Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Star Wars Rebels (Neue Animations Serie aus den Hause Lucas Film)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Star Wars Rebels (Neue Animations Serie aus den Hause Lucas Film)

    Vor kurzen wurde eine Neue Animation Serie Angekündigt!




    Zitat von Übersetzung Star Wars Union
    Die Produktion von Star Wars Rebels, einer spannenden, brandneuen Trickfernsehserie aus einem der großartigsten Unterhaltungsfranchises aller Zeiten, ist angelaufen. Die Serie wird im Herbst 2014 mit einer einstündigen Sonderfolge im Disney Channel Premiere feiern und danach auf den Disney-XD-Sendern in aller Welt zu sehen sein.

    Für die Serie zeichnet ein außergewöhnliches Team verantwortlich: Drehbuchautor und Produzent Simon Kinberg (X-Men: First Class, Sherlock Holmes, Mr. & Mrs. Smith) wird als Produktionsleiter an der Serie arbeiten und die Premierenfolge schreiben. An seiner Seite wird Dave Filoni, seit 2008 leitender Regisseur der Emmy-nominierten Serie Star Wars: The Clone Wars, ebenfalls als Produktionsleiter agieren. Der dritte Produktionsleiter ist Greg Weisman, der in der Vergangenheit an Serien wie Young Justice, The Spectacular Spider-Man und Gargoyles mitwirkte.

    Gary Marsh, Kreativchef und Präsident der Disney Channels Worldwide erklärte: "Das Team von Lucasfilm überzeugt seit über 3 Jahrzehnten durch außergewöhnliche Kreativität und Erfindungsgeist, und wir freuen uns, die riesige und kreative Welt von Krieg der Sterne unseren Disney-XD-Zuschauern näherbringen zu können."

    "Ich freue mich sehr, neue Ecken des Krieg der Sterne-Universums erkunden zu können", sagte Kathleen Kennedy, die Präsidentin von Lucasfilm. "Ich denke, mit Star Wars Rebels werden wir den Stil, die Atmosphäre und den Spaß einfangen, den Kinder und Erwachsene an Krieg der Sterne lieben."

    Die actionreiche Serie spielt zwischen den Ereignissen in Episode III und IV, einer über zwei Jahrzehnte umspannenden Epoche, die noch nie auf dem Fernsehschirm oder der Leinwand zu sehen war. Star Wars Rebels zeigt eine Zeit, in der das Imperium seine Herrschaft über die Galaxis ausdehnt und die Letzten der Jedi-Ritter jagt und vernichtet, während eine junge Rebellenbewegung gegen das Imperium Form annimmt. Alle weiteren Einzelheiten sind zu diesem Zeitpunkt noch ein streng gehütetes Geheimnis.

    Star Wars Rebels ist eine Produktion von Lucasfilm Animation und wird von vielen der wichtigsten Talenten hinter Star Wars: The Clone Wars entwickelt. Fans, welche die Celebration Europe besuchen, werden einen ersten Blick auf die neue Serie werfen können. Die Sprecher der Serie werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben. Weitere Informationen werden auf StarWars.com und auf der Facebook-Seite der Serie zu finden sein.

  • #2
    Weisman an Bord finde ich eine aussergewöhnlich gute Meldung. Aber über den "Look" ist noch nichts bekannt? Wenn da wieder der Clone Wars Stil ausgetobt wird.... wittere ich eine unglaubliche Verschwendung von Potential. Da würde ich Zeichentrick der Clone Wars-CG schon vorziehen. Haben die aber die Qualität der Cutscenes in TOR, dann
    Karl Ranseier ist tot. Der wohl erfolgloseste Foren-Autor aller Zeiten wurde heute von einem Bus auf der Datenautobahn überfahren.

    "Ich mag meine Familie kochen und meinen Hund" - Sei kein Psycho. Verwende Satzzeichen!

    Star Wars 7? 8? Spin-Offs? Leute, das Haftmittel für meine Dritten macht bessere Filme!

    Kommentar


    • #3
      Nun die Zeitperiode ist sicherlich interessant. Da dürften wir sicherlich einige Promis aus Clone Wars widersehen. Allen voran wohl Ahsoka Tano, sofern sie denn das Ende der Clone Wars erlebt. Auf der Gegenseite hat man mit dem aufstebenden Imperium und Darth Vader an der Spitze seiner Sturmtruppen natürlich einen idealen Gegenspieler.

      Kommentar


      • #4
        Erste Infos sollen auf der Celebration Europe zusehen sein. Daher freue ich mich schon drauf. Wer weiß wie der Stil sein soll. Ich denke, nein ich hoffe es wird nicht gleich wie TCW!
        Haben die aber die Qualität der Cutscenes in TOR, dann
        Dann müssten wir Blur fragen

        Kommentar


        • #5
          Hoffentlich reift die Serie im Vergleich zu TCW, wie dann auch hoffentlich wiederauftauchende Charaktere wie Ahsoka gereift sein dürften.
          Damit beziehe ich mich einerseits auf den optischen Stil, andererseits auch auf den Inhalt und die ganze Aufmachung.

          Niemals wieder soll in einer SW Serie ein ganzer, vier Folgen andauernder Handlungsstrang für irgendein bescheuertes Frosch-Alien und eine Truppe piepsender Blechbüchsten vergeudet werden.
          Die vier Folgen könnte TCW nun noch bitter brauchen, um ein paar offene Handlungsstränge zu beenden.
          Coming soon...
          Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
          For we are the Concordat of the First Dawn.
          And with our verdict, your destruction is begun.

          Kommentar


          • #6
            Meine persönliche Lieblingsepoche in Starwars. Leider bringt das bei mir ziemlich gemischte Gefühle auf. Einserseits könnte die Serie eine wirklich spannende Zeit im Starwars-Universum ausfüllen und dabei nach Möglichkeit solchen Unsinn wie TFU aus dem Kanon verbannen. Eine vernünftige Geschichte zum Aufbau der Allianz, ein Imperium dass wirklich Angst und Schecken verbreitet... Andererseits könnte die neue Serie wieder die selben Fehler wie TCW machen und Starwars damit endgültig ins Lächerliche ziehen. Mir graust es bei dem Gedanken an Slapstick-Sturmies, Luke beim Früchtekaufen auf dem Bauernmarkt von Mos Espa und einem Binks-Klon, der aus Versehen die Rebellenallianz rettet.

            Von daher beobachte ich die Serie erst einmal mit einer Mischung aus Hoffen und Bangen.
            And if you keep fighting other peoples demons, they will eventually become your own

            Kommentar


            • #7
              Die Epoche bietet wirklich viel Potential und die Chance offene Handlungsstränge aus TCW und der PT zu beenden und diese noch besser mit der OT zu verbinden. Allerdings habe ich auch etwas Angst vor den Fehlern von TCW: Die Serie müsste noch eine Spur düsterer und weniger kindlich werden. Auch hoffe ich, dass es diesmal mehr Handlung denn Action gibt (bei TCW war das Verhältnis oft einfach viel zu wenig ausgeglichen). Aber mit den richtigen Machern an Bord könnte es eine durchaus tolle Serie werden. Sich einfach an der zweiten Staffelhälfte von Season 3 und 5 orientieren und es dürfte nichts schiefgehen.

              Kommentar


              • #8
                Greg Weisman ist dabei und mit Gargoyles hat dieser eines der wenigen Erwachsenenren Produkte in Disneys Zeichentrick Repertoire erschaffen. Daher hoffe ich doch sehr das dies viel Einfluss hat. Zumal die gesamte Epoche ein sehr düsteres Kapitel in der Galaxy Far far away ist.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von HanSolo
                  Die Epoche bietet wirklich viel Potential und die Chance offene Handlungsstränge aus TCW und der PT zu beenden und diese noch besser mit der OT zu verbinden.
                  Da kann ich gut drauf verzichten. Sollen sie die Serie doch lieber in den Specials abschließen, die sie noch rausbringen wollten, aber TCW hat schon genug kaputt gemacht. Da brauch ich nicht auch noch Querverweise darauf in der neuen Serie. Ich will jetzt endlich mal was frisches und vor Allem ernstes.

                  bei TCW war das Verhältnis oft einfach viel zu wenig ausgeglichen
                  TCW ist eine Serie über den größten galaktischen Krieg der SW-Geschichte. Dass es dort zwischendurch Episoden gibt, die sich nur um Schlachten dreht. Viel schlimmer fand ich eher, wie diese Kämpfe aussahen. Der Klonkrieg war eben einfach nicht der richtige Hintergrund für eine Kinderserie.

                  Zitat von Darth Venku
                  Zumal die gesamte Epoche ein sehr düsteres Kapitel in der Galaxy Far far away ist.
                  Das waren die Klonkriege auch gewesen, bevor sie in The Clown Wars wie ein Krieg zwischen strahlenden Rittern und albernen Blechbüchsen verwurstet wurde.
                  Zuletzt geändert von Ace Azzameen; 24.05.2013, 12:32.
                  And if you keep fighting other peoples demons, they will eventually become your own

                  Kommentar


                  • #10
                    erwartet nicht zuviel an ERwachsenenunterhaltung. Das Medium gibt die Zielgruppe gut vor.

                    Kommentar


                    • #11
                      Welches Medium?
                      -StarWars? War schon immer ein Franchise zur Familienunterhaltung. Aber keine reine Kindersendung.
                      -Disney? Da gibt es mehr als genug "erwachsenere" Sendungen im Programm als The Clown Wars.
                      -CGI-Sendungen? Gibt es auch mehr als genug mit ernsthaften Themen.

                      Also worauf möchtest du jetzt speziell hinaus?
                      And if you keep fighting other peoples demons, they will eventually become your own

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Feydaykin Beitrag anzeigen
                        erwartet nicht zuviel an ERwachsenenunterhaltung. Das Medium gibt die Zielgruppe gut vor.
                        Das Medium ist Fernsehen oder?
                        Du sprichst in Rätseln.

                        Kommentar


                        • #13
                          Natürlich befürchtet man sofort das Schlimmste. Was mich ein wenig positiv gestimmt hat, war aber die "Gargoyles"-Einblendung in dem Clip: Wenn man sich in die Tradition dieser Serie stellt, insbesondere der ersten Staffeln (die letzte war wegen doofer Vorgaben leider etwas verkorkst), dann kann es sogar etwas Gutes werden. Aber darüber jetzt schon zu spekulieren... pff.

                          Werden in dieser Trickserie eigentlich die knapp 100 Drehbücher, die GL mal für eine Realserie vorliegen hatte, verwurstet?
                          Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

                          Für alle, die Mathe mögen

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich schätze mal Feydaykin geht von Trickfernsehserien aus. Und da sehe ich zwangsweise ähnlich schwarz! Kann mir nicht vorstellen das die dort etwas ernstzunehmendes auf die Beine stellen werden! Etwas im Sinne wie TCW wäre sicherlich der absolute Absturz, aber wie man die Serie überhaupt sehen konnte vermag ich auch nicht nachzuvollziehen. Das war wirklich Kleinkinderfernsehen!

                            Das Beste wäre meiner Meinung nach eine "Realserie" im Bereich einiger guter HBO-Miniserienproduktionen gewesen. Wobei die Anforderungen an die SFX hier natürlich ungleich höher gewesen wären.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Space Marine Beitrag anzeigen
                              Hoffentlich reift die Serie im Vergleich zu TCW, wie dann auch hoffentlich wiederauftauchende Charaktere wie Ahsoka gereift sein dürften.
                              Damit beziehe ich mich einerseits auf den optischen Stil, andererseits auch auf den Inhalt und die ganze Aufmachung.

                              Niemals wieder soll in einer SW Serie ein ganzer, vier Folgen andauernder Handlungsstrang für irgendein bescheuertes Frosch-Alien und eine Truppe piepsender Blechbüchsten vergeudet werden.
                              Die vier Folgen könnte TCW nun noch bitter brauchen, um ein paar offene Handlungsstränge zu beenden.
                              Sorry, aber in der in Frage kommenden Epoche sollten Jedi besser nicht wieder auftauchen. Da Ahsoka ausserhalb von Clone Wars keine Rolle spielt, könnte sie genauso gut schon tot sein, wenn "Rebels" seinen Anfang nimmt. Wenn Disney nicht mal gleich völlig mit dem Canon der Filme - Aussage von Kenobi in Episode IV - brechen will, wird der Bereich "Lichtschwertschwinger" von Vader als Gegenspieler ausgefüllt werden müssen. Die Serie heißt ja auch "Rebels" und nicht "Super Jedi Rebels"
                              Karl Ranseier ist tot. Der wohl erfolgloseste Foren-Autor aller Zeiten wurde heute von einem Bus auf der Datenautobahn überfahren.

                              "Ich mag meine Familie kochen und meinen Hund" - Sei kein Psycho. Verwende Satzzeichen!

                              Star Wars 7? 8? Spin-Offs? Leute, das Haftmittel für meine Dritten macht bessere Filme!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X