Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

The Clone Wars [413] "Meister und Sklave" / "Escape from Kadavo"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • The Clone Wars [413] "Meister und Sklave" / "Escape from Kadavo"

    Anakin versucht, die zygerrianische Königin davon zu überzeugen, dass auch sie eine Sklavin und nichts weiter als ein Spielball im finsteren Komplott der Separatisten ist. Unterdessen schuftet Obi-Wan in den Sklavenlagern von Kadavo - eine ernste Situation, die immer düsterer erscheint.


    Die Winterpause startete ja mit endlich wieder einer sehr guten Folge. Von dem her hoffte ich, dass die zweite Halbstaffel auch einen starken Auftakt mit dem Finale der Trilogie bekommt.

    Leider bin ich ziemlich enttäuscht. Die Folge war ne klassische TCW-Folge: Möglichst wenig Handlung, möglichst viel Äkschn. Von den 20 Minuten bestand mal wieder mehr als 50 % aus Explosionen, Salti, Blaster-Geballere, und Laserschwertgefuchtel.

    Optisch war die Episode aber wieder recht gut, von dem her geb ich halt
    3 Sterne!
    1
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    33.33%
    1
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    33.33%
    1
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    33.33%
    1
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0

  • #2
    Ganz gute Folge. Ganz nett war wie die Verstärkung samt Jedi-General eintrifft. Allerdings sind sie praktisch komplett sinnlos, da sie nichts ausrichten können und Anakin mal wieder alles machen muss.
    Solide 4 Sterne.

    Kommentar


    • #3
      Die Folge ist wieder mal ein Directors Cut, aber welche Szenen verändert wurden, weiß ich nicht.
      Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
      Möglichst wenig Handlung, möglichst viel Äkschn. Von den 20 Minuten bestand mal wieder mehr als 50 % aus Explosionen, Salti, Blaster-Geballere, und Laserschwertgefuchtel.
      Die Action war aber nicht sinnlos sondern wesentlicher Teil der Handlung und gut umgesetzt. Das hat nichts aber auch gar nichts mehr mit den Anfängen von TCW tun, wo Droidenarmeen auf die Jedi zu marschierten und dezimiert wurden. Anakin killt hier auch keine Droiden, sondern Typen. Obi-Wan und Ahsoka tun das nicht. Es ist Anakin, der hier voranstürmt und sich den Pfad zur dunklen Seite ebnet. TCW nimmt sich zunehmend ernst, die Lücke zwischen Episode II und III zu füllen. Aus dem spielerischen Droiden-Dezimieren ist blutiger Ernst geworden.

      Zitat von DefiantXYX Beitrag anzeigen
      Ganz gute Folge. Ganz nett war wie die Verstärkung samt Jedi-General eintrifft. Allerdings sind sie praktisch komplett sinnlos, da sie nichts ausrichten können und Anakin mal wieder alles machen muss.
      Die Verstärkung war absolut nicht sinnlos. Ohne sie hätte Anakin nicht die Rückendeckung gehabt, um die Geschütztürme anzugreifen, weil die Wachen nicht abgelenkt gewesen wären, und dann hat der Kreuzer durch sein Flugmanöver die Sklaven gerettet, die sonst in die Tiefe gestürzt wären. Mir hat die Folge fast noch besser gefallen als die Folge davor, weswegen ich fünf Sternchen * * * * * vergebe.

      Kommentar

      Lädt...
      X