Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Jango´s Fingerzeig

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Jango´s Fingerzeig

    Eine Frage brennt mir schon die ganze Zeit auf den Lippen, aktuell geworden wieder durch die Fernsehausstrahlung von Epi II.

    Als Jango Fett den Formwandler-Attentäter in Epi II killt, benutzt er ja einen Kamino-Saber-Dart und gibt damit Obi-Wan und damit den Jedi und der Republik DEN Hinweis Richtung Kamino.

    War das von ihm so gewollt oder hat er diesen Saber-Dart nur eingesetzt weil es eine elegante und effektive Waffe ist; sprich: er dachte es kann niemand zurück verfolgen woher dieser Pfeil stammt?
    Meiner Ansicht nach eher eine Panne, denn Obi-Wan hat ja auch einige Zeit bei der Nachforschung vergehen lassen. Und als er aber dann auf Kamino ankam war Jango REICHLICH überrascht und hat (fast) panisch die Flucht ergriffen.

    Wie seht ihr das?
    Wer andern eine Grube gräbt, der hat ein Grubengrabgerät.

  • #2
    Zam Wessel war drauf und dran ihn zu verraten er musste vor allem schnell handeln. Und da war der Saber dart vermutlich das richtige weil weil eben durch das Gift äußerst effektiv. Jangos Blaster Pistolen sind ehr kurz strecken Waffen und die Entfernung war ja schon ein bischen größer. Und ne Rakete abzufeuern wäre wohl etwas zu viel des guten gewesen weil da auch zivilistend rumm herum standen) (Jango ist ein Krieger und kein Terrorist der das sterben von unschuldigen einfach billigen würde).

    Mann sollte hier auch noch bedenken das die Droiden in den Archieven des Jedi Orden das Obi Wan nicht sagen konnten wass das für ein Teil war erst sein Freund Dax wusste es.
    Da Jango das jetzt nicht unbedignt vorraus sehen konnte sage ich mal die Gefahr war jetzt von seinem Standpunkt aus auch nicht soooo groß.

    Kommentar


    • #3
      allerdings hat die idee, es war absichtlich von jango so gemacht,etwas für sich...denn irgentwie muß man die republik ja auf die klonarmee aufmerksam machen...sonst gibt es ja keinen krieg!
      www.501st.de
      www.501st.com

      Kommentar


      • #4
        ich finde die argumente sher gut und habe noch nie über dass nachgedacht aber ich denke es war gewellt das wessel stirbt und mit dem pfeil sonst wie oben schon gesagt gibt es keinen Krieg und das wäre schade

        Kommentar


        • #5
          Vielleicht wollten die ja auch ein bíßchen CSI Coruscant spielen...also wo kommt das Projektil her, aus welcher Richtung, was für ein Motiv und warum überhaupt...

          Nee, ernsthaft...die Ereigniskette ist mi Sicherheit so gewollt:

          Attentäter schießt mit Pfeil...Kollege von Obi erkennt Pfeil, nennt Name eines Planeten, Planet wird im Archiv gesucht und nicht gefunden, Planet wird persönlich inspiziert, Obi lernt Klone kennen, das Spiel beginnt...

          anders wäre es kaum möglich gewesen...es ist wirklich wie "CSI" trifft "Mord ist ihr Hobby"...oder "Columbo"...

          Kommentar


          • #6
            allerdings hat die idee, es war absichtlich von jango so gemacht,etwas für sich...denn irgentwie muß man die republik ja auf die klonarmee aufmerksam machen...sonst gibt es ja keinen krieg!
            Da hätte Palpatie schon noch wege gefunden das die Jedi oder dei Republik da drüber stolpern.

            Kommentar


            • #7
              Ja, diese Argumente hab ich mir auch überlegt. Aber warum flieht er dann so panisch und bringt auch noch seinen Sohnemann in Gefahr?
              Wer andern eine Grube gräbt, der hat ein Grubengrabgerät.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Gneisenau Beitrag anzeigen
                Ja, diese Argumente hab ich mir auch überlegt. Aber warum flieht er dann so panisch und bringt auch noch seinen Sohnemann in Gefahr?
                möglicherweise wollte er schon vorher abhauen,nur obi wan war eben schneller!
                www.501st.de
                www.501st.com

                Kommentar


                • #9
                  Kommt mir auch eigenartig vor. er hätte genügend Zeit gehabt abzuhauen. Aber er hatte ja nicht mal Vorbereitungen getroffen.
                  Wer andern eine Grube gräbt, der hat ein Grubengrabgerät.

                  Kommentar


                  • #10
                    ich denke eher er hat nicht soweit gedacht

                    für ihn was das nur eine Waffe, er hat womöglich nicht den zusammenhang erkannt das die Jedi aufs eine spur kommen könnten, da er evtl auch informiert wurde das es keine Daten gibt wo auf die herrkunft der Waffe schliessen lassen oder den Planeten

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Will Riker Beitrag anzeigen
                      ich denke eher er hat nicht soweit gedacht

                      für ihn was das nur eine Waffe, er hat womöglich nicht den zusammenhang erkannt das die Jedi aufs eine spur kommen könnten, da er evtl auch informiert wurde das es keine Daten gibt wo auf die herrkunft der Waffe schliessen lassen oder den Planeten

                      jango fett war kein idiot,er war wohl definitiv waffenexperte und wird daher bestimmt gewusst haben,dass die darts an den markierungen erkannt werden können!
                      er wird wohl auch im groben in den gesammtplan eingeweiht worden sein...sonst würde er sich ja auch wundern,warum der typ der ihn zum klonen angeheuert hat,eigentlich bei der gegenseite arbeitet!
                      www.501st.de
                      www.501st.com

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von tk175 Beitrag anzeigen
                        jango fett war kein idiot,er war wohl definitiv waffenexperte und wird daher bestimmt gewusst haben,dass die darts an den markierungen erkannt werden können!
                        er wird wohl auch im groben in den gesammtplan eingeweiht worden sein...sonst würde er sich ja auch wundern,warum der typ der ihn zum klonen angeheuert hat,eigentlich bei der gegenseite arbeitet!

                        Ja ebr er ist an den "Projekt" bestimmst schon ne weile dran.

                        Un man weiß nicht wieviel einsätz er da schon gemacht aht und was für Waffen er da einsetzte
                        evtl glaubete er einfach das wenn ihn bis jetzt keiner auf die schliche gekommen ist wirds auch nicht jetzt sein

                        Ausederm hat er doch den Auftrag von nem Jedi (Jevedias oder so)bekommen oder? evtl dachte er auch das die Anderen Jedi´s ihn abschirmen/verbergen würden und Obi Wan eben nur eine einzelner ist sozusagen ein Einzelgänger

                        Kommentar


                        • #13
                          Die Frage ist wirklich intressant,vielleicht sollte man dazu erstmal die "Tatsachen" festhalten bevor man zu einem bestimmten Schluss kommt. Bzw. welche erkenntnisse als gesichert gelten können und welche eher "Spekulation" sind.
                          Was wir wissen ist: Dooku hat offenbar,alle Informationen über kamino aus den Jedi Archiven gelöscht,weil er wusste das sich 95% aller Jedi fraglos an den informationen dort orientieren würden,das heisst ein Planet der dort nicht erfasst ist "gibt" es eigentlich gar nicht.
                          ausserdem wissen wir,das Fett wohl ein Söldner und Kopfgeldjäger mit einigem Ruf und Erfahrung war,was wiederum zu dem Schluss führt,das ihm irgendwelche "Flüchtigkeitsfehler" wohl nicht unterlaufen würden,da er sonst wohl nicht so lange überlebt hätte.
                          Aufgrund dieser erkenntnisse"kann" man zu dem Schluss kommen..das er von anfang an über Dookus Rolle informiert war...da er ihm ja auch schnellstens nach Geonosis gefolgt ist,und sich auf dessen "insiderinformationen" verlassen hat,was die Jedi etc. angeht..
                          .>ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

                          Kommentar


                          • #14
                            und jango hat "erfahrungen" mit jedi."immer wieder ein vergnügen einem jedi zu begegnen"!
                            aus der tatsache das die jedi aber jango nicht kennen,kann man wohl schließen,das kein jedi diese begegnung überlebt hat!
                            woraus ich schließe,das er sie nicht unterschätzen würde!
                            www.501st.de
                            www.501st.com

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von tk175 Beitrag anzeigen
                              woraus ich schließe,das er sie nicht unterschätzen würde!
                              Bis auf Mace Windu Aber der hätte ja auch Palpatine geschlagen und Jngo hatte an der Stelle in der Arena eh keine andere Option mehr als zu sterben...

                              Ich habe es mir aber auch eher so vorgestellt, dass die ganze Kette der Aktionen auf Coruscant darauf ausgelegt war, die Jedi und damit die Republik auf die Klonarmee aufmerksam zu machen.
                              Der Ürsprüngliche Plan lautete wohl:
                              1. Senatorin Amidala umbnringen
                              2. Das Gesetzt zur Aufstellung einer Armee durchbringen
                              3. Irgendwie die Klonarmee "zufällig" entdecken

                              Das dann der erste Anschlag fehlschlug war sogar eher ein Bonus, denn die Jedi waren sogar eine viel glaubwürdigere Organisation die Klonarmee zu finden und da die Fakten nicht leicht zu bekommen waren wird keiner Verdacht schöpfen auf eine ausgelegte Spur gestoßen zu sein.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X