Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Das SG-Universum in einer autorischen Sackgasse...

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Das SG-Universum in einer autorischen Sackgasse...

    Also, nachdem ich nun fast die ganze erste Staffel von SGA gesehen habe, habe ich so ziemlich stark den Eindruck, dass die Autoren, das Universum in eine autorische Einbahnstraße geführt haben und zwar in der falschen Richtung!!
    Anmerkung: Kenne SG1 nur bis Ende Staffel 7.


    Denn: Man sucht seit Staffel 7 nach Atlantis, welches man dringend braucht, um die Goa-Uld zu vernichten. Dann findet man nun endlich das sagenumwobene Atlantis und was ist? Man kann nicht zurück zur Erde und hat zugleich schon wieder den nächsten (kopierten) Super-Feind am Hals.

    Nebenbei bemerkt wurde der Goah-Uld Part in sieben langen Jahren meines Empfindens nach kaum vorrangebracht. Zum Beispiel wird Apophis platt gemacht. Gut, das ist schon mal ein Fortschritt.
    Aber dann kommt gleich wieder der Druck auf die Reset-Taste und Anubis betritt das Spielfeld zu dessen Vernichtung man eben Antiker-Technologie braucht, die es nur in Atlantis gibt, welches man aber eben nicht erreichen kann und das mit den Wraith zu kämpfen hat.
    (Genau wie bei Jackson: Man lässt ihn abkratzen, weil der Darsteller schon nen neuen Vertrag hatte, fürht einen Platzhalter-Char ein [der IMO weitaus interessanter ist, als der langweilige Daniel] und bringt den guten Doc dann mir nix, dir nix einfach so wieder zurück)

    Jetzt wurstelt man bei SG1 halt ein wenig rum, macht Jack zum General, lässt ihn und Carter ab dann doch ganz ausscheiden und setzt ne fast komplett neue Crew ein usw.
    Kurzum: SG erleidet dasselbe Schicksal wie Star Trek: Die Produzenten schlachten es aus bis zum geht nicht mehr. Hinzu kommt, dass man mit der Story nicht mehr vorran kommt, oder besser gesagt: vorran kommen kann, wegen den o.g. Gründen.



    Ich hätte SG1 nach sieben Staffeln einfach beendet und Atlantis schon viel früher entdeckt und dann dannach erst SGA gebracht.
    "The only thing we have to fear is fear itself!"

  • #2
    Zum Anubis- und Goa'uld-Problem solltest du vielleicht besser die 8 SG1-Staffel abwarten. Da entwickelt sich noch einiges

    Ich stimme dir zwar zu, dass sich bei SG1 und SGA inzwischen schon manches wiederholt hat und die ein oder andere Folge auch mal ein ausgelutschtes Thema behandelt, insgesamt empfinde ich aber vor allem SGA noch als recht frisch. Die Autoren bringen es IMHO bei beiden Serie immer wieder fertig, alt-bekannten Themen neue Anstriche zu verpassen.

    Das Problem mit dem Weg in die Pegasus-Galaxie wird sich wohl früher oder später noch lösen. Die Produzenten haben schon mehrfach betont, dass sie da nicht Star Trek Voyager kopieren wollen.
    Und was die Umstrukturierung des SG1-Teams in der neunten Staffel angeht, da warte ich mit der Bewertung lieber mal ab, bis ich die entsprechenden Folgen selber sehe.
    "I'm very much of the 'make it dark, make it grim, make it tough,' but then, for the love of God, tell a joke." - Joss Whedon
    "Bright, shiny futures are overrated anyway." - Lee Adama
    "Life... you can't make this crap up."

    Kommentar


    • #3
      Zitat von SF-Junky
      Jetzt wurstelt man bei SG1 halt ein wenig rum, macht Jack zum General, lässt ihn und Carter ab dann doch ganz ausscheiden und setzt ne fast komplett neue Crew ein usw.
      SGA sollte eigentlich nicht an die 7. Staffel anknüpfen, sondern erst nach dem Pilotfilm zur 8. Staffel beginnen - RTL II hat sich das aber anders überlegt

      Hab ich irgendwo so gelesen, jedoch selber noch nicht gesehen.

      Ausserdem finde ich es SEHR gut, dass es eine neue Crew gibt !

      Durch das neue Team bekommt die ganze Serie mehr "frische" und ist interessanter.
      Mal abgesehen davon, dass SG1 weiterhin auf der Erde benötigt wird und in Staffel 8 gegen die Goa'uld kämpfen muss.

      Kommentar


      • #4
        Ich hätte mir zwar gewünscht, dass die Isolation von Atlantis ein zentrales Thema ist, aber in der 2. Staffel wird es einen Weg geben um zur Erde zurückzukehren, bzw. Verstärkung von dort zu bekommen

        Auch SG-1 wird Ende der 8. Staffel sehr stark verändert (in The Reckoning und Threads). Die Plots über die Jaffa Rebellion, die Replikatoren oder Anubis werden aufgelöst, bzw. auf eine neue Ebene gebracht.
        Alles in allem verändert sich dass Universum sehr stark, was sich auch an der 9. Staffel sehen lässt


        SG-1 hat sich leider von einer SciFi-Action Serie mit etwas Humor, in eine Comedy Serie mit SciFi-Action entwickelt
        Stargate war zwar schon aber mehr Popcorn SciFi aber nicht so stark wie heute. Der Serie würde es sehr gut tun sich ab und zu etwas ernster zu nehmen.

        Es wäre gut, wenn die Auswirkungen des Stargates auf die Menschheit beleuchtet würden. Es wird immer lächerlicher, dass man es noch geheimhalten kann. Dabei hat gerade eine Veröffentlichung viel Potential für gute Episoden, und auch für etwas ernstere Science Fiction
        "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
        "
        Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

        Kommentar


        • #5
          Zitat von SF-Junky
          (Genau wie bei Jackson: Man lässt ihn abkratzen, weil der Darsteller schon nen neuen Vertrag hatte, fürht einen Platzhalter-Char ein [der IMO weitaus interessanter ist, als der langweilige Daniel] und bringt den guten Doc dann mir nix, dir nix einfach so wieder zurück)
          Thanks endlich mal einer der das so sieht wie ich!
          Und was den Rest angeht, SGA sollte halt ein Spin-off sein und nicht Stargate-SG-1 da müssen sich die >Serien schon was unterscheiden und zeitlich/räumlich oder sonst wie voneinander getrennt sein. Gut vieles wurde indirekt von SG-1 kopiert und auch die Wraith sind in ihrer Feindfunktion und Einstellung den Goa'uld sehr ähnlich
          Und SGA ist halt eine eigene selbstständige Serie und ein Nebenläufer zu SG-1, zumindest war es so geplant... Da wirst du also nicht jede Folge die SG Chars rumlaufen sehen. Aber einige Cross-over sind ja auch geplant und in Ausarbeitung. Aber Nur mal eben schnell zu Atlantis neue ZPM abholen und wieder zurück zum SGC dafür macht man keine neue Serie, wäre das so geplant, dann wäre es eine normale (Doppel-) Folge.
          Und was das Ausbrennen der Stories angeht so bin ich größtenteils nicht deiner Meinung, es gibt immer noch viele gute geschichten und mit der 8. Staffel wird sich auch einiges mit den Goa'uld aufklären... Staffel 9 macht dann mit (leider ) neuen Chars eine ganz andere Geeschichte/Wendung. Das einzige was so langsam ausgebrannt zu sein scheint sind die Schauspieler... Insofern hätte man alles aus der 9. Staffel einfach zu SGA reinschreiben können, das ist ja eine neue Serie mit neuen/eigenen Stories Chars. und da hätte es niemanden gestört.
          Aber dem ist nun mal nicht so und es wird eine 9. Staffel SG und eine 2. SGA geben, und wahrscheinlich auch noch einige Staffeln mehr...
          STARGATE: "Alles auf eine Karte"

          Fremder: "Dieser ist ein Jaffa" (auf Teal´c zeigend)
          O´Neill: "Nein, aber er spielt einen im Fernsehen!... Knapp daneben! "

          Kommentar


          • #6
            ok, wies scheint, ist die achte Staffel wohl doch nicht so schlimm, wie ich erwarte, dennoch hätte ich es besser gefunden, wenn man Daniel einfach in Frieden hätte ruhen lassen und SG1 nach der 7. oder spätestens achten Staffel beendet hätte. Ich befürchte nämlich stark, dass die das jetzt bis zum Letzten auslutschen, bis die Serie gar nicht mehr kann und im Graben der Absetzung landet.


            Zitat von Serenity
            Ich hätte mir zwar gewünscht, dass die Isolation von Atlantis ein zentrales Thema ist, aber in der 2. Staffel wird es einen Weg geben um zur Erde zurückzukehren, bzw. Verstärkung von dort zu bekommen[...]
            Eben, da haben wir's schon wieder, dieses hin- und her-Gewurstel. Erst ist man abgeschieden, dann krieg man doch wieder nach gut Dünken Verstärkung her...

            Das hab ich eh nie so ganz kapiert, warum man von der Erde nicht einfach ein Wurmloch nach Atlantis öffnet, auf der Erde hat man doch praktisch unendlich Energie.
            "The only thing we have to fear is fear itself!"

            Kommentar


            • #7
              Das kann man nicht sagen
              Auf dem Papier war Atlantis vielleicht alleine, aber daraus wurde - mit Absicht - nie etwas gemacht. Somit ist es auch nicht schlimm wenn man jetzt Nachschub erhält

              Und die 9. Staffel wird SG-1 charakterlich sehr stark verändern. Zu den Veränderungen im Hauptcast kommt noch ein neuer General und eine neue Ärztin.
              Zusammen mit den inhaltlichen Änderungen, sollte das genug neues Leben in die Serie einhauchen


              Übrigens ist Zero Point Energy um vieles mächtiger als jegliche heutige Energieform. Auf der Erde steht kaum "unendlich viel Energie" zur Verfügung. Im Gegenteil. ZPE dagegen ist praktisch Energie aus dem Nichts
              "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
              "
              Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Serenity
                Das kann man nicht sagen
                Auf dem Papier war Atlantis vielleicht alleine, aber daraus wurde - mit Absicht - nie etwas gemacht. Somit ist es auch nicht schlimm wenn man jetzt Nachschub erhält

                Und die 9. Staffel wird SG-1 charakterlich sehr stark verändern. Zu den Veränderungen im Hauptcast kommt noch ein neuer General und eine neue Ärztin.
                Zusammen mit den inhaltlichen Änderungen, sollte das genug neues Leben in die Serie einhauchen
                Also wenn die Hälfte der Hauptdarsteller einer Serie keinen Bock mehr hat, oder sonst irgendwie ausfällt und man gleich drei, vier neue Hauptchars braucht, um der Show neues Leben einzuhauchen, dann ist es IMO allerhöchste Zeit, dass man aufhöhrt.

                Übrigens ist Zero Point Energy um vieles mächtiger als jegliche heutige Energieform. Auf der Erde steht kaum "unendlich viel Energie" zur Verfügung. Im Gegenteil. ZPE dagegen ist praktisch Energie aus dem Nichts
                Naja,ein Atom-Meiler sollten ja wohl genug Saft erzeugen, um einmal im Monat oder so bei Atalntis vorbei zu schauen.
                "The only thing we have to fear is fear itself!"

                Kommentar


                • #9
                  Wer hat etwas über Hauptcharaktere gesagt?
                  Lediglich Richard Dean Anderson geht und wird durch Ben Browder ersetzt. Das finde ich persönlich sehr gut, da ich O'Neill noch nie wirklich leiden konnte.
                  Claudia Black ist nur ein temporärer Ersatz für Amanda Tapping, die ihr Kind bekommt. Sie wird nach etwa 8 Folgen wieder dabei sein.
                  Der Rest bleibt gleich

                  Das andere sind Nebencharaktere. Beau Bridges als General Hank Landry kommt für Hammond, und Lexa Doig als Dr. Carolyn Lam für Dr. Fraisier
                  Dazu noch ein paar wiederkehrende Charaktere, die fast jede andere Serie auch hat


                  Betreib mal ein wenig Nachforschung über ZPE. Dann können wir darüber weiterreden
                  "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
                  "
                  Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

                  Kommentar


                  • #10
                    Stimmt eigentlich schon. Also wenn man mit einer einfachen kleinen Naquahdah Zelle schon ein Wurmloch bis zur Asgard Galaxie öffnen kann, dann müsste man doch mit nem kleinen Kernkraftwerk locker genug Energie aufbringen können um auch nach Pegasus zu wählen! Gut das Zurückkommen ist dann immer noch schwer, aber da lässt sich dann was machen.
                    STARGATE: "Alles auf eine Karte"

                    Fremder: "Dieser ist ein Jaffa" (auf Teal´c zeigend)
                    O´Neill: "Nein, aber er spielt einen im Fernsehen!... Knapp daneben! "

                    Kommentar


                    • #11
                      Das SG-1 und SGA stellenweise etwas unausgegoren wirkt, liegt natürlich daran - wie schon gesagt - das RTL2, die Folgen nicht in der korrekten Reihenfolge gesendet hat.
                      Die achte Staffel von SG1 ist insgesamt doch sehr interessant und löst endlich jede Menge Plots, die seit Jahren in der Luft hängen vernünftigt auf. Das führt dann eben auch zu den Veränderungen in SGA in den letzten Folgen.
                      Mit Staffel 9 und den neuen Personen kommt bestimmt eine Menge frischer Wind in die Serie und bietet auch neue Möglichkeiten, wie z.B. dass man endlich die Jack-Sam Geschichte ordentlich auflöst und die beiden zusammenbringt.

                      Naja, generell halte ich ich nichts davon, über eine Serie zu und deren Schwächen usw. zu philosphieren, wenn man nicht alle Folgen gesehen hat, da die SG-Autoren IMO in der achten Staffel entsprechend reagiert haben, um SG vor dem langsamen Akte-X-Tod zu retten.
                      Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                      Makes perfect sense.

                      Kommentar


                      • #12
                        Als Stargate angefangen hat und ich da "Mac Gyver" als Col. gesehen habe hab ich erstmal die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen und gedacht "Himmel wie konnten die nur?". Aber mitterweile bin ich froh drüber das sie ihn genommen haben da er das sehr gut macht. Ich sehe ihn als direkten Gegenpart zu Carter und Daniel. Wenn es sehr wissenschaftlich oder technisch wird lässt er sich alles haarklein erklären. Der Gag an dem ganze ist, in meinen Augen, das der Zuschauer dabei gleich mit aufgeklärt wird. Das ist besser gelöst als die endlosen Technikdebaten bei ST wo man am Schluss meist was in der Luft hängengelassen wird.

                        Das RDA geht liegt nicht daran das er keine Lust mehr hat oder das ihm die Storry nicht mehr gefällt. Er geht, weil er mehr Zeit mit seiner Tocher verbringen möchte. Im Moment pendelt er ja zw LA und Toronto hin und her. In Staffel 7 und 8 hatte er sich deshalb auch vertraglich zusichern lassen das er nicht mehr soviel drehen muss.

                        Den Tod von Teryl Rothery (Dr. Fraiser) habe ich bedauert. Als sie sich dazu entschloss war aber noch nicht klar das es eine weitere Staffel geben würde. Zu diesem Zeitpunkt fand sie das die Gelegenheit für einen passenden Abgang und gleichzeitig die Chance auch die Kehrseite des Millitärdienstes zu zeigen. Vielleicht hätte man sie früher mehr einbringen können. Als Mutter von Cassi wird das Leben nicht immer leicht gewesen sein. Aber es gab ja ein paar schöne Folgen mit ihr.

                        Die Rückkehr von Daniel begrüsse ist. Corin Nemec (Parker Lewis - Der Coole von der Schule) hat die Lücke von Daniel nie wirklich füllen können. Der ganze Plott um Daniel ,Aufstieg und Rückkehr, hat in die Story eigentlich ganz gut reingepasst und ermöglicht auch viele neue Möglichkeiten.

                        Jetzt warte ich erstmal auf die 8. Staffel. Ist schon traurig das wir soweit hinterher hinken wenn man bedenkt das sie die 9. Staffel bald anfangen zu drehen. Wie sich die neuen Charaktere einfügen wird man sehen. Sie werden es mit Sichehrheit nicht leicht haben da sie, wie sagt man so schön, grosse Fussstapfen füllen müssen.

                        Also schaunwamal und hoffen das beste ... Über Langeweile in den letzten 3 Staffeln können wir uns eigentlich nicht beschweren. Seit der 4. Staffel wurde immer was mehr am Plott gedreht.


                        P.S. an die Admins
                        Ich versuche jetzt zum 3.mal den Text zu posten. Beim erstenmal hab ich alles neu tippen müssen. Jetzt hatte ich mir zum Glück ne Kopie vorher gemacht. Is schon ärgerlich wenn man angemeldet ist und dann beim abschicken ein Anmeldebildschirm erscheint und der ganze Text weg ist. Das ist mir gestern auch schonmal passiert.

                        Kommentar


                        • #13
                          mir is alles egal solange es am ende nen guten abschluß gibt und es nicht so wie bei Akte-X wird (da wartet man 9 Jahre und dann so nen Mist als Finale....)
                          ahja und O'neil sollte auch in der 9ten Staffel noch irgendwie erhalten bleiben, ohne ihn is Sg irgendwie nichtdasselbe
                          Homepage

                          Kommentar


                          • #14
                            Hoch interessant hier, also SGA sollte ja eigentlich an die letzte Staffel von SG1 ansetzen, nur wie ist das in einklang zubringen.

                            Den in der ersten Folge von SGA ist ja General O´Neil zusehen, und in der letzten folge der 7. Staffel wurde er ja Col. O´Neil eingefrohren.

                            Also bleibt die frage offen, wie kam er wieder raus und wurde er geheilt, und wann wurde er zum General befördert?

                            Tja das wird alles in der 8. Staffel von SG1 beantwortet. also knüpft SGA an die 8. Staffel die leider bis jetzt immer noch nicht hier in Deutschland gesendet worden ist.

                            Habe gestern mit die 3. Folge der 8. Staffel angesehen, dort kommt auf Anubis, dat war ja der den die am ende der 7. getöted haben wieder zurück, aber nur als Geisterwesen, und versucht natürlich durch das Sternentor zurück zukehren, was aber misslingt.

                            Die ersten beiden Folgen sind eine Doppel-Folge.

                            Also hoffe doch das bald die 8. Staffel kommt.

                            Kommentar


                            • #15
                              Ja. RTL2 hat die Reihenfolge vermasselt

                              O'Neill wird in den ersten zwei Folgen der 8. Staffel New Order wiederbelebt und am Ende befördert. Atlantis fängt kurz danach an

                              Ich bin sehr froh, dass ich mir die Serie nicht auf RTL2 antun muss.
                              Obwohl der Sender nach eignen Angaben unschuldig ist. Man hätte sich um die Ausstrahlung bemüht, aber MGM wollte die Serie zuerst auf DVD vermarkten
                              "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
                              "
                              Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X