Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

The Clone Wars [410] "Krells Blutbad" / "Carnage of Krell"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • The Clone Wars [410] "Krells Blutbad" / "Carnage of Krell"

    With two of his men facing execution, Rex is forced to confront his bloodthirsty commander Pong Krell. Risking charges of mutiny, Rex is forced to make a dark choice when the truth about his new general is revealed.

    NATÜRLICH darf der Ungustl-Jedi kein Republikaner sein, sondern ist ein Verräter der Separatisten. Die Serie darf ja kein differenzierteres Bild über den Krieg darstellen. Gute Republik, böse KUS. Republik alles super, KUS (bis auf die "Heroes on both Sides"-Folge in Staffel 3) alles böse. Laaaaangweilig. Dazu die Begründung des Generals für seinen Verrat: Weil die Republik nicht gewinnen wird. PRUST! Hat der Gute im bisherigen Kriegsverlauf nicht aufgepasst? 99 % der Schlachten wurden von der heiligen Republik gewonnen, denn das Pöhse verliert sowieso. Wenn man schon so einen Verräter einbaut, muss das Motiv für seinen Verrat auch zum bisher Gezeigten passen.

    Damit nicht genug, war dessen Hinrichtung am Ende unterste Schublade. Ein Gefanger wird gezwungen sich umzudrehen und auf die Knieh zu gehen, damit man ihn hinterrücks erschießen kann. Nicht nur, dass dieses Verhalten WAHNSINN ist, es wird nicht mal thematisiert, wass so etwas falsch ist. Nein, der pöhse Verräter hat es verdient von den strahlenden Helden gefesselt in den Rücken geschossen zu werden. Was soll die Schei**e?????????????

    Auch wenn der Kampfstil mit den beiden Doppel-Laser-Schwerten recht gut ausgesehen hat, für so einen Schwachsinn kann es nur die Mindestpunktezahl geben:
    1 Stern!
    1
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    0.00%
    0
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    50.00%
    2
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    25.00%
    1
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    25.00%
    1

  • #2
    Von mir gibt es knapp vier Sterne * * * * für die Folge, da sie gut den TCW insgesamt darstellt. Den Spruch "it's treason then" kennt man schon von Sidious aus Ep.III. Die Klone tragen die Hauptlast des Krieges und werden im Grunde einfach nur als Bauern geopfert, um die Jedi zu Fall zu bringen. Krell war ein ziemlich extremes Beispiel, nicht zuletzt durch den Kampf mit zwei Doppelschwertern gegen zig Klone wird er in Erinnerung bleiben. Einen Vierteiler hätte es aber nicht gebraucht, um das alles rüberzubringen.

    Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
    NATÜRLICH darf der Ungustl-Jedi kein Republikaner sein
    Das würde auch keinen Sinn machen.

    Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
    sondern ist ein Verräter der Separatisten.
    Er sagt, er arbeitet nur für sich. Insofern ist er einfach nur ein Opportunist, der sich auf die Seite der Gewinner schlagen will. Er will Dooku beeindrucken und von ihm als Apprentice akzeptiert werden.

    Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
    Auch wenn der Kampfstil mit den beiden Doppel-Laser-Schwerten recht gut ausgesehen hat, für so einen Schwachsinn kann es nur die Mindestpunktezahl geben:
    1 Stern!
    Die Folge spielt allein aus Sicht der Klone, insofern passt es, was man gesehen hat. Der Klon, der Krell erschossen hat, wird am Ende abgeführt. Insofern wird es auch subtil thematisiert, dass es nicht in Ordnung ist, jemanden hinterrücks abzuknallen.

    Kommentar


    • #3
      Interessanterweise ist diese Folge auf Platz 2 bei imdb. Nur 5x16 hat eine besser Bewertung.

      Finde den Grund von dem Jedi irgendwie billig. Hab mir da schon mehr erhofft als das.

      Keine schlechte Folge, aber auch keine wirklich gute. Kann das imdb Voting von dem her nicht verstehen.

      Kommentar


      • #4
        Versteh ich auch nicht. Schätze mal dass die Düsternis hier manche zu einem gutem Voting bewogen hat. Düstere Filme / Serien sind auf IMDB ja immer tendentiell besser bewertet.

        Kommentar

        Lädt...
        X