Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Star Wars Episode IV eigentlich nichts für Kinder?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Star Wars Episode IV eigentlich nichts für Kinder?

    Mir ist aufgefallen das Star Wars Episode 4 teilweise voll brutal und grausam ist. Da gibt es 3 Stellen die mir besonders aufgefallen sind:

    a) Wie Obi in einer Bar in Mos Isley jemanden(Irgendnen Alien) den Arm abhackt und das richtig gezeigt wird.

    b) Wie Luke in der Siedlung die verkohlten Leichen seiner Tante und seines Onkels vorfindet.

    c) Die verkohlten Leichen der Java´s.


    Kommt mir das nur so vor oder ist dieser Teil heftiger als die anderen?

    Sonst sieht man eigentlich nicht so explizite Dinge. Nur das Vader ein paar seiner Offiziere die Luft abschnürt und wie Luke seine Hand verliert.

    Bei den ganz neuen Teilen sieht man eigentlich gar kein Blut. Dart Maul wird in Episode I in der Mitte durchgeteilt. Aber das ist nicht so heftig dargestellt. Man sieht nur noch 2 dunkle Konturen in einen Schacht fallen. Wie das jetzt mit Anakin´s Hand war weiß ich gar nicht mehr genau.

    Aber Episode IV ist definitiv am schlimmsten!

  • #2
    Zu b und c kann ich nichts sagen, da ich die Scenen nicht mehr vor Augen habe.

    Aber zu a) ich denke das verhält sich ähnlich wie mit der zwei Teilung von Darth Maul. Da in den Scenen kein Blut fließt, wird es wohl als nicht so schlimm eingestuft. Und da bei den Lichtschwertern die Adern durch die Hitze sofort verschlossen werden, fließt halt nie Blut bei Verletzungen durch sie.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Metathron
      Und da bei den Lichtschwertern die Adern durch die Hitze sofort verschlossen werden, fließt halt nie Blut bei Verletzungen durch sie.
      Man sieht anschließen allerdings noch den abgetrennten Arm in einer Blutpfütze liegen.

      Zitat von Skymarshall
      Mir ist aufgefallen das Star Wars Episode 4 teilweise voll brutal und grausam ist.
      Ein paar Sachen sind vielleicht etwas unappetitlich, aber ich denke nicht, dass der Film deshalb für Kinder gänzlich ungeeignet wird. Die Ausschnitte sind ja doch sehr kurz gehalten. Ich glaube, dass solche Dinge wie das Eismonster in Episode V den Kindern eher Angst machen (bei mir war es zumindest so) als die verkohlten Leichen. Bei der Szene in der Bar in Mos Eisley habe ich beispielsweise gar nicht richtig erfassen können, was da genau passiert. Mir ist erst später bewusst geworden, dass Obi dem Alien den Arm abschlägt. Lag wahrscheinlich an der Regie und dem inkompetenten Schnitt.
      Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
      "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

      Kommentar


      • #4
        Also ich nehme mal an, dass George Lucas Teil IV - VI nicht für Kinder gemacht hat. Er hätte Teil I auch etwas anders gestalten können. Da haben wir ja gesehn wie diese Episode von den klassischen Teilen weit sehr weit abgewichen ist.

        Also ich findes destro totz die Szenen etwas brutal. Aber finden tue ich das Teil IV - VI nicht für Kinder gemacht sind.

        Ich hoffe das EIII nicht kinderhaft gemacht wird. Sonst wäre das eine unsaubere Reihe. Aber das denke ich eher nicht. Überlegen wir wie Ani so aussehen muss. Na dann hoffen wir mal auf einen guten III Teil der StarWars Saga
        ***Wer bist du? (Vorlonen!) Was willst du? (Schatten!)***
        ***Leben heisst zu lernen wie man fliegt! (Wicked)***
        +++Wir fallen, um zu lernen wieder aufzustehen. (Alfred Pennyworth)+++

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Ford Prefect
          Man sieht anschließen allerdings noch den abgetrennten Arm in einer Blutpfütze liegen.
          Genau.

          Ein paar Sachen sind vielleicht etwas unappetitlich, aber ich denke nicht, dass der Film deshalb für Kinder gänzlich ungeeignet wird. Die Ausschnitte sind ja doch sehr kurz gehalten. Ich glaube, dass solche Dinge wie das Eismonster in Episode V den Kindern eher Angst machen (bei mir war es zumindest so) als die verkohlten Leichen.
          Naja, die Schnitte waren eigentlich lang genug. Jedenfalls lange nicht so schnell wie in Gladiator.

          Das Eismonster hat zwar Angst gemacht, aber das Massaker was die Stormtrooper auf Tantoine hinterlassen haben ist grausamer gewesen....


          Also Star Wars Episode IV habe ich mit 6 Jahren gesehen. Heimlich.

          Ich spreche aus Erfahrung. Diese von mir genannten Szenen sind mir nicht mehr aus den Kopf gegangen.

          Und gerade bei den Leichen von Luke´s Onkel und Tante war es besonders schlimm. Da konnte man einen Haufen verkohlter Körperteile sehen......und das war übelst fies.

          Kommentar


          • #6
            Also ja, man muss dann auch dazu sehen, dass der Film von 1979...das ist ncht mit heute zu vergleichen...will sagen, dass die Sachen für die damaligen Verhältnisse noch viel schlimmer waren als heute. Heute laufen ja auch schon Sachen im Nachmittagsprogramm, die vor 10 Jahren frühestens um 20:15 gelaufen wären. So kommt es mir zumindest teilweise vor.

            Meine Mutti hat mich SW auch erst nicht sehen lassen...aber ich habs dann mal aufgenommen (meine Mutti hatte keine Ahnung von unserem VR) und es dann heimlich geguckt. Also ich hab daran keinen Schaden genommen...war aber sicher auch schon 10.

            Ist der Film nicht auch FSK12? Also nem sechsjährigen würde ich den Film auch nicht zeigen glaube ich.
            "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
            "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

            Member der NO-Connection!!

            Kommentar


            • #7
              Jeder Star Wars - Teil ist bislang für Kinder gemacht worden, und ich denke, da wird Episode 3 keine Ausnahme machen.
              Alle Star Wars - Teile wurden bislang in den USA mit der niedrigsten Alterseinstufung gekennzeichnet. In Deutschland ist lediglich Episode 6 ab 12; alle anderen sind ab 6.
              Ein erwachsener Mensch, der sich Star Wars heute zum allerersten mal ansieht, kann damit höchstwahrscheinlich nicht halb soviel anfangen, wie ein heute 5-15jähriger. Einfach weil es Fantasy - Action ist, im Märchenstil aufgezogen, etwas, was generell eher für Kinder ist.

              Übertriebene Gewaltdarstellung fehlt in Star Wars ebenso, wie irgendwelche sexuellen Inhalte. Es sind zwar in gewissem Sinn sehr spannende Filme, aber als "schlimm" würde ich nun keinen einzigen von ihnen beschreiben. Ich war auch etwa 7 als ich den ersten Star Wars - Film sah, und konnte denke ich ganz gut erkennen, dass dies nicht Realität ist. Anders hätte es vielleicht bei "Jurassic Park" ausgesehen, welcher für Kinder dieses Alters sicherlich ungleich schwerer als Fiktion zu entlarven ist.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Zefram
                Alle Star Wars - Teile wurden bislang in den USA mit der niedrigsten Alterseinstufung gekennzeichnet. In Deutschland ist lediglich Episode 6 ab 12; alle anderen sind ab 6.
                Ursprünglich waren die alle ab 12. Auf meinen alten Videos haben Episode IV und VI auch noch eine FSK 12. Nur Empire hat eine FSK 6, allerdings ist diese Version auch ganz leicht gekürzt. Erst mit der Neubewertung der Special Edition wurden ANH und TESB ab sechs Jahren freigegeben. Allerdings ist die SE von ANH gegenüber der Ur-Version auch leicht entschärft. So fehlen in vielen Feuergefechten kurze Ausschnitte die Lasereinschüsse in die Panzerungen der Stormtrooper oder der Rebellen zeigen.
                Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
                "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von notsch aka Pustefix
                  Also ja, man muss dann auch dazu sehen, dass der Film von 1979...das ist ncht mit heute zu vergleichen...will sagen, dass die Sachen für die damaligen Verhältnisse noch viel schlimmer waren als heute. Heute laufen ja auch schon Sachen im Nachmittagsprogramm, die vor 10 Jahren frühestens um 20:15 gelaufen wären. So kommt es mir zumindest teilweise vor.
                  Naja, aber keine abgehackten Arme und verbrannte Leichen oder?

                  Tote, Schlägereien usw werden im Fernsehen aber am laufenden Band gezeigt.

                  Aber irgendwie habe ich eher den umgekehrten Eindruck. Als wenn die früher gedacht hätten "Ist ja nicht so schlimm".




                  Meine Mutti hat mich SW auch erst nicht sehen lassen...aber ich habs dann mal aufgenommen (meine Mutti hatte keine Ahnung von unserem VR) und es dann heimlich geguckt. Also ich hab daran keinen Schaden genommen...war aber sicher auch schon 10.
                  Einen Schaden habe ich auch nicht!

                  Aber die Bilder habe ich nach einmal gucken nicht vergessen....

                  Ist der Film nicht auch FSK12? Also nem sechsjährigen würde ich den Film auch nicht zeigen glaube ich.
                  Wie Ford es wohl sagte, früher......also ich finde das wenn die solche besagten Szenen drin gelassen haben es eine Fehlentscheidung ist. FSK ab 6 ist bedenklich.

                  @Zefram:

                  Jeder Star Wars - Teil ist bislang für Kinder gemacht worden, und ich denke, da wird Episode 3 keine Ausnahme machen.
                  Alle Star Wars - Teile wurden bislang in den USA mit der niedrigsten Alterseinstufung gekennzeichnet. In Deutschland ist lediglich Episode 6 ab 12; alle anderen sind ab 6.
                  Ein erwachsener Mensch, der sich Star Wars heute zum allerersten mal ansieht, kann damit höchstwahrscheinlich nicht halb soviel anfangen, wie ein heute 5-15jähriger. Einfach weil es Fantasy - Action ist, im Märchenstil aufgezogen, etwas, was generell eher für Kinder ist.
                  Ich finde das Star Wars eben nicht reine Kinderfilme sind. Star Wars spricht jung und alt gleichermaßen an. Und meiner MEinung nach ist es für Kinder ab 6 völlig ungeignet. Dann sollten die sich lieber "König der Löwen" oder "Harry Potter" angucken.

                  Ist eigentlich auch eine Beleidigung für alle erwachsenen Fans Star Wars als reinen Kinderfilm zu bezeichnen.

                  Ich war auch etwa 7 als ich den ersten Star Wars - Film sah, und konnte denke ich ganz gut erkennen, dass dies nicht Realität ist. Anders hätte es vielleicht bei "Jurassic Park" ausgesehen, welcher für Kinder dieses Alters sicherlich ungleich schwerer als Fiktion zu entlarven ist.
                  Naja, jeder bewertet es anders. Jurassic Park fand ich nicht schlimmer. Auch wenn der T-Rex mal einen verschlungen hat oder Raptoren welche geköpft haben. Allerdings sollte der ebenfalls nicht ab 6 sein, falls er das ist!

                  Es geht mir auch nicht um die Gefahr das man Realität mit Fiction verwechselt, sondern wie brutal und grausam manche Szenen sind. Die Emotionen die in der Situation vermittelt werden können. Und da ist Star Wars IV für mich zumindest am schlimmsten. Mal abwarten was bei Episode III zu sehen sein wird. Wie es aussah gibt es dort mehr entschärfte Verwundungen mit Glüheffekten usw.

                  Star Wars ist an manchen Stellen viel zu Böse um nur für Kinder gemacht zu sein.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Skymarshall
                    Star Wars ist an manchen Stellen viel zu Böse um nur für Kinder gemacht zu sein.
                    Dann glaubst du also, der gute George Lucas hat sein Zielpublikum verfehlt. Er selbst ist schließlich derjenige der stets betont, dass alle Star Wars Filme grundsätzlich erst einmal für Kinder gemacht sind.

                    Naja, jeder bewertet es anders. Jurassic Park fand ich nicht schlimmer. Auch wenn der T-Rex mal einen verschlungen hat oder Raptoren welche geköpft haben. Allerdings sollte der ebenfalls nicht ab 6 sein, falls er das ist!
                    Keine Sorge, Jurassic Park ist ab 12. Für meinen Geschmack ist dieser Film für Kinder jüngeren Alters auch wesentlich ungeeigneter als alle Star Wars Filme. Die Gewalt mag nicht allzu explizit sein, aber es gibt viele Horrorelemente und Schockeffekte etc, die in Star Wars eigentlich nicht vorhanden sind. Ich kann mich jedenfalls erinnern, dass Jurassic Park, als ich ihn als 12 jähriger Knirps im Kino sah, schon an meinen Nerven genagt hat. Dies war bei Star Wars nie der Fall. Allerdings habe ich die beim ersten Mal (vielleicht mit 9 oder 10 Jahren) auch nur auf Video gesehen und da wirkt die Sache ja doch etwas anders.

                    Man kann wohl keine allgemein gültige Aussage treffen, ob dieser Film nun traumatischer wirkt als jener. Dies ist bei jedem Kind sicherlich unterschiedlich. Ich denke, man sollte als Elternteil die Filme gemeinsam mit den Kleinen gucken, denn dann können Probleme mit der Handlung, Furcht, Unwohlsein bei bestimmten Szenen etc. gleich diskutiert werden. Die Freigaben der FSK sollten dabei immer nur als Richtlinie hinsichtlich der Gefährdung angesehen werden.
                    Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
                    "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Ford Prefect
                      Dann glaubst du also, der gute George Lucas hat sein Zielpublikum verfehlt. Er selbst ist schließlich derjenige der stets betont, dass alle Star Wars Filme grundsätzlich erst einmal für Kinder gemacht sind.
                      Dann hat er sein Zielpublikum verfehlt........

                      Ich glaube sonst wäre Star Wars auch kaum so erfolgreich gewesen. Harry Potter wird auch noch von älteren gelesen. Alleine durch Kinder kommen wohl nicht so hohe Verkaufszahlen zustande oder?

                      Wobei Harry Potter mich als Erwachsener überhaupt nicht anspricht.

                      Für mich war Star Wars schon immer Familienkino und wird es auch bleiben. Genauso wie Indianer Jones oder HDR.

                      Keine Sorge, Jurassic Park ist ab 12. Für meinen Geschmack ist dieser Film für Kinder jüngeren Alters auch wesentlich ungeeigneter als alle Star Wars Filme. Die Gewalt mag nicht allzu explizit sein, aber es gibt viele Horrorelemente und Schockeffekte etc, die in Star Wars eigentlich nicht vorhanden sind. Ich kann mich jedenfalls erinnern, dass Jurassic Park, als ich ihn als 12 jähriger Knirps im Kino sah, schon an meinen Nerven genagt hat. Dies war bei Star Wars nie der Fall. Allerdings habe ich die beim ersten Mal (vielleicht mit 9 oder 10 Jahren) auch nur auf Video gesehen und da wirkt die Sache ja doch etwas anders.
                      Na, dann gehts ja noch.

                      Man kann wohl keine allgemein gültige Aussage treffen, ob dieser Film nun traumatischer wirkt als jener. Dies ist bei jedem Kind sicherlich unterschiedlich. Ich denke, man sollte als Elternteil die Filme gemeinsam mit den Kleinen gucken, denn dann können Probleme mit der Handlung, Furcht, Unwohlsein bei bestimmten Szenen etc. gleich diskutiert werden. Die Freigaben der FSK sollten dabei immer nur als Richtlinie hinsichtlich der Gefährdung angesehen werden.
                      Wird wohl auch unterschiedlich sein von Aufnahme und Verarbeitung. Wobei es für mich keinen Unterschied macht ob die Eltern daneben sitzen oder nicht.

                      Was die FSK betrifft - die kann man auch nicht immer nachvollziehen. Auch wenn sie eine Richtlinie ist bestimmt sie wer was sehen darf. Was manchmal zum nachdenken anregt.

                      Kommentar


                      • #12
                        Wow, tolle Diskussion hier. Möchte meine Meinung auch hier Kund tun.

                        Also schlimm sind die filme sicherlich nicht. Ich finde es aber auch gut,
                        dass einem nicht nur Friede-Freude-Trallala vorgegaugelt wird, sondern
                        dass es auch Böses in der Welt gibt, und man das gute davor beschützen muss.
                        Dass sollte wohl die Botschaft sein.

                        Gut, ein abgehackter Arm was 1977 sicherlich wesentlich schlimmer als
                        heute, aber die Szene ist doch reichlich kurz...

                        Da gibt's aber nochmehr Szenen, nicht schlimm, aber evtl. ekelig, z.B. EP VI:

                        - Wo Jabba den Frosch in sich reinstopft
                        - Wo das Monster, gegen das Luke kämpfen muss, dieses Schwein komplett verspeist...
                        - oder wo Jabba Leia mit seiner ekeligen schleiminigen Zunge ableckt...
                        - oder in EP V, wo Han vom Imperium gefoltert wird (diese Schreie...)
                        - nicht zu vergessen die Szene in EP VI, wo der Imperator Luke am Ende foltert
                        (die zieht siche meiner MEinung nach sehr lange hin, ziemlich grausam das Ganze)

                        Aber wie gesagt, ich denke, es sollen hierdurch bewusst Gefühle geweckt werden,
                        dass es sich um abgrundtief Böse Lebewesen handelt, um somit Luke, Han
                        und Leia noch edler darzustellen...

                        Mein Favorit bleib EP IV...
                        Meine Haare brauchen nicht geschnitten zu werden, Du Knalltüte.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Skymarshall
                          Für mich war Star Wars schon immer Familienkino und wird es auch bleiben. Genauso wie Indianer Jones oder HDR.
                          Indiana Jones?! Die Filme haben FSK16 und sind stellenweise ziemlich brutal (Herz herausreißen, zerfließende Körper usw.). Zwar halte ich FSK16 auch für übertrieben (vor 20 Jahren mutete man der Jugend halt noch weniger zu als heute - siehe z.B. die HdR-Trillogie, "Alexander", "Die Mumie" die KVs von "Troja" und "Sleepy Hollow" wo man bei FSK12 schon ziemlich heftige Gewaltsszenen zeigen durfte), jedoch unter 12 würde ich keinem meiner Kinder einen Indy-Film zeigen.

                          Was EP3 anbelangt so soll der Film ein PG-13-Rating erhalten (was in etwa unserem FSK12 entspricht, allerdings gibt es sogar PG-Filme welche bei uns erst "ab 16" sind - z.B. die SEE von FotR und RotK oder die VHS/DVD-Fassung von "Troja" und "Sleepy Hollow").

                          Gesamtgesehen würd ich sagen, dass SW wohl für "erwachsene Kinder" gedacht ist. Vor allem in der richtigen Reihenfolge (sprich von Episode I aufsteigend) ist es dann schon ziemlich hart für Kinder zu sehen, wie der süße kleine Ani auf einmal zum Massenmörder wird. Meine Empfehlung für die Filme wäre so "ab 10" (leider gibt es das beim FSK-Rating nicht ).

                          Kommentar


                          • #14
                            @ Skymarshall, in der tat, das ist ein wenig merkwürdig ... sich bei SW über den abgehackten Arm beschweren und dann Indiana Jones als Familien Film zu bezeichnen ...

                            Zu der FSK einstufung, ich find auch die ist etwas undiffereziert, zwischen 6 und 12 ist ein Himmelweiter unterschied, da könnte es gut und gerne noch ein zwei stufen dazwischen geben.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von MRM
                              @ Skymarshall, in der tat, das ist ein wenig merkwürdig ... sich bei SW über den abgehackten Arm beschweren und dann Indiana Jones als Familien Film zu bezeichnen ...
                              Zumindest nicht für Kinder ab 6 Jahre.

                              Meinte ja Kinder ab 12. Aber hatte auch ganz vergessen das es bei Indy auch nen paar üble Szenen gab. Zumindest "Der Tempel des Todes". Bei "Der letzte Kreuzzug" die Szene mit den Flugzeugpropeller ist auch fies.

                              Also bei Indy würde ich im nachhinein doch so zwischen 12-16 tendieren. Es müsste noch 14 geben.....

                              Zu der FSK einstufung, ich find auch die ist etwas undiffereziert, zwischen 6 und 12 ist ein Himmelweiter unterschied, da könnte es gut und gerne noch ein zwei stufen dazwischen geben.
                              Jo. Zumindest eine. So ab 9 oder 10.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X