Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

TIE-Bomber - Wo ist die Einstiegsluke?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • TIE-Bomber - Wo ist die Einstiegsluke?

    Hallöchen an alle,

    wie schon der Titel verrät, gehts mir hierbei um eine eigentliche belanglose Sache, die mich aber trotzdem seit Jahren beschäftigt und auf die ich nie eine wirklich befriedigende Antwort gefunden hatte: Wo ist die Einstiegsluke bei den TIE-Bombern?
    Klare Sach eigentlich, oben, wenns nach diversen "technischen Handbüchern" und Blueprints geht. Sicher? Wer sich die Oberseite der Bomber genau anschaut, wird da einiges finden, vor allem eine durchgehend geschlossene Metallplatte mit diversen Sachen dran, nur keine Luke. Auf er Unterseite vielleicht? Fehlanzeige, die ist eine exakte Kopie der Oberseite. Hinten vielleicht? Pustekuchen, hinten sind nur diese Ausbuchtungen mit den zwei "Nippeln". Lins und rechts sind nur die typischen Röhrenelemente sichtbar, aus denen sich der Rumpf der Pilotenkanzel zusammen setzt.
    Wie also kommt man hinein?

    Bilder mit allen Seitenansichten eines originalgetreuen Modells gibts hier auf dieser Seite:

    TIE-Bomber Bilder

    Vielleicht wisst ihr mehr und könnt mir weiter helfen?
    Jede Geschichte hat vier Seiten: Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich geschehen ist.

    Welten brechen auseinander, Formationen nicht.

  • #2
    Hmm.. ist eine sehr gute Frage. Habe nie so darauf geachtet. Bei den TIE-Fightern ist es klar.. da ist der Einstieg oben. Aber bei den Bombern... Ich stelle mal die vage Vermutung das man vielleicht die Fensterkuppel öffnen kann, so wie bei einem alten BMW (weis leider nicht wie der heißt). Da konnte man auch die "Front" aufmachen und von vorne einsteigen. Ansonsten keine Ahnung!
    -- Nutze die Zeit, sonst benutzt sie dich! --

    Hier gibt es Kurzgeschichten von mir! Wer lust und Zeit hat darf gerne mal vorbeischauen!
    Hier gehts zu meinem Vorstellungspost!

    Kommentar


    • #3
      Zitat von NeoCortexx Beitrag anzeigen
      Bei den TIE-Fightern ist es klar.. da ist der Einstieg oben.
      ^.^ Also nach allem was ich weiss, war und ist sie schon immer bei Standart-TIEs und Interceptors hinten gewesen zeigen auch uralte Orignalpläne (in meinem Buch "von star wars bis Indiana Jones" ist ein solcher Schnipsel Blueprint drin mit hinten geöffneter und als solche bezeichneter Luke) sowie überhaupt die gesamte Bauweise des Hecks und die ersten Modelle der Firma ERTL. Das mit der Luke oben kam erst später auf, ich hatte es zum erstn mal gesehen, als eine Firme irgendwelches Billigspielzeug präsentierte wo ein Sturmtruppler (noch nicht mal ein Orignal Pilot) auf Knopfdruck durchs teilbare Dachfenster heraussprang und wohl auch durch die computerspiele (hauptsächlich Schleudersitz, später dann bei einem Egoshooter,kp welcher, noch ne Sequenz)

      Tjoar, nur der liebe Bomber ist ein Mysterium ... vorne kam mir auch shcon in den Sinn wobei weniger aufklappen sondern mehr das der gesamte vordere bereich um das Fenster herum rausgefahren werden muss, denn die Steuerkonsolen werden sicher ähnlich angebracht sein wie beim normalen TIE
      Jede Geschichte hat vier Seiten: Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich geschehen ist.

      Welten brechen auseinander, Formationen nicht.

      Kommentar


      • #4
        Echt? Hinten? Oh das wär mir jetzt neu. Aber du könntest schon auch recht haben. Ich habe die Infos hauptsächlich aus den Spielen (Jedi Knight haupsächlich) Da war, wie du schon sagst, die Luke oben... Gibts da bei StarWars Wiki oder sonst wo im Internet wirklich nix dazu?? Wäre ja mal hart. ^^

        Hmm das mit der Steuerkonsole komplett rausfahren wäre durchaus möglich. Ich meine so was ähnliches schon mal irgendwo gesehen zu haben, weis nur nicht mehr wo.
        -- Nutze die Zeit, sonst benutzt sie dich! --

        Hier gibt es Kurzgeschichten von mir! Wer lust und Zeit hat darf gerne mal vorbeischauen!
        Hier gehts zu meinem Vorstellungspost!

        Kommentar


        • #5
          Zum STandard-TIE noch:

          The primary hatch is on the middle of the aft face of the fighter. It is circular, includes the stern window and is hinged at the top. Within the cockpit, at the bottom left and right of the window there are pneumatic piston devices which are part of the mechanism to open and close the hatch. There is a handgrip above the hatch off to the port side; this aids a right-handed pilot exiting the craft. On the TIE's exterior, the hatch hinge mechanism is prominent on the upper aft part of the hull above the window.
          http://www.theforce.net/swtc/tie.html#cockpits ^.^

          Wookiepedia hat für den Bomber nur den üblichen Blueprint, wos auch nur grob angezeigt wird, das es oben sein soll. Da sieht man noch nicht mal, ob oben vorn, Mitte oder hinten -.-

          Einer der standart-blueprints, wenig hilfreich

          Jede Geschichte hat vier Seiten: Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich geschehen ist.

          Welten brechen auseinander, Formationen nicht.

          Kommentar


          • #6
            Na der englische Text sagt es doch: Das Hauptsichtfenster wird noch oben jeklappt und dann rin da.
            End of Line

            Kommentar


            • #7
              Echt? Kannst du das mal bitte verlinken? Irgendwie scheine ich das immer zu überlesen oder nicht zu finden
              Jede Geschichte hat vier Seiten: Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich geschehen ist.

              Welten brechen auseinander, Formationen nicht.

              Kommentar


              • #8
                Also hinten kann ich mir eigentlich nich vorstellen, da ist doch der Ionenantrieb...zumindest dachte ich immer das der keline 'Krater' am Arsch von einem normelen Tie das Triebwerk darstellt...so auch bei den anderen Modellen.

                Ich dachte immer die Luke wäre oben und der Pilot lässt sich von oben 'hereinfallen'. Wei ldie Ties hängen ja in Gestellen bevor sie starten. Daher würde das Sinn machen von oben einzusteigen...
                Ich hab' nur einen Wachtmeister getrunken, Herr Jägermeister!
                Scheiss auf Achterbahn, ich mach den Looping im Benz

                Kommentar


                • #9
                  @ Suthriel

                  Ja ich suche den Link mal raus. Hast du schon mal in den technical Commenteries nachgesehen?
                  End of Line

                  Kommentar


                  • #10
                    Hier mal ein Wallpaper zum Thema. Da ist rechts unten der Einstieg von einem Interceptor zu sehn. Ob das so stimmt weiß ich halt net.

                    http://www.sf-wallpaper.de/starwars/sw260.jpg

                    Gruß Michael
                    "Du lächelst wie ein zerquetschter Kürbis mit Mumps" Lucy van Pelt

                    Wenn du einen Hammer hast, sieht jedes Problem wie ein Nagel aus.

                    Kommentar


                    • #11
                      Beim Triebwerk einseteigen? Auch eine typisch imperiale Methode. "Wir haben ja genug Männer, also können wir die vorhandenen gerne verstrahlen.
                      Chaos Universum
                      Fahrer eines Grün-Weißen Partybusses. Gerne auch in Silber-Weiß.
                      Ob das Kind Geburtstag hat oder nicht, Hauptsache es heult! - T`Pau

                      Kommentar


                      • #12
                        Wieso verstrahlen? wenn dann höchstens ionisierten Gasen aussetzen. Hab nämlich noch nix davon gehört, das bei der imperialen Antriebsmethode irgend eine gefährliche Strahlung freigesetzt wird. ausserdem sind die Triebwerke normalerweise ausgeschaltet, wenn eine Maschine gelandet ist, so das sie gar nicht erst rot lecuhten dürften, (was ja auch nur die ionisierten Gase darstellen soll -> Triebwerskflammen)
                        Die dort gezeigte Luke ist aber genau dort, wo ich sie bisher immer kannte und auch auf den alten Zeichnungen gezeigt wurde
                        Jede Geschichte hat vier Seiten: Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich geschehen ist.

                        Welten brechen auseinander, Formationen nicht.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von NeoCortexx Beitrag anzeigen
                          ... Ich stelle mal die vage Vermutung das man vielleicht die Fensterkuppel öffnen kann, so wie bei einem alten BMW (weis leider nicht wie der heißt). Da konnte man auch die "Front" aufmachen und von vorne einsteigen....
                          Das Ding hieß Isetta.

                          So stell ich mir das auch vor. Aber vielleicht werden die ja auch schon drin geboren, also "reingeklont"

                          Aussteigen muß ja keiner. So anfällig wie diese Dinger sind kommt da sowieso keiner mehr lebend raus.
                          Wer andern eine Grube gräbt, der hat ein Grubengrabgerät.

                          Kommentar


                          • #14
                            Aber vielleicht werden die ja auch schon drin geboren, also "reingeklont"
                            Ja ne is klar. Aber das mit der Glaskuppel ist schon das wahrscheinlichste, vor allem muss diese ja nicht absolut dicht sein da Tie-Piloten ja eine eigene Luftversorgung haben.
                            End of Line

                            Kommentar


                            • #15
                              Also das werden sie ja grad noch hinbekommen haben, daß die Luke (wo auch immer die jetzt ist) dicht zu bekommen.
                              Wer andern eine Grube gräbt, der hat ein Grubengrabgerät.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X