Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kampf in der Senatshalle

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kampf in der Senatshalle

    Als Joda mit Sidious im Senat kämpft stehen beide zum Anfang auf dem Rednerpult des Senators in der Mitte, dann geht der Kampf wieder bei Anakin und Obi Wan weiter...

    Beim nächsten Schnitt sieht man gerade noch Yoda auf eine Kanzel springen, der IMperator ist aber schon weit über ihm.

    Wie kommt der denn so schnell dahin? Und warum ist ihm Yoda soweit unterlegen? Wurde da vielleicht eine wichtige Szene gescnitten, die auch nicht auf der DVD ist?

  • #2
    2 Antworten möglich:

    1.) Eine wichtige Charakterszene wurde aus dem Film entfernt. Soll ja mehrfach vorgekommen sein.

    2.) einfacher Kontinuitätsfehler.

    ich denke, das zweite ist wahrscheinlicher, wenngleich ich mich an einen solchen fehler nicht erinnern kann ;-)
    is aber schon ein paar Tage her dass ich mir ep 3 wieder mal angesehen hab.

    Warum Yoda unterlegen ist? Weil die Klassische Trilogie ohne Bösewicht nur halb so witzig wäre
    Ne im Ernst, das war a) einfach ne geile Szene, die zeigt, dass selbst Yoda ein wenig zu selbstsicher war. Ausserdem passt es ganz extrem zur Warnung an Luke, er solle den Imperator nicht unterschätzen.
    b) brauchte man wohl eine Möglichkeit zu zeigen, das Palpi richtig gefährlich ist und sich nicht nur auf sein Schauspieltalent verlassen muss. Er hat zwar mehrere Jedi Meister platt gemacht, als die ihn arrestieren wollten, aber seien wir mal ehrlich: das waren doch alles Rothemden. Bis auf Mace Windu, aber wenn palpi den nicht gebruzelt hätte wäre er sicher Anakin zum Opfer gefallen. So gesehen macht es Sinn, dass Yoda so abloost, und um ehrlich zu sein - ein richtig fies lachender Bösewicht ist mir lieber als den x-ten siegenden Jedi Meister zu sehen.

    Kommentar


    • #3
      Er kommt deshalb dahin weil er ein Dark Lord ist und kein Padawan im 2. Jahr. Der Typ hat gerade ein paar Jedis + Windu fertiggemacht und da ist es doch auch nicht verwunderlich das er mal schnell da oben hoch kam, egal wie. (Vielleicht wurde er auch gebeamt *g*)
      End of Line

      Kommentar


      • #4
        Zitat von MS-Hirsch Beitrag anzeigen
        Der Typ hat gerade ein paar Jedis + Windu fertiggemacht
        Nicht ganz. Windu hatte IHN fertiggemacht, indem er die Blitzattacken von Palpatine mit seinem Lichtsäbel zurückreflektierte.

        Zum Glück für Palpatine erschien der beeinflussbare Skywalker und schnitt Windu beide Hände ab...

        Kommentar


        • #5
          nur teilweise richtig. Es ist sicher wahr, dass die Machtblitze nicht ganz gesund für Palpatin waren. Allerdings hat der Imperator (damals noch Kanzler) sich schwächer gestellt, als er eigentlich war. Er hat sich Anakin offenbart, um ihn auf seine Seite zu ziehen - was später dann ja auch geklappt hat, denn "die Guten" würden ja nie einen wehrlosen töten. Dass Palpatin eben nicht wehrlos waren, haben wir ja gesehen - er wirft Windu ja ziemlich weit Ich vermute mal, Palpatin hat nicht geplant, so lange den Schwachen zu spielen, wahrscheinlich hat er früher mit Anakins "Hilfe" gerechnet. Aber wie er selbst sagt ("Unlimited... POWER!!!") hatte er mehr als nur Reserven - er hatte praktisch keine Niederlage zu befürchten. Immerhin - er hat sein Schwert verloren, aber mit den Machtblitzen ist er ja trotzdem noch ziemlich equipped Dass er sein Lichtschwert verloren hat - ich nehme an, das war einfach Pech. Aber letzten Endes hat's ihm ja auch geholfen, was den "Ich bin schwach und wehrlos" Aspekt betrifft.

          Kommentar


          • #6
            Sith mögen böse und berechnend sein, aber sie sind auf keinen Fall so masochistisch, dass sie die Wirkung ihrer eigenen tödlichen Blitze bei sich selber spüren möchten. Die Blitze haben Palpatine ziemlich entstellt. Furchtbar tiefe, permanente Narben hinterlassen. Mace Windu wurde mit mit all seinem Hass dann fortgeschleudert (wollen wir wetten, dass in irgendeinem späteren SW-Projekt Mace Windu irgendwie für kurze Zeit zurückkehren wird? Er wurde aus einem Fenster geworfen, und man hat niemals die Leiche gesehen. ).

            Man sollte gewisse Sachen nicht überbewerten. Mace Windu ist ein herrvoragender Kämpfer... gewesen... Er hatte Palpatine besiegt. Palpatine wäre an diesem Tag von Jedi-Meister Windu erschlagen worden, wenn dieser es nicht mit letzter Kraft geschafft hätte, den Auserwählten der Macht endgültig auf seiner Seite zu bringen. Und Palpatine hat jahrelang Anakin subtil beeinflusst.

            Kommentar


            • #7
              ich stimme dir teilweise zu: Wenn man sie nicht sterben sieht sind sie nicht tot (alte Regel für Amerikanische Comics). Allerdings widerspreche ich dir was Palpi angeht. Der Mann hat sein ganzes Leben lang auf einen Augenblick hingearbeitet - die Ausrufung des Imperiums. Ich traue ihm durchaus zu, ein paar Stunden im Vorraus zu planen
              Palpatin hat ja auch nicht irgendwie Kraft getankt, als Windu ihn bedroht hat. Die paar Sekunden reichen nie, um so viel Macht zu sammeln. Seine Kraft war schon von Anfang an da, und weil er Anakin jahrelang beeindlusst hat wusste er, dass Anakin sich ihm entweder gleich anschließen würde oder zuerst petzen geht, nur um dann zurück zu kehren. Es war für seine Abkehr von den Jedi unbedingt notwendig, dass er etwas absolutes Böses tut - in diesem Fall den "Mord" an Windu. Okay, er tötet ihn nicht, aber er hätte es mit Sicherheit getan, wenn Palpatine Windu nicht gebruzelt hätte.
              Ich denke, wenn Anakin nicht rechtzeitig gekommen wäre, hätte Palpatin Windu einfach selbst gekillt und sich eine andere Gelegenheit für die endgültige Bekehrung des jungen Skywalkers gesucht

              Kommentar


              • #8
                Nanana, Darth Sidious bzw. Palpatine mag zwar ein herrvoragender Sith gewesen sein, aber er ist kein Gott. Ein schlauer, sehr durchtriebener und gerissener Bursche, aber dennoch im Zweikampf gegen andere Jedi-Meister wie Windu unterlegen. Mace Windu wurde auch sehr hoch gelobt von den übrigen Jedi als einen sehr mächtigen Meister, der gleichwertig wie Yoda ist.

                Nicht, dass die Clonewars-Zeichentrick-Miniserie zu 100% übernommen weden sollte, weil dort alles viel überdrehter ist, aber Windu hat im Alleingang eine Droiden-Streitmacht und eine Art Erdbeben-Schwebefestung zerstört... Und ist dann noch ein paar Kilometer weit gesprungen.

                Jaja, man kann es ab diesem Zeitpunkt wirklich als allzu übertrieben darstellen.

                Jedenfalls ist Windu ein herrvoragender Schwertkämpfer gewesen, der den Respekt von allen hatte. Schändlichst besiegt durch Verrat.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Makaan Beitrag anzeigen
                  Nanana, Darth Sidious bzw. Palpatine mag zwar ein herrvoragender Sith gewesen sein, aber er ist kein Gott....

                  ...Mace Windu wurde auch sehr hoch gelobt von den übrigen Jedi als einen sehr mächtigen Meister, der gleichwertig wie Yoda ist...


                  ...Jedenfalls ist Windu ein herrvoragender Schwertkämpfer gewesen, der den Respekt von allen hatte...

                  1.) hab ich nie behauptet

                  2.) Und wer hat Yoda haushoch besiegt?

                  3.) Hat nichts mit seiner Niederlage zu tun

                  @ you: nein, ich will nicht streiten, aber es macht Spaß, mal relativ zügig zu quatschen

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Cave Beitrag anzeigen
                    1.) hab ich nie behauptet
                    Ich habe dich ja auch nicht zitiert und solche Worte in den Mund gelegt.

                    2.) Und wer hat Yoda haushoch besiegt?
                    Die Erkenntnis, dass sowieso alles schon verloren ist und die Hoffnungslosigkeit.

                    3.) Hat nichts mit seiner Niederlage zu tun
                    Wessen Niederlage? Die von Palpatine durch Windu, als er halbtot am Fenster lehnte, geschwächt durch die Machtblitze?

                    @ you: nein, ich will nicht streiten, aber es macht Spaß, mal relativ zügig zu quatschen
                    Natürlich.

                    Kommentar


                    • #11
                      also ich weiß nicht, wie hier alle darauf kommen, dass palpatine yoda haus hoch besiegt hätte. für mich war das ein klares unentschieden. im letzten schlagabtausch haben sich die beiden kontrahenten versucht gegenseitig mit der macht wegzuschubsen, was darin resultierte, das beide(!) ziemlich weit zurückgeschleudert wurden. yoda hatte nur das pech, dass er dabei in den abgrund fiel. das ganze sah mir sehr danach aus, dass yoda einfach realisiert hat, dass dieser kampf nur schwer zu gewinnen ist und die gefahr bestand, dass er selbst verliert. deswegen hat er sich entschieden sich zurückzuziehen und eine andere möglichkeit zu suchen.
                      palpatine war yoda jedoch keinesfalls eindeutig überlegen oder hat ihn fertig gemacht.
                      "Imagine there's no heaven - It's easy if you try
                      No hell below us - Above us only sky
                      Imagine all the people Living for today...
                      "

                      Kommentar


                      • #12
                        Naja die Szene warn bischen schwachsinnig =) Lord Sidious aka tine , hat zwar schon was mit dem Laserschwert drauf, aber er greift total unüberlegt und voller zorn an, damit hat er gegen die nicht vorbereiteten 3 Jedi Meister erstmal den überraschungsmoment auf seiner seite ( obwohl ich die szene total übertrieben fand -> keine 3 Jedimeister egal wie toll Sidious sein soll, gehen soschnell down ). Aber mal ehrlich, der Kampfstill von ihm weisst wirklich große Lücken in der Abwehr auf und wirkt teilweise ziemlich unüberlegt, von daher bin ich mir sicher das Mace Windu ihn geplättet hätte. Und naja Yoda mag zwar mächtig sein etc pp, aber ich finde seine Laserschwertskills ned wirklich so prall, haltn schneller flummi aber das wars auch :>

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich stimme zu, Sidious Schwertkünste bestehen größtenteils nur aus Stichen.
                          Und die Jedi waren alle aus'm Hohen Rat. Und dann gehen die so schnell hops? Dann scheint es mit den Schwertkünsten nicht so weit her zu sein...
                          Hüte dich vor dem Alien, dem Mutanten, dem Ketzer!

                          Kommentar


                          • #14
                            Junge, das sind Rothemden, damit muss man leben

                            hab mir heut Ep 3 wieder angesehen... ja, Yoda scheint etwa gleich stark zu sein, hat aber A Pech und B hat Palpatine Spaß am Kampf. Sich zu fragen, wieso die Jedimeister so schwach sind hat die selbe Berechtigung wie die Frage nach der Präzision der Sturmtruppen im Vergleich zu den Klontruppen: e sist halt ein WESSM (Weil Es So Sein Muss), in geringerem Maße sogar eine WEGA (Weil Es Gut Aussieht).

                            Kommentar


                            • #15
                              Im Clone-Wars Zeichentrickfilm werden diese Jedi-Meister als wahre unbesiegbare Halbgötter dargestellt, die alleine riesige Laserstrahlen mit ihrem Schwert abwehren und mehrere Meilen weit springen können. Und Grievous war auch dort eine unbesiegbare Kampfmaschine, im Gegensatz zur Filmversion...

                              Naja, der war eindeutig überzeichnet und litt unter dem "Samurai Jack"-Syndrom...

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X