Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Was wäre passiert wenn Luke und Leia bei Vader aufgewachsen währen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Was wäre passiert wenn Luke und Leia bei Vader aufgewachsen währen

    Ich wollte mal fragen was glaubt ihr wäre passiert wenn Luke und Leia bei Vader aufgewachsen wären?

  • #2
    Ich mag solche Threads.

    Ich vermute, dass der Imperator voraussehen oder ahnen würde, dass die drei vereinten Skywalker selbst für ihn zu mächtig werden würden. Daher würde er dafür sorgen, dass Vaders Kinder schon in jungen Jahren einen "Unfall" haben.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Kobor Beitrag anzeigen
      Ich mag solche Threads.

      Ich vermute, dass der Imperator voraussehen oder ahnen würde, dass die drei vereinten Skywalker selbst für ihn zu mächtig werden würden. Daher würde er dafür sorgen, dass Vaders Kinder schon in jungen Jahren einen "Unfall" haben.
      Oder man greift die Idee von "The Force Unleashed" auf und stellt sich vor das er die beiden geheim aufzieht un ausbildet wie Starkiller. Entweder sie haben dann wie dieser eine Reason und wenden sich gegen ihn, oder die drei stürzten Palpatine.

      Bei Zweiterem wäre die Frage ob die Rebellion ohne Luke und Lea eine Chance gehabt hätte.
      You should have known the price of evil -And it hurts to know that you belong here - No one to call, everybody to fear
      Your tragic fate is looking so clear - It's your fuckin' nightmare

      Now look at the world and see how the humans bleed, As I sit up here and wonder 'bout how you sold your mind, body and soul
      >>Hades Kriegsschiff ist gelandet<<

      Kommentar


      • #4
        mhm gute Frage

        Ich könnte mir auch vorstellen das Vader aufgrund seiner liebe zu den Kinder wieder von der Dunkeln Seite abkommt und dem Imperium den Rücken gehrt. Meiner Meinung nach treibt der Verlust von Padme und seinem Kind (er weiß ja nicht das es 2 sind) ihn erst ganz auf die dunkle Seite.

        Man sieht es ja schön in Episode 6 wie Luke es schaft ihn wieder zurück zu holen. Und evtl wäre es auch Padme am ende gelungen hätte Obi es nicht durch sein auftauchen verdorben.
        Ich war nie gut in Sig Schreiben*sniff* Schenkt mir wer eine:)

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Kirika: "(er weiß ja nicht das es 2 sind)"
          Ich meine mich zu erinnern dass Vader auf der planetaren Basis von Endor gezielt nach Leia fragt, aber hier bezeichnet er sie als dessen (Lukes) Schwester. Ich glaube, er hat dies schon vor seinem Angriff auf die Tantive IV realisiert, sonst hätte er Leia schon während ihrer Inhaftierung exekutieren lassen. Ich vermute, dass Vader versucht hätte, die beiden heimlich auszubilden, so wie Hades es auch sieht.

          Kommentar


          • #6
            Er weiß zu 100% nichts von Leia bis zum Kampf mit Luke auf dem 2ten Todesstern. Sonst wäre er ja nicht so Überrascht als er zu Luke sagt - Er habe also eine Zwillingsschwester es wäre schlau von Obi Wan gewesen sie zu verstecken.

            Und das er Leia nicht gleich getötet hat liegt nur daran das sie den Standort von der Rebellen Basis wissen wollten,und später sie verfolgen wollten mit dem Peilsender
            Ich war nie gut in Sig Schreiben*sniff* Schenkt mir wer eine:)

            Kommentar


            • #7
              Boah, eine echt interessante, wie auch schwierige Frage. Ich würde da auch gerne die Theorie von Kobor aufgreifen, wonach Vader seine Kinder im Geheimen aufwachsen bzw. trainieren lässt. Klingt für mich einfach logischer, da es schon von jeher die Tradition der Sith ist, ihren Meister zu "beseitigen".

              Wobei ich mir auch vorstellen kann, das Vader nur den stärkesten seiner Kinder weiter ausbilden würde. D.h. dass Vader sich wohl von einem seiner Kinder "trennen" würde, z.B. in einem Zweikampf zwischen Luke und Leia. Wäre ganz Vaders Stil

              Kommentar


              • #8
                Es wäre aber auch durchaus möglich das Vader durch seine Kinder schneller auf die helle Seite der Macht gekommen wäre. Am Ende stellt er sich ja nur gegen den Imperator weil er Luke töten wollte, das wäre dann eben früher passiert.
                "noH QapmeH wo' Qaw'lu'chugh yay chavbe'lu' 'ej wo' choqmeH may' DoHlu'chugh lujbe'lu'!"

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Seezo Beitrag anzeigen
                  Wäre ganz Vaders Stil
                  Das mag vieleicht der Stil der Sith sein, aber wieso sollte das ganz Vaders Stil sein?

                  Kommentar


                  • #10
                    Wir reden hier von Darth Vader. Der Typ der seine Frau umbringen wollte (wobei er nicht gaz unschuldig an ihrem tot ist). Der Typ der seinen Meister getötet hat. Der Typ, der seinen Sohn töten wollte (ja, er wollte ihn töten).
                    Jemand der um seine Ziele zu erreichen, über Leichen geht. In "The Force Unleashed" wird das nochmal sehr gut hervorgehoben.
                    Also, sich vorzustellen das Darth Vader seine Kinder in einen tötlichen Zweikampf schicken würde, um das stärkste/mächtigste Kind weiter zu unterrichten und um den Imperator zu stürtzen, klingt jetzt nicht ganz so abwegig.

                    Kommentar


                    • #11
                      Nein, Vader wollte seine Frau nicht umbringen. Er war sauer, eifersüchtig und verletzt, ja... also wollte er sie auch verletzen, aber nicht umbringen. Ansonsten wäre er nicht so "durchgedreht" als er von ihrem Tod und "seiner" Schuld daran erfahren hat.
                      Ausserdem war es nicht Vader der seine Frau umgebracht hat, sie wollte wohl einfach sterben. Die Ärzte (Androiden/Roboter) haben es ja selbst gesagt.
                      Vader hätte auch Luke ohne Probleme töten können, mehr als einmal! In der Wolkenstadt als er ihm die Hand abgeschlagen hat, als er durch die Macht gespürt hat das Luke auf der Tydirium war, als Luke sich ergeben hat und wärend dem Kampf vor dem Imperator.
                      Wie Luke schon gesagt hat, es war noch etwas Gutes in ihm! Weil eins hat Vader nie gemacht, er hat nie jemanden getötet den er LIEBT! Auch wenn er das selbst vielleicht dachte, aber so weit ist Vader nie gegangen. Er hat es ja selbst gesagt "Als Vater und Sohn über die Galaxis herrschen!", er als Sith will seinen Meister umbringen und betrügen weil das die Art der Sith ist, aber gleichzeitig seinen Sohn als seinen potenziellen zukünftigen Mörder haben? Das passt einfach nicht.
                      Deswegen glaube ich, das wenn Luke und/oder Leia bei ihm aufgewachsen wären, er sie auch verteidigt hätte und damit wieder auf die helle Seite der Macht gefunden hätte, so wie eben am Ende von SW-VI
                      "noH QapmeH wo' Qaw'lu'chugh yay chavbe'lu' 'ej wo' choqmeH may' DoHlu'chugh lujbe'lu'!"

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von FltCaptain Beitrag anzeigen
                        Wie Luke schon gesagt hat, es war noch etwas Gutes in ihm! Weil eins hat Vader nie gemacht, er hat nie jemanden getötet den er LIEBT! Auch wenn er das selbst vielleicht dachte, aber so weit ist Vader nie gegangen.
                        Das hat er aber mehr den Fechtkünsten Obi Wans zu verdanken als seiner eigenen Güte. Es gibt übrigens Leute die sagen er hätte Obi Wan getötet. Aber vielleicht hat er ja rechtzeitig davor aufgehört ihn zu lieben. Dann passt's ja.

                        Kommentar


                        • #13
                          Naja bei Obi Wan war wohl wirklich keine liebe mehr im Spiel.

                          1 Er hat seiner Meinung nach Padme gegen in aufgebracht und evtl auch Schuld an ihrem tot.

                          2 Er ist seiner Meinung nach, nach Mustafar gekommen um ihn zu töten.

                          3 Er war ein Jedi die seiner Meinung nach Böse sind.

                          4 Er hat ihn verbrannt liegen lassen um zu sterben, und davor ihn verstümmelt.


                          Man darf nicht vergessen das er Obi Wan sogar eine Chance gegeben hat auf seine Seite zu wechseln oder zu fliehen auf Mustafar. Und Obi Wan hat als erstes sein Lichtschwert gezündet


                          Und normal dürfen wir ja nur die Filme als Grundlage nehmen und nicht das EU. Und dort hat er sehr wohl gezeigt das gutes in ihm war.
                          Ich war nie gut in Sig Schreiben*sniff* Schenkt mir wer eine:)

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich gebe dir teilweise recht, aber wie es Anakin (ich sage extra nicht Vader) gesagt hat, es geht bei den Jedis um "Liebe". Anakin hatte Angst um seine Frau und das ungeborene Kind (er wusste ja nicht das es 2 sind).
                            Ja, nach seiner Sicht waren die Jedis böse und dadurch war Obi Wan plötzlich auch eine Bedrohung für seine Familie. Er wurde böse weil er seine Familie geliebt hat und schützen wollte.
                            Am Ende ist Anakin/Vader ja auch "eins mit der Macht" geworden und konnte als diese "Geist-Erscheinung" in Jedirobe auftreten. Ich glaube er war nie richtig "böse", er hat einfach nur auf das gehört das der Imperator ihm gesagt hat, aber im inneren war er nie böse. Aus dem Grund glaube ich auch, das wenn seine Kinder bei ihm aufgewachsen wären, er viel schneller wieder auf die helle Seite gewechelt wäre. Weil dann hätte er seinen Irrtum/Fehler/Dummheit früher erkannt.
                            "noH QapmeH wo' Qaw'lu'chugh yay chavbe'lu' 'ej wo' choqmeH may' DoHlu'chugh lujbe'lu'!"

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von FltCaptain Beitrag anzeigen
                              Ich glaube er war nie richtig "böse",
                              Ähm, das von ihm ausgelöschte Tuskenlager (inkl Frauen, Kinder und Babys), die Jedi-Jünglinge die er geschlachtet hat...
                              Eher war er nie wirklich ein Jedi

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X