Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

The Clone Wars [511] "Ein sonniger Tag im Nichts" / "A Sunny Day in the Void"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • The Clone Wars [511] "Ein sonniger Tag im Nichts" / "A Sunny Day in the Void"

    Auf dem Rückweg in republikanische Gefilde strandet das Droidenteam auf einen Wüstenplaneten, auf dem allen Anschein nach außer ihnen gar nichts existiert. In dieser schier auswegslosen Situation muss sich zeigen, wie die Gruppe Überleben kann...
    Erstausstrahlung: 8.12.2012
    --
    1
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    50.00%
    1
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    0.00%
    0
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    0.00%
    0
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    50.00%
    1
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0
    Syndicate Multigaming
    Ein Pessimist zu sein hat den Vorteil, dass man entweder immer Recht behält oder angenehme Überraschungen erlebt.

  • #2
    Schiff stürzt auf Wüstenplaneten ab. Hatten wir wohl schon ÖFTERS in Star Trek (spontan fällt mir TNG "Die letzte Mission" und VOY "Schwere" ein). Dafür war die Atmosphäre in der Leere recht gut. Die Dialoge zwischen WAC und dem Colonel haben mir auch gefallen. Trotzdem war der erste Teil IMO spannender und witziger:

    2 Sterne!

    Kommentar


    • #3
      Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
      Schiff stürzt auf Wüstenplaneten ab. Hatten wir wohl schon ÖFTERS in Star Trek (spontan fällt mir TNG "Die letzte Mission" und VOY "Schwere" ein). Dafür war die Atmosphäre in der Leere recht gut. Die Dialoge zwischen WAC und dem Colonel haben mir auch gefallen. Trotzdem war der erste Teil IMO spannender und witziger
      Das finde ich nicht. Ich fand die Folge von der ersten bis zur letzten Minute witzig und hochspannend. Abstürze auf Wüstenplaneten kann es öfters mal gegeben haben, das reicht schon zu Filmen wie "Der Flug des Phoenix" zurück, da brauchst Du gar nicht erst TNG zu bemühen. In der Kategorie animierte Kurzfilme hätte diese sehr existenzialistische Folge, in der es um den Vergleich von Mensch und Maschine geht, Training vs. Programmierung, eine Oscarnominierung verdient gehabt. Von mir gibt es sechs Sterne * * * * * *.

      Kommentar

      Lädt...
      X