Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Dubiose Todesfälle

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Dubiose Todesfälle

    Hallo Leute,

    dies ist mein erster Beitrag hier. Möglicherweise wurde das Thema schonmal irgendwo angeschnitten was ich nicht hoffe. Sollte dem so sein, bitte ich um "Welpenschutz"

    jetzt zum Thema

    Ist euch auch schonmal aufgefallen, dass viele star wars Charaktere aus unerklärlichen Gründen sterben? Oft kommt es mir so vor, als ob sinngemäß im Drehbuch steht "ich.. *röchel* sterbe... *röchel*. Ich weiß selbst nicht woran, *röchel*, steht aber so im Drehbuch" sagts, und verscheidet. Oftmals hätte man eine viel dramatischere und dadurch auch dramaturgisch bessere Szene an Stelle der stirbt-halt-einfach Szene einfügen können. Hier einige Beispiele:

    Episode 2: Shmi Skywalker, Anakins Mutter stirbt. So weit so wichtig für die Entwicklung Anakins. Der Zeitpunkt des Todes ist jedoch enorm eigenartig: Sie stirbt genau in dem Moment, indem sie gerettet wird, und das nach Wochenlanger Geiselnahme. Mit Verlaub, aber das ist doch der größte Humbug! Das kann man doch dem dämlichsten Zuschauer nicht vorsetzen! Frei nach dem Motto "Schön Ani, dass du da bist, jetzt kann ich endlich abkratzen, hab gedacht du kommst ein paar Stunden früher, hab ich mich wohl verschätzt. Aber das hat diese däliche Abkratz-Szene doch nicht versaut. Ich liebe dich, Ani. *röchel" Ich hätte mich gerne von dir retten lassen, aber jetzt sterbe ich halt, irgendwie und so *röchel"

    Die Szene wäre um einiges realistischer gewesen und hätte die selbe dramatische Wirkung gehabt, wenn Anakin seine Mutter schon tot aufgefunden hätte. Möglicherweise zu Tode gefoltert oder halb aufgefressen. Viel dramatischer und düsterer als dieser Kitsch im Film

    Episode 3: Padme stirbt. Woran? Weiß keiner. Der Roboter sagt, an mangelndem Lebenswillen. Aha. Daran sind zwar schon viele gestorben, allerdings unter zuhilfenahme von Stricken, Waffen, Hochhäusern oder Zügen. Einfach so sterben und die eben geborenen Zwillinge zurücklassen, klingt nicht gerade nach der ach so selbstlosen Padme. Eine dramatische Selbstmordszene wäre doch der Hammer gewesen: Padme mit einem Blaster in der Hand: Padme "Es ist alles meine Schuld, ich hätte sehen müssen, was aus Ani wird" Obi-Wan "Padme, leg den Blaster weg. Wir haben uns alle getäuscht. Wir müssen untertauchen und in 20 Jahren haben wir die Chance Luke und Leia auszubilden. Es gibt eine Hoffnung" Padme "Ich kann so nicht weiterleben. es tut mir leid, Luke und Leia" sagts und ballert sich die -zugegebenermaßen äuerst hübsche- Rübe vom Hals...

    Zur Vollständigkeit: Sollte Padme an Anis Würgegriff gestorben sein, gibt es in einer weit entfernten Galaxis vor langer Zeit, wo Sternreisen so alltäglich ist wie pipimachen, keine Intubationsschläuche

    Episode 5: Yoda stirbt. Dummerweise wieder GENAU in dem Moment, in dem Luke eintrifft. Nach 900 Jahren ein äußerst unglücklicher Zeitpunkt um an Altersschwäche den Löffel abzugeben. Eine Aufgezeichnete Holobotschaft mit dem, was Yoda sagt, hätte den Zweck auch erfüllt und wäre realistischer gewesen. Was Yoda sagt, ist ja sehr wichtig. Man stelle sich vor, Luke hätte vor seinem Abflug von Tattooine nochmal and den Metallbikini seiner Schwester gedacht, ein paar mini-Jedis in ein Taschentuch gespritzt und hätte sich um ein paar Minuten verspätet. Dann hätte Like so einiges nicht erfahren...

    Meine Erklärung: Yoda begeht mit Hilfe der Macht Selbstmord. Seine Aufgabe ist erfüllt, Luke ist ein Jedi, Luke weiß von Leia, und um die Szene für Luke dramatischer zu machen insziniert Yoda seinen Tod aus Altersschwäche selbst. Klingt doch logisch, oder?

    Episode 6: Anakin stirbt. Und wieder mal weiß keine Sau warum. Luke nimmt ihm die Atmemmaske ab. Aber haben wir nicht in Episode 5 gesehen, dass Vader ohne Maske auch leben kann? Stirbt Vader an den Machtstrahlen, die er vom Imperator abbekommt? Warum stirbt dann Luke nicht an der 10-Fachen Dosis? Oder stirbt er daran dass Luke ihm die elektrische Hand abschlägt???

    Fragen über Fragen.... Ich freue mich auf Kritik,Lob und eure Meinungen!

  • #2
    Erst einmal herzlich willkommen hier.

    Das mit Shmi war schon sehr eigenartig, da stimme ich Dir zu.

    Zitat von Kuppi Beitrag anzeigen
    Episode 3: Padme stirbt. Woran? Weiß keiner. Der Roboter sagt, an mangelndem Lebenswillen. Aha. Daran sind zwar schon viele gestorben, allerdings unter zuhilfenahme von Stricken, Waffen, Hochhäusern oder Zügen. Einfach so sterben und die eben geborenen Zwillinge zurücklassen, klingt nicht gerade nach der ach so selbstlosen Padme.
    Star Wars ist und bleibt ein Märchen, das vergessen leider sehr viele Leute. Im Prinzip stirbt sie an "gebrochenem Herzen", das ist nichts ungewöhnliches in einem Märchen.

    Eine dramatische Selbstmordszene wäre doch der Hammer gewesen: Padme mit einem Blaster in der Hand: Padme "Es ist alles meine Schuld, ich hätte sehen müssen, was aus Ani wird" Obi-Wan "Padme, leg den Blaster weg. Wir haben uns alle getäuscht. Wir müssen untertauchen und in 20 Jahren haben wir die Chance Luke und Leia auszubilden. Es gibt eine Hoffnung" Padme "Ich kann so nicht weiterleben. es tut mir leid, Luke und Leia" sagts und ballert sich die -zugegebenermaßen äuerst hübsche- Rübe vom Hals...
    Also ein Selbstmord wäre absolut verkehrt gewesen, und hätte nicht in ein Märchen gepasst. Daher ist es für mich völlig in Ordnung wie sie es im Film gelöst haben.

    Episode 5: Yoda stirbt. Dummerweise wieder GENAU in dem Moment, in dem Luke eintrifft. Nach 900 Jahren ein äußerst unglücklicher Zeitpunkt um an Altersschwäche den Löffel abzugeben. Eine Aufgezeichnete Holobotschaft mit dem, was Yoda sagt, hätte den Zweck auch erfüllt und wäre realistischer gewesen. Was Yoda sagt, ist ja sehr wichtig. Man stelle sich vor, Luke hätte vor seinem Abflug von Tattooine nochmal and den Metallbikini seiner Schwester gedacht, ein paar mini-Jedis in ein Taschentuch gespritzt und hätte sich um ein paar Minuten verspätet. Dann hätte Like so einiges nicht erfahren...
    Das erinnert mich etwas an die Family Guy "Verarsche" von Star Wars. Am Ende von Episode V(bei Family Guy) wird gesagt "Wir wissen genau wo Han gefangen gehalten wird, aber dennoch befreien wir ihn erst in 4 Jahren!"
    „Selbst wenn das Böse regiert, es wird immer gute Menschen geben welche durch ihre Taten in die Geschichte eingehen“ Zitat by Maximilian Steyrleithner

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Kuppi Beitrag anzeigen
      Hallo Leute,

      dies ist mein erster Beitrag hier. Möglicherweise wurde das Thema schonmal irgendwo angeschnitten was ich nicht hoffe. Sollte dem so sein, bitte ich um "Welpenschutz"
      Dann mal herzlich Willkommen im Forum, hoffentlich gesellen sich zu dem Beitrag noch andere ist recht lustig! Hoffe das war beabsichtigt

      Zitat von Kuppi Beitrag anzeigen
      Ist euch auch schonmal aufgefallen, dass viele star wars Charaktere aus unerklärlichen Gründen sterben? Oft kommt es mir so vor, als ob sinngemäß im Drehbuch steht "ich.. *röchel* sterbe... *röchel*. Ich weiß selbst nicht woran, *röchel*, steht aber so im Drehbuch" sagts, und verscheidet.
      Ja das ist mir aufgefallen, das hängt damit zusammen, dass alle sechs Teile wirklich mittelmäßige Storys haben und das ist wohl dem Talent der Autoren geschuldet.
      Zitat von Kuppi Beitrag anzeigen
      Oftmals hätte man eine viel dramatischere und dadurch auch dramaturgisch bessere Szene an Stelle der stirbt-halt-einfach Szene einfügen können. Hier einige Beispiele:

      Episode 2: Shmi Skywalker, Anakins Mutter stirbt. So weit so wichtig für die Entwicklung Anakins. Der Zeitpunkt des Todes ist jedoch enorm eigenartig: Sie stirbt genau in dem Moment, indem sie gerettet wird, und das nach Wochenlanger Geiselnahme. Mit Verlaub, aber das ist doch der größte Humbug! Das kann man doch dem dämlichsten Zuschauer nicht vorsetzen! Frei nach dem Motto "Schön Ani, dass du da bist, jetzt kann ich endlich abkratzen, hab gedacht du kommst ein paar Stunden früher, hab ich mich wohl verschätzt. Aber das hat diese däliche Abkratz-Szene doch nicht versaut. Ich liebe dich, Ani. *röchel" Ich hätte mich gerne von dir retten lassen, aber jetzt sterbe ich halt, irgendwie und so *röchel"Die Szene wäre um einiges realistischer gewesen und hätte die selbe dramatische Wirkung gehabt, wenn Anakin seine Mutter schon tot aufgefunden hätte. Möglicherweise zu Tode gefoltert oder halb aufgefressen. Viel dramatischer und düsterer als dieser Kitsch im Film
      Das ist in Filmen oft so, dass der sterbende wartet bis er sich verabschieden konnte das wird so einer Lebenswillensenergie zugeschrieben. Das Problem hier ist aber, dass Anakin sich jahrelang einen Dreck geschert hat wie es seiner Mutter geht, sie konnte gar nicht davon ausgehen, dass er kommt. Aber vielleicht hat Palpi sie am Leben gehalten bis Anakin kam dass der den Tod sehen kann und ihn zu fürchten beginnnt, sich bewusst wird dass er ihm machtlos entgegen tritt indem er ihn so knapp nicht verhindern konnte. Ne halb gefressene Leiche ist da eben endgültiger und hat ne andere Wirkung.


      Zitat von Kuppi Beitrag anzeigen

      Episode 3: Padme stirbt. Woran? Weiß keiner. Der Roboter sagt, an mangelndem Lebenswillen. Aha. Daran sind zwar schon viele gestorben, allerdings unter zuhilfenahme von Stricken, Waffen, Hochhäusern oder Zügen. Einfach so sterben und die eben geborenen Zwillinge zurücklassen, klingt nicht gerade nach der ach so selbstlosen Padme. Eine dramatische Selbstmordszene wäre doch der Hammer gewesen: Padme mit einem Blaster in der Hand: Padme "Es ist alles meine Schuld, ich hätte sehen müssen, was aus Ani wird" Obi-Wan "Padme, leg den Blaster weg. Wir haben uns alle getäuscht. Wir müssen untertauchen und in 20 Jahren haben wir die Chance Luke und Leia auszubilden. Es gibt eine Hoffnung" Padme "Ich kann so nicht weiterleben. es tut mir leid, Luke und Leia" sagts und ballert sich die -zugegebenermaßen äuerst hübsche- Rübe vom Hals...
      Wenn man akzeptiert, dass man durch die Macht sterben kann, dann das erlischen der Macht auch zum Tod führen.
      Zitat von Kuppi Beitrag anzeigen
      Zur Vollständigkeit: Sollte Padme an Anis Würgegriff gestorben sein, gibt es in einer weit entfernten Galaxis vor langer Zeit, wo Sternreisen so alltäglich ist wie pipimachen, keine Intubationsschläuche
      Ja.
      Zitat von Kuppi Beitrag anzeigen
      Episode 5: Yoda stirbt. Dummerweise wieder GENAU in dem Moment, in dem Luke eintrifft. Nach 900 Jahren ein äußerst unglücklicher Zeitpunkt um an Altersschwäche den Löffel abzugeben. Eine Aufgezeichnete Holobotschaft mit dem, was Yoda sagt, hätte den Zweck auch erfüllt und wäre realistischer gewesen. Was Yoda sagt, ist ja sehr wichtig. Man stelle sich vor, Luke hätte vor seinem Abflug von Tattooine nochmal and den Metallbikini seiner Schwester gedacht, ein paar mini-Jedis in ein Taschentuch gespritzt und hätte sich um ein paar Minuten verspätet. Dann hätte Like so einiges nicht erfahren...
      Dass er keine Holobotschaft zur Sicherheit gemacht hat, weißt du woher?
      Zitat von Kuppi Beitrag anzeigen
      Meine Erklärung: Yoda begeht mit Hilfe der Macht Selbstmord. Seine Aufgabe ist erfüllt, Luke ist ein Jedi, Luke weiß von Leia, und um die Szene für Luke dramatischer zu machen insziniert Yoda seinen Tod aus Altersschwäche selbst. Klingt doch logisch, oder?
      Nee das klingt nicht logisch, denn wenn er nicht schwach war, hätte er helfen können.
      Zitat von Kuppi Beitrag anzeigen
      Episode 6: Anakin stirbt. Und wieder mal weiß keine Sau warum. Luke nimmt ihm die Atmemmaske ab. Aber haben wir nicht in Episode 5 gesehen, dass Vader ohne Maske auch leben kann? Stirbt Vader an den Machtstrahlen, die er vom Imperator abbekommt? Warum stirbt dann Luke nicht an der 10-Fachen Dosis? Oder stirbt er daran dass Luke ihm die elektrische Hand abschlägt???
      Woher kennst du Dosis?
      Zitat von Kuppi Beitrag anzeigen
      Fragen über Fragen.... Ich freue mich auf Kritik,Lob und eure Meinungen!
      Ich hab auch eine: Warum stirbt Kenobi?

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Tibo Beitrag anzeigen
        Dass er keine Holobotschaft zur Sicherheit gemacht hat, weißt du woher?
        Wieso sollte er überhaut eine Holobotschaft machen? Er sagte zu Luke als er im sterben lag "Wissen tust du schon alles." Abgesehen davon wurde Yoda ein Machtgeist wie Kenobi, damit kann er ihm(wenn er es auch nicht sofort getan hat) besser helfen, als mit einer Holobotschaft.

        Ich hab auch eine: Warum stirbt Kenobi?
        Kenobi stirbt in dem Fall nicht wirklich, er ging in die Macht ein wie Yoda in EP VI(sieht man auch, es gibt keine Leiche). Es hätte führ ihn auch keinen Sinn gehabt weiter zu kämpfen, da er den Kampf schon verloren hatte.

        Wobei es in meinen Augen schon eine große Gefahr war, sich vor Luke "töten" zu lassen, da sich Luke auch dem Hass hingeben hätte können. Hass ist leider der Pfad zur dunklen Seite, wie wir alle wissen.
        „Selbst wenn das Böse regiert, es wird immer gute Menschen geben welche durch ihre Taten in die Geschichte eingehen“ Zitat by Maximilian Steyrleithner

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Anubis6785 Beitrag anzeigen


          Kenobi stirbt in dem Fall nicht wirklich, er ging in die Macht ein wie Yoda in EP VI(sieht man auch, es gibt keine Leiche). Es hätte führ ihn auch keinen Sinn gehabt weiter zu kämpfen, da er den Kampf schon verloren hatte.
          In wiefern hat er den Kampf verloren? Die beiden stehen sich gegenüber halte ihre bunten Schwerter in die Höhe. Dann berührt Vaders Schwert den Mantel Kenobis (ebender nimmt davon keinen Schaden) und Obi löst sich in Luft auf. Vorher plaudern die beiden ca 2 Minuten, dabei berühren sich die Schwerter ab und zu und sie machen etwas das mehr nach Seniorentanz als nach Kampf aussieht. Der wesentliche Unterschied zum Seniorentanz ist, dass die beiden nich schwitzen.
          Woran bitte machst du in der Szene fest, dass Kenobi verloren hatte bevor er sein Schwert hochnahm anstatt den Schlag abzuwehren?

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Tibo Beitrag anzeigen
            In wiefern hat er den Kampf verloren?
            Also auf mich wirkte es in dieser Szene so, als wenn Ben dem Kampf mit Darth Vader - vielleicht aus Altersgründen - nicht mehr gewachsen war. Vielleicht sah er auch seinen Tod voraus? Er gab auf und stellte sich dem Tod.
            "A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory. " (Leonard Nimoy)

            Es ist nicht wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist viel Zeit, die wir nicht nutzen. (Seneca)

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Tibo Beitrag anzeigen
              In wiefern hat er den Kampf verloren?
              Es war nicht nur Vader da, sondern auch noch eine ganze Menge Sturmtruppler. Da gab es kein entkommen mehr, also entschied er sich für eine andere Möglichkeit.

              Zitat von Taanae Beitrag anzeigen
              Also auf mich wirkte es in dieser Szene so, als wenn Ben dem Kampf mit Darth Vader - vielleicht aus Altersgründen - nicht mehr gewachsen war. Vielleicht sah er auch seinen Tod voraus? Er gab auf und stellte sich dem Tod.
              Für einen Jedi spielt das Alter doch keine Rolle, sah man an Yoda oft genug. Über diesen Kampf wurde schon öfters diskutiert. Der Kampf wirkt schwerfällig, da GL damals nicht die Möglichkeit/Zeit/Geld hatte den Kampf richtig zu choreographieren.
              „Selbst wenn das Böse regiert, es wird immer gute Menschen geben welche durch ihre Taten in die Geschichte eingehen“ Zitat by Maximilian Steyrleithner

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Taanae Beitrag anzeigen
                Also auf mich wirkte es in dieser Szene so, als wenn Ben dem Kampf mit Darth Vader - vielleicht aus Altersgründen - nicht mehr gewachsen war. Vielleicht sah er auch seinen Tod voraus? Er gab auf und stellte sich dem Tod.
                Kenobi ist zu dem Zeitpunkt nicht so alt wie Dooku in EPII das Alter kann es nicht sein zumal er nicht schwer atmet, schwitzt oder sonst wie angestrengt wirkt. Guiness ist ja ein guter Schauspieler ihm wäre bestimmt gelungen Erschöpfung darzustellen.

                - - - Aktualisiert - - -

                Zitat von Anubis6785 Beitrag anzeigen
                Es war nicht nur Vader da, sondern auch noch eine ganze Menge Sturmtruppler. Da gab es kein entkommen mehr, also entschied er sich für eine andere Möglichkeit.

                Die da lautet:" Aufgeben, seine Freunde im Stich lassen, anstatt den Job endlich zu Ende zu machen und Anakin töten"? Das zumindest hätte gelingen können. Und hätte das Imperium geschwächt. Wie viele Sturmtruppler waren da zugegen ich entsinne mich nicht mehr?

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Tibo Beitrag anzeigen
                  Die da lautet:" Aufgeben, seine Freunde im Stich lassen, anstatt den Job endlich zu Ende zu machen und Anakin töten"? Das zumindest hätte gelingen können. Und hätte das Imperium geschwächt. Wie viele Sturmtruppler waren da zugegen ich entsinne mich nicht mehr?
                  Zu viele - viel zu viele! Luke und seine Freude mussten schnellstens fliehen. Sie konnten Kenobi nicht mehr mitnehmen. Daher opferte Kenobi sich, damit Luke entkommen kann. Der Machtgeist befiehlt Luke ja noch, zu laufen.

                  Außerdem hatte Vader Kenobi vor sich hergetrieben. Kenobi hatte die Alternative zum Kampf gewählt, den sie gegen Vader und die Sturmtruppen vermutlich verloren hätten.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Halman Beitrag anzeigen
                    Zu viele - viel zu viele! Luke und seine Freude mussten schnellstens fliehen. Sie konnten Kenobi nicht mehr mitnehmen. Daher opferte Kenobi sich, damit Luke entkommen kann. Der Machtgeist befiehlt Luke ja noch, zu laufen.

                    Außerdem hatte Vader Kenobi vor sich hergetrieben. Kenobi hatte die Alternative zum Kampf gewählt, den sie gegen Vader und die Sturmtruppen vermutlich verloren hätten.
                    AH okay danke bin kein Kenner der OT bei Zeit sehe ich mir das nochmal vielleicht verstehe ich es dann besser.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Tibo Beitrag anzeigen
                      AH okay danke bin kein Kenner der OT bei Zeit sehe ich mir das nochmal vielleicht verstehe ich es dann besser.
                      Ist eine gute Idee, dann diskutiert es sich leichter. Denn im Fall von Kenobi in EP IV ist es sehr offensichtlich, warum er sich opfert.
                      „Selbst wenn das Böse regiert, es wird immer gute Menschen geben welche durch ihre Taten in die Geschichte eingehen“ Zitat by Maximilian Steyrleithner

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Anubis6785 Beitrag anzeigen
                        Ist eine gute Idee, dann diskutiert es sich leichter. Denn im Fall von Kenobi in EP IV ist es sehr offensichtlich, warum er sich opfert.
                        Dann hättest du es mir auch einfach erklären können.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Kuppi Beitrag anzeigen
                          ....
                          Episode 5: Yoda stirbt. Dummerweise wieder GENAU in dem Moment, in dem Luke eintrifft. Nach 900 Jahren ein äußerst unglücklicher Zeitpunkt um an Altersschwäche den Löffel abzugeben. Eine Aufgezeichnete Holobotschaft mit dem, was Yoda sagt, hätte den Zweck auch erfüllt und wäre realistischer gewesen. Was Yoda sagt, ist ja sehr wichtig. Man stelle sich vor, Luke hätte vor seinem Abflug von Tattooine nochmal and den Metallbikini seiner Schwester gedacht, ein paar mini-Jedis in ein Taschentuch gespritzt und hätte sich um ein paar Minuten verspätet. Dann hätte Like so einiges nicht erfahren....
                          Habe nur den formellen Einwand: Auch dieser Tod ist in Episode 6, leicht zu erkennen Ansonsten gilt: Lucas hatte halt immer seine kleineren Probleme beim Geschichtenschreiben, und besonders bei der PT wollte er es den Kritikern zeigen und keine losen Enden zurücklassen. Also hat er das Plot-Device Padme wie das Plot-Device Shmi (mehr waren sie effektiv nicht) mit dem Plot-Device "Tod" wieder negiert. Das macht Lucas aber nicht exklusiv. Whedon hat das Plot-Device "Phil Coulson" ja auch bis zum Ende durchgespielt
                          Karl Ranseier ist tot. Der wohl erfolgloseste Foren-Autor aller Zeiten wurde heute von einem Bus auf der Datenautobahn überfahren.

                          "Ich mag meine Familie kochen und meinen Hund" - Sei kein Psycho. Verwende Satzzeichen!

                          Star Wars 7? 8? Spin-Offs? Leute, das Haftmittel für meine Dritten macht bessere Filme!

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Kuppi Beitrag anzeigen
                            Episode 3: Padme stirbt. Woran? Weiß keiner. Der Roboter sagt, an mangelndem Lebenswillen. Aha.

                            Episode 6: Anakin stirbt. Und wieder mal weiß keine Sau warum. Luke nimmt ihm die Atmemmaske ab. Aber haben wir nicht in Episode 5 gesehen, dass Vader ohne Maske auch leben kann? Stirbt Vader an den Machtstrahlen, die er vom Imperator abbekommt? Warum stirbt dann Luke nicht an der 10-Fachen Dosis? Oder stirbt er daran dass Luke ihm die elektrische Hand abschlägt???
                            Hey Comunity!
                            Das ist auch mein erster Post hier, seid also nachsichtig
                            Zu Padme: Sind nicht schon viele Mütter im Kindbett gestorben?

                            Zu Anakin/Darth Vader: Ich denke du spielst auf die Szene an, wo Vader in der Kugel sitzt. In dem Fall also ja, in dieser Kugel kann er kurze Zeit ohne die Maske überleben, aber auch nicht lange. Und falls dir das noch nicht reicht könnte man auch davon ausgehen, dass die Macht-Blitze von Palpatine seine elektronischen Systeme, die ihn am Leben erhalten zu schwer beschädigt haben oder überlastet haben etc.

                            MfG
                            Centurius

                            Kommentar


                            • #15
                              Herzlich willkommen!

                              Zitat von Centurius Beitrag anzeigen
                              Zu Anakin/Darth Vader: Ich denke du spielst auf die Szene an, wo Vader in der Kugel sitzt. In dem Fall also ja, in dieser Kugel kann er kurze Zeit ohne die Maske überleben, aber auch nicht lange. Und falls dir das noch nicht reicht könnte man auch davon ausgehen, dass die Macht-Blitze von Palpatine seine elektronischen Systeme, die ihn am Leben erhalten zu schwer beschädigt haben oder überlastet haben etc.
                              Ich denke für Vader/Anakin war es zusätzlich auch noch eine Erlösung zu sterben, mit dem Wissen doch noch etwas gutes getan zu haben. Wie sagte der Imperator zuvor zu Luke, "Erst jetzt da Dein Ende naht, hast Du die Dinge erkannt". Ich denke dieser Satz gilt auch für Vader/Anakin(nachträglich betrachtet).
                              „Selbst wenn das Böse regiert, es wird immer gute Menschen geben welche durch ihre Taten in die Geschichte eingehen“ Zitat by Maximilian Steyrleithner

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X