Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[CW] Verdirbt euch das absehbare Ende der Serie die Spannung?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [CW] Verdirbt euch das absehbare Ende der Serie die Spannung?

    Im Thread http://www.scifi-forum.de/science-fi...n-staffel.html wurde vor nun angesprochen, dass TCW ein wenig darunter leidet oder leiden könnte, dass wir durch Episode III ja schon das Ende der meistens Handlungsstränge kennen.

    Ich wollte diese Frage eigentlich schon viel früher mal stellen, da sie mich lange beschäftigt hat. Ich kann dem Grundgedanken ein wenig beipflichten. So ein Prequel krankt halt immer daran, dass es nur sehr wenig Überraschendes geben kann ohne die Kontinuität der nachfolgenden Film zu Frage zu stellen.
    Für mich macht TCW daher nicht ganz so viel Spaß wie Serien mit offenen Enden.

    Wie steht ihr persönlich zu dieser Schwäche? Oder empfindet ihr das gar nicht als wirkliche Schwäche dieser Serie?
    Mein Profil bei Memory Alpha
    Treknology-Wiki

    Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

  • #2
    Ich persönlich finde es jedenfalls sehr interessant wie sich bestimmte Personen entwickeln und vielleicht noch entwickeln werden, das macht den Reiz der Serie für mich aus.

    Deshalb ist es für mich auch nicht wirklich langweilig. Lediglich bei Anakin und ein paar anderen wird man leider auf Überraschungen verzichten müssen, und damit kann ich leben.

    Mtfbwy

    Iker Tao-Anu
    Jor-El:
    "
    What if a child dreamed of becoming something other than what society had intended for him or her?
    What if a child aspired to something greater
    ?"

    Kommentar


    • #3
      TCW wäre sicher interessanter, wenn man Episode III noch nicht gesehen hätte, aber auch schon dadurch, dass mit Episode VI schon fast alles bekannt ist, wie die Geschichte ausgeht, wird schon vieles vorweg genommen. Der Spaß an der Serie wird nicht ganz verdorben, aber gerade dadurch, dass man schon weiß, dass Grievous, Dooku usw. TCW unbeschadet überstehen werden, wird es oft nicht wirklich spannend. Wirklich spannend ist fast nur noch, was aus Ahsoka und Ventress wird.

      Kommentar


      • #4
        Ich sehe CloneWars einfach als kurzweilige Actionserie an, die ein wenig mehr von SW-Universum zeigt und eben auch verdeutlicht, was in den Klonkriegen so alles passiert ist.
        Ich finde nur Anakin als strahlender Held und oftmals stärkster Held nervig, da man ja weiß, dass nur wegen ihm alles den Bach runtergeht. Ich würde viel lieber die anderen berühmten Jedis in Aktion sehen.

        Kommentar


        • #5
          Spannung gäbe es so oder so keine, weil die Folgen nicht auf Thrill oder Hauptcharaktere-Sterben (alles "24") ausgelegt sind. Bei den einzelnen ST-Serien kannte ich das Ende nicht und war mir trotzdem bei jeder Episode sicher, dass der Maincast ziemlich sicher überleben wird (die Frage war also immer nur wie).

          Kommentar


          • #6
            Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
            Bei den einzelnen ST-Serien kannte ich das Ende nicht und war mir trotzdem bei jeder Episode sicher, dass der Maincast ziemlich sicher überleben wird (die Frage war also immer nur wie).
            Trotzdem ist es noch ein Unterschied, ob man es ganz sicher weiß, dass Charaktere unbeschadet überleben, oder ob eben doch ein Risiko besteht. Tasha z.B. ging in der ersten Staffel von TNG drauf, Jadzia in der sechsten von DS9, und auch manche Gegner überleben eine Staffel nicht.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von irony Beitrag anzeigen
              Trotzdem ist es noch ein Unterschied, ob man es ganz sicher weiß, dass Charaktere unbeschadet überleben, oder ob eben doch ein Risiko besteht. Tasha z.B. ging in der ersten Staffel von TNG drauf, Jadzia in der sechsten von DS9, und auch manche Gegner überleben eine Staffel nicht.
              Genau meine Meinung. Alle Episoden deren Dramaturgie auf die Gefahr für die Hauptcharaktere basiert sind eigentlich nicht sehr spannend, da man ja weiß, dass sie überleben werden. Die Spannung besteht nur darin, wie die Charaktere wieder aus der entsprechenden Situation heraus kommen, mehr aber auch nicht.
              Mein Profil bei Memory Alpha
              Treknology-Wiki

              Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

              Kommentar


              • #8
                Leider ist das wirklich ein kleines Spannungsproblem, denn egal, wie furchtbar dramatisch eine Situation ist: sie müssen sie einfach überstehen, geht ja gar nicht anders. Also ist tatsächlich ausnahmslos der Weg das Ziel... Es wird aber spannend zu sehen, wie das alles eingefädelt wird, von wegen fließender Übergang... Wieviel Staffeln wirds eigentlich geben? Bin da nicht auf dem Laufenden...
                ENDLICH: Am 18.12. ist mein neuer, abgedrehter Sci-Fi-Roman bei Amazon erschienen!! Lest doch mal rein: NIKLAS

                Kommentar

                Lädt...
                X