr "WAS" die Macht ist und man hat herausgefunden "WIE" man festellen kann, Wer oder was dazu eine besondere verbindung hat,warum das so ist oder weshalb bleibt weiterhin unerklärbar..so muss es abermilliarden von intelligenten Lebewesen in der Galaxis geben,aber nur ein vergleichsweise minimalster Bruchteil davon ist (oder wäre) in der Lage die macht auch zu nutzen..warum?? das bleibt offen..
                        .>ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

                        Kommentar


                        • #13
                          die einführung der ´medis´ war notwendig um einen messwert der grösse der macht von anakin zu haben.wie sollte man sonst dem (USA) publikum erklären wie ungewöhnlich groß die macht in anakin ist!?
                          www.501st.de
                          www.501st.com

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von tk175 Beitrag anzeigen
                            wie sollte man sonst dem (USA) publikum erklären wie ungewöhnlich groß die macht in anakin ist!?
                            Indem man ihn ebenso phantaschtische Dinge tun läßt wie einen Luke Skywalker.
                            z.B. war er der einzige Mensch der an Podrennen teilnehmen konnte (der sich sogar selber einen Podrenner baute....), und da war er ein KIND das gegen ERWACHSENE antrat.
                            Brauch man noch mehr "Beweise" für seine außergewöhnlichen Fähigkeiten?

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von arthur Beitrag anzeigen
                              Indem man ihn ebenso phantaschtische Dinge tun läßt wie einen Luke Skywalker.
                              z.B. war er der einzige Mensch der an Podrennen teilnehmen konnte (der sich sogar selber einen Podrenner baute....), und da war er ein KIND das gegen ERWACHSENE antrat.
                              Brauch man noch mehr "Beweise" für seine außergewöhnlichen Fähigkeiten?
                              Für Science Fiction ist eine technisch angehauchte Erklärung gar nicht so schlecht.

                              Sie hat zumindest mal nichts zerstört oder doch?
                              Mein Profil bei Memory Alpha
                              Treknology-Wiki

                              Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X