Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Quo Vadis, oh, du neue Trilogie?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Quo Vadis, oh, du neue Trilogie?

    Neulich hat roughman im Gerüchte-Diskussionsthread eine sehr gute Idee geäußert, der ich gerne einen eigenen Thread spendiere, in dem sein Anliegen gerecht weitererfolgt werden kann, sofern denn da Bedarf besteht:

    Zitat von roughman Beitrag anzeigen
    Wir Diskutieren in welche Richtung sich Star Wars bewegt hat und wollen daran Ableiten wie sich EP 7 entwickeln könnte.
    In roughmans Formulierung steckt ein für mich sehr interessanter Aspekt der Analyse (im Übrigen: nicht der Bewertung). Meine Hauptfrage ist dabei auch: Ist dieser Analyseweg eigentlich legitim? Werden eurer Meinung nach in einer direkten Fortsetzung von PTund OT, die nach der OT spielt, Tendenzen, die beim Sprung von OT und PT entstanden, erweitert? Oder wird nicht viel eher die Rückrechnung betrieben: Dinge, die in der OT gegenüber der PT deutlicher waren, werden etzt noch ausgebaut?
    Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

    Für alle, die Mathe mögen

  • #2
    Ähm, könntest Du da ein Beispiel zur Verdeutlichung nennen? Denn eigentlich wurden ja Dinge, die in der OT nur angedeutet wurden dann durch die PT genauer dargestellt...
    Grüße,
    Peter H

    Kommentar


    • #3
      Was ist die Frage des Threasds? Irgendwie steig ich da nicht hinter.
      "The Light — It's Always Been There. It'll Guide You."
      Reviews, Artikel, Empfehlungen oder Podcasts von mir zu verschiedenen Themen aus der Popkultur könnt ihr auf Schundkritik.de finden.

      Kommentar


      • #4
        Haha... ja, ich habe den Thread gestern zwischen Tür und Angel eröffnet und bemerke gerade selbst, dass das nicht sehr geglückt war. roughmans Fragestellung, der ich hier Raum geben möchte, ist:

        Welche Tendenzen in der Entwicklung von SW lassen sich über den Zeitraum ab (spätestens) 1977 bis heute feststellen und welche Rückschlüsse lassen sich daraus über die kommende Trilogie ziehen?
        Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

        Für alle, die Mathe mögen

        Kommentar


        • #5
          Zitat von garakvsneelix Beitrag anzeigen
          Welche Tendenzen in der Entwicklung von SW lassen sich über den Zeitraum ab (spätestens) 1977 bis heute feststellen und welche Rückschlüsse lassen sich daraus über die kommende Trilogie ziehen?
          Das mit den Tendenzen ist schwierig, denn wenn man vom Star Wars der letzten Jahre ausgeht könnte einem schon Angst und Bange werden um Episode VII. Was ich anbieten könnte sind ein paar Gedanken:

          - Viele der älteren Star Wars Fans, die noch die OT im Kino gesehen haben, waren mit der PT nicht so wirklich zufrieden. JJ Abrams ist ja angeblich ein großer Star Wars Fan. Daher denke ich schon, dass sich die neuen Filme mehr an der alten Trilogie orientieren werden. Der Teaser schaut ja ganz danach aus.

          - Natürlich werden die Effekte dabei Stand der Technik sein, dass heißt aus einem Niveau noch über der PT. Hier ist nur die Gefahr, sich in den Effekten zu verlieren, wie es vielen Blockbustern aktuell geschieht. Ich hoffe, dass man sich hier zurückhält, denn zu viele Geld für Spezialeffekte ist einem Filmgenuss selten förderlich, wie man in den letzten Jahren immer wieder sehen konnte.

          - Star Wars ist heute populär wie lange nicht. Daher muss man schon damit rechnen, dass auch die jüngere Zielgruppe bedient werden wird. Stichworte Clone Wars und Rebels. Ich hoffe nur, dass man es diesbezüglich nicht übertreibt.

          - mit dem Auftritt der alten Haudegen aus der OT schafft man auf jeden Fall einen guten Übergang von der ganz alten Generation zur neuen. Kann gut werden, wenn man die Auftritte richtig dosiert. Der Teaser macht auch in der Beziehung Mut, da er keinen der alten Schauspieler zeigt, sondern nur die neuen Gesichter.

          Kommentar


          • #6
            Alles was ich bisher über die NT gelesen und gesehen (der Teaser) habe, lässt mich mich eher auf ein eigenes Ding schließen. Anscheinend sind die OT Charaktere eher Randfiguren und das gab es nicht mal bei der PT (mit Obi Wan, Anakin / Vader, Yoda, Palpatine und den beiden Droiden standen klar OT Charaktere im Mittelpunkt). Sprich ich glaube, dass das neue SW vom alten so weit entfernt ist wie je zuvor. Hoffe aber natürlich, dass ich mich irre und die drei Trilogien trotzdem wie aus einem Guss wirken (was aktuell nicht mal OT und PT tun, die NT mit Verknüpfung von Elementen von beidem allerdings verbessern könnte).

            Kommentar


            • #7
              Wenn man von den technischen Unterschieden absieht, zeichnete sich die PT vor allem durch ihre Star Wars-Selbstbezogenheit aus. Beliebte Elemente aus der alten Trilogie wurden wiederverwertet, wichtige Charaktere in ihrer Bedeutung potenziert. Das mag der beste Weg sein, ein Franchise risikolos zu melken (siehe Star Trek 09), lässt aber die Kreativität am Straßenrand verenden.

              Hoffentlich ist der Teaser-Trailer (GUCKT!! DAS IST DER MILLENNIUM-FALCON!!!!) kein Vorzeichen dafür, dass dieser Kurs weiter beschritten wird. Aber ich bin skeptisch, dass Disney Fantastillionen ausgegeben hat, um den Zuschauer dann nicht mit Lichtschwertern, Kopfgeldjägern, R2D2-Druiden etc. zuzukleistern.
              I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

              Kommentar


              • #8
                Schaut man sich die Story an zwischen PT und OT an, dann sind die Hauptfiguren in der PT nur noch Randfiguren in der OT. Sie haben in der OT mehr Relevanz (Obi Wan, Vader oder Palpatine) aber eigentlich geht es vordergründig um andere Figuren. Einen ähnlichen Übergang erwarte ich auch bei der NT. Die Hauptfiguren der OT sind in ihrer Bedeutung relevanter, aber dienen nur als Randfiguren für die Geschichte der neuen Generation.

                Des Weiteren sind jetzt Leute am Werk, die stark von der OT geprägt wurden und zu dem Feeling zurückkehren wollen. Daher werden die Einlüsse der OT auch deutlich größer sein als irgendwelche Dinge aus der PT. Die waren ja auch kaum in der OT zu spüren.
                "The Light — It's Always Been There. It'll Guide You."
                Reviews, Artikel, Empfehlungen oder Podcasts von mir zu verschiedenen Themen aus der Popkultur könnt ihr auf Schundkritik.de finden.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Skeletor Beitrag anzeigen
                  Des Weiteren sind jetzt Leute am Werk, die stark von der OT geprägt wurden
                  Hätte man von George Lucas ja wohl auch meinen sollen, als er die PT anfing
                  Fürchte Dich nicht vor dem langsamen Vorwährtsgehen, nur vor dem Stehenbleiben!

                  Kommentar


                  • #10
                    Die als Kind stark von der OT geprägt wurde und die mit der PT nicht viel anfangen konnten.

                    Beispiel in einem anderen Bereich: Die Leute von Fantasy Flight Games hatten nur Interesse an der OT und EU Lizenz aber kein Interesse an der PT Lizenz. Daher produzieren sie auch nur Hobbyspiele zur OT und EU obwohl sie auch die PT Lizenz hätten haben können.
                    "The Light — It's Always Been There. It'll Guide You."
                    Reviews, Artikel, Empfehlungen oder Podcasts von mir zu verschiedenen Themen aus der Popkultur könnt ihr auf Schundkritik.de finden.

                    Kommentar


                    • #11
                      Die Frage ist ja, ob man nicht gar den Stil der OT in der NT noch etwas überhöht, damit die NT noch weiter von der PT entfernt ist als die OT, aber eben näher an der OT dran ist. Würde man als Zuschauer, der sich SW als Gesamtes anschaut, eine Tendenz sehen sollen, dann müsste diese ja genauso hergestellt werden. (Dass ich schlichtweg darauf hoffe, dass SW am Ende nicht aus zwei recht gut zueinander passenden Trilogien und einer, die nicht so sehr zu den beiden anderen passt, besteht, habe ich ja schon mehrmals betont.)
                      Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

                      Für alle, die Mathe mögen

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von garakvsneelix Beitrag anzeigen
                        Die Frage ist ja, ob man nicht gar den Stil der OT in der NT noch etwas überhöht, damit die NT noch weiter von der PT entfernt ist als die OT, aber eben näher an der OT dran ist. Würde man als Zuschauer, der sich SW als Gesamtes anschaut, eine Tendenz sehen sollen, dann müsste diese ja genauso hergestellt werden. (Dass ich schlichtweg darauf hoffe, dass SW am Ende nicht aus zwei recht gut zueinander passenden Trilogien und einer, die nicht so sehr zu den beiden anderen passt, besteht, habe ich ja schon mehrmals betont.)
                        Den Bruch zwischen PT und OT kann eine Nachfolgetrilogie nicht kitten, da die Ordnung der Trilogien ja nicht in Produktionsreihenfolge erfolgt. Es gibt keine natürliche Evolution in der Story welche diese Verschelzung irgendwie organisch wirken lassen würde.

                        Eine Kombination aus PT Stil und OT Stil macht für mich ehernur Sinn wenn die NT zwischen PT und OT spielen würde. Sie kann daher kein Bindeglied sein.

                        Ansonsten glaub ich, dass wir am Ende vier Trilogien haben werden.
                        "The Light — It's Always Been There. It'll Guide You."
                        Reviews, Artikel, Empfehlungen oder Podcasts von mir zu verschiedenen Themen aus der Popkultur könnt ihr auf Schundkritik.de finden.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Skeletor Beitrag anzeigen
                          Den Bruch zwischen PT und OT kann eine Nachfolgetrilogie nicht kitten, da die Ordnung der Trilogien ja nicht in Produktionsreihenfolge erfolgt. Es gibt keine natürliche Evolution in der Story welche diese Verschelzung irgendwie organisch wirken lassen würde.

                          Eine Kombination aus PT Stil und OT Stil macht für mich ehernur Sinn wenn die NT zwischen PT und OT spielen würde. Sie kann daher kein Bindeglied sein.

                          Ansonsten glaub ich, dass wir am Ende vier Trilogien haben werden.
                          Bis auf den letzten Satz verstehe ich nicht, inwiefern das eine Erwiderung meines Beitrags ist. Oder ist es eine Zustimmung?
                          Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

                          Für alle, die Mathe mögen

                          Kommentar


                          • #14
                            Als Erklärung warum die gestaltung der NT nicht ein Bindeglied zwishen PTund OT sein kann und das der von dir befürchtete Bruch zwischen PT und OT immer da sein wird, während der Bruch zwischen OT und NT und Nachfolger wahrscheinlichderutlich geringer ausfallen wird.

                            Aber auch als Zustimmung. Die NT wird sich von der PT weiter absetzen.
                            "The Light — It's Always Been There. It'll Guide You."
                            Reviews, Artikel, Empfehlungen oder Podcasts von mir zu verschiedenen Themen aus der Popkultur könnt ihr auf Schundkritik.de finden.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Skeletor Beitrag anzeigen
                              Als Erklärung warum die gestaltung der NT nicht ein Bindeglied zwishen PTund OT sein kann und das der von dir befürchtete Bruch zwischen PT und OT immer da sein wird, während der Bruch zwischen OT und NT und Nachfolger wahrscheinlichderutlich geringer ausfallen wird.
                              Dass der Bruch zwischen PT und OT nun einmal da ist und beim Gucken der Filme imer spürbar sein wird, leugne ih doch gar nicht. Ich spreche hier nur von Möglichkeiten, diesem Bruch eine Legitimation zu geben. Durch ein Vermischen beider Stile könnte beispielsweise deutlicher werden, dass beide Stile gleichberechtigt nebenbeinander STAR WARS sind., als dass die meisten Leute wahrhaben möchten. Und durch einen Bruch zwischen NT und OT, der ungefähr gleich groß ist wie der Bruch zwischen PT und OT, könnte dieser Bruch zwischen den Trilogien gar zum systematischen Stilmittel erhoben werden.
                              Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

                              Für alle, die Mathe mögen

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X