Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Das heutige Star Wars und Her r der Ringe

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Das heutige Star Wars und Her r der Ringe

    Nun ich habe vor ca 10 Jahren das 1. Mal Star Wars gesehen, war natürlich gleich begeistert und wartete auf die Forsetzung, die anno 99 in Form von Episode 1 über die Kinoleinwände flatterte. Dann saß ich 2 1/2 Stunden im Kino und kam mit einem Gefühl der Leere heraus. War das da wirklich Star Wars???
    Vieleicht war auch das Ereignis Matrix, das mich wirklich begeistert hatte, noch zu nah...
    Einer meiner Freunde, absolut überzeugter Star Wars Fan, überredete mich dann irgendwie ( keine Ahnung wie er das schaffte ) den FIlm trotzdem noch gut zu finden... aber nach einigen WOchen verblasste das schon wieder und nach dem Kauf der VHS sah ich dieses Machwerk sogar als noch schlechter an, kein Vergleich mit den alten Filmen. Nun und jetzt vor einigen Wochen kam dann Herr der Ringe: Sozusagen die neue "Mutter aller Filme" ich war so sehr beeindruckt, das ich die Rufe der Star Wars Fans nach Peter Jackson als Regisseur für Episode 3 durchaus verstehen kann, denn dieser Mann hat hier wirklich grossartiges geleistet, indem er 7 Jahre seines Lebens der Kino-Adaption des wohl bahnbrechensten Fantasie-Romans des letzten Jahrhundert widmete.
    Aber was ist mit George Lucas? Episode 1 als Kinderfilm ( mit Anakin und v.a. Jar Jar Binks ) zugunsten von noch mehr Merchandising und Profit( denn die Kinder animieren ja zum Kaufen ). Warum sagt jemand mehr als 10 Jahre lang er dreht keine Fortsetzung mehr und dann plötzlich doch? Ging dem Herrn langsam das Geld aus? Tja in einem halben Jahr dann kommt Episode 2, der Trailer überzeugt mich nicht gerade, die Trickeffekte sehen im Vergleich zu Herr der Ringe zu künstlich aus, alles wirkt irgendwie zu "neu", und die Sith aus Star Wars wirken doch gegen die Naz'gul geradezu wie 10 jährige Chorknaben, geschweige denn das sie von ihnen kopiert sind, aber naja das macht ja noch lange keinen guten oder schlechten Film aus. Lucas hat Episode I eben für Kinder gemacht, und nicht für die mittlerweile erwachsen gewordenen Fans die 16 Jahre auf die Fortsetzung von Star Wars gewartet haben, das war in meinen Augen der Fehler, eben diese geduldigen Menschen nicht zu belohnen und stattdessen die jüngere Generation mit kinder-SciFi mit nur geringem Anspruch abzuspeisen.
    Das was ich von Episode I erwartet haben, in Bezug Unterhaltungswert und dieses Gefühl eines "epischen Werks", hatte ich dann anno 2001 mit Herr der Ringe...
    Ich habe aus Episode I gelernt und vergeude meine Zeit nicht mehr mit Warten auf Episode II, dann schon eher auf "The Two Towers"
    "But men are men; the best sometimes forget."
    "Immortality! Take it! IT'S YOURS!"
    "Gute Menschen lernen von den schlechten mehr als die schlechten von den guten."
    "We'll make sure history never forgets the name ENTERPRISE."

  • #2
    Ich empfand bei Episode I ähnliche Entäuschung wie du. Nur ein paar Andeutungen, im Kontxt mit den Büchern gesehen, halten die Hoffnung für Episode II für mich aufrecht.
    Was Herr der Ringe angeht: WOW !
    So muss ein Fantasy-Film sein: Bildgewaltig, triefgreifend und dreckig! Net so knallig bunt wie EP I. (Hat mal jemand auf Aragorns Fingernägel geachtet ?? So sieht ein Held nach getaner Arbeit aus und net wie klein Anakin, dessen Modifizierter Scout - Rucksack selbst im Stauben Sand Tantooines net schmutzig wird)
    Bisher passierte folgendes:
    Am Anfang wurde das Universum erschaffen.
    Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.
    Douglas Adams: Das Restaurant am Ende des Universums

    Kommentar


    • #3
      Lucas schaffte einen Mythos.....Star Wars...mit das Beste was ich je sah.

      Warum er ihn allerdings wieder zerschlagen hat ist mir bis jetzt unbegreiflich...obwohl ich eigentlich weiß das es das liebe Geld ist, das den Film so hat werden lassen...so traurig das auch klingt...Lucas ist letzendlich ein besserer Geschäftmann als Filmemacher!

      Und so wurde Episode 1 zum Grabstein für den Mythos
      Computerprobleme?
      Lösung: www.das-computer-forum.net

      Kommentar


      • #4
        Ehrlich, Episode 1 hat alles verdorben. Ich fand den Film schlecht, richtig schlecht, und ich war wirklich erstaunt, wie sehr man einen Film mit so guten Vorraussetzungen verhunzen kann. Es war ein Kinderfil, das ist eine Tatsache, mehr ein Kinderfilm als Harry Potter.

        Herr der Ringe ... na, das ist natürlich kein Vergleich. Falls man beides überhaupt vergleichen kann ...

        Reden wir darüber, wenn die drei HdR Teile draußen sind und in zehn Jahren dann der "Kleine Hobbit" verfilmt wird
        Schaut doch mal auf meinem Blog vorbei... freue mich immer über alte Bekannte!
        Lest *gute* Harry Potter-Fanfiction!

        Kommentar


        • #5
          Nana, macht doch nicht schon vor dem Kinostart die SW-Pferde scheu. Es wird dem Vernehmen nach nicht noch ein Kinderfilm werden, dafür diesmal dann eine Romenze...(hüstel)

          Gebt dem Film eine Chance und verurteilt ihn nicht bevor ihr ihn gesehen habt!

          Denn die Hoffnung stirbt zuletzt!

          Und selbst wenn Ep 2 auch schlecht werden sollte, was solls? in drei Jahren kommt dann der Actionfilm Episode drei. Spätestens da sollte für jeden was dabei gewesen sein. komödie, Schmachtfetzen, Actionfilm.... Irgendwas gefällt doch jedem.

          Ein Beurteilungsbesuch ist für mich bei SW genauso Pflicht wie bei ST oder Batman. Einmal schau ich mir jeden Film dieser "klassischen" Serials an, danach kann ich immer noch meckern
          »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

          Kommentar


          • #6
            star wars ist kultig.
            mehr kult als herr der ringe.
            herr der ringe ist geil, keine frage, doch die story find ich flach.
            es geht darum den ring zu zerstören.
            jau.
            ein bissel gollum hier, ein bissel ultimatives,
            schattenhaftes böses da,
            schon hat man einen guten film?(?????)
            nunja. HDR ist eher was für die, die das große schlachten getümmel toll finden.
            star wars dann für die die die großen duelle der meister sehen wollen.
            star wars hat eine riesige geschichte,
            herr der ringe nicht
            (und keiner kommt mir mit illuvatar, und den ganzen göttern. das hat tolkien von den germanen und wikingern abgeschaut)
            Und vor allem:
            wir ham 2009
            wenn du dir episode drei angeschaut hast und du in teil 1 die schlacht vermisst hast
            (das hab ich nämlich auch)
            dann war teil drei ja wohl der reißer

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Meister Fisto Beitrag anzeigen
              star wars ist kultig.
              mehr kult als herr der ringe.
              herr der ringe ist geil, keine frage, doch die story find ich flach.
              es geht darum den ring zu zerstören.
              jau.
              ein bissel gollum hier, ein bissel ultimatives,
              schattenhaftes böses da,
              schon hat man einen guten film?(?????)
              nunja. HDR ist eher was für die, die das große schlachten getümmel toll finden.
              star wars dann für die die die großen duelle der meister sehen wollen.
              star wars hat eine riesige geschichte,
              herr der ringe nicht
              (und keiner kommt mir mit illuvatar, und den ganzen göttern. das hat tolkien von den germanen und wikingern abgeschaut)
              Und vor allem:
              wir ham 2009
              wenn du dir episode drei angeschaut hast und du in teil 1 die schlacht vermisst hast
              (das hab ich nämlich auch)
              dann war teil drei ja wohl der reißer
              Herr der Ringe hat eine mindestens so epische Geschichte wie Star Wars. Wenn du Herr der Ringe so auf Kindergeschichte oder Actionfilm runterspielst, hast du wahrscheinlich nur mal einen der Filme so nebenher beim zocken oder so gesehen. Auf alle Fälle scheinst du die Bücher nie gelesen zu haben.

              George Lucas hat sich übrigens auch eine Menge von Mythen der verschiedenen Kulturen abgeschaut. Also das kannst du Tolkien nicht vorwerfen.

              Fest steht die 3 HdR-Filme sind Meisterwerke genauso wie die Originaltrilogie von Star Wars. Von den neuen SW-Filmen kommt da nur Episode 3 halbwegs ran.
              Außerdem geht es in SW nicht nur um die Schlachten. Vor lauter Effektspektakel kam in den neuen Filmen die Story nämlich ein bisschen zu kurz.

              P.S. Wieso grabt ihr neuen eigentlich immer die uralten Threads aus?
              Ich möchte im Schlaf sterben wie mein Großvater, nicht schreiend und heulend wie sein Beifahrer im Wagen. - Will Shriner

              Kommentar


              • #8
                Ja, Ja, du hast schon nicht unrecht.
                Also, Herr der Ringe ist schon gut, aber ich hab mich da eher auf die Filme bezogen.
                UNd doch, ich hab die bücher gelesen und fand sie gar nicht mal so schlecht.
                Nur leider wenn man sich dann die Filme anschaut ist da schon ein extremer Unterschied.
                Die Bücher sind viel besser ausgeführt und man kann besser in die Geschichte einblicken, das geht bei den Filmen nicht.
                Also ich werd mr zwar immerwieder gern Herr der Ringe anschaun, aber im Endeffekt bleib ich doch bei Star Wars weil ich da eben das Gefühl hab das das "Universum" einfach größer ist.
                Nix für Ungut, ich wollt niemanden kränken, wenn ich das getan habe, schaus mir ja selber an.
                Aber, noch eine Frage, wo nimmt George Lucas etwas aus nordischen Mythen oder aus einer der anderen antiken Religionen etwas heraus?
                Mir ist da bis jetzt noch nix aufgefallen und ich kenn mich gut in diesen Themen aus.
                Könntest du mir da ein Beispiel nennen?
                Da wär ich dir sehr verbunden...

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Meister Fisto Beitrag anzeigen
                  star wars hat eine riesige geschichte,
                  herr der ringe nicht
                  Also gerade die Geschichte bei Herr der Ringe ist doch ziemlich riesig und komplex, auch schon ohne Silmarillion. Klar, natürlich lässt es sich auf die Ringzerstörung reduzieren, aber nebenbei geschehen noch viele andere Sachen, es gibt einfach eine beachtliche Anzahl an Charakteren, die mehr sind als nur Stichwortgeber, sondern jeweils ihre eigene Geschichte haben, die im Film auch gezeigt wird. Noch komplexer wird es auch dann, wenn man das Buch zur Hand nimmt, auf dem der Film basiert. Komplexität hat SW (onscreen) erst durch die Episoden I-III erhalten, aber auch das nur eher sporadisch. Denn was ist SW denn mehr als der klassische Kampf zwischen Gut und Böse?

                  Ich liebe beide Filmreihen (trotz aller Schwächen irgendwie sogar SW Episode I-III), aber HdR Komplexität abzusprechen und im selben Satz SW als komplex zu bezeichnen, ist etwas gewagt.
                  Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

                  Für alle, die Mathe mögen

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von JLP Beitrag anzeigen
                    und die Sith aus Star Wars wirken doch gegen die Naz'gul geradezu wie 10 jährige Chorknaben
                    Ich kann dich verstehen. Aber sieht Sion wirklich wie ein Chroknäblein aus? Und zählt das Aussehen? Glaubst du wirklich das es ein Nazgul sammt Drache mit Vader OHNE Jäger aufnehmen könnte? Aber man verwendete in den Filmen unterschiedliche Helme, zum Beispiel sollte Vader in Ep. IV sehr brutal aussehen. Und was ist mir Darth Stryfe?


                    http://www.freewebs.com/darthrask/DarthSion.jpg


                    .
                    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

                    Carmel schrieb nach 7 Minuten und 6 Sekunden:

                    Zitat von Meister Fisto Beitrag anzeigen
                    star wars hat eine riesige geschichte, DHDR nicht.
                    Bist du dir sicher? Ich habe das Buch gelesen und das hatte 1400 Seiten, alles ganz klein gedruckt. Trotzdem ist Star Wars grösser, halt durch die Comics auch geprägt...

                    Was Episode 2 anbelangt, DA FINDE ICH KRIEG UND FRIEDEN JA NOCH BESSER!!!
                    Ich finde, Episode 2 hat kein Gas. Das ist ja nur das Geknutsche von Anakin und Padme. Die einzige Actionszene finde ich die Schlacht um Geonosis. Dann wird Obi Wan noch von einem Kopfgeldjäger eingeseift und dann ein Happy End! Kann es so was bei SW geben? Dann verstösst Anakin sogar noch mir seiner Hochzeit gegen den Jedi-Kodex! Das ist ein Skandal, werte Mit-StarWarsfans! Erst in Episode 3 geht wieder was ab.
                    Zuletzt geändert von Carmel; 04.06.2009, 20:15. Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!
                    ...und eine Stimme sprach zu uns: "Lächelt! Und seid froh, denn es könnte schlimmer kommen." Wir lächelten und waren froh. Und es kam noch schlimmer...

                    Kommentar


                    • #11
                      Die HdR-Verfilmungen zeigen IMO, was aus dem ST-Prequels hätte werden können. Ich halte die neuen Filme jetzt nicht für die schlechtesten Filme aller Zeiten, an wirkliche "Meisterwerke" wie die OT, den HdR oder die alten Indy-Filme kommen sie jedoch in keinster Weise ran.

                      "Clone Wars" war dann tlw. nur noch schlecht. Leider hat GL es geschafft sein Meisterwerk selbst zu zerstören. Meine letzten Hoffnungen für SW liegen bei der Real-Serie. Wenn die wieder mies wird, kann ich nur hoffen, dass sie bald damit aufhören die Geldkuh weiter zu melken, bevor SW endgültig in die Banalität verfällt.

                      Kommentar


                      • #12
                        Das ist längst geschehen, das erledigen die Begleitprodukte. Videospiele wie "Star Wars Galaxies" und auch das EaW-Addon (gut zu spielen, aber die Story dahinter ist katastrophal und ein reiner Köder für die Mando-Fanboys) sägen ebenso am Star Wars Ast wie Clone Wars Kinofilm und Fernsehserie. Die Erwartungshaltungen an die Real-Serie sind schon gleich null.

                        "Gier frißt Hirn." Nicht nur das von Bankern und Politikern
                        Karl Ranseier ist tot. Der wohl erfolgloseste Foren-Autor aller Zeiten wurde heute von einem Bus auf der Datenautobahn überfahren.

                        "Ich mag meine Familie kochen und meinen Hund" - Sei kein Psycho. Verwende Satzzeichen!

                        Star Wars 7? 8? Spin-Offs? Leute, das Haftmittel für meine Dritten macht bessere Filme!

                        Kommentar


                        • #13
                          Das ist längst geschehen, das erledigen die Begleitprodukte.
                          Zumindest die beiden von dir genannten Spiele sind non-Canon und damit eigentlich irrelevant.

                          sägen ebenso am Star Wars Ast wie Clone Wars Kinofilm und Fernsehserie
                          Hier stimme ich dir voll und ganz zu. TCW ist der Dolch in der Brust des SW-Universums.
                          GOTTLOS GLÜCKLICH.... Ein erfülltes Leben braucht keinen Glauben.

                          Niveau ist keine Hautcreme - und Stil kein Teil vom Besen!

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Darth-Xanatos Beitrag anzeigen
                            Zumindest die beiden von dir genannten Spiele sind non-Canon und damit eigentlich irrelevant....
                            Danke für die Zustimmung. Für diesen Teil hätte ich aber gerne 'ne Quelle, besonders weil zumindest der Grundteil von EaW (also ohne AddOn) immer als Canon betrachtet wird. Und Tyber Zann hat es in die "Complete Star Wars Encyclopedia" geschafft -dachte, da würde non-Canon nicht 'reinkommen?
                            Karl Ranseier ist tot. Der wohl erfolgloseste Foren-Autor aller Zeiten wurde heute von einem Bus auf der Datenautobahn überfahren.

                            "Ich mag meine Familie kochen und meinen Hund" - Sei kein Psycho. Verwende Satzzeichen!

                            Star Wars 7? 8? Spin-Offs? Leute, das Haftmittel für meine Dritten macht bessere Filme!

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Karl Ranseier Beitrag anzeigen
                              Das ist längst geschehen, das erledigen die Begleitprodukte. Videospiele wie "Star Wars Galaxies" und auch das EaW-Addon (gut zu spielen, aber die Story dahinter ist katastrophal und ein reiner Köder für die Mando-Fanboys) sägen ebenso am Star Wars Ast wie Clone Wars Kinofilm und Fernsehserie. Die Erwartungshaltungen an die Real-Serie sind schon gleich null.

                              "Gier frißt Hirn." Nicht nur das von Bankern und Politikern
                              Na ja, das mit den Serien und dem ganzen Clone-Wars-Scheiss stimmt. Da geht der Schuss wirklich nach hinten los.

                              Bei den Spielen glaube ich nicht, dass das diese Suchthäufen von Gamern interessiert...
                              ...und eine Stimme sprach zu uns: "Lächelt! Und seid froh, denn es könnte schlimmer kommen." Wir lächelten und waren froh. Und es kam noch schlimmer...

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X