Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

The Clone Wars [209] "Grievous Hinterhalt" / "Grievous Intrigue"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • The Clone Wars [209] "Grievous Hinterhalt" / "Grievous Intrigue"

    Jedi-Meister Eeth Koth wird nach der Zerstörung seiner Flotte von General Grievous gefangen genommen und gefoltert. Der verschlagene Cyborg will damit die Jedi anlocken - was ihm auch gelingt, denn Anakin, Obi-Wan und Adi Gallia machen sich auf den Weg, um ihren Kameraden zu befreien und Grievous dingfest zu machen.






    Positiv ist auf alle Fälle, dass die Folge wieder sehr düster ist. So gibt es wieder einige Folterszenen (auch wenn die "Geheimbotschaft" dann doch etwas platt rüberkommt). Auch gefielen mir die Szenen im Weltraum und beim Infiltrieren des Raumschiffes - erinnerten an EP4. Und die Dialog Kenobi vs. Grievous rund um Loyalität und die Droidenarmee war auch nicht ohne.

    Das war's aber dann auch schon wieder mit dem Positiven. Der "Hinterhalt" war für ne Folge mit dem Titel dann doch ziemlich einfach und unspekakulär. Auch bestand die Episode - wie leider oft von TCW gewöhnt - aus rund 80 % Actionszenen.

    Schwache 4 Sterne!
    1
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    12.50%
    1
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    37.50%
    3
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    37.50%
    3
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    12.50%
    1
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0

  • #2
    Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
    Jedi-Meister Eeth Koth wird nach der Zerstörung seiner Flotte von General Grievous gefangen genommen und gefoltert. Der verschlagene Cyborg will damit die Jedi anlocken - was ihm auch gelingt, denn Anakin, Obi-Wan und Adi Gallia machen sich auf den Weg, um ihren Kameraden zu befreien und Grievous dingfest zu machen.






    Positiv ist auf alle Fälle, dass die Folge wieder sehr düster ist. So gibt es wieder einige Folterszenen (auch wenn die "Geheimbotschaft" dann doch etwas platt rüberkommt). Auch gefielen mir die Szenen im Weltraum und beim Infiltrieren des Raumschiffes - erinnerten an EP4. Und die Dialog Kenobi vs. Grievous rund um Loyalität und die Droidenarmee war auch nicht ohne.

    Das war's aber dann auch schon wieder mit dem Positiven. Der "Hinterhalt" war für ne Folge mit dem Titel dann doch ziemlich einfach und unspekakulär. Auch bestand die Episode - wie leider oft von TCW gewöhnt - aus rund 80 % Actionszenen.

    Schwache 4 Sterne!
    Mit den meisten stimme ich mit dir überein ,außer der Tatsache mit der Action in der Folge .Clone Wars ist und
    bleibt eine Action Kinder Serie .Ich erwarte keine tief schürfende Ethik Fragen oder Psychologischen Profile in einer Serie deren Folgen je 30 min nur laufen.
    In dieser Folge war daher zu wenig platz für so etwas.

    Kommentar


    • #3
      Die nächste Folge zeigt aber, dass es sehrwohl tiefgründiger geht.

      Und natürlich, muss auch eine 25minütige Episode meiner Meinung nach ein gewisses Maß an Handlung beinhalten. Sieh dir mal ne Folge "Wickie" oder irgend eine andere Zeichentrickserie an - die hatten weitaus mehr Tiefe und Handlung als "Clone Wars". Auch die Star-Trek-Zeichentrickserie.

      Auch Action-Serien haben meist eine gewisse Handlung. "Knight Rider", "A-Team" und Co haben viele interessante GESCHICHTEN erzählt. Außer der dritten Staffel "Andromeda" kenne ich keine Serie die derart wenig ERZÄHLT wie "Clone Wars".

      Kommentar


      • #4
        Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
        Die nächste Folge zeigt aber, dass es sehrwohl tiefgründiger geht.

        Und natürlich, muss auch eine 25minütige Episode meiner Meinung nach ein gewisses Maß an Handlung beinhalten. Sieh dir mal ne Folge "Wickie" oder irgend eine andere Zeichentrickserie an - die hatten weitaus mehr Tiefe und Handlung als "Clone Wars". Auch die Star-Trek-Zeichentrickserie.

        Auch Action-Serien haben meist eine gewisse Handlung. "Knight Rider", "A-Team" und Co haben viele interessante GESCHICHTEN erzählt. Außer der dritten Staffel "Andromeda" kenne ich keine Serie die derart wenig ERZÄHLT wie "Clone Wars".
        Pokemon ,Power Rangers (und ähnliches)^^ .
        Und das es in Clone Wars keine gescheite Story gibt ,stimmt ja auch nicht ganz ,
        so zb die erste Staffel in der Folge mit den Lurmen .Außerdem es gibt doch eine Story in dieser Folge die ich definitiv besser finde als irgendwelche Storys in Knight Rider.
        Zuletzt geändert von Darth Venku; 14.01.2010, 22:13.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Darth Venku Beitrag anzeigen
          Pokemon ,Power Rangers (und ähnliches)^^ .
          Und das es in Clone Wars keine gescheite Story gibt ,stimmt ja auch nicht ganz ,
          so zb die erste Staffel in der Folge mit den Lurmen .Außerdem es gibt doch eine Story in dieser Folge die ich definitiv besser finde als irgendwelche Storys in Knight Rider.
          Was ich allesamt nicht guck

          Die Lemuren-Folge hat auch ne gute Handlung. Ebenso die Folge 2.10. Der Großteil der TCW-Folgen zeichnet sich jedoch nur durch Unmengen Äkschn aus (wenn auch nicht ganz so wild wie bei der CW-Zeichentrick-Serie).

          Kommentar


          • #6
            Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
            Was ich allesamt nicht guck

            Die Lemuren-Folge hat auch ne gute Handlung. Ebenso die Folge 2.10. Der Großteil der TCW-Folgen zeichnet sich jedoch nur durch Unmengen Äkschn aus (wenn auch nicht ganz so wild wie bei der CW-Zeichentrick-Serie).
            Naja die Zeichentrickserie war ja auch vollkommen übertrieben.
            Aber hey es heist nicht umsonst Klonkrieg

            Kommentar


            • #7
              Nun seit langem habe ich mal wieder eine Clone-Wars-Folge gesehen, immerhin erinnert der Stil der Folge kaum noch an die eher kindlich wirkenden Storys der ersten Staffeln, Grievous scheint nun auch etwas vielschichtiger zu sein, da er hier beweisst das er durchaus in der Lage ist, eine Bedrohung darzustellen und nicht nur ein 0815-SW-Bösewicht ist, denn Eindruck hatte man das ein oder andere mal in der ersten Staffel. Nunja gut haben mir die Materialschlachten und die Dialoge von Obi-Wan und Grievous gefallen, endlich hat man mal wieder das Gefühl SW zu sehen und nicht nur irgend eine animierte Kinderserie.

              Von mir gibt´s deshalb **** Sterne.
              Zuletzt geändert von Keymaster; 17.01.2010, 20:17.

              Kommentar


              • #8
                ja, von mir auch ****. Obwohl die Story wirklich nicht so tiefgründig war, wie ich seit langem hoffe.Die ganze Serie hat einfach nicht den Ernst, den die Filme haben. So entkommen z.B. immer die Guten und die Bösen werden umgeschossen. Ja, es ist ein Krieg und man sieht nie einen Jedi fallen und Klonkrieger sind auch fast nie umgeschossen worden. In der ganzen Serie, mein ich, nicht nur in dieser Folge.
                Mein neuer Star Trek Fanfiction-Roman: [Star Trek] ZEIT für REVOLUTION


                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Mr.X-Man Beitrag anzeigen
                  es ist ein Krieg und man sieht nie einen Jedi fallen und Klonkrieger sind auch fast nie umgeschossen worden. In der ganzen Serie, mein ich, nicht nur in dieser Folge.

                  Nunja mit der Aussage lehnst du dich ein bisschen weit aus dem Fenster , zugegeben es "sterben" vergleichsweise wenig Jedi in den "Clon Wars"-Folgen, jedoch fallen mir spontan Nahdar Vebb, Padawan von Kit Fisto ein, und Klonkrieger sind im laufe der Serie auch öfters gefallen, sicherlich sind mehr Drioden zu Schrott verarbeitet worden, jedoch war die Droidenarmee ja auch größer als die Klonkrieger der Republik, die dafür besser ausgebildet waren, jedoch gibt es in fast jeder Folge auch Verluste von Klonkriegern zu verzeichnen.
                  Zuletzt geändert von Keymaster; 22.01.2010, 19:49.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Mr.X-Man Beitrag anzeigen
                    ja, von mir auch ****. Obwohl die Story wirklich nicht so tiefgründig war, wie ich seit langem hoffe.Die ganze Serie hat einfach nicht den Ernst, den die Filme haben. So entkommen z.B. immer die Guten und die Bösen werden umgeschossen. Ja, es ist ein Krieg und man sieht nie einen Jedi fallen und Klonkrieger sind auch fast nie umgeschossen worden. In der ganzen Serie, mein ich, nicht nur in dieser Folge.
                    So weit ich feststellen konnte sind in fast jeder Folge Klonsoldaten gestorben .Und tote Jedi gabs auch einge zum Beispiel der Jedi in Holocron Heist, Nadar Webb ,oder Bolla Ropal nicht viel aber einige .

                    Kommentar


                    • #11
                      Ja, das stimmt schon, aber wenn man sich mal die Zahlen ansieht. Ich greife mal Folge 1x01 auf, hunderte Droiden werden von 3 Klonen und einem Jedi zerstört.
                      Mein neuer Star Trek Fanfiction-Roman: [Star Trek] ZEIT für REVOLUTION


                      Kommentar


                      • #12
                        Also alleine in dieser folge sind in den ersten paar Minuten ca. ein dutzend Klone "umgeschossen" worden....
                        .>ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

                        Kommentar


                        • #13
                          Was aber immer noch nichts ist im Vergleich zu den Verlusten der KUS. Allgemein gewinnt in 99 % der TCW-Folgen das Gute (was zu nem Märchen passt, auf die Dauer aber unrealistisch und vor allem langweilig wird - wie kann der Krieg dann 3 Jahre dauern?).

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
                            Was aber immer noch nichts ist im Vergleich zu den Verlusten der KUS. Allgemein gewinnt in 99 % der TCW-Folgen das Gute (was zu nem Märchen passt, auf die Dauer aber unrealistisch und vor allem langweilig wird - wie kann der Krieg dann 3 Jahre dauern?).

                            Weil man droiden schneller bauen als Klone züchten kann vielleicht?? Ausserdem müssen die Klone ja irgendwo einen "Vorteil" haben,gegenüber kampfdroiden,warum sonst setzt die Republik im Einsatz nur auf diese und nicht auch auf eigene Kampfdroiden? Ist ein bischen unglaubwürdig,das sich ALLE Welten,wo es Droidenfabriken gibt den Separatisten angeschlossen hätten und die Republik keine eigenen bauen KANN,immerhin bauen sie auch neue Sternzerstörer etc.Also sind die Klonsoldaten den Maschinen im Kampf wohl per se schon überlegen.
                            .>ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

                            Kommentar


                            • #15
                              Also sind die Klonsoldaten den Maschinen im Kampf wohl per se schon überlegen
                              Wie heißt es immer so schön, ein Klon ist einem
                              Droiden an Intelligenz und Kreativität überlegen (Ko Sai).
                              Klonkrieger sind auch fast nie umgeschossen worden.
                              In der ersten Staffel wurde doch immer Kritisiert das die Klone
                              wie Fliegen Fallen und nur Kanonenfutter sind und jetzt beschwert man
                              sich das sie nicht genügend Sterben
                              Was aber immer noch nichts ist im Vergleich zu den Verlusten der KUS. Allgemein gewinnt in 99 % der TCW-Folgen das Gute (was zu nem Märchen passt, auf die Dauer aber unrealistisch und vor allem langweilig wird - wie kann der Krieg dann 3 Jahre dauern?).
                              Die Schlachten zwischen Grievous und den Jedi sind mit Sicherheit nicht der
                              einzige Schauplatz in den Kriegen .Und wie wir seit den Comics etc ..
                              Wissen hat oft die Republik verloren. Außerdem hat immerhin noch
                              Palpatine seine Finger im Spiel da wird viel hinausgezögert .

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X