Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rebels [115] "Galaxis in Flammen" / "Fire Across the Galaxy"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rebels [115] "Galaxis in Flammen" / "Fire Across the Galaxy"

    Yeah. Das große epische Finale der ersten Staffel. Nicht nur, das es endlich einen neuen Schauplatz mit Musafar gibt, das Finale ist einfach nur "big". Stark die epische Raumschlacht, nett das Wiedersehen mit dem Flieger aus 1.04 (wenn auch Sabine diesen "etwas" verziehrt hat ), dazu das Duell Kanan vs Inquistior (dass dieser so früh ins Gras beißen muss hätte ich nicht gerechnet und finde ich sehr schade, der Charakter hatte noch viel Potential und war allemal bedrohlicher als Flieh-Grievous oder Dooku bei TCW) und schließlich am Ende das Wiedersehen mit vielen bekannten Charakteren (Bail Organa, Ashoka, Darth Vader), welches einfach nur Lust auf mehr macht.

    Klarer Fall für die Höchstpunktezahl:
    6 Sterne!
    1
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    71.43%
    5
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    14.29%
    1
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    0.00%
    0
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    14.29%
    1
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0

  • #2
    Wow! Das Finale der ersten Rebels Staffel hat es wirklich in sich. Die Crew der Ghost kapert einen imperialen Transporter, um sich damit in Tarkins Flaggschiff zu schleichen. Die ganze Aktion ist gut gemacht und jeder des Teams kann dabei seinen Teil zu beitragen. Einzig das man einen Sternenzerstörer mit einer handvoll von Ionengranaten in dem TIE aus einer früheren Folge lahm legen und dabei sogar die Besatzung betäuben kann fand ich etwas übertrieben.

    Ezra zieht alleine los und befreit Kanen, während die übrigen Ghosts den Rückweg freihalten. Dabei kommt es zu einem weiteren Duell mit dem Inquisitor, wobei es so aussieht als würde Ezra in den Tod stürzen, was Kanen genug Motivation verleiht und er den Inquisitor besiegt. Dieser will sich nicht gefangen nehmen lassen und stürzt sich lieber in den explodierenden Reaktor des Schiffes, nachdem dessen Laserschwerter ihn zu stark beschädigt haben. Der Reaktorraum erinnert wohl nicht von ungefähr etwas an den auf Naboo in Episode 1. Schade eigentlich, dass der Inquisitor schon am Ende der 1. Staffel abtritt, denn die Figur hätte sicher noch Potential gehabt.

    Lustig, wie Tarkin von einem Untergebenen zur Flucht aus dem langsam abstürzenden Schiff bewegt wird - und im Gegensatz zu Episode IV hört der Großmoff hier noch auf seine Leute.

    Die Flucht der Ghost Crew in zwei TIEs vor der ganzen Meute an Jägern von 4 Sternenzerstörern ist dann pure Epik. Als die Ghost zusammen mit 3 Corellianischen Korvetten in die Schlecht springt und die Rebels raushaut, standen mir beinahe Tränen in den Augen. Eine grandiose Szene bei der man einfach fühlt. "Ja, das war gerade der absolute Beginn der Rebellion und das erste mal dass ein paar Gruppen zusammenkommen und gegen das Imperium vorgehen."

    Und als wäre das nicht genug geht es noch Schlag auf Schlag weiter, denn am Steuer der Ghost sitzt Fulcrum - und es ist Ashoka! Allein dafür hätte die Folge schon die Höchstpunktzahl verdient, aber es ist noch nicht vorbei. Ein geschlagener Tarkin kommt zurück nach Lorfel und wird von Agent Callen über beginnende Aufstände informiert. Tarkin sagt nur barsch, dass der Imperator eine neue Lösung befohlen hat - und dem Shuttle entsteigt f*cking Darth Vader!!! Also mit mehr genialen Cliffhangern hätte man die Serie nicht in die Staffelpause schicken können. Für einen Star Wars Fan geht es wohl nicht besser.

    Im Grunde habe ich nur zwei kleine Sachen zu kritisieren. Hera stell am Anfang der Folge die Rettungsaktion als ihre Idee dar. Ähem, die letzte Folge nicht gesehen? (Eventuell ein Synchro-Fehler?) Punkt 2: Ashoka ist Fulcrum, ok, aber sie hat erst befohlen, dass Kanen nicht befreit wird, nur um am Ende allen zu dem Erfolg zu beglückwünschen. Aber wie gesagt nur Kleinigkeiten.

    Die Bewertung ist leicht: Höchstpunktzahl!

    Kommentar

    Lädt...
    X