Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Störende Unlogik

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Störende Unlogik

    Hallo zusammen,

    ich freue mich ja immer auf jede neue Folge, aber manchmal wirds mir bei der Unlogik einfach zuviel. Schon immer habe ich mich gefragt, wie die Enterprise aus TNG eigentlich bei dieser völlig verrückten Form ein Auseinanderbrechen beim Beschleunigen verhindert ? Irgendwann kam dann mal die Auflösung : Das strukturelle Integritätsfeld Immer wenn irgendein Blödsinn passiert, hält irgendein Feld dafür her.

    Okay, etwas off topic, aber bei Atlantis saugen die Wraith Lebensenergie. Was soll das sein ? Elektromagnetische Energie ? Sie geben ein Enzym in den Körper und bereiten selbigen darauf vor ?

    Die Schilde von Atlantis brauchen soviel Saft, daß die Naquada Generatoren diesen nicht liefern können. Ein paar Blitze, aber schon läuft der Schild. Es muß nicht alles logisch sein und natürlich ist das ganze prima Unterhaltung, nicht mehr, aber mir persönlich vergeht bei manchen Schnitzern einfach der Spaß an der Sache.

    Stört euch sowas eigentlich überhaupt nicht ? Ich habe ja kein Problem damit, daß man Wurmlöcher zwischen zwei Toren erzeugt. Wurmlöcher solls ja geben und wie das Stargate physikalisch funktioniert wurde ja im Detail nie besprochen.

    Positiv finde ich aber, daß McKay manche Dinge ohne großes Technikblabla auf den Punkt bringt. Das hat Atlantis anderen Serien voraus. Ich vermute, daß strukturelle Integritätsfelder eher weniger bei Atlantis auftauchen würden. Umso mehr stört mich dieser "Lebensenergiekäse". So faszinierend die Wraith auch sein mögen, da hätte man sich was anderes einfallen lassen sollen. Zum Beispiel, daß die Wraith ein spezielles Protein aus dem menschlichen Körper benötigen und Ihnen ein Jagdtrieb angeboren ist, der den Verzehr der Beute als Schlüsselreiz benötigt.

    Dann hätte man auch gewußt, warum die Wraith sich ihr Protein ( oder was auch immer ) nicht im heimischen Labor kochen. Das wäre so, als wenn wir unsere Fortpflanzug aufs Reagenzglas verlagern. Sicher und zuverlässig, aber eben "unnatürlich". Also behält man halt als Wraith seine "Weidegründe".

    Mich stören diese inhaltlichen Schnitzer jedenfalls sehr. Und die Lebensenergiesache bei Atlantis am allermeisten.

    Grüße

    Swoffy

  • #2
    Zitat von Swoffy
    Okay, etwas off topic, aber bei Atlantis saugen die Wraith Lebensenergie. Was soll das sein ? Elektromagnetische Energie ? Sie geben ein Enzym in den Körper und bereiten selbigen darauf vor ?
    Vielleicht hättest Du diese Frage im Wraith-Forum posten sollen?
    Stell Dir einfach vor, das Enzym, das die Wraith injezieren, bringt die Mitrochondrien dazu, permanent Energie zu produzieren, und zwar solange, bis die Zelle durch massivem Energieverlust altert und stirbt. Diese Energie wird über die Nervenbahen zu den Händen der Wraith geleitet und dort von den Nesselzellen in der Handfläche aufgenommen.
    Gleichzeitig saugen die Wraith noch Nährstoffe und Eiweiß über den großen "Mund", den sie in der Hand haben, ab (z.B. in Form von Blut; vielleicht ist die Drüse in der Handfläche auch semipermeabel, dann geht es auch ohne Flüssigkeitsaufnahme.) - denn ohne Nährstoffe geht es nicht, da sie ja Muskeln etc. haben und die auch aufgebaut werden müssen.

    Alle Klarheiten beseitigt?
    Zuletzt geändert von Noir; 22.07.2005, 18:25.
    *Behandle einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze wie ein Tier und ein Tier wie einen Menschen.*
    *Alles was einmal war, ist immer noch, nur in einer anderen Form.*
    Indianische Weisheiten
    Ich bin nicht kaffeesüchtig, aber wenn ich irgendwann einmal verbrannt werde, werde ich vermutlich nicht zu Asche zerfallen, sondern zu Kaffeesatz! ;)

    Kommentar


    • #3
      Swoffy
      ich freue mich ja immer auf jede neue Folge, aber manchmal wirds mir bei der Unlogik einfach zuviel. Schon immer habe ich mich gefragt, wie die Enterprise aus TNG eigentlich bei dieser völlig verrückten Form ein Auseinanderbrechen beim Beschleunigen verhindert ? Irgendwann kam dann mal die Auflösung : Das strukturelle Integritätsfeld Immer wenn irgendein Blödsinn passiert, hält irgendein Feld dafür her.
      Enterprisedesign schwachsinnig
      In diese Thread habe wir darüber schon lang und breit diskutiert! Schau einfach mal rein!

      Dann hätte man auch gewußt, warum die Wraith sich ihr Protein ( oder was auch immer ) nicht im heimischen Labor kochen. Das wäre so, als wenn wir unsere Fortpflanzug aufs Reagenzglas verlagern. Sicher und zuverlässig, aber eben "unnatürlich". Also behält man halt als Wraith seine "Weidegründe".
      Vielleicht ist das einfach nicht möglich! Den Menschen ist es auch nicht möglich jedes beliebige Protein herzustellen.

      Zu den Blitzen:
      1. Mister Million Volt
      Blitze gehören zu den faszinierendsten Leuchterscheinungen in der Atmosphäre. Erscheinen sie am Himmel, so starren wir gebannt nach oben. Und viele Menschen geraten in Angst und Panik, wenn der Himmel über ihnen kurzfristig von grell zuckenden Blitzen erhellt wird. Wenn Gebäude nicht durch Blitzableiter geschützt sind, so ist eine gewisse Angst durchaus berechtigt. Denn die ungeheure Energie eines Blitzes kann Häuser und andere Gebäude schlagartig entzünden. Bei einem Gewitter herrschen zwischen den negativen Ladungen im unteren Teil einer Gewitterwolke und den positiven Ladungen am Erdboden elektrische Spannungen, die häufig mehr als 10 Millionen Volt betragen. Der Strom, der während einer Blitzentladung fließt, beträgt 100 000 bis 200 000 Ampere. Und die Luft im Entladungskanal wird dabei auf 30 000° C aufgeheitzt. In Deutschland gibt es bis zu 35 Gewittertage pro Jahr. Trifft �Mister Million Volt� an einem solchen Tag ein ungeschütztes Gebäude, kann es passieren, daß es in Flammen aufgeht. Im weniger schlimmen Fall kann es vorkommen, daß sämtliche elektrischen Geräte im Haus sprichwörtlich der Schlag trifft. Leitungen aus Kupfer verdampfen mitunter regelrecht. Schlägt ein Blitz im Wald ein, führt dies gelegentlich zu größeren Bränden. Vor allem in den trockenen Grasländern der Erde verursachen Blitze häufig ausgedehnte Steppenbrände.
      --Quelle: http://members.chello.at/robert.forstner-billau/informationen/natur/blitz.htm--
      Mehr als 10 Millionen Volt betragen. Der Strom, der während einer Blitzentladung fließt, beträgt 100 000 bis 200 000 Ampere. Weißt du wie viel ein Naquada Generator hat? Und wir sprechen hier von ein Paar Blitzen!! Nicht nur einer!
      "Viele Menschen wissen, dass sie unglücklich sind. Aber noch mehr Menschen wissen nicht, dass sie glücklich sind."
      [Albert Schweitzer]

      Kommentar


      • #4
        Da gibt es zwei Begriffe, die dich vielleicht interessieren könnten: "Deus ex machina" und "suspension of disbeliefe" (schreibt man das so? Egal!).

        Das erste bedeutet: Sobald es eine ausweglose Situation hat, lässt man eine tolle neue Erfindung, ein Wunder, einen Gott oder was auch immer auftreten, der das Problem löst.

        Das andere ist ein psychologisches Phänomen. Es heißt in etwa, wir akzeptieren solche Ungereimtheiten um der Unterhaltung willen. Ohne dieses Phänomen wären die meisten Sci-Fi Serien völlig undenkbar, weil es immer irgendetwas gibt,das nicht in unser Weltbild passt.

        Insgesamt finde ich es auch schade, wenn es Kontinuitätsfehler gibt. Aber andererseits, gibt es viele Wiedersprüche zur Realität, ohne die wir uns Sci-Fi gar nicht vorstellen könnten. Zum Beispiel gibt es im Weltall keine Athmosphäre und folglich auch keinen Schall. Trotzdem wären ST, SW, B5 und alle anderen extrem langweilig, wenn wir es nicht fröhlich krachen und knallen hören. Solche Beispiele gibt es viele, aber die sind denke ich mal, nicht so schlimm wie Wiedersprüche innerhalb eines SF-Universums...
        "Politik hat nichts mit Intelligenz zu tun" - Londo Mollari
        En Taro Adun!

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Trip05
          Zu den Blitzen:
          Mehr als 10 Millionen Volt betragen. Der Strom, der während einer Blitzentladung fließt, beträgt 100 000 bis 200 000 Ampere. Weißt du wie viel ein Naquada Generator hat? Und wir sprechen hier von ein Paar Blitzen!! Nicht nur einer!
          Das schon, aber ein Blitz schlägt auch nur einen Bruchteil einer Sekunde ein, sagen wir mal 0,1 Sec (und das wäre wohl noch lange) und dannach ist der Strom wieder weg. Und wenn du jetzt sagst, sie laden damit Kondensatoren oder ähnliches auf um dann die Schilde zu Aktivieren, dass könnte man auch mit den Reaktoren, dauert dann vielleicht was länger, geht dann aber auch!

          Und ja, es gibt immer wieder bei sämtlichen Fernsehgeschichten unlogische Szenen, zB der Elektroschocker bei toten (der hilft nur beim kammerflimmern etc. zum neustarten. wenn das herz schon stillsteht hilft der strom nicht mehr) und vieles mehr, ist einfach so. Muss man halt drüber wegsehen, genau wie über den Realismus, und sämtliche Feinde im TV sind extrem miese Schützen, auch die Scharfschützen treffen nie was, aber die Helden mit verbundenen Augen einen Kopfschuß (ok eher ins Herz, das in der Niere liegt ) ....
          Muss man sich mit abfinden. Und die Wraith wurden ja auchnoch nicht gescheit erklärt. Vielleicht lernt man die ja in der 2. Staffel besser kennen und kann sie dann fragen wie sie "Essen"
          STARGATE: "Alles auf eine Karte"

          Fremder: "Dieser ist ein Jaffa" (auf Teal´c zeigend)
          O´Neill: "Nein, aber er spielt einen im Fernsehen!... Knapp daneben! "

          Kommentar


          • #6
            Zu den Blitzen noch mal...
            Ich hab zwar keine Ahnung, ist jetzt eine Vermutung: Wenn ein Blitz in den Blitzableiter von Atlantis einschlägt, dann besteht für ziemlich kurze Zeit eine verbindung zwischen Atlantis der Gewitterwolke.
            In der Wolke sind mehr als 10 Millionen Volt! Also könnte es doch möglich sein, das Atlantis sich die Energie über den Blitz in die Stadt ziehen kann?
            "Viele Menschen wissen, dass sie unglücklich sind. Aber noch mehr Menschen wissen nicht, dass sie glücklich sind."
            [Albert Schweitzer]

            Kommentar


            • #7
              So hab ich das ja auch gemeint, aber die Verbindung besteht nur einen Sekundenbruchteil, also kann man da nicht zu viel Energie rausladen!
              STARGATE: "Alles auf eine Karte"

              Fremder: "Dieser ist ein Jaffa" (auf Teal´c zeigend)
              O´Neill: "Nein, aber er spielt einen im Fernsehen!... Knapp daneben! "

              Kommentar


              • #8
                Nehmen wir an die Verbindung besteht für 1/10 Sekunde! Dann schlagen 10 Blitze ein, wo wir jetzt bei 1 Sekunde wären!
                Das Problem an der Diskussion ist jetzt nur, dass ich und du nicht wissen, wie viel Energie in einer Sekunde von einem Blitz übertragen werden kann und keiner weiß, wie viel Ernergie ein Naquadagenerator produziert!
                Also ist die Diskussion eigentlich sinnlos!
                "Viele Menschen wissen, dass sie unglücklich sind. Aber noch mehr Menschen wissen nicht, dass sie glücklich sind."
                [Albert Schweitzer]

                Kommentar


                • #9
                  wenn man es schafft die energie kurzzeitig zu speichern, dann ist die übertragungsdauer nicht von bedeutung, sondern nur die spitzenleistung. und 200.000 Ampere sind halt, nun ja... ausreichend .. wenn ich bedenke, dass 80mA für einen menschen tötlich sein können,...

                  ihr habt 16 Ampere-Sicherungen daheim! also mal hochrechnen. wenn ich mit einem haushalt "vollast" fahre, dann sagen wir, liegt der stromverbrauch bei 15A. dann besitzt ein Blitz die kraft von 13.333 haushalten. 3 blitze haben sie gebraucht um den schild für ein paar sekunden zu aktivieren. dann ist das der strom von 40.000 haushalten, welche unter vollast fahren. also ich weiss nicht ob das die naquadageneratoren auch zammenbringen....

                  wenn euer akku 1000mA/h hat, dann liefert er zb. eine stunde lang 1A, oder 1000 stunden 1mA. sie hätten somit auch 600.000 handy-akkus dranhängen können, und 1 std. lang ihr schild hochfahren. oder nein... diese 600.000 handys würden auch nur ein paar sek. halten...

                  man darf halt nie vergessen das es si-fic is....
                  www.sf-radio.net
                  Listen to the Universe
                  Redaktion: StarTrek/StarGate
                  mail: falkner@sf-radio.net

                  Kommentar


                  • #10
                    Vielen Dank!!
                    Wenigstens einer der mal Ahnung hat!
                    Also ist meine Theorie mit den 10 Blitzen für das Schutzschild gar nicht so falsch!!
                    Also ist es durchaus logisch Energie aus einem Gewitter zu gewinnen und mit der Technologie der Antiker dürfte das wohl kein Problem darstellen!
                    "Viele Menschen wissen, dass sie unglücklich sind. Aber noch mehr Menschen wissen nicht, dass sie glücklich sind."
                    [Albert Schweitzer]

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Florian Keßeler
                      Da gibt es zwei Begriffe, die dich vielleicht interessieren könnten: "Deus ex machina" und...).

                      Das erste bedeutet: Sobald es eine ausweglose Situation hat, lässt man eine tolle neue Erfindung, ein Wunder, einen Gott oder was auch immer auftreten, der das Problem löst.
                      Ja gut, das ist aber eben nötig. Früher hat man alles auf Hexerei geschoben, was man nicht erklären konnte.
                      Heute bedient sich die Science Fiction der Technik und Fantasy der Magie und Mythologie.
                      Wenn man nur Dinge zeigen würde, die man lückenlos erklären kann, wäre es nicht mehr Science Fiction sonder Science Fact.

                      Zitat von Florian Keßeler
                      Da gibt es zwei Begriffe, die dich vielleicht interessieren könnten: ... und "suspension of disbeliefe" (schreibt man das so? Egal!).

                      Das andere ist ein psychologisches Phänomen. Es heißt in etwa, wir akzeptieren solche Ungereimtheiten um der Unterhaltung willen. Ohne dieses Phänomen wären die meisten Sci-Fi Serien völlig undenkbar, weil es immer irgendetwas gibt,das nicht in unser Weltbild passt.
                      Gott sei dank!!
                      Und das ist ja nicht nur bei SciFi Serien so!
                      Wenn man nämlich ganz ganz ehrlich ist, dann ist keine einzige Serie realistisch.
                      Nur ein Beispiel: Diese minutenlangen Faustkämpfe!
                      Die meisten Menschen wären nach ein paar wenigen Faustschlägen ins Gesicht bewustlos und der Schläger müsste mit gebrochenen Knochen ebenfalls ins Krankenhaus.
                      UNd da gibts noch viel mehr.

                      Also ist es ganz normal, dass man Akzeptiert obwohl man weiß dass es anders ist. Aber das ist ja der Sinn von Entertainment. Ansonsten dürften wir nur Nachrichten schaun.
                      Das Schicksal beschütz Kinder, Narren und Schiffe namens Enterprise

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Florian Keßeler
                        Insgesamt finde ich es auch schade, wenn es Kontinuitätsfehler gibt. Aber andererseits, gibt es viele Wiedersprüche zur Realität, ohne die wir uns Sci-Fi gar nicht vorstellen könnten. Zum Beispiel gibt es im Weltall keine Athmosphäre und folglich auch keinen Schall. Trotzdem wären ST, SW, B5 und alle anderen extrem langweilig, wenn wir es nicht fröhlich krachen und knallen hören. Solche Beispiele gibt es viele, aber die sind denke ich mal, nicht so schlimm wie Wiedersprüche innerhalb eines SF-Universums...
                        So isses eben.
                        Ich denke mir immer, dass man viel durchgehen lassen kann, so lange sich das Konzept selbst treu beibt und sich nicht selbst ständig wiederspricht.
                        Das Schicksal beschütz Kinder, Narren und Schiffe namens Enterprise

                        Kommentar


                        • #13
                          ihr habt 16 Ampere-Sicherungen daheim! also mal hochrechnen. wenn ich mit einem haushalt "vollast" fahre, dann sagen wir, liegt der stromverbrauch bei 15A. dann besitzt ein Blitz die kraft von 13.333 haushalten. 3 blitze haben sie gebraucht um den schild für ein paar sekunden zu aktivieren. dann ist das der strom von 40.000 haushalten, welche unter vollast fahren. also ich weiss nicht ob das die naquadageneratoren auch zammenbringen....
                          Du darfst aber nicht nur die Stromstärken vergleichen. Deine gesammte Rechnung gilt für 220 Volt. Wie oben bereits geschrieben, liegt bei einem Blitz wohl eher eine Spannung von bis zu 10 Mio Volt an.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Stormking
                            Du darfst aber nicht nur die Stromstärken vergleichen. Deine gesammte Rechnung gilt für 220 Volt. Wie oben bereits geschrieben, liegt bei einem Blitz wohl eher eine Spannung von bis zu 10 Mio Volt an.
                            Ja und werd weiß, vieleicht haben die ja "Special-Blitze" auf dem Planeten auf dem Atlantis rumdümpelt

                            Ne mal im Ernst.
                            Man muss ja auch mal ersagen, dass viele ungereimtheiten aus dramaturgischen Gründen erst entstehen.
                            Es gibt nunmal ein Muster nachdem ein Spannungsbogen gestaltet wird. Und wenn es dramaturgisch nötig ist, dann muss das halt in sehr kurzer Zeit auf den letzten Drücker noch funktionieren.

                            Das ist ja das dilemma in dem die Filmemacher stecken. Es soll möglichst spannend und unterhaltsam sein, aber auf der anderen seite werden die Fans und allgemein Zuschauer immer heller und merken auch wirklich alles!
                            Das Schicksal beschütz Kinder, Narren und Schiffe namens Enterprise

                            Kommentar


                            • #15
                              Was mich ärgert, sind Leute, die bei jedem kleinen Fehler einen Aufstand machen. Damit meine ich nicht nur Logikfehler, sondern auch Fehler bei der Umsetzung.

                              Mich interessiert es wirklich nicht, ob bei Herr der Ringe angeblich in einer Szene ein Auto in der Ferne durchs Bild fährt, oder ob man in Serie X in Episode Y die Rückwand von Studio Z sieht... Solche Sachen machen einem nur den Spaß an der Unterhaltung kaputt und bringen nichts. Das gleiche gilt für Logikfehler. Ich nehme sie halt fröhlich hin, mit dem guten Wissen, dass ich mich besser amüsiere als derjenige, der sich über so etwas aufregt. Nur wenn es zu viel davon wird... dann macht es keinen Spaß mehr und ich schalte ganz ab.
                              "Politik hat nichts mit Intelligenz zu tun" - Londo Mollari
                              En Taro Adun!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X