Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Staffel 9 Halbzeit: Wie hat es euch gefallen?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Staffel 9 Halbzeit: Wie hat es euch gefallen?

    Keine Stargate-Staffel wurde wohl schon im Vorfeld zu heiß diskutiert und von manchen Fans verrissen wie Staffel 9. Alles sollte auf einmal anders sein (hieß es). Der Kampf gegen die Guauld und Replikatoren fand in der achten Staffel ein Ende - die Jaffa sind frei. Anubis befindet sich in einem ewigen Kampf mit Omar Desallar. Es sollen neue Feinde eingeführt werden. Und (was wol die meisten Fans verstörte) Hauptdarsteller RDA stieg aus der Serie aus.

    Alles in allem kann man wohl sagen: Es kam nicht so schlimm wie alle fürchteten. Sam Carter ist seit Folge 6 wieder reguläres Team-Mitglied (und war selbst im Staffelauftakt zu sehen) und auch sonst gibt es kein Mitglied des (Ur-)Teams, welches in Staffel 9 nicht dabei war. Sowohl O'Neill als auch General Hammond blieben der Serie erhalten (auch wenn sie sich auf Kurzauftritte zwischendurch beschränken). Die Guauld mögen zwar besiegt worden sein, dies hat ihren Eifer die Menschheit zu vernichten und ihre Arroganz jedoch nicht geschmälert. Noch immer treiben sie in der Galaxis ihr Unwesen und manche (wie etwa Baal - oder soll ich sagen DIE Baal ) verstecken sich sogar direkt vor unserer Nase. Selbst auf Anubis brauchen die Fans in der neunten Staffel nicht zu verzichten - zwar sehen wir ihn nicht direkt, dafür aber seinen Sohn der dessen gesamten Erinnerungen besitzt.

    Brata'C, Baal, Valar, Agent Berrett, Sergeant Harriman, Orlin, Julia Donovan, Agent Woolsey - selbst Doktor Fraiser, all die Nebencharaktere die wir in all den Jahren lieb gewonnen haben sind auch in Staffel 9 mit von der Partie. Bekannte Orte wie Dakara und Chulak werden besucht. Und doch hat sich das SG-Universum nachhaltig verändert (und damit meine ich nicht die Abwesenheit von RDA). Durch die Auslöschung der Replikatoren und die Schwächung der Guauld haben sich völlig neue Machtverhältnisse gebildet und mit den Orii steht die Erde vor ihrer bisher größten Bedrohung. Anfangs stelle ich die Orii auch als schwache Nachmache der Pah-Geister aus DS9 und der Guauld ab. Mittlerweile gefällt mir deren Handlungsstrang aber. Zumal sie wirklich SEHR bedrohlich rüberkommen. Und ganz aus der Luft gegriffen sind die Orii auch wieder nicht - im Grunde stellen sie nur eine Weiterentwicklugn des (bereits etablierten) Antiker-Handlungsbogens dar.

    Alles in allem kann man wohl sagen: SG1 bleibt SG1. Staffel 9 ist sogar eher ein Backt-to-the-Roots. Es gibt WEIT mehr Team-Folgen und Offworld-Einsätze als in Staffel 8 - insgsamt mehr Stargate-Feeling. Auch wenn es neue Gesichter im Team und im SGC gibt - 3/4 der Ursprungs-Crew sind immer noch dabei. Und egal was O'Neill-Fans sagen (und ich mochte den Charakter auch) Stargate war schon immer eine Team-Serie und nicht von einem einzigen Charakter abhängig. Sam, Daniel, Teal'C sind uns ja noch geblieben. Und von der Qualität/Spannung ist die neunte Staffel WEIT besser als die erste Hälfte der achten. Mal sehen also was die Serie weiters noch bringt:

    9. Staffel Top:
    - Avalon/Origin
    - The powers that be
    - Beachhead
    - Ex Deus Machina
    - The Fourth Horseman

    9. Staffel Durchschnitt:
    - The ties that bind
    - Babylon
    - Prototype

    9. Staffel Flop:
    - Bisher keine einzige Folge

  • #2
    Mir hat diese Staffel bislang sehr gut gefallen. Das lag natürlich an den neuen, aber dennoch alt-bekannten Gesichtern. Vor allem Claudia Black konnte sich hier mal von ihrer komischen Seite zeigen. Auch Ben Browder sorgt für frischen Wind und ist wesentlich überzeugenderb als der am Ende doch recht gelangweilte Anderson. An Mitchell merkt man aber auch, dass Stargate eben nur oberflächliche Unterhaltung ist.
    Ansonsten gab es mit Beau Bridges, Lexa Doig, Louis Gossett jr. und Tony Todd noch ein paar andere neue, aber dennoch bekannte Gesichter aus diversen anderen "Ecken des Universums".
    Die neuen Gegner sind zwar wieder richtig böse (auch hier bleibt Stargate seiner Oberflächlichkeit treu). Nichtsdestotrotz kann ihre scheinbare Überlegenheit Spannung erzeugen.
    Auch die Schicksale der Goauld sind recht interessant umgesetzt wurden.

    Insgesamt ist die Staffel momentan interessanter als Atlantis, was im letzten Jahr noch anders war.
    Aus der SF-Community wird FictionBOX! - Jetzt mit The 4400 Forum (+ Farscape, Dr. Who, Battlestar Galactica und viel mehr.)
    "Well, I think that like religion is an individual choice, either you believe and therefore bunnies are unnecessary, or you don't. In which case, chocolate!"

    Kommentar


    • #3
      Eine ehrliche Meinung? Sie sollten es bei der Staffel belassen und gut ist. Die 8 Staffel habe ich nach längerer SG-1 abstinenz wieder gesehen und war auch begeistert, erinnerte mich an die Anfänge. Aber nun wiederholen sich die Storys mehr oder weniger (logisch weil alles hat mal ein ende) und die änderung der Cast ist auch alles andere als gut. Erinnert mich an gewisse Serien wo die Cast auch geändert wurde...und dann gings steil bergab.

      Derzeit kann ich sagen die 9 Staffel ist nicht wirklich die Spannung die erwartet wurde. Man kann, muss sie aber nicht sehen. Auch wenn selbst SGA derzeit seine kleinen Macken hat, so ziehe ich da die 2 Staffel immer noch vor.
      my props

      Kommentar


      • #4
        Brata'C, Baal, Valar, Agent Berrett, Sergeant Harriman, Orlin, Julia Donovan, Agent Woolsey - selbst Doktor Fraiser, all die Nebencharaktere die wir in all den Jahren lieb gewonnen haben sind auch in Staffel 9 mit von der Partie.
        Ich habe erst die 8 Stafel gesehen aber warum ist Doktor Fraiser wieder da wurde die nicht getötet? Oder ist das so eine Aufgestiegenen Geschichte?

        SG-1 hat 8 Stafeln gebraucht um die Gua´uld zu besiegen und dan wird in der 9 Stafel ein neuer Feind eingeführt wiefiele Stafeln wird es dauern bis die Ori besiegt sind wieder 8 ? Allso wird die Serie 17 Stafeln haben und erst 2013 zu ende sein?

        Kommentar


        • #5
          Das ist ein Fehler. Es wurde ein neuer Charakter namens Carolyn (Caroline?) Lem eingeführt. Es sei den er meint Ripple Effect wo sie glaube ich in einer Art Parellel-Universum oder alternativen Zeitlinie auftauchen könnte

          Die 9. Staffel ist zwar von der Story her immer noch das alte, uninnovative, risiko-scheue und oberflächliche Stargate, aber die neuen Charaktere schaffen es etwas frischen Wind in die Serie zu bringen.
          Dabei ist es nicht wirklich anders. Der einzig neue Hauptcharakter ist Mitchell, welchen man am ehesten mit dem O'Neill der ersten Staffeln vergleichen kann. Locker, aber nicht soweit, dass es in eine Parodie abdriftet wie mit O'Neill am Ende. Und man merkt, dass er Spaß an der Sache hat.
          Vala und Daniel haben zumindest am Anfang eine exzellente Chemie. Allerdings ist Vala sehr "over-the-top". Ich möchte sie zwar wieder sehen, aber als regulärer Charakter musste man ihre Persönlichkeit etwas zurückschrauben.
          Ansonsten bleibt das Meiste trotz der neuen Nebencharaktere beim alten. Die Team-Dynamik ist im Prinzip gleich, da Teal'c, Carater und Jackson immer noch dabei sind

          Bei den Jaffa bringt Loius Gossett Jr. eine unglaubliche Präsenz, aber die Story ist sehr flach. Man bekommt keine Einsichten in die Politik der Jaffa Nation, da alles nur aus zweiter Hand erzählt wird. Es ist aber ein gutes Sprungbrett für die Hintergrund Geschichte

          Ingesamt wie gesagt weit besser als die erste Hälfte der achten Staffel, welche aber zum Ende hin wesentlich besser wurde

          Die Meckerer kann man getrost ignorieren, da sie in 90% aller Fälle sowieso nur aus Unwissenheit heraus sprechen, und alles was nicht kennen erst mal ablehnen. Auf die Dauer sehr nervig
          "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
          "
          Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Serenity
            Die Meckerer kann man getrost ignorieren, da sie in 90% aller Fälle sowieso nur aus Unwissenheit heraus sprechen, und alles was nicht kennen erst mal ablehnen. Auf die Dauer sehr nervig
            Aha...na so kann man natürlich auch Leute "abstellen" die negativer Meinung sind. Ziemlich nervig finde ich solche argumentation. Muss man alles top finden? Schlecht mag sie im ganzen nicht sein, die Staffel, siehe auch Quoten. Aber die Quali ist für mich nicht mehr was es war. Und ich habe die Folgen gesehen, also kann ich mir eine Meinung bilden.
            my props

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Serenity
              Das ist ein Fehler. Es wurde ein neuer Charakter namens Carolyn (Caroline?) Lem eingeführt. Es sei den er meint Ripple Effect wo sie glaube ich in einer Art Parellel-Universum oder alternativen Zeitlinie auftauchen könnte
              Natürlich meinte ich damit "Ripple Effect". Außerdem KÖNNTE hier Fraiser nicht nur auftauchen, sie TAUCHT auch auf.

              Kommentar


              • #8
                Ich weiß nicht so genau, was ich von der neuen Staffel halten soll. Die neuen Charaktere sind echt klasse, gefallen mir alle sehr gut (bis auf den Jaffa-Leader, der is wieder genau so dumm wie ein durchschnittlicher Goa'uld). Es gibt einige Top-Folgen, die spannend und interessant sind. Die "Hintergrund" Geschichte ist in Ordnung, gut, dass endlich mal die bösen Cousins der Antiker auftauchen. Muss sie ja auch geben, denn wo es das Gute gibt existiert auch immer das Böse.

                Aber es gibt auch Dinge, die mich tierisch aufregen, ob das nun kleine Dinge sind, die nur für eine Folge relevant sind (z.B. die Kindergartentests in der ersten Folge) oder Folgenübergreifende Sachen sind (die Ori wollen angebetet werden, dringen in Menschen ein, lassen die Augen glühen, verändern die Stimme --> haben wir das nicht schon irgendwo mal gesehen???). Diese Sachen verärgern mich gelegentlich, aber ich muss zugeben, bisher ist es eine ganz gute Staffel (im Vergleich zu einigen in der Vergangenheit...). Aber warten wir mal den zweiten Teil ab...

                Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
                "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Dr.McKay
                  Aha...na so kann man natürlich auch Leute "abstellen" die negativer Meinung sind.
                  Das musste ja kommen.
                  Es geht nicht darum, dass jemand einer negativen Meinung ist. Wenn jemand eine fundierte Meinung hat ist das ok.

                  Aber wenn man mal genau nachsieht, merkt man, dass die meisten Leute Stargate auf RTL2 verfolgen, und sich aber trotzdem über Dinge aufregen, die sie noch gar nicht gesehen haben
                  "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
                  "
                  Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

                  Kommentar


                  • #10
                    @Serenity Stimmt die gibt es. Leider aber immer und überall, auch bei anderen Serien, darüber rege ich mich auch auf. Was man nicht kennt kann man nicht beurteilen.
                    my props

                    Kommentar


                    • #11
                      Die Meckerer kann man getrost ignorieren, da sie in 90% aller Fälle sowieso nur aus Unwissenheit heraus sprechen, und alles was nicht kennen erst mal ablehnen. Auf die Dauer sehr nervig
                      Geht es etwa darum das ich das geschrieben habe? Wen ja dan sag ich es ist kein Meckern!
                      GGG SG-1 hat 8 Stafeln gebraucht um die Gua´uld zu besiegen und dan wird in der 9 Stafel ein neuer Feind eingeführt wiefiele Stafeln wird es dauern bis die Ori besiegt sind wieder 8 ? Allso wird die Serie 17 Stafeln haben und erst 2013 zu ende sein?
                      Es ist ja nicht Negativ das zu sagen aber wen es zu einem Kampf gegen die Ori kommt sollte der auch angemesen gezeigt werden nicht nur 1 2 Stafeln! Es würde mich sehr Wundern wen es noch 8 Stafeln geben solte.

                      Kommentar


                      • #12
                        Sehr gut

                        Ich mag den neuen Feind

                        Schöne viele neue Plot Lines

                        Der O´Neil ersatz is ganz gut (wenn auch natürlich nich wie das original



                        Nur eins

                        Ich vermisse die Asgard =(

                        die müssen bald mal kommen

                        Werden sie wohl auch denke ich spästestens wenn die Prior mal in Orilla vorbeischaun ^^
                        - And those who are prideful and refuse to bow down, shall be laid low and made into dust -

                        Kommentar


                        • #13
                          Irgendwie kann ich mich nicht entscheiden ob wirklich eine gute idee war SG1 nach dem eigentlichen Ende der Serie zu verlängern. Klar ist es der Moneymaker von Scifi, es hilft auch Stargate Atlantis zu festigen und ggf. ein zweiten Spin Off rauszubringen. Zudem würde das Videospiel warscheinlich ohne eine Serie nicht zum erfolg werden.

                          Ich hab mich gefreut als Scifi verkündet hat das die Serie verlängert wird. Zugegeben der Abgang von RDA war nicht so schmerzvoll wie gedacht, sein nachfolger ist ein guter ersatz (auch wenn nicht vollwertig). Dennoch kann ich mich noch nicht an die Storyline mit den Allmächtigen ORI gewöhnen.

                          Sie sind schon nette feinde, bei denen man sich fragt wie werden sie es schafen die zu besiegen? Die ORI dürften mächtiger sein als die Asgard und die Nox ... zumal wurde in der letzten Episode doch gesagt das sie durch das Anbeten mächtiger als die Antiker sind. Daher frage ich mich wie sie es glaubwürdig schaffen wollen, gegen die ORI zu kämpfen und ggf. teilweise zu besiegen?

                          Interessant wäre auch ob die ORI auch noch richtung Atlantis kommen? Die ORI müßten diese Galaxy ja kennen.

                          Es scheint auch so als ob die Macher von Stargate versuchen mit dem einen Goauld auf der Erde sich noch eine weitere Storyline offenzuhalten - wenn die ORI wirklich nicht gut ankommen bei den Leuten.

                          Momentan finde ich die Storyline (bei beiden Serien) ein wenig langsam und nicht so aufregend wie im letzten Jahr. Das kommt vielleicht auch daher das sie einen neuen Feind "aufbauen" müßen. Mal sehen was die 2. Halbzeit bringt (Hoffentlich noch in diesem Jahr).

                          Gruß Hanseknight

                          Kommentar


                          • #14
                            Ob nun besser oder schlechter als die letzte staffel will cih nicht beurteilen - ich hatte jedenfalls bei jeder folge meinen spaß und die neue handlung mit den ori gibt sich auch recht spannend.

                            Sehr gefallen hat mir Vala die alles nicht ganz so ernst sieht und auch kein blatt vor den mund nimmt - ich hoffe dass wir sie in der 2ten halbzeit noch öfter sehen, dann ist der Humor der durch o'neil verloren ging auch wieder halbwegs gerettet.

                            Eine frage die mich brennend interessiert wurden aber komplett außen vor gelassen:
                            Was zum teufel ist mit den Asgard? - schließlich sollte man annehmen dass sie als eine der fortgeschrittensten spezies nach den antikern/ori wohl am ehesten nen plan hätten was man da so unternehmen kann. (die Nox werden sich ja wahrscheinlich mal wieder nicht einmischen wollen - aber wer weiß ob ihnen ihre tarnung gegen die ori etwas bringen würde...)
                            Und nachdem goa'uld und replis geschlagen sind sollten die asgard doch zeit dafür haben in ruhe ihre zivilisation wieder aufzubauen und zusammen mit den menschen einen weg zu finden die galaxis zu verteidigen.

                            Kommentar


                            • #15
                              Die neunte Staffel kommt meiner Meinung nach an ihre Vorgänger nicht heran. Nicht dass die Folgen besonders schlecht sind, aber durch die starken Personalveränderungen fehlt mir einfach ein gewisses Flair in den Episoden.
                              So langsam habe ich mich an Ben Browder gewöhnt. Kann nicht behaupten, dass ich seinen Character besonders gut finde, aber wenigstens stört er nicht. Bei Vala war ich hingegen richtig froh als ich die Folgen endlich "überstanden" hatte. Mir hat Carter gefehlt und Vala erschien mir besser als "Einepisoden"-Charakter geeignet als als wiederkehrender.
                              Der neue General will mir auch nicht so recht zusagen. Kann sein dass es am Schauspieler liegt ...nicht so ganz sicher aber irgendwie passt er nicht in "mein SG-Universum"

                              Was den Inhalt der Folgen angeht, so sind die Ori sicherlich eine gute Weiterentwicklung der immer stärker und "unmenschlicher" werdenden Gegner der Tauri. Abwarten, was daraus wird.
                              “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
                              Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X