Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

The Clone Wars [418] "Doppeltes Spiel" / "Crisis on Naboo"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • The Clone Wars [418] "Doppeltes Spiel" / "Crisis on Naboo"

    Count Dooku und sein Kopfgeldjägertrupp wollen schlussendlich ihre Entführungspläne in die Tat umsetzen. Können Obi-Wan und Anakin sie aufhalten?



    Zwar etwas besser als die vorige Folge, als Finale des Undercover-Viertreilers aber doch ziemlich enttäuschend. So wird Obi-Wans Mission den Kanzler zu schützen eher unspektakulär und wenig spannend aufgelöst. Anakin darf dann kurz Zweifel an Obi-Wan und dem Rat zeigen, allerdings liegt die Betonung auf KURZ, weil es schon bald wieder darum geht zum gefühlten x-ten Mal gegen Dooku anzutreten, welcher zum x-ten Mal entkommt. *schnarch*.

    Insgesamt ist die Folge zwar nicht schlecht und sicherlich besser als der Durchschnitt der wirklich schwachen vierten Staffel. Allerdings, wie gesagt, Enttäuschung ist eindeutig gegeben. Nach den tollen ersten beiden Teilen hätte ich von dem Mehrteiler mehr erwartet:

    4 Sterne!
    1
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    20.00%
    1
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    60.00%
    3
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    20.00%
    1

  • #2
    Stimmt, da hätte schon ein wenig mehr kommen dürfen. Immerhin sieht man mal wieder den Jedi-Rat und die ganzen Mitglieder, Windu darf darüber hinaus auch wenigstens ein wenig mitspielen.
    Die Sicherheitsvorkehrung sind aber mal wieder ein Witz. Durch eine einfache Hologrammtechnologie können die Kopfgeldjäger problemlos in die Nähe des Kanzlers gelangen. Der Schildgenerator ist auch äußerst dämlich platziert.
    Wie bereits gesagt, kämpfen Dooku und Skywalker zum x-ten Mal gegeneinander. Dennoch zieht Dooku zuerst natürlich die überlegene Meisternummer durch, eine Hand auf dem Rücken, den Gegner mit Gegenständen bewerfend. Die Blitze retten ihn natürlich ein weiteres Mal und er entkommt äußerst unspektakulär. Gibt es denn keine Raumschiffe die den Planeten bewachen? Warum können diese kleinen Transporter immer und überall völlig problemlos hinfliegen?

    Vielleicht hätte man für CloneWar ein paar neue ernst zu nehmende Gegenspieler erschaffen sollen. Da jeder weiß, dass Dooku und Grevious in Episode III auftreten müssen, ist die Spannung doch immer äußerst gedämpft.

    Kommentar


    • #3
      Das Ende des Vierteilers hat mir auch gefallen. Vier Sterne * * * *. Endlich mal wieder ein guter Kampf mit Dooku, der sich am Ende ziemlich abfällig über Anakin äußert. Man kann sehen, dass Dooku einen gewissen Respekt für Obi-Wan hat, aber von Anakin nicht begeistert ist. Wieder einmal ist es ziemlich undurchsichtig, was eigentlich gespielt wird. Sidious will Anakin auf die dunkle Seite ziehen und Dooku durch Anakin ersetzen, aber was will Dooku? Warum liefert er Sidious nicht einfach ans Messer oder erledigt ihn auf irgendeine hinterhältige Weise? Auf welche Gelegenheit wartet er noch?

      Kommentar

      Lädt...
      X